Home / Forum / Mein Baby / OT kredit für hauskauf, aber gar kein plan

OT kredit für hauskauf, aber gar kein plan

4. November 2013 um 10:33

wir planen demnächst ein haus zu kaufen. mein mann hat auch schon eins gefunden, über beziehungen kann er es günstig kriegen. das haus hat 3 wohnungen, 2 kleinere und eine große(die wär für uns) und dann noch dahinter eine gewerbehalle/räume, die braucht mein mann da selbstständig, das ganze auf ca 800m.
ich selbst hab es nur von aussen gesehen , also es ist noch nicht entschieden das wir es nehmen, hängt von ab ob es mir gefällt. mein mann war bei der bank und er würde einen kredit kriegen. die haben ihm auch schon 2 mögliche tilgungspläne mitgegeben.das haus hat angeblich ein weit aus höheren wert, angeblich 285000. aber eben durch beziehungen und so ...naja eine hand wäscht die andere.
jetzt meine frage ... welcher tilgungsplan ist besser? könnt ihr mir tipps geben? ich blick nicht wirklich durch, auch weil ich mich da noch gar nicht mit beschäftigt hab.

Mehr lesen

4. November 2013 um 10:38


das einfügen klappt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 10:52


http://album.gofeminin.de/album/969819/u-0.html#p1

http://album.gofeminin.de/album/969819/u-0.html#p2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 12:32


Sind die zwei Wohnungen vermietet? eine ist wohl noch bis ende des jahres vermietet in der großen wohnen noch die besitzer, die ziehen aber in ein neugebautes haus um
warum die eine wohnung leer steht und der andere mieter auszieht ist mir nicht bekannt, würde ich aber bei der heutigen besichtigung erfragen

Seid ihr euch eurer Verpflichtungen und Risiken als Vermieter im Klaren? ja ich schon , mein mann weniger

Habt ihr Eigenkapital? jein , also 10000 hätten wir sicher, weitere 25000 stehen noch aus, das entscheidet sich donnerstag ob wir bei gericht gewinnen, ein auftraggeber schuldet uns ca 25000 euro + zinsen+vertragsstrafe, wir hoffen zumindest auf einen vergleich und das wir ca 20000 kriegen

Auf wie viele Jahre ist die Finanzierung ausgelegt? wir planen so 20-25 jahre

Sind laut Tilgungsplan 10 Jahre vorgesehen? der eine ist für 10 der andere für 15 jahre geplant, siehe album

Klassisches Annuitätendarlehen? davon hab ich noch kein plan

Ein Kredit oder mehrere Verträge? hängt von ab, was für uns in frage kommt

Habt ihr nur den einen Banktetmin oder kommen noch weitere? mein mann war bei seiner hausbank, falls wir uns für das haus entscheiden , wirds sicher mehr termine geben

Warum warst du nicht mit bei der Bank? er hat nur die papiere von uns da abgegeben

Was zahlt ihr jetzt an Miete? 741 euro plus stadtwerke 350 euro

Wie hoch sind die Nebenkosten? das würde ich dann beim treffen mit dem besitzer erfragen

Was verdient ihr? ich hab ca 1100 netto, bei meinem mann variert es, da er selbstständig ist. mindestens 2000-3000 monatlich, wenn alles soweit abgebucht ist

Muss am Haus noch was investiert werden? mein mann meinte es müsste nicht viel gemacht werden. er ist selbst handwerker,könnte die trockenbauarbeiten selbst erledigen. für die anderen sachen wie strom, bad neu fliesen hat er kumpels

Baujahr? das erfahr ich heute abend bei der besichtigung
Welche Heizung? erfahr ich heute abend

Wie alt sind Dach und Fenster? auch heute abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 12:35
In Antwort auf ano100


Sind die zwei Wohnungen vermietet? eine ist wohl noch bis ende des jahres vermietet in der großen wohnen noch die besitzer, die ziehen aber in ein neugebautes haus um
warum die eine wohnung leer steht und der andere mieter auszieht ist mir nicht bekannt, würde ich aber bei der heutigen besichtigung erfragen

Seid ihr euch eurer Verpflichtungen und Risiken als Vermieter im Klaren? ja ich schon , mein mann weniger

Habt ihr Eigenkapital? jein , also 10000 hätten wir sicher, weitere 25000 stehen noch aus, das entscheidet sich donnerstag ob wir bei gericht gewinnen, ein auftraggeber schuldet uns ca 25000 euro + zinsen+vertragsstrafe, wir hoffen zumindest auf einen vergleich und das wir ca 20000 kriegen

Auf wie viele Jahre ist die Finanzierung ausgelegt? wir planen so 20-25 jahre

Sind laut Tilgungsplan 10 Jahre vorgesehen? der eine ist für 10 der andere für 15 jahre geplant, siehe album

Klassisches Annuitätendarlehen? davon hab ich noch kein plan

Ein Kredit oder mehrere Verträge? hängt von ab, was für uns in frage kommt

Habt ihr nur den einen Banktetmin oder kommen noch weitere? mein mann war bei seiner hausbank, falls wir uns für das haus entscheiden , wirds sicher mehr termine geben

Warum warst du nicht mit bei der Bank? er hat nur die papiere von uns da abgegeben

Was zahlt ihr jetzt an Miete? 741 euro plus stadtwerke 350 euro

Wie hoch sind die Nebenkosten? das würde ich dann beim treffen mit dem besitzer erfragen

Was verdient ihr? ich hab ca 1100 netto, bei meinem mann variert es, da er selbstständig ist. mindestens 2000-3000 monatlich, wenn alles soweit abgebucht ist

Muss am Haus noch was investiert werden? mein mann meinte es müsste nicht viel gemacht werden. er ist selbst handwerker,könnte die trockenbauarbeiten selbst erledigen. für die anderen sachen wie strom, bad neu fliesen hat er kumpels

Baujahr? das erfahr ich heute abend bei der besichtigung
Welche Heizung? erfahr ich heute abend

Wie alt sind Dach und Fenster? auch heute abend

P.s.
die halle die dabei ist kann er steuerlich absetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 19:27


Ich weiss nicht, wo das hais steht, aber für Thüringen gibt es ein Programm namens boristh von der Stadt. dort kann man die Adresse eingeben und sieht die bodenrichtwerte des Grundstücks. Damit kann man schon mal den mindestwert des Grundstücks ermitteln.
Sowas gibts aber bestimmt auch für andere Bundesländer. Ein Anruf bei der Stadt z.b. beim Bauamt hilft da auch oft

Auch wenn er es über Freunde günstig bekommt, muss das nicht alles stimmen was sie über das Grundstück sagen. In so einer Sache ist es sehr wichtig das Objekt unabhängig und ohne Einfluss zu sehen!
Denn ein tolles Objekt "verschenkt" keiner.

Ist das Haus z.b. vermietet? Wenn nicht, warum nicht? Wenn ja, wie hoch sind die Mieten, denn man kann nicht einfach so erhöhen wie man möchte. Genauso bekommt man die Mieter auch nicht einfach so aus der Wohnung raus.

Man muss viel bedenken, mal von der Finanzierung abgesehen m

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 20:57

Klingt mir
nach einer 110 %Finanzierung, wenn ich das jetzt alles richtig gelesen habe -

Bei einer Gesamt- Finanzierungssumme von 285K sind 10.000 EK sehr wenig, damit deckt ihr nicht einmal die Nebenkosten. Habt ihr das mit einkalkuliert?

Es fallen 5 % Grunderwerbssteuer plus Kosten für den Notar an. Wenn es von Privat ist müsst ihr wenigstens nicht noch eine Makler- Courtage zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 0:20

Also...
das haus ist von 1979...
ich hab gegoogelt und der grundstückspreis liegt bei 175 euro pro m, es sind insgesamt 800m, also wär das grundstück ca 140000 euro (rein theoretisch) wert.
fenster sind vor ein paar jahren fast alle ausgetauscht worden , bis auf die in den badezimmern, die sind aber kleiner und wohl nicht so teuer. dach ist in ordnung, aber die heizungsanlage muss wohl neu, aber ein kumpel hat ne 4 jahre alte anlage, die könnten wir günstiger kriegen.
der wert des hauses wird auf ca 285000 geschätzt, wir würden es für ca 220000 kriegen, wie gesagt da wäscht eine hand die andere...
das haus wird momentan nur von der ehemaligen besitzerin bewohnt, die anderen wohnungen waren von den söhnen bewohnt, der eine hat sich mit der mutter zerstritten und ist ausgezogen , der andere hat gebaut, da zieht auch die mutter demnächst hin.
die wohnungen sind eigentlich soweit in ordnung, die badezimmer müssten gemacht werden, aber wie gesagt , da müssten wir nur das material(was wir auch günstig kriegen würden ) bezahlen.
übrigens eine wohnung ist wohl mal von so ner tv sendung aufgepimpt worden, müsste aber auch wieder gemacht werden.
auch sind die wohnungen nicht wirklich getrennt. müssten also abgetrennt werden. auch würde ich es nicht bei 3 wohnungen belassen sondern nur 2, die eine ginge dann über 2 etagen, wären dann mindestens 120m, die andere ist ca 70mgroß.

im nebengebäude sind 2 garagen und dahinter noch ein kleines lager. daneben ein großer raum mit bad + ein kleiner raum, könnte man also ein appartment draus machen, ca 25m.
also mit der vermietung des appartments und der kleineren wohnung(3 zimmer), hätte man schon einen teil des kredits gedeckt.
dann gibts noch ein stück garten und vorm haus ist auch noch genug privater stellplatz der zum haus gehört.
ich bin noch nicht sicher ob ich das will, steckt schon arbeit dahinter... aber wenn nicht jetzt, wann dann??

eigenkapital könnten wir, wenn alles hinhaut ca 40000 zusammenkratzen, das wird aber für den umbau+heizung draufgehen und natürlich den notar.

die tilgung des kredits wären ja 3% , so das wir nach 10 jahren nur noch 80000 restkredit hätten . hört sich für mich nicht schlecht an. aber irgendwie schieb ich schon panik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 0:48

Also mein mann plant das mehr als
vorrübergehendes heim ... der plan sieht so aus , das der kredit langfristig komplett durch mieteinnahmen abbezahlt wird. in 5-6 jahren , möchte er noch ein kleines einfamilienhaus für uns kaufen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 0:51


hm.

kredit für hauskauf aber gar kein plan. darüber kann ich nur den kopf schütteln.
lass dich anständig beraten und informiere dich. aus seriösen quellen.

meinst du, hier kann dir jemdand detailliert liefern, was du wissen willst?
das ist doch nonsens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 1:11


der mitverkauf bestehender mietverträge ist nicht nur üblich, sondern gesetzlich so vorgeschrieben.

der mieter darf keinen nachteil davon haben, dass der eigentümer der mietsache wechselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 1:14
In Antwort auf palmiertetatsachen


hm.

kredit für hauskauf aber gar kein plan. darüber kann ich nur den kopf schütteln.
lass dich anständig beraten und informiere dich. aus seriösen quellen.

meinst du, hier kann dir jemdand detailliert liefern, was du wissen willst?
das ist doch nonsens.

Natürlich erwarte ich das
was hast du denn gedacht, palme?

ich möchte verschiedene meinungen und erfahrungen hören...
ich geh nicht morgen los und unterschreib irgendwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 10:04

Hört sich nett an,
wird aber in der Praxis anders aussehen!

Ihr habt sehr wenig EK und wisst noch nicht mal, was an Renovierungsarbeiten auf euch zukommt.

Wie schon gesagt, alleine die Grunderwerbssteuer schlägt mit 5 % zu Buche. Dazu noch Kosten für Notar und Grundbucheintrag plus die nicht absehbaren Kosten für die Heizungsanlage.

Habt ihr denn schon alle Unterlagen bei der Bank eingereicht?
Wurde die Immobilie denn mit all dem was noch saniert werden muss bewertet?

Das mit den Mieteinnahmen hört sich auch erst mal nett an, aber was ist, wenn die Miete ausbleibt?

Was ist, wenn das Zinsniveau steigt, habt ihr das in eurer monatlichen Rate mit einkalkuliert? Bei 3 % Tilgung eine ganze Menge ohnehin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 12:24
In Antwort auf hajnal_12342169

Hört sich nett an,
wird aber in der Praxis anders aussehen!

Ihr habt sehr wenig EK und wisst noch nicht mal, was an Renovierungsarbeiten auf euch zukommt.

Wie schon gesagt, alleine die Grunderwerbssteuer schlägt mit 5 % zu Buche. Dazu noch Kosten für Notar und Grundbucheintrag plus die nicht absehbaren Kosten für die Heizungsanlage.

Habt ihr denn schon alle Unterlagen bei der Bank eingereicht?
Wurde die Immobilie denn mit all dem was noch saniert werden muss bewertet?

Das mit den Mieteinnahmen hört sich auch erst mal nett an, aber was ist, wenn die Miete ausbleibt?

Was ist, wenn das Zinsniveau steigt, habt ihr das in eurer monatlichen Rate mit einkalkuliert? Bei 3 % Tilgung eine ganze Menge ohnehin!

Es ist so das
mein mann viel arbeitet, gutes geld verdient .... aber nicht immer seine rechnungen sofort schreibt. so das er immer hohe forderungen hat...aktuell hat ein auftraggeber ihm um die 10000 zu zahlen. aber die rechnung ist noch nicht mal geschrieben. ist aber kein problem, der bezahlt immer innerhalb weniger tage. er hat 3 gute , 2 davon wirklich starke auftraggeber, die ständig neue häuser kaufen , so das er immer 2,3,4 baustellen gleichzeitig hat. also wenn er jetzt sofort alle forderungen einstreichen würde, wären es sicher 20000 euro. klar ein großer batzen geht ans finanzamt, an die stadt(gewerbesteuer) und sonstige verbindlichkeiten müssen auch bezahlt werden , aber unterm strich bleibt genug übrig. nur wie gesagt ,mein mann schreibt rechnungen sporadisch und so verfälscht das bissel unser monatliches budget. wir bezahlen ja aktuell auch 741 euro an kaltmiete+ 350 an die stadtwerke. wir hätten dann ca 400-500 euro mehrkosten. ok dann kommen noch zusätzliche dinge wie versicherung, grundsteuer und so dabei, aber es dürfte eigentlich kein problem werden. ich arbeite schliesslich auch noch.
dann rechnen wir auch noch damit , das wir vor gericht gewinnen, zumindest es zu einem vergleich kommt. da müssten dann vielleicht noch 25000 rausspringen. 10000 haben wir an eigenkapital,n wären sicher mehr, wenn wir gespart hätten... haben wir die jahre nie wirklich gemacht... urlaub, autos,familie im ausland... und wenn man als selbstständiger nicht sein geld wieder investiert zb in werkzeug, firmenauto... bezahlt man noch mehr steuern. also alles etwas kompliziert, aber nicht unmöglich.
ich möchte nur nicht mehr als nötig bezahlen. es eilt auch nicht, wir wollen uns auch gründlich beraten lassen. mein thread hier war eher für den start gedacht, wo ich ansetzen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 13:07
In Antwort auf ano100

Es ist so das
mein mann viel arbeitet, gutes geld verdient .... aber nicht immer seine rechnungen sofort schreibt. so das er immer hohe forderungen hat...aktuell hat ein auftraggeber ihm um die 10000 zu zahlen. aber die rechnung ist noch nicht mal geschrieben. ist aber kein problem, der bezahlt immer innerhalb weniger tage. er hat 3 gute , 2 davon wirklich starke auftraggeber, die ständig neue häuser kaufen , so das er immer 2,3,4 baustellen gleichzeitig hat. also wenn er jetzt sofort alle forderungen einstreichen würde, wären es sicher 20000 euro. klar ein großer batzen geht ans finanzamt, an die stadt(gewerbesteuer) und sonstige verbindlichkeiten müssen auch bezahlt werden , aber unterm strich bleibt genug übrig. nur wie gesagt ,mein mann schreibt rechnungen sporadisch und so verfälscht das bissel unser monatliches budget. wir bezahlen ja aktuell auch 741 euro an kaltmiete+ 350 an die stadtwerke. wir hätten dann ca 400-500 euro mehrkosten. ok dann kommen noch zusätzliche dinge wie versicherung, grundsteuer und so dabei, aber es dürfte eigentlich kein problem werden. ich arbeite schliesslich auch noch.
dann rechnen wir auch noch damit , das wir vor gericht gewinnen, zumindest es zu einem vergleich kommt. da müssten dann vielleicht noch 25000 rausspringen. 10000 haben wir an eigenkapital,n wären sicher mehr, wenn wir gespart hätten... haben wir die jahre nie wirklich gemacht... urlaub, autos,familie im ausland... und wenn man als selbstständiger nicht sein geld wieder investiert zb in werkzeug, firmenauto... bezahlt man noch mehr steuern. also alles etwas kompliziert, aber nicht unmöglich.
ich möchte nur nicht mehr als nötig bezahlen. es eilt auch nicht, wir wollen uns auch gründlich beraten lassen. mein thread hier war eher für den start gedacht, wo ich ansetzen muss...

Also kann
man es so ausdrücken, dass dein Mann kein regelmäßiges Festeinkommen hat.

Ich glaube wirklich, dass du noch so gar keine Ahnung vom Hauskauf hast.

Ich höre immer nur da müssten wir eigentlich noch Geld bekommen und da rechnen wir und aus zu gewinnen - Fakt ist aber, ihr habt das Geld noch nicht!

In der Regel sollte man schon 20-30 % des Kaufpreises an EK mitbringen, das empfehlen jedenfalls auch die Banken.

Die Nebenkosten werden zb oft auch gar nicht mitübernommen, lasst euch das mal ausrechnen und vor allem auch, was ihr dann über die Jahre an Zinsen bezahlt.

Man kann auch nicht so rechnen wie du jetzt dass du sagst ihr zahlt jetzt 750 EUR Kaltmiete und hättet dann ca 400 EUR mehr - wie kommst du darauf?
Du weißt doch noch gar nicht, was du für Versicherungen und Steuer zahlen musst!

Mal ganz davon abgesehen wenn die Zinsen steigen, da hast Du dann unter Umständen eine 2-3 mal höhere Verbindlichkeit als jetzt.

Sowas sollte man schon immer mitbedenken!
Vor allem auch da dein Mann selbstständig ist und kein geregeltes Einkommen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 13:24
In Antwort auf hajnal_12342169

Also kann
man es so ausdrücken, dass dein Mann kein regelmäßiges Festeinkommen hat.

Ich glaube wirklich, dass du noch so gar keine Ahnung vom Hauskauf hast.

Ich höre immer nur da müssten wir eigentlich noch Geld bekommen und da rechnen wir und aus zu gewinnen - Fakt ist aber, ihr habt das Geld noch nicht!

In der Regel sollte man schon 20-30 % des Kaufpreises an EK mitbringen, das empfehlen jedenfalls auch die Banken.

Die Nebenkosten werden zb oft auch gar nicht mitübernommen, lasst euch das mal ausrechnen und vor allem auch, was ihr dann über die Jahre an Zinsen bezahlt.

Man kann auch nicht so rechnen wie du jetzt dass du sagst ihr zahlt jetzt 750 EUR Kaltmiete und hättet dann ca 400 EUR mehr - wie kommst du darauf?
Du weißt doch noch gar nicht, was du für Versicherungen und Steuer zahlen musst!

Mal ganz davon abgesehen wenn die Zinsen steigen, da hast Du dann unter Umständen eine 2-3 mal höhere Verbindlichkeit als jetzt.

Sowas sollte man schon immer mitbedenken!
Vor allem auch da dein Mann selbstständig ist und kein geregeltes Einkommen hat.

Ich muss jetzt zur arbeit
deswegen nur kurze antwort... klar denk ich das das machbar ist, wenn ich sehe das andere mit weit aus weniger gehalt das auch schaffen. ist auch nicht die frage ob wir es schaffen oder nicht, sondern eher wie wir es machen sollen. hatte da auf tipps gehofft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 13:45
In Antwort auf ano100

Ich muss jetzt zur arbeit
deswegen nur kurze antwort... klar denk ich das das machbar ist, wenn ich sehe das andere mit weit aus weniger gehalt das auch schaffen. ist auch nicht die frage ob wir es schaffen oder nicht, sondern eher wie wir es machen sollen. hatte da auf tipps gehofft.

Und die Tipps
an dich/euch waren lasst euch genau beraten!

4000 Euro Gehalt ist ja nun mal nicht so viel.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook