Home / Forum / Mein Baby / OT:KI-Arzt hat mittelohr entzündung NICHT erkannt

OT:KI-Arzt hat mittelohr entzündung NICHT erkannt

5. Januar 2012 um 9:34

ich war heute nacht mit meiner 11 jährigen tochter im krankenhaus in der notaufnahme...da sie sehr hohes fieber und starke schmerzen in beiden!! ohren bekam, so stark das sie richtig geweint hat. Diagnose: Mittelohrentzündung sehr weit fortgeschritten!
der hammer bei der sache ist ja, ich war am montag früh bei ihrem kinderarzt, eben weil sie am sonntag bereits sagte, das ihr ohr kribbelt und stechen tut und ab und an weh tue.darauf bin ich gleich am montag zum kinderarzt, weil ich eben angst hatte das es eine mittelohrentzung ist. Er hat sie kurz angeschaut und meinte nur, nein, das ohr ist nicht rot...hat sie evt nur einen zug bekommen.
Jetzt darf die arme maus antibiotika schluckn und ist total fix und fertig, schmerzen hat sie auch , deswegen bekommt sie den schmerzsaft.

ist euch so was auch schon mal passiert?? ich bin echt stinkig und frage mich, WIE kann man das nicht sehen, bzw, kann es echt sein, das man da noch nichts sehen konnte??

Mehr lesen

5. Januar 2012 um 9:43


Ich kann deinen Ärger verstehen.
Total.
Und ich habe auch keine Antworten auf deine Fragen, aber ich bin sicher, dass der Arzt das nicht absichtlich übersehen hat. Und, jeder macht Fehler. Dass dieser evt. Fehler des Arztes für dein Kind Nachteile hat, ist unbestritten und total doof.
Ich wünsch euch gute, schnelle Besserung.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 11:24


unser ex-kia hat auch so einiges übersehen und aussitzen wollen, mit dem ergebnis dass wir ihn jetzt nach nicht erkannter mundfäule gewechselt haben.
erst als ICH ihn mit der vermutung konfrontiert habe aufgrund des erscheinungsbildes der schleimhäute im mund-& rachenbereich hat er die diagnose gesichert- der tiger hat sich tagelang unnötig gequält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 13:15

Hm
also nach meiner erfahrung kann esgut sein,dass da am montag trotz stechen im ohr noch nix zu sehen war.das ab haette sie aber am montag ja auch schon bekommen wenn der arzt bereits eine roetung festgestellt haette.ohrenschmerzen sind ziemlich schmerzintensiv deshalb gib ihr ruhig den saft.ich hatte in meiner kindheit fast monatlich eine mittelohrentzuendung mit geplaztem trommelfell,das tut wirklich weh.wenn du dem arzt nicht mehr vertraust musst du wechseln,aber es kann schon sein das er sich nicht geirrt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram