Home / Forum / Mein Baby / Ot Könnte man die Pille nur alle zwei Tage nehmen??

Ot Könnte man die Pille nur alle zwei Tage nehmen??

10. November 2016 um 11:04

Keine Angst, ich bin solo u eine ungeplante ss ist vorerst nicht geplant..

ich nehm die pille nur aufgrund meiner akne. Ja ich weiß wie das den Körper belastet..es ist mein risiko..da ich sie öfter mal vergesse, frag ich mich, ob es für den organismus besser wär sie nur alle 2-3 tage zu nehmen, die haut bleibt sicher trotzdem schön...oder ist das eher schlechter allgemein gesehen? Hab letztens vergessen meinen Fa mal zu fragen...vielleicht kennt sich ja jmd hier aus?

Mehr lesen

10. November 2016 um 12:22
In Antwort auf fliefla

Keine Angst, ich bin solo u eine ungeplante ss ist vorerst nicht geplant..

ich nehm die pille nur aufgrund meiner akne. Ja ich weiß wie das den Körper belastet..es ist mein risiko..da ich sie öfter mal vergesse, frag ich mich, ob es für den organismus besser wär sie nur alle 2-3 tage zu nehmen, die haut bleibt sicher trotzdem schön...oder ist das eher schlechter allgemein gesehen? Hab letztens vergessen meinen Fa mal zu fragen...vielleicht kennt sich ja jmd hier aus?

Da würde ich sicherheitshalber wirklich erst den Frauenarzt fragen. Eine Unregelmäßigkeit in der Einnahme kann z.B. immer zu Schmier- oder Zwischenblutungen führen.

Könntest Du alternativ beim Hautarzt nachfragen, ob es Cremes zur äußerlichen Anwendung gibt, die den Körper nicht so sehr hormonell belasten? Ich weiß dass es eine äußerliche Retinol-Therapie bei schwerer Akne gibt, unter dieser darf man aber wirklich keine Schwangerschaft planen, was bei Dir ja der Fall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 12:29

Diesen Wirkstoff cpa? Gibt es sogar als hormonkosmetik,  aber er meinte, dass das lokal aufgetragen oft nicht so gut wirkt..Aber ich könnt mir eine Zweitmeinung einholen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 21:17

Am besten wäre es, wenn du dich an einen Endokrinologen bzw. ein Hormonzentrum wendest. Frauenärzte sind bei Hormongeschichten oft keine Experten!

Ich habe selbst jahrelang die Pille wegen meiner Akne genommen. Das hatte auch tatsächlich gut funktioniert und war das einzige Mittel, welches wirklich half! Allerdings ist es eben, wie du selbst weißt, eine große Belastung für den Körper. Ich würde die Pille heute nicht mehr so bedenkenlos jahrelang einnehmen!

Deine Akne wird mit goßer Wahrscheinlichkeit eine hormonelle Ursache haben. Dieser Ursache muss ein Endokrinologe erstmal auf den Grund gehen, damit du ganz gezielt behandelt werden kannst, mit genau der richtigen Dosis für deinen Körper! Eben so viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 21:20

Und was hat dir geholfen??

Mein fa meinte, dass beim endokrinologe wahrscheinlich nichts großartiges bei rauskommen würd, da ich eben einfach überempfindlich gegen androgene reagiere..wärs was anderes wäre ich nicht schwanger geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 21:41
In Antwort auf fliefla

Und was hat dir geholfen??

Mein fa meinte, dass beim endokrinologe wahrscheinlich nichts großartiges bei rauskommen würd, da ich eben einfach überempfindlich gegen androgene reagiere..wärs was anderes wäre ich nicht schwanger geworden.

Das du schwanger geworden bist, muss nicht bedeuten, dass beim Endokronologen nichts rauskommt!

Ich habe eine genetisch bedingte Stoffwechselstörung namens late-onset AGS. Mein Körper produziert dadurch zu viel Progesteron. Die Folgen sind unter anderem, dass mein Menstruationszyklus oft 3-4 Monate lang ist und eben die Akne. Erfahren habe ich das erst, als ich zum ersten Mal schwanger werden wollte (wegen dem langen Zyklus ja eher unwahrscheinlich) und ich mich an ein Hormonzentrum gewandt hatte. Zum schwanger werden wurde ich mit Gonal F (FSH) behandelt, welches bereits im ersten Zyklus anschlug! Bei Kind Nr. 2 und Nr. 3 klappte es dann ganz ohne Hilfe, weil mein Zyklus direkt nach der Stillzeit kurzzeitig sehr regelmäßig war. Jetzt nach der 3. Stillzeit (Kinderwunsch abgeschlossen) wird mein Zyklus wieder länger. Die Haut ist noch einigermaßen in Ordnung, so dass ich im Moment noch nichts mache. Sollte die Haut wieder deutlich schlechter werden, werde ich mich wieder an einen Endokrinologen wenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 21:52
In Antwort auf fliefla

Keine Angst, ich bin solo u eine ungeplante ss ist vorerst nicht geplant..

ich nehm die pille nur aufgrund meiner akne. Ja ich weiß wie das den Körper belastet..es ist mein risiko..da ich sie öfter mal vergesse, frag ich mich, ob es für den organismus besser wär sie nur alle 2-3 tage zu nehmen, die haut bleibt sicher trotzdem schön...oder ist das eher schlechter allgemein gesehen? Hab letztens vergessen meinen Fa mal zu fragen...vielleicht kennt sich ja jmd hier aus?

Neeee  Das kann ich dir nicht empfehlen, das haut dir deinen ganzen Hormonhaushalt total kaputt. Das ist ein Auf und Ab.

Ich hatte auch schlimme Pickel - mit Anfang 30 noch. Da ich mich weigere die Pille zu nehmen, weil total ungesund, bin ich 2013 zum Hautarzt gegangen und habe mir eine Therapie mit ISOTRETINOIN verschreiben lassen. Zur inneren Anwendung. Ich habe hierzu fünf Monate Tabletten genommen und musste alle 4 Wochen zur Blutuntersuchung (Leber, Schwangerschaft). Die Behandlung war nicht ganz so "nett", hat einige Nebenwirkungen (trockene Haut, aufgerissene Lippen, schlechte Wundheilung, dafür aber KEINE fertigen Haare mehr  Schwanger darfst du während dieser Zeit auch um Gottes Willen nicht werden - es drohen schwere Missbildungen. Intensives UV-Licht muss auch gemieden werden, Behandlung daher besser im Winter). ABER ich bin heute, auch drei Jahre nach der Behandlung meine Pickel komplett los! Sogar die bestehenden Pickelnarben sind verschwunden, das Hautbild hat sich stark verfeinert  Ich kann es nur absolut empfehlen. Diese Behandlung hat eine 90 prozentige "Heilungsrate", sprich die Akne kommt nicht wieder. Ich habe heute ganz selten mal ein Minipickel oder Mitesser, aber keinerlei dicke Bomber mehr. Die Behandlung wird komplett von der Kasse bezahlt, auch die Zuzahlung fürs Rezept entfällt. 

Wer er mit den nicht ganz so schönen Nebenwirkungen, grade die spröden, aufgerissenen Lippen, leben kann, der ist nach der Behandlung pickelfrei unf muss keine schädlichen Hormone mehr nehmen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen