Home / Forum / Mein Baby / OT: Katze stirbt in Katzenpension

OT: Katze stirbt in Katzenpension

3. September 2015 um 10:03
In Antwort auf florina911

Und wieder der blanke Hohn!
Nicht böse sein bitte, aber es geht um eine Katze, die völlig geschwächt rumliegt und nicht um 10 Schäferhunde.

Und da sagt man tatsächlich, ich hab keinen Platz im Keller weil Zeugs drin steht?? Deshalb muß eine katze im DG verrecken weil man keine Lust hat das Fahrrad aus dem Keller zu holen??

Und ob keller, EG oder Garten im Schatten gehts doch nicht, auch wenn man keinen Keller hat, dann eben einen anderen Ort, egal welchen!!

Nein,
aber im Erdgeschoss wäre es doch möglich gewesen.
Spreche doch einfach mit der Dame von der Pension, wenn es dir keine Ruhe lässt. Dann merkst du eher, wie sie drauf ist, und wenn du das Gefühl hast, dass sie nur auf Profit aus ist, kannst du immer noch beim Veterinäramt anzeige erstatten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

3. September 2015 um 10:54
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Hast du noch eine
Mögluchkeit zur Obduktion?
LG

Hab mich erkundigt,
großer Nachteil.
man bekommt das Tier nicht zurück aus seuchenschutzgründen. Man kann es kremieren lassen was dann aber teurer ist als die Obduktion selbst.
Dazu kann nicht immer die Ursache klar festgestellt werden...

Preislich wäre es sonst gar nicht so wild mit 60.- bis 100.- euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 11:02
In Antwort auf florina911

Sorry fürs anpampen da oben,
Ja hätte ich, er ist ja im Garten begraben. Können die die Todesursache dann eindeutig feststellen. So Vermutungen bringen dann eher nichts!

Würde so gerne mit den anderen Besitzern Kontakt aufnehmen, aber wüßte nicht wie ich an die Daten kommen kann. Beim TA läuft die Behandlung über die Pension und die Dame wird kaum unterstützen dass wir uns austauschen.

Frag sie doch einfach mal
wenn sie kein Unmensch ist, wird sie die Adresse rausgeben.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2015 um 1:05

Lass ne obduktion machen
eher findest du keine ruhe.
der tierarzt vermutet noch zusätzlich einen virus?
wie gesagt lass ne obduktion machen, so hast du nichts in der hand und so lange wär ich vorsichtig mit solchen anschuldigungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2015 um 20:04

Sie wirft der frau weiter unten ja sogar vor
nachgeholfen zu haben. sie hat sich ja auch schon informiert, einzig das sie den kater nicht zurückkriegt, hat sie die obduktion nicht machen lassen.
keine ahnung ob was dabei rauskommt, aber ich werd das gefühl nicht los, das florina das braucht und nicht eher ruhe gibt.
wenn es jetzt ein jüngerer kater wär, er nicht schon vorher abgebaut hätte ok... aber so, der tierarzt vermutet einen virus,kater ist alt... da kann ich jetzt nicht der frau die schuld geben. mittwoch wars heiss,eine andere alte katze stirbt an dem tag und 2 tage später dann ihre... kann passieren. wär die tierpension so schlecht, wär das sicher schon früher aufgefallen , immerhin hatten wir schon heissere temparaturen.
ich kann mir einfach nicht vorstellen das da temparaturen herrschen die eine katze nicht aushalten kann, da hätten sich andere katzenbesitzer schon beschwert. ich seh eher den virus oder das alter als todesgrund...ne obduktion würde klarheit verschaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 14:14

Die Katze War 18!
Was in Menschenjahren ungefähr 96 entspricht. Ob heiss oder nicht. Die Katze war sehr alt und hat ihren Frieden verdient, also lass das diskutieren. Wir haben unsere mit 13 Jahren verloren. Hatte einen Hirnschlag.
Das ist tragisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen