Home / Forum / Mein Baby / Ot: mein mann wird gemobbt

Ot: mein mann wird gemobbt

3. September 2013 um 19:56

Hallo! Mein Mann arbeitet seit 2Jahren in einem Betrieb. Seit ein paar Wochen sind plötzlich alle Kollegen zu ihm sehr schlimm. Es ist Personalabbau. Er ist sehr traurig und geknickt. Ich versuche ihm natürluch halt zu geben und für ihm da zu sein. Er meinte, ihm würde das mit seinen Kollegen nichts ausmachen. Aber ich nerke sehr, das er ganz arg erschüttert über alles ist. Was kann ich tun bzw. Ihm helfen und wie verhalte ich mich richtig?

Vielen Dank, falls ihr antwortet- Danke!!!!

Mehr lesen

3. September 2013 um 20:06

Sowas ist so fies und gemein
So ging es meinem Mann in der vorigen Firma auch. Er wurde nach Jahren der Angehörigkeit plötzlich gemobbt, sogar von seiner Chefin.

Letztendlich haben wir ihm was neues gesucht und er hat dort gekündigt. Man, was haben die sich darüber geärgert.

Ich wünsche euch viel Glück das dein Mann den Job behält, andererseits könnte ich, an seiner Stelle, mit solchen miesen Kollegen nicht zusammen arbeiten. Auch nicht, wenn wieder alles in geraden Bahnen laufen würde in der Firma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 21:05

Kündigungsfrist
Wie ist das, wenn er jetzt selbst kündigen würde? Im Vertrag steht: 3Monate- zum Monatsende. Das wäre dann ab heute, 31. Dezember oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 21:32

Man kann nur eines tun kündigen
Ich habs an eigenen Leib erlebt!!! furchtbar!!!! Mobbing macht krank!!! Ich kann dir leider kein Geheimtezept verraten!! Die Menschen die andere mobben sind unterste Schublade & das schlimmste ist dass man zu Beginn Fehler bei sich selbst sucht und Zweifel
am eigenen Verhalten hat... Das ist sowas von aber genau das wollen solche Kollegen erreichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 2:14

Bloß nicht selber kündigen!!!
Und eine Anzeige bei der Polizei ist auch vollkommen überzogen, so lange keine ernsthaften Drohungen oder Gewalt im Spiel sind.
Als erstes mit dem Vorgesetzten sprechen. Dann Betriebs- oder Mitarbeiterbeirat hinzuziehen.
Ebenfalls einen guten RA für Arbeitsrecht ausfindig machen und ggfs beauftragen, den Fall für Deinen Mann zu übernehmen.
Hab das Rgema auch schon durch - bei mir war es jedoch mein direkter Vorgesetzter...
Hat mich, auf Monate ausgelegt, richtig krank gemacht.
Es ist jedoch wichtig, die richtige Reigenfolge ein- und durchzuhalten.
Dir und Deinem Mann alles, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper