Home / Forum / Mein Baby / Ot: Mein Mann

Ot: Mein Mann

11. August 2016 um 21:48

Ich muss mal ganz dringend Frust ablassen und irgendwie brauche ich auch einen Rat.

Mein Mann und ich sind seit 5 Jahren verheiratet, haben zwei Zuckersüße Kinder, ein Haus, er hat einen festen und gut bezahlten Job, aber trotzdem ist es bei uns alles andere als rosig und toll. Wir haben 15 Jahre Altersunterschied und er behandelt mich wirklich als wär ich seine Tochter. Situation gestern beim Abendessen: Er kommt von der Arbeit und beschwert sich dass das Essen noch nicht bereit steht, dann beim Essen hat er ständig an meiner Körperhaltung rum gemäkelt und hat mich wirklich gedemütigt.

Außerdem macht er wirklich alles was ich sage lächerlich und tut so als wär ich irgendeine dumme 5 jährige. Situation vor ein paar Wochen beim Essen mit Freunden: Wir haben über Namensänderungen geredet und als ich dann irgendwas gesagt habe von wegen dass es einfacher wär einzelne Buchstaben als gleich den ganzen Namen zu ändern, meinte er mit einem abfälligen Gesichtsausdruck: "Na, wenn DU das sagst." Alles was ich sage ist falsch und egal welches Thema, immer bekomme ich von ihm eins auf den Deckel. Er hat studiert, ich nicht, er verdient das Geld, ich nicht, er ist intelligent, ich nicht. Ich bin total verunsichert und eingeschüchtert von ihm. Immer muss er deutlich machen dass er der Chef ist und ich nur die dumme kleine Frau die nichts weiter ist als Köchin, Putzfrau und Sexobjekt. Ich weiß langsam nicht mehr weiter und habe zwischenzeitlich wirklich Angst etwas falsch zu machen und wieder angepampt zu werden. Gleichzeitig bin ich aber auch von ihm abhängig, da ich nichts außer einem Schulabschluss habe und sicher nicht alleine zwei Kinder ernähren kann. Ich weiß langsam wirklich nicht mehr weiter.

Mehr lesen

11. August 2016 um 21:54

Oh Gott
das wäre wirklich mein Albtraum.

Hast du keine Träume, keine Wünsche für dein Leben? Irgendwann sind deine Kinder groß... was machst du dann? Sicher nicht Zeit mit deinem Mann verbingen...

Ich rate dir ganz dringend, so selbstständig zu werden, dass du auch ohne Mann kannst... ich denke, entweder bekommt er dann respekt vor dir (den hat er jetzt defintiv nicht) oder er verlässt dich (was keine große Schande wäre).

Ach Gott, das tut mir echt Leid.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 22:07

Oh je
Das klingt nicht gut. Es tut mir sehr leid, dass er Sich so behandelt, aber. Ich denke, aufgrund Deines mangelnden Selbstwertgefühls lässt Su es mit Dir machen. Du machst Dich ja schon selbst nieder. Er hat studiert, Du nicht. Na und??! Das macht ihn nicht zu einem besseren Menschen und auch nicht mehr wert,

Ich kann Dir nur raten, so selbständig wie möglich zu werden. Baue Dir irgendwie eine eigene Existenz auf. Wenn es möglich ist, könntest Du doch eine Ausbildung machen? Oder auch einfach einen kleinen Job machen, um irgendwie im System zu sein, was für Deine Selbständigkeit zu tun und eventuell wird daraus dann eines Tages mehr?

Die Kinder werden nicht ewig klein sein, und je älter sie werden, desto besser kannst Du an Deinem Berufsleben basteln. Es ist nie zu spät!

Er benutzt Dich offensichtlich um sein eigenes Ego aufzupolieren. Was ein armes Würstchen. Der wird sich noch umgucken, wenn Du stark wirst und für Dich einstehst!

Du kannst das!

Ich wünsche Dir alles Fute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 22:27

Vielen
Vielen Dank für die lieben Antworten! Ich bin von Natur aus jemand mit wenig Selbstbewusstsein und eher so der Typ kleines Mäuschen. Mir fällt es extrem schwer mich gegen ihn durchzusetzen und da ich Angst davor habe mich mit ihm zu streiten, gebe ich oft nach bevor ich überhaupt angefangen habe. Sein Verhalten war natürlich nicht immer so, sonst hätte ich ihn ja gar nicht geheiratet, es fing erst vor zwei-drei Jahren an als er befördert wurde. Ich nehme an, dass er sehr gestresst ist von der Arbeit und sich häufig dann an mir abreagiert.

Ich habe keine Chance eine Ausbildung/Studium zu machen oder sogar einen Job anzunehmen. Ich hab das schon vor der Geburt unseres zweiten Kindes angesprochen, dass ich gerne irgendwann Arbeiten wollen würde, aber er meinte sofort, dass das auf keinen Fall gehen würde, wer würde sich denn dann um die Kinder kümmern?!

Es ist übrigens nicht alles schlecht an ihm, er ist ein guter Vater und entschuldigt sich auch wenn er zu laut mir gegenüber geworden ist. Trotzdem habe ich Angst, dass er irgendwann mal Handgreiflich wird, da er sowas in akuten "Streit"Situationen manchmal andeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 22:37
In Antwort auf anni0211

Vielen
Vielen Dank für die lieben Antworten! Ich bin von Natur aus jemand mit wenig Selbstbewusstsein und eher so der Typ kleines Mäuschen. Mir fällt es extrem schwer mich gegen ihn durchzusetzen und da ich Angst davor habe mich mit ihm zu streiten, gebe ich oft nach bevor ich überhaupt angefangen habe. Sein Verhalten war natürlich nicht immer so, sonst hätte ich ihn ja gar nicht geheiratet, es fing erst vor zwei-drei Jahren an als er befördert wurde. Ich nehme an, dass er sehr gestresst ist von der Arbeit und sich häufig dann an mir abreagiert.

Ich habe keine Chance eine Ausbildung/Studium zu machen oder sogar einen Job anzunehmen. Ich hab das schon vor der Geburt unseres zweiten Kindes angesprochen, dass ich gerne irgendwann Arbeiten wollen würde, aber er meinte sofort, dass das auf keinen Fall gehen würde, wer würde sich denn dann um die Kinder kümmern?!

Es ist übrigens nicht alles schlecht an ihm, er ist ein guter Vater und entschuldigt sich auch wenn er zu laut mir gegenüber geworden ist. Trotzdem habe ich Angst, dass er irgendwann mal Handgreiflich wird, da er sowas in akuten "Streit"Situationen manchmal andeutet.

Natürlich will er das nicht
da du dann nicht mehr unter seiner Fuchtel stehst.

Gibt es keinen Kindergarten bei euch? Keine Oma?

Möchtest du wirklich für den rest deines lebens so leben? Denn besser wird es garantiert nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 22:39
In Antwort auf eddietheheadxxx

Natürlich will er das nicht
da du dann nicht mehr unter seiner Fuchtel stehst.

Gibt es keinen Kindergarten bei euch? Keine Oma?

Möchtest du wirklich für den rest deines lebens so leben? Denn besser wird es garantiert nicht

Außerdem kann ER
sich auch mal um SEINE Kinder kümmern, wenn du arbeitest. Moah, der Typ regt mich echt auf, obwohl ich ihn nicht kenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 22:51
In Antwort auf eddietheheadxxx

Natürlich will er das nicht
da du dann nicht mehr unter seiner Fuchtel stehst.

Gibt es keinen Kindergarten bei euch? Keine Oma?

Möchtest du wirklich für den rest deines lebens so leben? Denn besser wird es garantiert nicht

Doch,
der große geht in den Kindergarten, aber unser zweites Kind ist erst 8 Monate und sie wird frühestens in zwei Jahren in den Kindergarten gehen.

Ich möchte natürlich nicht für den Rest meinend Lebens so Leben, und das wird mir auch immer mehr bewusst. Aber ich hoffe einfach, dass es irgendwann besser wird, und ich weiß nicht ob ich die Kraft für eine Scheidung mit diesem Mann hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 23:14

Liebe Anni
Deine Schilderungen deinen Mann betreffend sind gruselig!
Er weiß genau was für einen Menschen er da vor sich hat und macht dich systematisch nieder. Das ist so ziemlich das erbärmlichste was es gibt. Auf Menschen "eintreten" die sich nicht wehren. Und er weiß ganz genau, dass du dich nicht wehrst.

Du solltest dir etwas suchen, dass nur dir gehört. Ein Hobby, Sport, Kampfsport, einen Job etc.
Dass er nicht möchte, dass du arbeitest ist aus seiner Sicht verständlich. Er möchte dich klein, abhängig und verhuscht behalten, ich vermute er hat Angst vor starken Frauen.

Dass er dir körperliche Gewalt androht geht gar nicht und da musst du sofort einen Riegel vorschieben. Informiere dich beim weißen Ring oder Beratungsstellen wie du ihm in solchen Situationen begegnen kannst, irgendwann wird er zuschlagen, sein Respekt dir gegenüber wird immer weiter sinken und irgendwann passiert es. Und natürlich wird es ihm schrecklich Leid tun etc.

Wie alt sind deine Kinder?

Hast du Freundinnen oder Familie denen du dich anvertrauen kannst?

Alles Gute für dich!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 23:28

Eigentlich
hab ich außer ihm und den Kinder gar nichts anderes. Wir sind kurz nach unserer Hochzeit in seine Heimatstadt gezogen und leben jetzt knapp 700 Kilometer von meiner Heimat entfernt. Freunde hab ich hier nur wenige und die die ich hab sind auch mit ihm befreundet, was das ganze wieder schwieriger macht.

Ich habe Abitur und unsere Kinder sind 8 Monate und fast 4 Jahre alt.

Ich werde morgen früh mal mit ihm reden und ihm sagen, dass ich das so nicht mehr aushalte. Falls ihr nichts dagegen habt würde ich hier euch ein wenig auf dem laufenden Halten. Es tut nämlich sehr gut sich mal jemandem anzuvertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 15:59

Ich
hab heute früh versucht mit ihm zu reden, aber dann hatte er so schlechte Laune und ich habe mich dann doch nicht getraut. Ich lag gestern noch sehr lange wach und habe darüber nachgedacht was ich tun könnte und habe immer mehr realisiert wie kaputt mich dieser Mann gemacht. Ich habe auch wirklich Angst, dass mein Sohn sich seinen Vater als Vorbild nimmt und später auch so respektlos gegenüber Frauen wird. Er bekommt das ja alles mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 16:22

Liebe anni
Du wirst nicht viel von heute auf morgen ändern können. Dein Mann hört sich so extrem anstrengend an.

Wichtig ist, dass dauert Dich innerlich auf den Weg gemacht hast. Du willst nicht mehr so leben wie bisher, also Wurst Su jetzt Schritt für Schritt an Ändetung arbeiten. Du wirst stärker werden, an Deinem Selbstbewusstsein aebeiten, an Möglichkeiten in der Zukunft.

Und Dein Mann wird sich noch umschauen müssen, wenn Du stärker bist.

Ich wünsche Dir, dass Du ihm gegenüber treten kannst und klarmachen kannst, dass es so nicht mehr geht. Dass er Dich so nicht behandeln darf. Vielleicht geht das erst mal besser in Taten, und irgendwann in Worten?

Halt uns auf dem Laufenden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 17:47
In Antwort auf anni0211

Ich
hab heute früh versucht mit ihm zu reden, aber dann hatte er so schlechte Laune und ich habe mich dann doch nicht getraut. Ich lag gestern noch sehr lange wach und habe darüber nachgedacht was ich tun könnte und habe immer mehr realisiert wie kaputt mich dieser Mann gemacht. Ich habe auch wirklich Angst, dass mein Sohn sich seinen Vater als Vorbild nimmt und später auch so respektlos gegenüber Frauen wird. Er bekommt das ja alles mit.

Ach man
Wenn es schon soweit ist, dass man Angst hat etwas anzusprechen nur weil der Partner schlechte Laune hat. Du tust mir von Herzen leid.

Deine Kinder bzw. dein kleines Kind sind noch sehr klein, sich da jetzt einen Job zu suchen ist nicht so einfach.

Hast du eine Freundin der du am Telefon davon erzählen kannst? Oder vielleicht deine Eltern für eine Woche besuchen um etwas Abstand und Urlaub von dem Mann zu bekommen?

Vielleicht ist es auch in einer Situation in der er an dir rummeckert wie z.B am Tisch, dass du vernünftig sitzen sollst, einfacher mit einem kurzen "ich bin schon groß" oder einem "ich sitze seit 25 Jahren so, das kann so bleiben" einfacher als ein großes Gespräch a la "ich muss mit dir reden" so dass er merkt, dass du dir nicht alles bieten lässt.

Lass dich nicht kaputt machen! Das hat niemand verdient! Pass auf dich und deine Kinder auf. Auch die leiden darunter und bekommen es voll mit.
Sorge dafür, dass dein großer Sohn lernt Respekt vor seiner Frau und seiner Mutter zu haben. Das sind absolute Basics an Werten.

Du kannst hier immer schreiben, hier kann "Dein Raum" werden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 18:06

Also
Du kannst wenn das jüngste in die Kita kommt, vielleicht mit 2 Jahren?, eine Ausbildung machen. Es gibt doch auch die Möglichkeit die Ausbildung zu verlängern und dafür weniger Stunden. Würde mich da beim Arbeitsamt informieren.
Wenn er so gut verdient werdet ihr euch so gute Kitaplätze leisten können bzw eine Tagesmutter.
Ich würde nicht ohne Ausbildung bleiben. Niemals!
Und wenn Du sie erst machst wenn das jüngste 3 oder älter ist.

Ansonsten echt schwierig. Aber ich denke nur eine Unabhängigkeit von ihm würde Dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 19:54

Darf ich fragen
Warum du dich nicht traust? Wird er dann laut /aggressiv oder ist es einfach dein Wesen? Wovor hast du Angst, das es passieren könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 19:58
In Antwort auf schnupiii

Darf ich fragen
Warum du dich nicht traust? Wird er dann laut /aggressiv oder ist es einfach dein Wesen? Wovor hast du Angst, das es passieren könnte?

Sorry
Grade gelesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 21:26

Ich
habe jetzt einen "Plan". Wenn er gleich nach Hause kommt, werde ich beim Essen mit ihm reden. Sollte er mir gegenüber aggressiv werden, werde ich morgen meine Mutter anrufen und sie bitten uns für eine unbestimmte Zeit aufzunehmen, und sollte es wirklich soweit kommen, leite ich dann von da aus weitere Schritte ein.

Das ist ein enorm großer Schritt für mich und kostet mich unglaublich viel Überwindung und Kraft. Ich kann nicht garantieren, dass ich es genauso durch ziehen kann, aber ich möchte es zumindest probieren. Bitte drückt mir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 21:43

Hey wenn du Abitur hast
dann kannst du doch mal nach eine Studium schauen. DOrt gibt es auch oftmals Kinderbetreuung, auf die du als Studentin Anspruch hast.
Bafög bekommst du auch und falls du dich trennen solltest, bekommst du vllt auch Wohngeld/Kinderzuschlag um die Miete zu zahlen.

Falls deine Noten nicht so dolle sind gibt es auch Hochschulen die keinen NC haben oder mit Aufnahmeprüfung sind.

Mach dich schon mal irgendwie schlau, wie du dich unabhängig machen kannst von ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 21:48

Mein Ex war genau so
wirklich. Als ich deinen Text las, dachte ich, das wäre er O.o
Ich habe es lange ausgehalten, aber irgendwann hat es mir gereicht. Ich habe mehr und mehr mein eigenes Ding gemacht, ihm auch Kontra gegeben und mich auch gewehrt. Naja, ihm reichte das irgendwann und er hat mich quasi von heute auf morgen mit einer neuen ersetzt. So im Nachhinein finde ich das unfassbar und auch unfassbar blauäugig von mir. Aber ich habe ihn echt sehr geliebt damals. Mittlerweile bin ich froh, ihn los zu sein. Es ist zwar schwer, ein neues Leben aufzubauen, aber es ist nicht unmöglich. Ich bin auch zu meiner Mutter gegangen, habe mir einen Job gesucht und werde jetzt mein Studium beenden, dass ich damals wegen ihm unterbrochen habe. Mit ihm war es finanziell natürlich leichter, aber was bringt es, wenn man menschlich immer wieder niedergemacht wird. Das ist es einfach nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 11:05

Das
Gespräch lief nicht wirklich gut. Ich habe ihm gesagt, dass ich so nicht mehr leben kann und wie sehr er mich verletzt und dass ich wirklich Angst vor ihm habe. Er daraufhin nur gelacht und meinte, dass ich lächerlich sei. Dann ist er aufgestanden und wir haben heute noch nicht geredet. Wie ich jetzt weiter fortfahre weiß ich noch nicht. Ich werde auf jeden Fall heute nicht mehr zu meine Mutter fahren. Ich denke, ich warte erstmal ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 12:24

Nein
Die Wartesemester ergeben sich aus dem Datum des Abiturs, abzüglich bereits geleisteter Semester (zB in einem anderen Fach). Das dürfte überall gleich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 12:38

Eher wir ein Fisch auf einen Baum fliegen
als dass sich dieses erbärmliche Etwas von einem Mann wie du ihn hast ändert.
Geh.
Wer wenn nicht du kann dir Respekt und Anstand entgegenbringen. Du alleine musst das dir wert sein. Wenn du es dir nicht wert bis, wem sollst du es dann sein?.
Auf Phoenix kam neulich Reportage , "Samias Rettung" hieß sie, zu Flüchtlingen. Ein Psychologe aus Stuttgart hat den Auftrag bekommen eine bestimmte Anzahl an traumatisierten Frauen nach D zu holen, damit sie therapiert werden.

Es ging überwiegend um jesidische Frauen. Eines der Probleme war, dass sie sich nur schlecht äußern können, sie empfinden vieles von ihrem Leiden als körperlich, weil bei ihnen Seele und Geist anders gewichtet werden.
Er hat es an einem 50 Dollar Schein erklärt, er fragt diese Frauen wieviel dieser Schein wert sei.
50 Dollar, antworten sie dann.
Er nimmt anschließend diesen Schein zerküllt ihn und wirft ihn auf den Boden, wo er ihn mit seinen Schuhen tritt.
Danach möchte er nochmal wissen, wieviel der Schein wert ist.
Immer noch 50 Dollar, natürlich.

So ist es auch mit diesen Frauen die so viel schlimmes erlebt haben. Auch sie sind immer noch das gleiche Wert, auch wenn es Männer gibt und ein Leben,was ihnen etwas andres vermittelt.

Du hast zwar nicht das erlebt, zum Glück,aber dir wird soviel Unrecht angetan durch deinen Mann.
Du hast innerlich schon resigniert und hoffst auf die Hoffnung.
Die gibt es nicht.
Also, gehe du, ändere du dich, dieser Mensch ist es der nichts ist und kann,ein armer kleiner bedeutungsloser Wicht im Universum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:21

Krass
Mit seiner Reaktion hat er überdeutlich gezeigt, dass es ihm scheißegal ist wie es dir geht.
Weiß deine Mutter von deinem Plan zu ihr zu gehen?

Ich kann dir nur dringend raten zu gehen.
Du hast den ersten großen Schritt schon getan als du hier geschrieben hast.
Warte bis Montag und dann packst du eure Sachen und bist weg wenn er nach hause kommt.
Das geht so nicht weiter. Du bist noch so so jung und dir stehen alle Türen offen.
Es wird nicht einfach, aber du wirst dich wundern wie viel Hilfe man bekommt wenn man danach fragt.

Ich erinnere mich gut an Spendenaktionen hier im Forum. Jeder hat etwas was er entbehren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:35

Warte nicht und geh
Wenn du nicht gehst, dann ist es ein Zeichen für ihn, dass alles okay ist wie er es macht, denn du lässt es dir schliesslich gefallen.

Mach es für dich. Das Problem an der Sache ist, dass du es irgendwann glauben wirst was er dir sagt. Wenn man immer wieder das selbe reapektlose Gerede zu Ohren bekommt, dann machen sich irgendwann Zweifel breit. Hat er Recht? Bin ich wirklich so wie er sagt?
Und der nächste Schritt ist dann, dass man es selbst glaubt, sich selbst die Schuld gibt, man sich selbst einredet, dass man nichts wert, lächerlich und dumm ist. Dann versucht man sich zu ändern, weil man ja Bestätigung möchte. Man möchte geliebt und anerkannt werden. Obwohl es gar nicht an einem selbst liegt. Von so einem Menschen wird man nie Anerkennung bekommen. Man wird ihm nie etwas recht machen können. Das kann er einfach nicht. Er braucht jemanden, den er unterbuttern kann damit er sich besser fühlt. Er wird dich zu dem machen für das er dich bereits jetzt hält. Irgendwann wird er dich mit seinem Verhalten brechen.

Er wird sich nicht ändern. Er ist so. Das ist eine Charakterschwäche, die man ihm nicht mehr austreiben wird. Schon allein seine Reaktion "Du bist lächerlich." sagt das aus. So geht man nicht mit Menschen um und schon gar nicht mit der Frau, die man liebt. Ich befürchte, dass nicht mal spiegeln etwas bringen würde...wenn du ihn so behandeln würdest wie er dich behandelt.

Momentan merkst du es noch selbst, dass er auf dem Holzweg ist, aber das wird sich ändern, wenn du bei ihm bleibst. Er wird sich nicht ändern...du wirst dich ändern...du wirst daran zerbrechen.
Lass das nicht zu und geh. Geh ganz schnell, denn du bist mehr wert. Du hast es verdient mit Respekt behandelt zu werden, denn du bist ein Mensch mit Gefühlen, den man nicht zu treten hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:35

Ich habe auch schon eine schlimme
Trennung hinter mir und ich sage dir: "Sei tapfer, alles wird wieder gut und wahrscheinlich sogar noch besser!!!" Kein Haus, kein Geld der Welt ist es wert, dass man seine Seele aufs Spiel setzt. Mir hat folgender Spruch von H. Heine sehr geholfen: "Und jedem neuen Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben!" Den habe ich mir damals auf die Wand des Flurs meiner neuen Wohnung geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:39
In Antwort auf carpe3punkt0

Warte nicht und geh
Wenn du nicht gehst, dann ist es ein Zeichen für ihn, dass alles okay ist wie er es macht, denn du lässt es dir schliesslich gefallen.

Mach es für dich. Das Problem an der Sache ist, dass du es irgendwann glauben wirst was er dir sagt. Wenn man immer wieder das selbe reapektlose Gerede zu Ohren bekommt, dann machen sich irgendwann Zweifel breit. Hat er Recht? Bin ich wirklich so wie er sagt?
Und der nächste Schritt ist dann, dass man es selbst glaubt, sich selbst die Schuld gibt, man sich selbst einredet, dass man nichts wert, lächerlich und dumm ist. Dann versucht man sich zu ändern, weil man ja Bestätigung möchte. Man möchte geliebt und anerkannt werden. Obwohl es gar nicht an einem selbst liegt. Von so einem Menschen wird man nie Anerkennung bekommen. Man wird ihm nie etwas recht machen können. Das kann er einfach nicht. Er braucht jemanden, den er unterbuttern kann damit er sich besser fühlt. Er wird dich zu dem machen für das er dich bereits jetzt hält. Irgendwann wird er dich mit seinem Verhalten brechen.

Er wird sich nicht ändern. Er ist so. Das ist eine Charakterschwäche, die man ihm nicht mehr austreiben wird. Schon allein seine Reaktion "Du bist lächerlich." sagt das aus. So geht man nicht mit Menschen um und schon gar nicht mit der Frau, die man liebt. Ich befürchte, dass nicht mal spiegeln etwas bringen würde...wenn du ihn so behandeln würdest wie er dich behandelt.

Momentan merkst du es noch selbst, dass er auf dem Holzweg ist, aber das wird sich ändern, wenn du bei ihm bleibst. Er wird sich nicht ändern...du wirst dich ändern...du wirst daran zerbrechen.
Lass das nicht zu und geh. Geh ganz schnell, denn du bist mehr wert. Du hast es verdient mit Respekt behandelt zu werden, denn du bist ein Mensch mit Gefühlen, den man nicht zu treten hat.

Was mich noch zum gehen bewegen würde, das sind die kinder
Kinder kriegen das mit. Kinder kriegen alles mit.
Ich will meinem Sohn vermitteln, dass man Menschen mit Respekt behandelt. Das lebe ich ihm vor. Was lebt dein Mann den Kindern vor? Respektloses Verhalten der Mutter seiner Kinder gegenüber. Papa macht das mit Mama...also ist das okay so. Das ist normal.
Ihr seid Eltern...ihr seid die Vorbilder. An euch orientieren sich die Kinder. Will man wilrklich, dass die eigenen Kinder mal so werden wie dieser Mensch? Ich würde das nicht wollen und ganz schnell mein Kind nehmen und verschwinden.
Tu das für dich und deine Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:40

Eins noch
In welchem Kreis lebt deine Mutter?
Vielleicht ist ja jemand hier der sich in dem Kreis auskennt und dir genau sagen kann wo du was beantragen kannst und wo es Jobs gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 13:59

Ich würde auch sagen,
je schneller du die Reißleine ziehst, desto besser.
Ich finde auch, ein Studium ist eine gute Idee, wenn du Kitaplätze für deine Kinder hast. Viele Unis haben auch eigene Kitas. Die allerdings auch begehrt sind.
Jeh nach Fach hast du da maximale Flexibilität. Das schafft man auch alleine mit 2 Kindern. Da gibt es ja durchaus auch finanzielle Förderungen. Zumal er mindestens den Kindern gegenüber unterhaltspflichtig ist.

Das ist nicht leicht.
Entbehrungsreiche Jahre, mit viel Arbeit, aber machbar und für dich und deine Kinder ein Weg in eine bessere Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 14:01
In Antwort auf adenin

Ich würde auch sagen,
je schneller du die Reißleine ziehst, desto besser.
Ich finde auch, ein Studium ist eine gute Idee, wenn du Kitaplätze für deine Kinder hast. Viele Unis haben auch eigene Kitas. Die allerdings auch begehrt sind.
Jeh nach Fach hast du da maximale Flexibilität. Das schafft man auch alleine mit 2 Kindern. Da gibt es ja durchaus auch finanzielle Förderungen. Zumal er mindestens den Kindern gegenüber unterhaltspflichtig ist.

Das ist nicht leicht.
Entbehrungsreiche Jahre, mit viel Arbeit, aber machbar und für dich und deine Kinder ein Weg in eine bessere Zukunft.

Ps
Und wenn du deine Situation bei Problemen mit den Dozenten kommunizierst, sind viele auch sehr entgegenkommend und Verständnisvoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 15:48

Es
Ist vorhin eskaliert und ich werde noch heute oder morgen zu meiner Mutter fahren. Ich habe ich vorhin informiert ubd sie bereitet jetzt alles für uns vor. Ich frage mich nur ob ich ihm sagen soll, dass ich gehe oder ob ich einfach gehe wenn er weg ist. Ich bin völlig aufgelöst und kann überhaupt nicht klar denken. Vielen Dank für eure Hilfe und Ratschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 15:50

Ich
bin 26. Ich hab noch ein wenig Kontakt zu ein paar Leuten, aber nicht so, dass ich da jetzt einfach anrufen könnte um mich auszuheulen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:00
In Antwort auf anni0211

Es
Ist vorhin eskaliert und ich werde noch heute oder morgen zu meiner Mutter fahren. Ich habe ich vorhin informiert ubd sie bereitet jetzt alles für uns vor. Ich frage mich nur ob ich ihm sagen soll, dass ich gehe oder ob ich einfach gehe wenn er weg ist. Ich bin völlig aufgelöst und kann überhaupt nicht klar denken. Vielen Dank für eure Hilfe und Ratschläge!

Geh wenn er weg ist
ich würde ihm nur paar Zeilen da lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:16

So sehe ich es auch
Mach alles wenn er weg ist.
Spiel jetzt die Rolle wie immer und sobald er das Haus verlässt, packst du turbomäßig.
Mache dir gedankliche Packlisten.
Hast du ein eigenes Auto? Im besten Fall mit etwas Platz damit du einiges mit bekommst.

Du bist eine sehr starke Frau! Du machst das super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:28

Ich
könnte noch heute Abend fahren. Allerdings würde das eine 7 stündige Nachtfahrt mit zwei kleinen Kindern bedeuten. Sonst geht es frühestens Montag wenn er sei der Arbeit ist. Ein weiteres Problem ist der Transport vom Gepäck. Ich habe ein eigenes Auto, aber der Kofferraum ist schon alleine durch den Kinderwagen ausgefüllt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:34
In Antwort auf anni0211

Ich
könnte noch heute Abend fahren. Allerdings würde das eine 7 stündige Nachtfahrt mit zwei kleinen Kindern bedeuten. Sonst geht es frühestens Montag wenn er sei der Arbeit ist. Ein weiteres Problem ist der Transport vom Gepäck. Ich habe ein eigenes Auto, aber der Kofferraum ist schon alleine durch den Kinderwagen ausgefüllt.

Schlafen die Kinder nicht im Kindersitz?
Ist zwar nicht der aller erholsamste Schlaf, aber da können sie ja auch morgen nochmal einen Mittagsschlaf machen, wenn sie nicht zu aufgedreht sind.
Nimm das nötigste mit, erstmal für ein paar Tage.
Papiere, wie unten schon erwähnt nicht vergessen.
Auf dem Beifahrersitz kannst du auch ne Tasche anschnallen und etwas in die Fußräume.

Sofern du dir die lange Nachtfahrt auch zutraust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:36
In Antwort auf anni0211

Ich
könnte noch heute Abend fahren. Allerdings würde das eine 7 stündige Nachtfahrt mit zwei kleinen Kindern bedeuten. Sonst geht es frühestens Montag wenn er sei der Arbeit ist. Ein weiteres Problem ist der Transport vom Gepäck. Ich habe ein eigenes Auto, aber der Kofferraum ist schon alleine durch den Kinderwagen ausgefüllt.

Pack doch
KLeidung in Umzugskartons und schicke sie per Post. Das werden dann ein paar Kartons, aber günstiger als neu kaufen.

Wichtige Unterlagen wie Geburtsurkunden oder die Eheurkunde etc kommen natürlich ins Auto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 16:39
In Antwort auf adenin

Schlafen die Kinder nicht im Kindersitz?
Ist zwar nicht der aller erholsamste Schlaf, aber da können sie ja auch morgen nochmal einen Mittagsschlaf machen, wenn sie nicht zu aufgedreht sind.
Nimm das nötigste mit, erstmal für ein paar Tage.
Papiere, wie unten schon erwähnt nicht vergessen.
Auf dem Beifahrersitz kannst du auch ne Tasche anschnallen und etwas in die Fußräume.

Sofern du dir die lange Nachtfahrt auch zutraust.

Und nimm ein bisschen Geld mit
Um in den ersten Tagen nicht komplett blank dazustehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 17:00

Also
weiß nicht ob ich das so überstürzen würde oder hat er dich schon mal geschlagen etc, dass Du nun wirklich Angst hast, dass er ausrastet?
Würde ihm sagen , dass ich über meine berufliche Zukunft nachdenke und mit ihm darüber in Ruhe sprechen möchte.
Lehnt er das immer wieder ab, würde ich gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 17:14

Gerade gelesen dass es eskaliert ist
Dann würde ich packen wenn er weg ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 17:51

Ich
hab die wichtigsten Dinge gepackt und ihm einen langen Brief geschrieben. Ich denke mal, dass wir gegen 19 Uhr losfahren werden. Ich versuche mich so schnell es geht wieder hier zu melden und bedanken mich noch mal für eure lieben Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 17:55
In Antwort auf anni0211

Ich
hab die wichtigsten Dinge gepackt und ihm einen langen Brief geschrieben. Ich denke mal, dass wir gegen 19 Uhr losfahren werden. Ich versuche mich so schnell es geht wieder hier zu melden und bedanken mich noch mal für eure lieben Worte!

Wichtig
Fotografiere den Brief so, dass er komplett lesbar ist. Nicht dass er sagt 'gab keinen Brief, die hat die Kinder entführt'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 17:56

Er
hat mich geohrfeigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 19:25

Bitte
fahrE trotz der Aufregung vorsichtig! Blockiere ihn solange auf deinem Handy oder stelle es sogar aus, nicht dass du deswegen nicht konzentriert bist und noch einen Unfall hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 8:32

Wir
sind heil angekommen, obwohl die Fahrt echt die Hölle war. Er hat mich 15 mal angerufen und mir unzählige Nachrichten geschrieben, ich hab aber erstmal alles ignoriert. Ich werde jetzt erstmal versuchen mich ein wenig zu erholen und die letzten Tage verarbeiten, danach werden wir überlegen wie es weitergeht. Danke ihr lieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 20:23

Anni
Super! Das hast Du echt gut gemacht! Du stehst für Dich und die Kinder ein. Handy am Besten aus und erst mal zur Ezhe kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 21:13

Sehr gut gemacht!
Du bist sehr stark und wirklich tapfer. Deine Kinder können stolz auf dich sein. Lass dich jetzt bloß nicht einlullen von ihm. Mach das Handy aus und komm bei deiner Mutter an. Es wird alles wieder gut!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 7:18

Super
jetzt mach (wie schon etliche gesagt haben) dein Handy aus und komm zur Ruhe!! Du bist eine starke Frau und Mutter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 17:49

Bravo anni!
Der schwierigste Schritt ist geschafft! Du kannst stolz auf dich sein! Alles Gute für die nächste Zeit - du schaffst das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2016 um 13:12

Hallo!
Ich wollte mich noch mal kurz melden. Ich hatte die letzten Tage mein Handy aus und habe wirklich alles von ihm ignoriert. Sollte er heute anrufen, werde ich vielleicht dran gehen. Ich muss schließlich auch irgendwann wieder zurück um zumindest die restlichen Sachen zu holen. Ich halte euch auf dem laufenden wie sich alles so entwickelt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2016 um 13:15
In Antwort auf anni0211

Hallo!
Ich wollte mich noch mal kurz melden. Ich hatte die letzten Tage mein Handy aus und habe wirklich alles von ihm ignoriert. Sollte er heute anrufen, werde ich vielleicht dran gehen. Ich muss schließlich auch irgendwann wieder zurück um zumindest die restlichen Sachen zu holen. Ich halte euch auf dem laufenden wie sich alles so entwickelt!

Habt ihr das gemeinsame sorgerecht?
wenn ja solltest du dich sowieso wegen Umgang mit ihm einigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2016 um 0:18

Ich habe...
das grad erst gelesen und wollte dir alles Gute für dich und die Kids wünschen! Pass gut auf euch auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
CenterParcs Het Heijderbos
Von: pixidust82
neu
18. Oktober 2016 um 20:16
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen