Home / Forum / Mein Baby / OT: Kopfhörer im Fitnessstudio vergessen, wer haftet in diesem Fall?

OT: Kopfhörer im Fitnessstudio vergessen, wer haftet in diesem Fall?

5. Mai 2014 um 12:37

Hallo Mädels,

Mein Mann hat vor ca 2 Monaten seine neuen Beats Solo Kopfhörer im Umkleideraum im Fitnessstudio liegen gelassen. Tja selbst schuld, hab ich gesagt. Aber ich muss sagen ich war wirklich sehr enttäuscht, dass ihm das passiert ist, denn ich hab lange drauf hin gespart. Naja, seis drum.... jetzt ist es nämlich so, dass ein anderes Studiomitglied ein paar Tage später zu meinem Mann kam und sagte, er hätte gesehen, wie die Kopfhörer von einem älteren Herren an der Theke abgegeben worden sind. Daraufhin ist mein Mann hin und fragte nach. Diejenige die sie entgegengenommen hatte war da 2 Wochen im Urlaub, als sie zurück kam und gefragt wurde hat sie gesagt, dass ein junger erwachsener kam und sagte er hätte seine inear Kopfhörer verloren, daraufhin machte die Mitarbeiterin die Schublade auf und zeigte die Kopfhörer meines Mannes. Sie fragte ob es seine seien, er bejahte dies und kommt seitdem nicht wieder ins fitnessstudio. So, wer haftet jetzt in diesem Fall? ich meine mein Mann ist selbst schuld wenn er sie aus versehen liegen lässt, aber wenn sie an die falsche person weitergegeben werden?!

Wäre toll wenn mir jmd helfen könnte, er geht heute wieder trainieren und da soll dann beschlossen werden wie sie weiter verfahren.

Liebe Grüße

Mehr lesen

5. Mai 2014 um 12:46

Ich würde auch sagen,
da ist dein Mann selbst Schuld.Die Angestellte könnte ja nicht wissen von wem die Kopfhörer sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 12:52

Hmm schwierig
erst hätte ich gesagt dein Mann ist selbst schuld,wird ja schliesslich erwähnt das keine Haftung übernommen wird ect.


ABER...man kann doch Fundsachen nicht ohne jeden Beleg einfach raus geben
Da kann man eigentlich froh seind as es Kopfhöhrer waren und nicht ein Schlüsselbund,Autoschlüssel oder eine Tasche mit geld ect.

Selbst ein Fundbüro,verlangt ein Nachweis bevor sie sachen raus rücken
Finde es daher sehr sehr fahrlässig von der Mitarbeiterin

kann sie sich denn erinnern an welches Mitglied sie die Kopfhörer raus gegeben hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 12:52
In Antwort auf mohana_12722118

Ich würde auch sagen,
da ist dein Mann selbst Schuld.Die Angestellte könnte ja nicht wissen von wem die Kopfhörer sind


ja, das denke ich auch, andererseits sagt mir mein Gefühl, dass sie schon mitunter schuld ist, denn sie muss es überprüfen zb durch Kassenzettel.
Also ich geh da halt immer von meiner Arbeitsstätte aus. Ich bin bei einer Bäckerei und, wenn da zb ein Handy liegen bleibt muss ich entweder nach dem Entsperrcode fragen oder was ich als Hintergrundbild sehen kann. Also mich eben absichern und dem richtigen Besitzer seine Sache zu geben.
Da sind auch die Initialen meines Mannes eingeritzt
Echt so ein Mist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 12:54
In Antwort auf matyas_11969818

Hmm schwierig
erst hätte ich gesagt dein Mann ist selbst schuld,wird ja schliesslich erwähnt das keine Haftung übernommen wird ect.


ABER...man kann doch Fundsachen nicht ohne jeden Beleg einfach raus geben
Da kann man eigentlich froh seind as es Kopfhöhrer waren und nicht ein Schlüsselbund,Autoschlüssel oder eine Tasche mit geld ect.

Selbst ein Fundbüro,verlangt ein Nachweis bevor sie sachen raus rücken
Finde es daher sehr sehr fahrlässig von der Mitarbeiterin

kann sie sich denn erinnern an welches Mitglied sie die Kopfhörer raus gegeben hat?

Ja das kann sie
aber er kommt seitdem nicht wieder....
Da gibts auch diese 'Stempelkarten' und er ist seitdem nicht mehr registriert worden. Handynummer existiert nicht mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 12:56
In Antwort auf carmo_12051662


ja, das denke ich auch, andererseits sagt mir mein Gefühl, dass sie schon mitunter schuld ist, denn sie muss es überprüfen zb durch Kassenzettel.
Also ich geh da halt immer von meiner Arbeitsstätte aus. Ich bin bei einer Bäckerei und, wenn da zb ein Handy liegen bleibt muss ich entweder nach dem Entsperrcode fragen oder was ich als Hintergrundbild sehen kann. Also mich eben absichern und dem richtigen Besitzer seine Sache zu geben.
Da sind auch die Initialen meines Mannes eingeritzt
Echt so ein Mist....

Hm
Weiß man denn wie das Mitglied hieß?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 12:58
In Antwort auf carmo_12051662

Ja das kann sie
aber er kommt seitdem nicht wieder....
Da gibts auch diese 'Stempelkarten' und er ist seitdem nicht mehr registriert worden. Handynummer existiert nicht mehr...

Dann evtl Polizei und eine Anzeige wegen
Diebstahl? machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:00
In Antwort auf mohana_12722118

Hm
Weiß man denn wie das Mitglied hieß?

Ja
aber wie schon oben geschrieben kommt er seitdem nicht wieder.... und jetzt kommt mir ein gaaaanz dummer Gedanke: ob sie die Kopfhörer nicht selbst eingesteckt hat?! Weil ich denk mal durch Adresse und name kann man ja die Telefonnummer rausfinden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:00
In Antwort auf carmo_12051662

Ja das kann sie
aber er kommt seitdem nicht wieder....
Da gibts auch diese 'Stempelkarten' und er ist seitdem nicht mehr registriert worden. Handynummer existiert nicht mehr...

Also
ich finde da sollte euch das Studio schon entgegen kommen,würde auch ganz klar damit argumentieren,das man Fundsachen nicht einfach an jedermann raus geben kann

Es gibt auch irgendwo ein Urteil diesbezüglich

entweder sie sollen es ihrer Haftpflicht melden,oder euch ansonsten entgegen kommen z.b. keine mitgliedschaftskosten für x Monate(je nachdem was für kosten bei euch sind)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:02
In Antwort auf mohana_12722118

Dann evtl Polizei und eine Anzeige wegen
Diebstahl? machen

Also ich würde
vom Gefühl her sagen, dass das studio/Mitarbeiterin uns das erstatten soll und selbst dann das Mitglied anzeigt oä.... ob das so richtig ist keine Ahnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:04
In Antwort auf matyas_11969818

Also
ich finde da sollte euch das Studio schon entgegen kommen,würde auch ganz klar damit argumentieren,das man Fundsachen nicht einfach an jedermann raus geben kann

Es gibt auch irgendwo ein Urteil diesbezüglich

entweder sie sollen es ihrer Haftpflicht melden,oder euch ansonsten entgegen kommen z.b. keine mitgliedschaftskosten für x Monate(je nachdem was für kosten bei euch sind)

Das denke ich auch...
ich meine, wenn sie selber mal was verliert es wird dann abgegeben und an jmd anderen ausgehändigt, was würde sie dann verlangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:06

Also wenn da die initialien deines mannes eingeritzt sind
würde ich anzeige gegen den typ erstatten. die polizei fährt dann da vorbei und lässt die sich zeigen.
so meine theorie, ob das so klappt , weiss ich nicht. fragst einfach mal bei der polizei nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:08
In Antwort auf carmo_12051662

Ja
aber wie schon oben geschrieben kommt er seitdem nicht wieder.... und jetzt kommt mir ein gaaaanz dummer Gedanke: ob sie die Kopfhörer nicht selbst eingesteckt hat?! Weil ich denk mal durch Adresse und name kann man ja die Telefonnummer rausfinden...


Rufe doch mal unverbindlich bei euch auf der Polizeiwache an(aber nicht unter der 110)und frage mal nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:10
In Antwort auf ano100

Also wenn da die initialien deines mannes eingeritzt sind
würde ich anzeige gegen den typ erstatten. die polizei fährt dann da vorbei und lässt die sich zeigen.
so meine theorie, ob das so klappt , weiss ich nicht. fragst einfach mal bei der polizei nach.

Das habe ich mir auch überlegt
ich warte mal ab was heute rauskommt bzw was die da besprechen und dann, wenn es nicht anders geht so handeln. Aber ich muss echt sagen, dass ich mehr sauer auf die Mitarbeiterin bin als auf den armen Kerl der so erbärmlich ist und 'stehlen/lügen muss' ,soll er n tinnitus davon bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:17
In Antwort auf carmo_12051662

Das habe ich mir auch überlegt
ich warte mal ab was heute rauskommt bzw was die da besprechen und dann, wenn es nicht anders geht so handeln. Aber ich muss echt sagen, dass ich mehr sauer auf die Mitarbeiterin bin als auf den armen Kerl der so erbärmlich ist und 'stehlen/lügen muss' ,soll er n tinnitus davon bekommen!

Findest du?
aber wie soll sie den in dem fall einen nachweis verlangen können?? einen dna test?? ein kaufbeleg und wenn man den nicht mehr hat??
ich glaub nicht , das sie sich was böses dabei gedacht hat (also das der typ sie anlügen könnte), als sie die kopfhörer rausgegeben hat.
dumm gelaufen, irgendwo wär ich wohl mehr auf meinen mann sauer, das er nicht auf seine sachen aufpasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:21
In Antwort auf ano100

Findest du?
aber wie soll sie den in dem fall einen nachweis verlangen können?? einen dna test?? ein kaufbeleg und wenn man den nicht mehr hat??
ich glaub nicht , das sie sich was böses dabei gedacht hat (also das der typ sie anlügen könnte), als sie die kopfhörer rausgegeben hat.
dumm gelaufen, irgendwo wär ich wohl mehr auf meinen mann sauer, das er nicht auf seine sachen aufpasst.

Seh ich auch so
Nicht jeder hebt den Kaufbeleg auf und wie soll man dann einen Beweis vorlegen? Ich finde auch die Schuld trägt hier nicht primär die Mitarbeiterin sondern der Mann der TE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:27
In Antwort auf ano100

Findest du?
aber wie soll sie den in dem fall einen nachweis verlangen können?? einen dna test?? ein kaufbeleg und wenn man den nicht mehr hat??
ich glaub nicht , das sie sich was böses dabei gedacht hat (also das der typ sie anlügen könnte), als sie die kopfhörer rausgegeben hat.
dumm gelaufen, irgendwo wär ich wohl mehr auf meinen mann sauer, das er nicht auf seine sachen aufpasst.

Ja genau
den Kaufbeleg (bei solchen teuren dingen behalte ich sie immer) und wenn ich den nicht vorweisen kann, dann hätte ich gesagt ok wir warten jetzt vier Wochen ob sich jemand anderes meldet und vorweisen kann dass es seine Hörer sind. Was ja niemand kann, wenn es nicht seine sind. Und wenn niemand weiss,dass diese gesucht werden, kann man auch nicht auf die dumme Idee kommen und einen Kassenzettel vom Kumpel verlangt um zu behaupten es wären seine.
Und ja ich bin enttäuscht, das schrieb ich bereits. Trotzdem wäret du doch genauso sauer, wenn eine Mitarbeiterin deine Wertsachen einfach weitergibt ohne dies zu überprüfen. Weisst du wären die Hörer jetzt einfach weg, weil er sie eben vergessen hat, ja dann ist es so und man kann nix machen. Aber wenn jmd so ehrlich ist und die abgibt, sie also in der Obhut der Mitarbeiter sind und dann jmd kommt und man gibt sie einfach raus, ja dann bin ich auf die MA sauer die selbst gesagt hat sie hätte den Kerl nur gefragt: ' Die hier ?! '
Ich sag ja, der Kerl ist erbärmlich, aber die MA hat in meinen Augen Mitschuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:37

Jaa
genau der selbe Gedanke kam mir vorhin auch, das hab ich ganz unten schon geschrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:40


Das ist auch meine Vermutung

gibt doch sicherlich Videoaufnahmen

ansonsten einfach mal ewähnen das die Polizei dann über die Adresse kontakt zu dem Mann aufnehmen könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:46
In Antwort auf carmo_12051662

Ja genau
den Kaufbeleg (bei solchen teuren dingen behalte ich sie immer) und wenn ich den nicht vorweisen kann, dann hätte ich gesagt ok wir warten jetzt vier Wochen ob sich jemand anderes meldet und vorweisen kann dass es seine Hörer sind. Was ja niemand kann, wenn es nicht seine sind. Und wenn niemand weiss,dass diese gesucht werden, kann man auch nicht auf die dumme Idee kommen und einen Kassenzettel vom Kumpel verlangt um zu behaupten es wären seine.
Und ja ich bin enttäuscht, das schrieb ich bereits. Trotzdem wäret du doch genauso sauer, wenn eine Mitarbeiterin deine Wertsachen einfach weitergibt ohne dies zu überprüfen. Weisst du wären die Hörer jetzt einfach weg, weil er sie eben vergessen hat, ja dann ist es so und man kann nix machen. Aber wenn jmd so ehrlich ist und die abgibt, sie also in der Obhut der Mitarbeiter sind und dann jmd kommt und man gibt sie einfach raus, ja dann bin ich auf die MA sauer die selbst gesagt hat sie hätte den Kerl nur gefragt: ' Die hier ?! '
Ich sag ja, der Kerl ist erbärmlich, aber die MA hat in meinen Augen Mitschuld.

4 wochen??
ist ein bissel zu viel verlangt. stell dir vor , es sind deine, kannst aber nicht nachweisen das es deine sind... da willst du doch nicht ernsthaft 4 wochen warten , bis man dir die rausgibt.
sie hat sich soweit abgesichert, das sie den namen des typs kennt, er mitglied ist. das studio sollte ihm einen offizielen brief schreiben, das er die kopfhörer unverzüglich zurückbringen soll, ansonsten ne anzeige droht.
wenn es keine eindeutige arbeitsanweisung für solche fälle gibt,kann man der mitarbeiterin keinen vorwurf machen. da sollte es von seiten des fitnessstudios feste anweisungen geben, wie bei fundsachen verfahren wird.
das du jetzt der mitarbeiterin die schuld gibts, obwohl dein mann die einfach liegen lässt und ein anderer so dreist ist sie als seine auszugeben, find ich schon etwas unfair. alle 3 haben fehler gemacht, aber die mitarbeiterin hat wohl die kleinste schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 14:09

Puhhh ich hab eine Menge Dinge, deren kaufbeleg ich nicht mehr habe
Außerdem kaufen Leute auch gebrauchte Sachen ohne Beleg.
Ich wusste gar nicht, was das für Kopfhörer sind.
Das jetzt die Verkäuferin zahlen soll, finde ich nicht richtig und zu verdächtigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 14:21
In Antwort auf koalalola1864

Puhhh ich hab eine Menge Dinge, deren kaufbeleg ich nicht mehr habe
Außerdem kaufen Leute auch gebrauchte Sachen ohne Beleg.
Ich wusste gar nicht, was das für Kopfhörer sind.
Das jetzt die Verkäuferin zahlen soll, finde ich nicht richtig und zu verdächtigen...

Du meinst die Mitarbeiterin vom Studio?
dann lass es eben anstatt den Kopfhörern einfach nur ein kuscheltier deines Sohnes, der gameboy deiner Tochter oder deine neue Jacke sein die du in irgendein Kaffee liegen lässt und dieses wird einfach an irgendjemand gegeben.
Es ist doch im Prinzip völlig egal um was es sich handelt, sondern, dass jemand einfach OHNE sich zu informieren Dinge aushändigt. Aber natürlich ist der ärger größer, wenn es die teuren Hörer, das absolute lieblingskuscheltier oder die neue jack wolfskin Jacke ist oder? auch ich behalte nicht alle Kassenzettel aber grad von neuen technischen Sachen schon, allein schon falls garaniefälle eintreten. Und glaub mir ich sags nochmal wären sie einfach weg, weil er sie eben vergessen hat, dann wäre es eben Pech gewesen... die Sache sieht jetzt aber doch anders aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 14:44
In Antwort auf ano100

4 wochen??
ist ein bissel zu viel verlangt. stell dir vor , es sind deine, kannst aber nicht nachweisen das es deine sind... da willst du doch nicht ernsthaft 4 wochen warten , bis man dir die rausgibt.
sie hat sich soweit abgesichert, das sie den namen des typs kennt, er mitglied ist. das studio sollte ihm einen offizielen brief schreiben, das er die kopfhörer unverzüglich zurückbringen soll, ansonsten ne anzeige droht.
wenn es keine eindeutige arbeitsanweisung für solche fälle gibt,kann man der mitarbeiterin keinen vorwurf machen. da sollte es von seiten des fitnessstudios feste anweisungen geben, wie bei fundsachen verfahren wird.
das du jetzt der mitarbeiterin die schuld gibts, obwohl dein mann die einfach liegen lässt und ein anderer so dreist ist sie als seine auszugeben, find ich schon etwas unfair. alle 3 haben fehler gemacht, aber die mitarbeiterin hat wohl die kleinste schuld.


Seh ich auch so.Die Hauptschuld trägt der Mann der TE, die Mitarbeiterin hat es sicher nicht böse gemeint und wenn vom Studio her da keine Vorschriften bestehen wie bei Fundsachen vorgegangen wird,trifft die Mitarbeiterin die wenigste Schuld.Da wird ein weiteres Mitglied seine Kopfhörer liegen gelassen haben,fragte ob was abgegeben wurde und war so dreist und hat die Kopfhörer der TE als seine ausgegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 14:49

Problem wird auch sein,dass in den meisten
Fitnessstudios von vornherein die Haftung bei Verlust von Wertgegenständen ausgeschlossen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen