Home / Forum / Mein Baby / OT: Kennt sich jemand mit Mitminderung aus ???

OT: Kennt sich jemand mit Mitminderung aus ???

14. Januar 2011 um 23:13

Hallo ,

wir haben seid dem einzug im Bad einen schimmelbefall, vor kurzem wurde auch herrausgefunden von was dieser kommt (durch ein wasserleck in der oberen wohnung) ... wir haben bis jetzt auch wirklich vieles probiert neu streichen, schimmelentferner, chlor, tapetten runtergekratzt, nichts hat geholfen und nun kann man es im bad kaum mehr aushalten vor lauter schimmelgestank, zumall unser sohn da duschen muss


soo, das haus gehört meinem freund seinen eltern aber wir haben einen mietvertrag und zahlen auch miete, da wir uns vor einigen wochen verstritten haben, möchte ich es gerne schriftlich klären geht das ? wie gehen wir nun am besten vor ??


danke

Mehr lesen

16. Januar 2011 um 0:19

????
niemand ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 10:54

Alles schriftlich und mit Nachweis machen ist wichtig!!!
Du schreibst denen den Mangel auf und musst eine angemessene Frist (ca. 1-2 Wochen) zur Beseitigung setzen. In dem Brief solltest Du dann schon ankündigen, dass Du für den Fall, dass nichts passiert, die Miete entsprechend kürzt.

Das Schreiben schickst Du am besten per Einschreiben, auch wenn Ihr im gleichen Haus wohnt, weil Ihr ja nicht gerade das beste Verhältnis habt und so hast Du einen Beweis, dass Du den Mangel mitgeteilt und die Kürzung angekündigt hast. Behalt eine Kopie Deines Schreibens!

Wenn Sie Frist verstrichen ist, kannst Du mit der nächsten Mietzahlung die Miete kürzen. Die Kürzung musst Du den Vermietern dann nochmal schriftlich mitteilen.

Wichtig: Es darf nur die Kaltmiete gekürzt werden, nie die Nebenkosten! Sobald der Mangel behoben ist, musst Du wieder die volle Miete zahlen. Wenn also z. B. nach 2 Wochen dann alles ok ist, Du aber die volle Monatsmiete gekürzt hast, musst Du für 2 Wochen die Kürzung nachzahlen. Allerdings muss man die Kürzung für den Zeitraum, in dem der Mangel bestand, nicht nachzahlen! Die können also nicht sagen: Wir haben den Mangel behoben, also zahl den gesamten gekürzten Betrag nach!

Ach so, angemessen für Schimmel im Bad ist eine Kürzung von 15 % der Kaltmiete!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 14:24
In Antwort auf sinja_12570978

Alles schriftlich und mit Nachweis machen ist wichtig!!!
Du schreibst denen den Mangel auf und musst eine angemessene Frist (ca. 1-2 Wochen) zur Beseitigung setzen. In dem Brief solltest Du dann schon ankündigen, dass Du für den Fall, dass nichts passiert, die Miete entsprechend kürzt.

Das Schreiben schickst Du am besten per Einschreiben, auch wenn Ihr im gleichen Haus wohnt, weil Ihr ja nicht gerade das beste Verhältnis habt und so hast Du einen Beweis, dass Du den Mangel mitgeteilt und die Kürzung angekündigt hast. Behalt eine Kopie Deines Schreibens!

Wenn Sie Frist verstrichen ist, kannst Du mit der nächsten Mietzahlung die Miete kürzen. Die Kürzung musst Du den Vermietern dann nochmal schriftlich mitteilen.

Wichtig: Es darf nur die Kaltmiete gekürzt werden, nie die Nebenkosten! Sobald der Mangel behoben ist, musst Du wieder die volle Miete zahlen. Wenn also z. B. nach 2 Wochen dann alles ok ist, Du aber die volle Monatsmiete gekürzt hast, musst Du für 2 Wochen die Kürzung nachzahlen. Allerdings muss man die Kürzung für den Zeitraum, in dem der Mangel bestand, nicht nachzahlen! Die können also nicht sagen: Wir haben den Mangel behoben, also zahl den gesamten gekürzten Betrag nach!

Ach so, angemessen für Schimmel im Bad ist eine Kürzung von 15 % der Kaltmiete!

Danke
edcht danke

klar ist es schwachsinn den leuten immer wieder über den weg zu laufen... nur bis wir etwas neues haben, muss da was getan werden den im bad wird es immer schlimmer ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen