Home / Forum / Mein Baby / OT: "Liebe Brigitte, ich hasse dich!"

OT: "Liebe Brigitte, ich hasse dich!"

8. Juli 2014 um 8:57

Muss ich mal mit euch teilen: http://www.brigitte.de/frauen/stimmen/carolin-kebekus-1201685/?showVeeseo=1&showRelated=0&utm_expid=68263939-3.dPh0AC7_SVOEMazxCw0k9g.2&utm_referrer=http%3A%2F%2Fwww.brigitte.de%2 Ffrauen%2Fstimmen%2F

Sehr lustig. Und wahr. Und die Kommentarfunktion scheinen sie dauerhaft abgeschaltet zu haben, das ist ihnen wohl über den Kopf gewachsen

Mehr lesen

8. Juli 2014 um 9:42

Jetzt sind die Kommentare wieder da ...
und es gibt auch welche von Männern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 9:58

TEXT
In der Kolumnen-Reihe "60 Stimmen" schreiben unsere Leserinnen. In diesem Artikel: Carolin Kebekus hat die Schnauze voll von dem Druck und Stress, der durch Frauenzeitschriften aufgebaut wird.

Liebe Brigitte,

Ich hasse Dich! Vielleicht nicht Dich persönlich... Sagen wir, ich hasse Deine Zunft: Frauenzeitschriften.
Makellose Frauen mit makellosen Gesichtern strahlen mich von Euren Titelseiten an. Daneben stehen Eure Themen. Am fettesten gedruckt sind immer entweder die Diättipps, oder die Fitnesstipps, die meine niedersten Instinkte antriggern und immer mit dem Wort "endlich" beginnen. "Endlich"... einen flachen Bauch.... endlich.... die Bikinifigur.... endlich schlank. Und schon weiß ich wieder: Ich bin zu fett. Natürlich weiß ich, dass ich es nicht bin. Aber irgendwie auch wieder nicht. Ständig werde ich aber gezwungen, darüber nachzudenken, ob es nicht doch so sein könnte.
Wie viel Lebenszeit ich schon verschwendet habe, um über meinen Hintern nachzudenken. Denn durch Euch bin ich ja erst darauf gekommen, dass Cellulite scheiße aussieht.

Aber warum erzählt Ihr mir das? Klar, die Hälfte Eurer Hefte besteht aus Werbung, meistens für teure Kosmetik. Damit ich die kaufen möchte, muss ich ja erstmal denken, ich würde das brauchen.
Dafür sorgt Ihr mit Euren Artikeln und kriecht uns damit unter die Schädeldecke. "Gönnen Sie sich doch mal einen schönen Obsttag", "Ist es nicht schön, etwas für sich zu tun?", "Jede Frau hat doch Zeit für zehn Minuten Arschgymnastik am Tag".
Und immer habt Ihr hilfreiche Tipps zur Hand: Es ist nicht nötig, sich mit 40 schon unters Messer zu legen, wenn man mit 20 schon anfängt Botox zu benutzen. Das ist ja toll!
Mein Leben wäre so viel einfacher gewesen! Hätte mir einfach jemand mal die Wahrheit gesagt: Cellulite ist nur eine Frage der Beleuchtung! Mehr nicht!
Aber das dürfen wir nicht wissen, denn wir sollen uns lieber die teure Arschcreme für 80 Euro kaufen.
Aber Ihr seid es ja nicht alleine, an jeder Ecke werden wir Mädels heute angeschrieen, von Werbeplakaten, im Internet, in Modeblogs, bei Youtube...


Der Druck auf uns ist größer als je zuvor, ich muss nicht nur immer geil aussehen und studiert haben, ich muss auch 'ne Firma leiten, ein Haus bauen, meine Eltern pflegen und im Durchschnitt noch 1,3 Kinder bekommen. Wann soll ich das denn alles machen?
Eine Freundin von mir ist gerade schwanger und die hat panische Angst vor der Geburt. Natürlich total unmodern, heutzutage muss man so 'ne Geburt als moderne Frau doch im Lunchbreak wegatmen können.
Aber wenn du heutzutage die Geburt hinter dir hast, dann darfst du dich nicht erst mal auf deinen Lorbeeren ausruhen, dann geht der Stress erst richtig los. Denn mittlerweile ist es ja selbstverständlich geworden, dass man deinen Afterbabybody bewertet.
Afterbabybody, das ist für mich echt das Hasswort des Jahrtausends. Warum gibt es dieses Wort überhaupt? Jeden Tag bekommen wir aufs Brot geschmiert, welche Kackstelze, wie viele Minuten nach der Geburt wieder Unterwäsche modelt und in der Bild-Zeitung ihr abgemagertes Sixpack und ihre ausgemergelte Fresse präsentiert. Es ist ganz einfach, wieder fit zu werden... Man muss einfach nur 'n bisschen mehr Sport machen, ist gar kein Problem. Was?

Es gibt sogar einen Fitnesstrainer, der nennt sich den "Milf-Macher". Der trainiert reichen, hirnlosen Moderatorinnen ihren Mutterspeck in Sekundenschnelle ab, damit ihr Mann nicht ins "Pascha" geht und sie schnell wieder ne Milf wird. Milf? Nicht bekannt? Eine Milf ist eine Mom I'd like to ... Also ich hab mit vielen Müttern gesprochen, aber wenn die in den ersten Wochen nach der Geburt auf eine Sache keinen Bock hatten, dann aufs Knattern.
Das ist ein riesiger Geschäftszweig, jungen Müttern zu sagen, dass sie zu fett sind! Was für eine geniale Idee...

Jaaaa, man muss nur ganz einfach gut organisiert sein! Das haut uns Heidi Klum jeden Tag um die Ohren und schreit es uns halbnackt von jeder Litfasssäule entgegen! Da bleibt keine Zeit fürs Kind. Mama muss trainieren. Leute, wir diskutieren heutzutage über Mutterschutzgesetze bei der Bundeswehr und in den Familien darüber, ob Mama mit dem dicken Arsch überhaupt noch auf die Straße darf!

Der Afterbabybody. Da wird dir nach den ganzen Schmerzen und dem ganzen Stress ganz subtil gesagt, dass du einfach zu faul bist, um geil auszusehen und das auch noch von den eigenen Leuten. Was für eine gefährliche Entwicklung.

Mittlerweile ist es so, dass sich ganz viele Models das Baby im achten Monat per geplantem Kaiserschnitt rausholen lassen, nur um ein paar Kilos zu sparen. Ist doch krank, oder? Nicht genug, dass wir unser halbes Leben damit verbringen zu überlegen, ob wir fett sind, man muss jetzt auch schnell nach 'ner Geburt wieder fuckable werden. Frauen, die ein Kind gekriegt haben, die haben einen Menschen gemacht! Eigentlich müssten die zu diesen Weibern sagen, kniet nieder ihr Schlampen! Kniet nieder, denn dieser Körper hat Leben erschaffen!

Ich fang jetzt mal an, den Gegentrend zu starten. Ich starte jetzt den Afterbeerbody. Und da kann einfach jeder mitmachen. Prost!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 12:08

Supergut!
Daumen hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 12:28

Echt top
Daumen hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 12:33

Großartig!
!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 13:01

Wenn ich lese
Was für einen Mist die Männer da in den Kommentaren teilweise von sich geben, bin ich mal wieder glücklich und froh einen Sohn großziehen zu dürfen, dem ich Respekt vor Menschen (Dicken, dünnen, Frauen, Männern, Schwulen, Lesben, Ausländern, Deutschen, alten, jungen eben allen MENSCHEN) vermitteln kann und der ganz bestimmt ein toller Mann mit tollen reflektierten Ansichten wird.
Tröstlich dass Oberflächlichkeit und Intoleranz keine zufriedenen Menschen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 15:52

Die Sache
Ist, dass es niemanden etwas angeht. Ich bin selber nicht dick aber ich finde es total daneben dass viele Leute sich einfach eine Meinung über jemanden erlauben nur weil er von irgendeiner Vorstellung in ihrem Kopf abweicht. Und wenn sie unglücklich sind, und wenn ihre Beziehung scheitert- es geht niemanden etwas an.
Und gerade das ist es was einen schon echt wütend machen kann. Es herrscht einfach kein Respekt. Vor Müttern, vor Frauen, auch vor Männern. Es nervt einfach, dass ständig jemand eine Meinung darüber hat, wie Menschen zu sein haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 20:14

Fand
den Artikel gar nicht witzig. Für mich hört sich das einfach nach einer frustrierten Kuh an die neidisch auf alles und jede ist und nichts anderes als schimpfen und lästern kann.

Mal ehrlich wer will denn nicht nach der Geburt schnell wieder einen tollen Afterbabybody haben.Für mich ist das selbstverständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 21:52

Interessanter Ansatz
ich denke aber nicht, dass es den Leuten, die Dicke herablassend behandeln/ der Meinung sind, dass Menschen in deren Haut sie nicht stecken so und so auszusehen haben, die Gesundheitskosten im Hinterkopf haben.
Sonst müssten Raucher und Leute, die Alkohol trinken etc. ja eigentlich auch von oben herab behandelt werden.
Wenn es wirklich darum gehen würde, haben doch die meisten selber ihre Leichen im Keller und dann auf die Dicken schimpfen, weil sie so ein schönes Ziel abgeben?
Bisschen selbstgerecht oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 22:46

Nehmt ihr das wirklich ernst?
Jeder, der Carolin Kebekus kennt, weiss, dass dies einfach nur ein Scherz ist. Eine Satire mit einem Fünkchen Wahrheit.

Ich mache mich auch immer über diese Zeitschriften lustig:

Erst sagen sie dir: Nimm mit der 5 Tage Kohldiät 15 Kilo ab

Dann sagen sie dir: Du bist toll, so wie du bist, lerne dich lieben

Und am Ende überhäufen sie dich mit endgeilen Sahne- und Buttercremetorten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 23:36

Ähm...
Ihr nehmt das ernst, was sie schreibt und denkt, sie schreibt das aus Neid und Frust??? Wie frustriert müsst Ihr sein, wenn Ihr nicht den kleinsten Funken Humor versteht. Comedy? Satire? Und dann immer: "hat sie überhaupt kinder?" Als ob sie dann gar nicht erst das Recht hätte, sich drüber lustig zu machen. Der Obsttag heute war wohl einer zuviel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 7:21

Ich glaube nicht,
dass man unbedingt Kinder haben muss, wenn man mal satirisch auf den Beauty-Wahn und den Druck auf Frauen nach einer Schwangerschaft hinweist.

Es geht nunmal einfach darum, dass ständig in den Medien hervorgehoben, wie eine Frau Klum 4 Wochen nach der Entbindung wieder auf dem Laufsteg war oder eine Frau Hunziker nach wenigen Tagen wieder im Abendkleid vor der Kamera stand. Und das nehmen sich frische Mamas nunmal zu Herzen, so im Hormonchaos.

Ich habe auch nirgends Frust oder Neid rausgelesen, ich glaub, sie ist die Letzte, die da irgendwo frustriert ist, auch wenn ich nicht ihr größter Fan bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 7:39
In Antwort auf rhea_12550879

Ähm...
Ihr nehmt das ernst, was sie schreibt und denkt, sie schreibt das aus Neid und Frust??? Wie frustriert müsst Ihr sein, wenn Ihr nicht den kleinsten Funken Humor versteht. Comedy? Satire? Und dann immer: "hat sie überhaupt kinder?" Als ob sie dann gar nicht erst das Recht hätte, sich drüber lustig zu machen. Der Obsttag heute war wohl einer zuviel...


Comedy? Satire? Dann müsste der Text doch lustig sein
Das ist doch nur Gemecker in Pseudo cooler Sprache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 7:53
In Antwort auf evenbetter


Comedy? Satire? Dann müsste der Text doch lustig sein
Das ist doch nur Gemecker in Pseudo cooler Sprache.

Und nur,
weil du das nicht lustig findest, ist sie frustriert?

Au weia, kein Wunder, dass sich immer weniger Frauen in Deutschland trauen, Comedy zu machen, sie werden ja derart streng beäugt und wenn sie ne große Klappe haben, sind sie gleich gefrustet.
Bei Männern geht sowas natürlich immer in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 8:16

Frustriert hin oder her
Ich finde der Text ist nicht lustig. Aber das ist ja Geschmackssache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 8:40

Naja
aber das wird dann von den Medien so hochgepusht, als wären diese Frauen das Non plus Ultra für alle Mütter. Es entsteht ja jedes Mal eine Lobhudelei "Uuuh, wie toll sie 4 Wochen nach der Geburt aussieht" und "Wahnsinn, sie passt wieder in Größe 32!" das macht Druck und verletzt andere. Und gerade im Wochenbett sollte man diese Auswirkungen nicht unterschätzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 8:44

Eisi,
das ist der Punkt. Sie weiß nicht, wie Kinderkriegen ist. Du weißt nicht, wie ihr Privatleben aussieht. Ergro dürfte doch hier keiner den anderen beurteilen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 8:44
In Antwort auf bastelbiene

Eisi,
das ist der Punkt. Sie weiß nicht, wie Kinderkriegen ist. Du weißt nicht, wie ihr Privatleben aussieht. Ergro dürfte doch hier keiner den anderen beurteilen, oder?


Ergo natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 9:00

Erinnert ihr euch noch an Herzogin Kate?
Wie sie mit ihrem Baby aus dem Krankenhaus kam und dieses blaue Kleid trug, unter dem man ihren "After Baby Bauch" noch deutlich gesehen hat? Da sind viele Leute völlig aus den Wolken gefallen, und haben gefragt, warum da noch ein Bauch ist! Gut, vielleicht haben diese Menschen noch nie eine Frau kurz nach der Geburt gesehen, aber dann sagt es auch Einiges über das Mütterbild, das die Medien vermitteln...

http://www.spiegel.de/panorama/leute/royal-baby-george-lob-fuer-herzogin-kates-postnatale-figur-a-913116.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 9:10

Vielleicht
muss man auch einfach mal alles nicht so ernst nehmen. Und ja, ich denke auch, es hat mit dem jeweiligen Humor zu tun. Gibt halt welche, die finden Mario Barth zum Brüllen komisch, bei dem krieg ich die Krise. Aber ich versteh ehrlich gesagt nicht, was sich da so aufgeregt wird? Fühlt Ihr Euch angegriffen, ärgert Ihr Euch, weil Ihr Euch so für Eure perfekten Afterbabybodies angestrengt habt und jetzt wird sich drüber lustig gemacht? Fühlt Ihr Euch persönlich als Schlampen betitelt? Wenn man sich hauptsächlich über seinen Körper definiert, kann das schon mal vorkommen, dass man sich da angegriffen fühlt. Nehmt doch mal nicht alles so ernst! Ist ja schrecklich! Sie wollte doch nur mal für die Normalo-Frauen in die Breschen springen. Was jetzt daran so schlimm ist weiß ich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 9:15

Siehe
mein Beitrag unter Eisi, also zwei drunter die Medien sehen das schon als normal und erstrebenswert an, das ist das Gefährliche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 9:16

Aber unter
"frustriert und neidisch" verstehe ich keine Kritik, das ist mir zu vernichtend und hingeworfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 9:20

Die Schädlichkeit und der Einfluss der Medien
wird (auch hier) so oft verteufelt, jetzt ist es okay?

Gerade im Wochenbett sind Frauen angreifbar wie nie. Keine Ahnung, warum Frau Klum damit so gut klarkommt (tut sie das? Wissen wir das?), Fakt ist, dass suggeriert wird, dass Idealmaße kurz nach der Geburt Pflicht sind, um wieder anerkannt zu sein. Gleich danach kommt "sich gehen lassen".

Keine Ahnung, ob Heidi Klum ne Powerfrau ist oder auch einfach vertraglich bald wieder supi aussehen muss, es wird einfach zu hoch gepusht.

@nina6521: Das hab ich mir auch schon gedacht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 10:15


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 11:26

Mann, da
kann ich ja fast dankbar sein, nicht den äußeren Druck gehabt zu haben, noch im Wochenbett wieder topfit sein und aussehen zu müssen, ich musste nicht zwangsweise frühzeitig die Geburt einleiten lassen zwecks Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen, ich konnte stillen - was mir auch ein paar Streifen auf der Brust eingebracht hat. Kein "Rechtfertigungsdruck" dafür. Ein Luxus, wie es scheint? Verkehrte Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 11:39

Eisi
Du bringst mich heute zum schmunzeln.
Du bist immer die erste, die einer arbeitenden Mutter erklärt, wie einfach doch ihr Leben läuft, aber hier argumentierst du mit "Macht mal den Fuchs...Ohren spitzen ubd Schnauze halten, wenn man keine Ahnung hat."?

Da ist also eine Frau Klum, die so viele Angestellte hat, wie ein Berlusconi Bunga-Bunga-Mädels, also eine Powerfrau. Und warum ist sie gleich nochmal eine Powerfrau?
Du hälst diese Frau also für eine Powerfrau, weil sie es geschafft hat 4 Wochen nach der Geburt in eine 34 zu passen, aber eine Frau, die Vollzeit arbeiten ist, die hat ein Luxusleben, weil sie ja die Kinder betreuen lässt?!
Da sieht man ja mal wo bei dir die Prioritäten liegen....nur beim Äusseren und danach richtet sich deine Meinung zu einer Person bzw zu deren Lebensmodell. Das sagt ja alles aus.

Ich finde diese Zeitschriften fürchterlich. Es wird Geld mit den Problemen der Leute gemacht. Sie berichten über solch dämlichen Kohl-, Grapefruit-, Schokolade-, Schlamm- und was weiss ich nicht alles Diäten. Die verherrlichen eine einseitige Ernährung, die schon von der Ferne nach Mangelernährung schreit und nur kurzfristige Erfolge erzielt, aber hauptsache die Auflage stimmt.
Dann kommt da eine Frau und kritisiert dieses Verhalten der Medien auf ihre ganz eigene Art und dann stellt man sie als neidisch, frustriert und unlustig hin. Den Text soll keiner lustig finden...er soll zum nachdenken anregen und die Aussage der Frau stimmt einfach. Diese Zeitschriften sind zum brechen schön.

Eisi...du machst doch gerade nichts anderes, als das, was du kritisierst.
Du gehörst zu den glücklichen Frauen, die Disziplin haben. Damit ist aber nicht jeder Mensch gesegnet. Es gibt Frauen, die können das nicht einfach so. Die brauchen 100 Anläufe eh es klappt, aber dann brauchen sie keine Zeitschriften, die ihnen auch noch vorgaukelt wie toll und einfach so eine Diät ist. Ein verzweifelter Mensch versucht alles um abzunehmen, versucht jede Diät und ist hinterher noch frustrierter, weil er das doppelte wieder drauf hat. Dass das zu einer gefährlichen Dauerschleife wird, das ist dem Herausgeber egal...auf die Verkaufszahlen kommt es an.

Hierbei geht es nicht darum, dass sich Frauen von den Medien beeinflussen lassen. Die Medien haben eine gewisse Verantwortung für die Leute, die sie erreichen und erreichen wollen. Die Medien geben Size Zero vor und nicht die Menschen, die diese Medien empfangen. Würden die Medien keine Frau Klum nach 4 Wochen mit Bikini Bridge präsentieren, dann würde keiner darüber reden und keiner würde das als Ideal nehmen.
Die Medien und die Gesellschaft machen diesen Druck und Mütter, die mit weniger Disziplin gesegnet sind, die müssen dieses unmenschliche Verhalten, das diese Medien mit sich ziehen, ausbaden.

Also liebe Eisi...halte dich doch einfach an deine eigenen Ratschläge und höre auf über Dinge zu urteilen, von denen du keine Ahnung hast.
Und nein...ich bin weder frustriert noch neidisch. Ich hatte einfach das GLÜCK, dass ich mit Selbstdisziplin, einem guten Bindegewebe und hohen Gewichtsverlust eine Woche nach der Geburt gesegnet war.
Das ist einfach Glück und darauf muss man sich keinen runterholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 12:12

Doch
Das ist unrealistisch. Ich musste selbst in 2!!! Monaten nach der Geburt mich wieder fit kriegen, weil ich meine Aufnahmeprüfung hatte.
Ohne Hilfe ist das nicht machbar. Diese Frau hat sich überwiegend mit Eiweiss vollgepumt und hat 4 Stunden Sport gemacht pro Tag.
Ich hatte "nur" 2 Stunden Sport an Tag, damit ich überhaupt wieder die Leistung kriege.
Da ist es einfach unrealistisch, wenn man sagt "Das kann jede Mutter.". Dazu ist die Zeit nicht da, wenn man keine Betreuung hat.
Wenn man das in 6-12 Monaten schaffen will...kein Ding. Da kann man das sogar auf die gesunde Art machen und mit 30-60 Minuten Sport am Tag ist man schon richtig gut, aber damit kriegt man keine Klum-Figur in 4 Wochen hin.

Es ist und bleibt einfach ungesund, weil es biologisch auch gar nicht so vorgesehen ist, dann man nach 4 Wochen wieder so aussieht wie voher...das wollen einem einfach die Medien so erzählen...Manipulation.

Es ist auch klar, dass nicht einfach ein gutes Bindegewebe reicht...deswegen hatte ich an erster Stelle Selbstdisziplin geschrieben, denn ohne die kann man auch kein Sport in der Dimension durchhalten, die es braucht, um diese Figur in relativ kurzer Zeit wieder zu erreichen. Das ist eine Eigenschaft mit der man überwiegend geboren wurde...was eben Glück ist und der andere muss sich damit durchkämpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 12:14

Absolut top

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 12:48


Das hast du schön geschrieben...

Und ich seh es ganz genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 12:59

Auweia...
...hier wird sich nicht ernsthaft dadrüber gestritten, wielange man nach ner Schwangerschaft wieder für den persönlichen Traumkörper braucht.
Hallo Leute: jeder Mensch entwickelt sich: vom Baby, Kind, Jungendlichen, Erwachsenen, Großelteltern...die Zeit verfliegt und JEDE Schönheit ist vergänglich. Irgendwann wird auch ne Heidi Klum andere Probleme mit ihrem Körper haben als ihr Idealgewicht.
Zu mir: Ich habe bei beiden Kindern ca. 1,5Jahre gebraucht, um mein Ausgangsgewicht wieder zu erreichen. Aber dafür musste ich heftig zunehmen (also NICHT abnehmen)...um irgendwann mal auf Minimal-BMI von 16,5 zu kommen. Sport mach ich nicht und mag sowas auch nicht, weil es unnütze Energieverschwendung ist. Ich stecke die Energie (und die Bewegung) lieber in den Spaß der Zwerge. Babysitter haben wir KEINE...und selbst wenn, würd ich mit der Zeit besseres anstellen.
Disziplin: brauchte ich zum Zunehmen auch...ich finde das eine sehr wichtige Eigenschaft, die aber jeder LERNEN kann, in dem er sich schaffbare Ziele setzt und Belohnungen dafür definiert. So erzieht man ja auch Kinder, also wir Mütter müssten das doch wissen

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 13:00

Hallo
...hier wird sich nicht ernsthaft dadrüber gestritten, wielange man nach ner Schwangerschaft wieder für den persönlichen Traumkörper braucht.
Hallo Leute: jeder Mensch entwickelt sich: vom Baby, Kind, Jungendlichen, Erwachsenen, Großelteltern...die Zeit verfliegt und JEDE Schönheit ist vergänglich. Irgendwann wird auch ne Heidi Klum andere Probleme mit ihrem Körper haben als ihr Idealgewicht.
Zu mir: Ich habe bei beiden Kindern ca. 1,5Jahre gebraucht, um mein Ausgangsgewicht wieder zu erreichen. Aber dafür musste ich heftig zunehmen (also NICHT abnehmen)...um irgendwann mal auf Minimal-BMI von 16,5 zu kommen. Sport mach ich nicht und mag sowas auch nicht, weil es unnütze Energieverschwendung ist. Ich stecke die Energie (und die Bewegung) lieber in den Spaß der Zwerge. Babysitter haben wir KEINE...und selbst wenn, würd ich mit der Zeit besseres anstellen.
Disziplin: brauchte ich zum Zunehmen auch...ich finde das eine sehr wichtige Eigenschaft, die aber jeder LERNEN kann, in dem er sich schaffbare Ziele setzt und Belohnungen dafür definiert. So erzieht man ja auch Kinder, also wir Mütter müssten das doch wissen!

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 13:06

Das mit den Models und der Veranlagung ...
glaube ich aber nicht. Die werden genauso dick wie jede andere, wenn sie mehr essen.

Aber war es nicht die Brigitte, die mal herumgetöst hat, dass sie jetzt nur noch ganz "gewöhnliche" Frauen in ihren Modestrecken zeigen?

War dann aber doch nichts: http://www.sueddeutsche.de/medien/zeitschrift-brigitte-zurueck-zu-den-profi-models-1.1460442

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 13:52

Ja, ich weiß, dass es bei manchen Veranlagung ist
aber wohl kaum bei der Mehrzahl. Im übrigen sind die meisten Models nicht sportlich, also trainiert, sondern schlicht dünn oder sogar mager. Da sieht man Knochen und keine Muskeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 13:56

Stimmt....
wir waren seit der Geburt der Großen nie mehr zusammen alleine im Kino. Mittlerweile gehe ich mit der Großen in die Kinderfilme.
Mit meinem Mann schau ich auch Filme zu hause...und wir genießen es sehr, wenn beide Kinder im Bett sind und wir zeit für uns haben.
Ausgehen zu zweit ist nicht drin...wer sollte sonst bei den Kindern bleiben. Wenn die Große mal bei ner Freundin oder nem Freund schläft, haben wir immer noch die kleine.
Aber uns stört das nicht. Wir wussten das vorher und haben uns vorher auch ausgetobt.
Wenn wir irgendwo eingeladen sind, gehen wir immer zu viert. Uns gibt es nicht einzeln, das wissen alle und finden es gut so!

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 14:25

Ja du...
Das können aber nur die wenigsten von sich behaupten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 15:10

...
Das frage ich mich auch gerade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 17:41
In Antwort auf bastelbiene

Und nur,
weil du das nicht lustig findest, ist sie frustriert?

Au weia, kein Wunder, dass sich immer weniger Frauen in Deutschland trauen, Comedy zu machen, sie werden ja derart streng beäugt und wenn sie ne große Klappe haben, sind sie gleich gefrustet.
Bei Männern geht sowas natürlich immer in Ordnung.


Ob sie frustriert ist oder nicht kann ich nur vermuten aber sie hat definitiv ein Problem damit, dass es Frauen wie Heidi Klum und Co. gibt. Könnte ihr ja eigentlich egal sein oder? Ist es aber nicht...also doch frustriert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 18:59

Doch doch
sie fühlen sich angesprochen, sonst würden sie ja nicht drauf anspringen. Auf sie trifft es aber nicht zu und deswegen kann es das nicht geben. Sie essen vernünftig, also ist es nur ein Klischee, dass auch schlanke Frauen auf die Ernährung achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 23:49

Finde ich toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Welche Produkte für Geschirrspülmaschine ??
Von: minora08
neu
9. Juli 2014 um 22:02
Noch mehr Inspiration?
pinterest