Home / Forum / Mein Baby / OT Katzen jetzt nehmen oder noch 1 Jahr warten

OT Katzen jetzt nehmen oder noch 1 Jahr warten

19. Juli 2016 um 21:20

Hab eine Frage an euch, wir wohnen derzeit in einer Wohnung mit Terrasse und übersiedeln in circa einem Jahr in eine Gartenwohnung. Für uns war immer klar, dass wir dann zwei Katzen in unsere Familie aufnehmen wollen, unsere Tochter ist 1 Jahr alt. Nun hätten wir unerwartet die Möglichkeit 2 Katzen, 8 Wochen alt, gesund, entwurmt, Geschwister aufzunehmen. Hier müssten sie allerdings in der Wohnung bleiben, in der Gartenwohnung dann natürlich nicht mehr.
Würdet ihr die zwei jetzt schon zu euch nehmen oder (der Katzen wegen) noch bis zur neuen Wohnung warten?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Mehr lesen

19. Juli 2016 um 21:25

8 wochen?
die beiden sind an sich zu jung zur abgabe. an sich würde ich bis zur gartenwohnung warten. wenn es denn aber unbedingt "jetzt" diese beiden sein sollen, dann definitiv fragen, ob ihr sie später nehmen könnt. werden die momentanen besitzer daraufhin komisch, lasst es lieber. dann will nur jemand schnell kitten los werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 21:30

Erstens
sind die noch viel zu jung und zweitens ist Wohnungshaltung Tierquälerei. Also nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 21:49

Also 8 Wochen ist viel zu jung
Wer will den so früh seine Katzen los werden?
Dann ist es ja so, das man Katzen bis sie kastriert werden so wieso in der Wohnung lassen sollte.
Nehmen wir jetzt mal an ihr lasst sie mit 7 Monaten kastrieren dann ist es ja nicht mehr sooo lange bis ihr umzieht.
Die Frage ist eher, ein Jahr ist lang. Da kann sich viel ändern. Ihr zieht vielleicht doch nicht um und die Katzen können nicht raus. Ich denke das muss man alles gründlich überlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 22:49

Ich vermute mal
Das die nicht schon morgen von ihrer mutter getrennt werden... in ein paar wochen,so ca mit 3 monaten waers kein problem. Und nein nur in der wohnung plus gesicherter terasse ist es keine tierquaelerei,lass dir nicht sowas einreden.unter tierquaelerei versteh ich massentierhaltung zb schweine,legehennen... die auf engstem raum gehalten werden.aber den katzen wirds bei euch gut gehen. Meiner mutter sind schon sicher an die 5 katzen zugelaufen und keine liess sich mehr vertreiben.Die bevorzugen doch tatsaechlich dann lieber das leben als wohnungsleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 23:27

Danke schonmal
Für eure antworten!
Wir hatten immer katzen, allerdings sind uns die immer zugelaufen, ich wusste nicht, dass 8 wochen zu früh ist - die besitzerin möchte sie spätestens nächste woche abgeben, 3 sind schon woanders

Dass wir umziehen ist sicher, aber ich sehe das mit der wohnungshaltung eben auch so. Mein gedanke war, dass wenn es wirklich nur ein jahr ist, das vielleicht zu "verschmerzen" ist da sie es dann wirklich schön und toll haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 23:40

Mein fehler
Die fotos die sie mir noch geschickt hat, da waren sie 8 wochen alt! Sie müssten nun die 12 wochen voll haben.

Unsere terasse dürfen wir allerdings nicht katzensicher machen, sie wären also wirklich ein jahr drinnen.

Wie gesagt unsere waren immer freiläufer und schon älter, deswegen frag ich mich einfach wenn sie von anfang an zu zweit eine ABSEHBARE zeit drin sind, ob das wohl ok wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 10:07

Also
Man kann sie schon nehmen.unter einem Jahr würde ich sowieso die Katze nicht rauslassen wollen. Von daher können die dann raus wenn ihr umzieht. Oder lassen andere echt 6 Monate alts Katzen ständig raus. Vor allem in der stadt( auch wenn hier bei uns alles Einfamilienhäuser sind) gibt es so viele Autos und kleine Katzen sind noch zu neugierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 16:01

Hallöchen
Ich würde die Kätzchen jetzt schon nehmen. Es wird eh empfohlen die jungen Katzen unter 8-9 Monaten nicht rauszulassen (laut unserer TÄ). 1. Wegen der Eingewöhnung in Family und Umgebung. 2. Erziehung (ja auch Katzen brauchen das) 3. Unsicherheit im Straßenverkehr Am besten mit 9 Monaten an der Leine erste Erfahrungen machen lassen. Sie werden es dir danken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 17:11

Wohnungskatzen = Tierquälerei? Kommt drauf an
Wie viel ist man Zuhause und wie viel Zeit hat man um sich mit seinen Katzen zu beschäftigen? Wenn die Tiere eh ständig alleine sind und sich somit langweilen, dann wäre ich nicht einverstanden. Katzen sind keine Dekoration, sondern
brauchen auch Beschäftigung.
Wenn man aber viel Zuhause ist und schaut, dass bei den Tieren keine Langeweile aufkommt, dann ist alles in Ordnung.
Und bei zwei Katzen hat man zudem den Vorteil, dass sie sich auch Gegenseitig ein wenig bespaßen können.

Und wenn ihr eh vorhabt in einem Jahr in eine Gartenwohnung ziehen wollt spricht so oder so nichts dagegen.

Ich an deiner Stelle würde sie nehmen Wir wohnen übrigens selbst in einer kleinen Wohnung und haben einen Kater. Da ich durch meine Selbstständigkeit viel Zuhause arbeite ist er selten allein. Ich beschäftige ihn mit Toben, kleinen Denkaufgaben (auch wenn er echt nicht die hellste Kerze auf der Torte ist), indem ich ihm kleine Tricks beibringe und natürlich mit Kuscheln. Zudem habe ich ihm beigebracht an der Leine zu Laufen - findet er klasse! Er ist immer ganz aufgeregt, wenn ich die Leine raushole und rennt zur Wohnungstür.

Wer Wohnungshaltung bei Katzen per se für Tierquälerei hält, der hat ssich noch nicht die Mühe gemacht sich mit diesen Tieren auseinander zu setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 21:36

Super, danke für eure Meinungen
Ihr habt mir sehr geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen