Home / Forum / Mein Baby / OT: kennt sich jemand medizinisch aus?

OT: kennt sich jemand medizinisch aus?

16. Mai 2014 um 11:02

Hallo!

Ich hab mal eine medizinische Frage, traue mich damit aber nicht zum Arzt weil ich Angst habe das er mich nicht ernst nimmt.

Und zwar, seit ein paar Wochen ist mir fast permanent Übel und ich fühle mich matt, müde...so abgeschlagen halt. Auch wenn ich viel und lange geschlafen habe komme ich nicht so richtig in die gänge.

Aber was mich wirklich total fuchsig macht ist diese Übelkeit und ich habe keine Ahnung wo die her kommt!

Zur zeit nehme ich dagegen Vomex oder MCP Tabletten das ich wenigstens gut über den Tag komme. Die helfen auch sehr gut. Nachher werd ich mir in der Apotheke Nux Vomica Globulis besorgen.

Wei? jemand was das sein könnte oder geht/ging es jemanden vielleicht ähnlich?

Danke schonmal fürs lesen und antworten

Mehr lesen

16. Mai 2014 um 11:09

Eisenwert zu niedrig?
Vitaminstatus würde ich auch überprüfen lassen.

Das kann ganz einfache Ursachen haben, oder auch nciht...aber das kann nur ein Arzt herausfinden....und warum sollte er Dich nicht ernst nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 11:13

Hallo
Die Symptome können soo viele Ursachen haben. Von hormonellen Schwankungen, über magen-darm-störungen bis hin zu autoimmunen Erkrankungen kann das alles sein. Kannst du eingrenzen ob es sich über den Tag verändert? Ist es morgens schlimmer oder abends? Verändert sich je nach essen oder trinken was an den Beschwerden? Hilft eher Ruhe und Entspannung oder lieber Bewegung um in Schwung zu kommen? Belasten dich gerade psychische Probleme?

Also Ursachen Forschung wäre erst mal angesagt. Sonst müsstest du wohl allerlei Untersuchungen über dich ergehen lassen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 11:15

Schwanger?
So erging es mir in der Frühschwangerschaft. Kann es denn sein, dass du schwanger bist?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 11:53

Schwanger bin ich nicht
Ich weiß auch nicht so recht, mal wird es durch essen besser und mal wird es dadurch schlimmer. Wenn ich viel zu tun habe gehts mir auch gut und sobald ich zur Ruhe komme fängts wieder an. Ich verzichte schon auf Kaffee und ungesunde Ernährung.
Auch habe ich niedrigen Blutdruck, meist so zwischen 100/60 bis 110/70

Mein Hausarzt ist so larifari irgendwie. Der sagt dann Magen Darm und gut ist für den. Ich war vor ein paar Monaten wegen eines rezepts und hab das da mal angesprochen.
Darauf hin wollte ich den Arzt wechseln aber keiner nimmt mehr neue Patienten an

Ich will mich da halt nicht Stunden hinsetzen um dann irgend was allgemeines an den Kopf geknallt zu kriegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 12:04

Übelkeit
Du kannst auch die Leber mal checken lassen...ich hatte mal was an der Leber, da war mir tagelang nonstop übel.

Hast du sonst noch Symptome? Außer der Müdigkeit? Fieber? Juckreiz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 14:11

Danke für eure Antworten
Ich hab jetzt in der Praxis angerufen und einen Termin gemacht. In die Sprechstunde kann ich nur mit dem Kopf unterm arm kommen
Muss jetzt bis nächsten Freitag warten. Hoffentlich finden Sie dann was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 14:30

So hab ich mich gefühlt
als ich schwanger war

Kann aber auch Eisenmangel sein. Lass mal den Ferritinwert checken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 14:31

Geht mir seit 2 jahren so...
Körperlich wurde alles abgeklärt, von organultraschall über magenspiegelung, blutbild etc. Es ist nichts zu finden.
Meine hausärztin vermutet einen psychischen auslöser/ zu viel stress.
Hab jetzt einen termin beim psychotherapeuten und hoffe dass man mir noch irgendwie helfen kann. Mittlerweile ist meine lebensqualtität nämlich stark eingeschränkt und mein leben leidet an sämtlichen ecken und enden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 19:35
In Antwort auf yve98

Geht mir seit 2 jahren so...
Körperlich wurde alles abgeklärt, von organultraschall über magenspiegelung, blutbild etc. Es ist nichts zu finden.
Meine hausärztin vermutet einen psychischen auslöser/ zu viel stress.
Hab jetzt einen termin beim psychotherapeuten und hoffe dass man mir noch irgendwie helfen kann. Mittlerweile ist meine lebensqualtität nämlich stark eingeschränkt und mein leben leidet an sämtlichen ecken und enden.

Oh Gott das ist ja furchtbar!
Ich fühl mich nach ein paar Wochen schon total eingeschränkt!
Magenspiegelung und Blutbild wurden bei mir auch schobmal gemacht da ich auch recht häufig Gastritis habe und generell mir vieles schnell auf den Magen schlägt aber diese dauerübelkeit macht mich wahnsinnig!

Darf ich fragen wie du damit deinen Alltag bewältigst bzw was du gegen die Übelkeit machst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 20:03
In Antwort auf junimalu

Oh Gott das ist ja furchtbar!
Ich fühl mich nach ein paar Wochen schon total eingeschränkt!
Magenspiegelung und Blutbild wurden bei mir auch schobmal gemacht da ich auch recht häufig Gastritis habe und generell mir vieles schnell auf den Magen schlägt aber diese dauerübelkeit macht mich wahnsinnig!

Darf ich fragen wie du damit deinen Alltag bewältigst bzw was du gegen die Übelkeit machst?

Tja, ganz ehrlich?!?
Ich halte einfach nur irgendwie durch
Deshalb ja jetzt auch die psychotherapie...

Ich habe immer iberogast tropfen dabei, wenns ganz schlimm ist habe ich bisher immer mcp genommen, habe aber nun von meiner ärztin was anderes verschrieben bekommen,weil man ja mcp nicht bekommt momentan.

Ich werde jetzt zum stressabbau mit pilates beginnen und hoffe dass das in kombination mit der psychotherapie hilft.
Weiter gehen kann es so definitiv nicht, allein im letzten jahr habe ich 10kg abgenommen dadurch.
Hatte gott sei dank ein paar reserven, sodass es momentan noch nicht schlimm ist, aber weitere 10kg wären nicht so gut...

Eigentlich wollten wir so langsam ein zweites kind, aber so wie es mir geht ist daran erstmal nicht zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 20:35

Nein,
Bisher nicht. Wollte aber nochmal nachfragen. Allerdings habe ich phasen von mehreren tagen manchmal sogar ne woche, wo es mir gut geht. Essen tu ich da nicht anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2014 um 20:48

Eine sd- unterfunktion habe ich
Die ist aber laut 3 ärzten gut eingestellt. Ich hatte noch nie im leben ne zecke, woher also borreliose?
Ferritin und b12 wurden getestet und sind deutlich im oberen bereich der norm...

Ich werd auf jeden fall nochmal mit ihr sprechen.
Hatte sie gerade auf den cortisol wert angesprochen, aber sie meinte das sei so exotisch, das braucht man nicht testen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram