Home / Forum / Mein Baby / OT: Mückenstichallergie: Gibt es sowas bzw. was kann man da tun?

OT: Mückenstichallergie: Gibt es sowas bzw. was kann man da tun?

1. Oktober 2014 um 20:43

Hallo,

heute früh traute ich meinen Augen nicht als ich meinen Sohn sah. Er ist total zerstochen, die "schuldige" Mücke haben wir dann auch gefunden - und das im Oktober.

Er hat 12 Stiche am ganzen Körper verteilt, das Schlimme ist: ER scheint irgendwie allergisch daruaf zu reagieren. Die Stiche schwellen total an, ist so ein richtiger harter Knubbel. Und von der Größe her bestimmt so 3-4 cm Durchmesser und eben wie ein kleiner "Hügel". Das war bei ihm bei Mückenstichen schon immer so, nur hatte er noch nie so viele.

Jetzt hat er den halben Tag nur gejammert, dass es Weh tut und furchtbar juckt. (Ich hoffe, dass er heute Nacht einigermaßen schlafen kann.) Wir haben ein kühlendes Insektenstichgel draufgeschmiert, immer wieder, aber so wirklich super ist es trotdzem nicht...
Klar, ich weiß, dass Mückenstiche unangenehm sind und jucken, aber das Kind sieht wirklich wie misshandelt aus: allein im GEsicht drei Knubbel, das eine Auge etwas angeschwollen (direkt daneben ist auch ein STich) und das Ohr knallrot und dick angeschwollen...

Hat jemand eine Ahnung: Gibt es so etwas wie eine Mückenstichallergie? Und falls ja: Kann man da etwas tun, außer dem Gel??? Der arme Zwerg tut mir leid.

LG

Mehr lesen

1. Oktober 2014 um 20:51

Hitze?
Echt? Hitze?
Eigentlich kühlen wir immer eher...

Wenn du mir den Link schicken könntest, würde ich mir das Gerät mal anschauen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 21:07

Meine Tochter hat das!
Geh mit ihm zum Arzt.
Durch das jucken gelangen die Bakterien in die offene "Wunde" dadurch entsteht dann diese extreme Schwellung,die meist wahnsinnig heiss sind.
Bei meiner Tochter kam das diesen Sommer 5mal vor,dass sie eine bakterielle Infektion verursacht durch Mückenstiche hatte.
Einmal stand sie knapp an ner Blutvergiftung.
Rivanol Umschläge machen!
Fenistil Tropfen geben
Und beim Arzt vorstellen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 21:22

Also
Meine Tochter hatte einen Stich am Aug,der die ganze Rechte Gesichtshälfte war so angeschwollen dass sie kaum was gesehen hat.
Der 2an der Lippe und oberarm.
Die entzündete Stiche sind in der Regel super heiss.
Ich dachte früher auch so...ein entzündeter Stich schwillt am nächsten Tag nicht ab,das geht ne gute Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 21:47

Ja gibt es
Mein Sohn hat sie nämlich auch


Er sieht schlimm aus, zwischen den Augen, auf beiden Wnagen, beide Arme zerstochen, er sieht sooo schlimm aus, die enzünden sich das so richtig, dass das Eiter nur so läuft, unser KIA rät später zu einer Desensibilsierung(richtig geschrieben?).....ich habe schon alle Vorkehrung, Mückennetz vors Fenster, übers Gitterbett mache ich allerdings nicht, hab zu sehr Angst das er sich nachts damit stranguliert.....Mückenstopp in der Steckdose, ätheische Öle, nichts hilft, sie finden immer ein weg rein......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:04
In Antwort auf elswedy

Meine Tochter hat das!
Geh mit ihm zum Arzt.
Durch das jucken gelangen die Bakterien in die offene "Wunde" dadurch entsteht dann diese extreme Schwellung,die meist wahnsinnig heiss sind.
Bei meiner Tochter kam das diesen Sommer 5mal vor,dass sie eine bakterielle Infektion verursacht durch Mückenstiche hatte.
Einmal stand sie knapp an ner Blutvergiftung.
Rivanol Umschläge machen!
Fenistil Tropfen geben
Und beim Arzt vorstellen.

Lg


Ohje, dass das so schlimm werden kann, hätte ich nicht gedacht...

Ich werde ihn mir morgen genau anschauen, ob die Schwellung etwas zurückgegangen ist.
Doof ist halt, dass wir ausgerechnet morgen wegfahren und er direkt vom KiGa von der Oma abgeholt wird und dann auch dort übernachtet - also sehe ich ihn morgen gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:12
In Antwort auf blablabla174


Ohje, dass das so schlimm werden kann, hätte ich nicht gedacht...

Ich werde ihn mir morgen genau anschauen, ob die Schwellung etwas zurückgegangen ist.
Doof ist halt, dass wir ausgerechnet morgen wegfahren und er direkt vom KiGa von der Oma abgeholt wird und dann auch dort übernachtet - also sehe ich ihn morgen gar nicht mehr.

Fass
Es an und fühle ob es extrem heiss und hart ist.
Wenn ja dann zum Arzt.
Ist es einfach nur etwas angeschwollen,gib ihm auch morgen noch die Tropfen und Gel drauf. Am besten das mit Kortison oder eben noch besser die Rivanol Lösung.
Weitere Anzeichen sind angeschlagen,so schlapp,Richtung grippe,sehr müde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:15
In Antwort auf elswedy

Fass
Es an und fühle ob es extrem heiss und hart ist.
Wenn ja dann zum Arzt.
Ist es einfach nur etwas angeschwollen,gib ihm auch morgen noch die Tropfen und Gel drauf. Am besten das mit Kortison oder eben noch besser die Rivanol Lösung.
Weitere Anzeichen sind angeschlagen,so schlapp,Richtung grippe,sehr müde.

...
Okay, ich habe allerdings nur so ein Gel im Haus...

Muss ihn mir morgen mal anschauen, wenn die Schwellung weniger wurde über Nacht, dann bin ich einigermaßen beruhigt, aber wenn sie nicht besser wurde oder sogar noch schlimmer, schicke ich ihn morgen vormittag statt dem KiGa mit meinem Mann zum ARzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:20
In Antwort auf mimimalwieder11

Ja gibt es
Mein Sohn hat sie nämlich auch


Er sieht schlimm aus, zwischen den Augen, auf beiden Wnagen, beide Arme zerstochen, er sieht sooo schlimm aus, die enzünden sich das so richtig, dass das Eiter nur so läuft, unser KIA rät später zu einer Desensibilsierung(richtig geschrieben?).....ich habe schon alle Vorkehrung, Mückennetz vors Fenster, übers Gitterbett mache ich allerdings nicht, hab zu sehr Angst das er sich nachts damit stranguliert.....Mückenstopp in der Steckdose, ätheische Öle, nichts hilft, sie finden immer ein weg rein......


Ohje, das klingt nicht gut...

So schlimm war es bei ihm noch nie, die Stiche sind einfach "nur" geschwollen und man sie den Stich noch sehr lange, also einige Wochen. Aber bisher war das Ganze nach 2-3 Tagen immer vorbei. Ich hoffe, dass es diesmal auch so sein wird...

Oh Mann, das ist das erste Mal, seit er auf der Welt ist, dass wir ohne ihn über Nacht wegfahren (bei der Oma geschlafen hat er ja schon oft, aber wir wären immer "da" gewesen, wenn sie uns angerufen hätte)... Ich hoffe, er sieeht morgen besser aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:21

..
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:22

Ja
Ja, ich habe mir auch vorgenommen, das nächste Mal beim KiA das Thema anzusprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:26

Hey
Wo kommt ihr her? In der Uniklinik in Aachen gibts wohl ne Stichambulanz, die genau auf Insektenstiche und sowas spezialisiert sind.
Vielleicht gibts das ja noch woanders.
Habt ihr Landwirtschaft in der Nähe? Teilweise wird vermutet, dass das Gift, mit dem Pflanzen gespritzt werden, durch die Stiche der Insekten (die davon ja auch abkriegen) abgegeben wird.

Lg und gute Besserung an deinen Sohn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:27
In Antwort auf vera_12569117

Hey
Wo kommt ihr her? In der Uniklinik in Aachen gibts wohl ne Stichambulanz, die genau auf Insektenstiche und sowas spezialisiert sind.
Vielleicht gibts das ja noch woanders.
Habt ihr Landwirtschaft in der Nähe? Teilweise wird vermutet, dass das Gift, mit dem Pflanzen gespritzt werden, durch die Stiche der Insekten (die davon ja auch abkriegen) abgegeben wird.

Lg und gute Besserung an deinen Sohn

...
Hmm, danke für den Tipp....

Aber Aachen ist doch ein schönes Stück entfernt... Wir wohnen in der Nähe von Nürnberg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:30

Mach
Dich nicht verrückt! Ich wollte dir keine Angst machen.
Ich glaube auch nicht dass es was schlimmes ist.Mückenstiche schwellen in der Regel an.
Die sticher meiner Tochter waren mehr als geschwollen.
Der arm war doppelt so dick usw...also es war offensichtlich das was nicht stimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:31
In Antwort auf blablabla174

...
Hmm, danke für den Tipp....

Aber Aachen ist doch ein schönes Stück entfernt... Wir wohnen in der Nähe von Nürnberg.

Oh ok
Aber nen Kreis hat er nicht drum?
Ich hatte als Kind Borrelliose durch einen Stich. Bin deswegen da ziemlich empfindlich, was sowas angeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:33
In Antwort auf vera_12569117

Oh ok
Aber nen Kreis hat er nicht drum?
Ich hatte als Kind Borrelliose durch einen Stich. Bin deswegen da ziemlich empfindlich, was sowas angeht.

Nein
Nein, sie sehen aus wie "nromale" Mückenstiche, nur eben größer...

Ich kenne es von mir, dass ein BREMSENstich bei mir immer so anschwillt, kann handtellergroß sein, aber ich hab mir auchnie Gedanken gemacht... Als Mama zerbricht man sich eher den Kopf, wenns um die Kleinen geht...

Wie eine Borelliose aussieht, das weiß ich - so siehst auf keinen Fall aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:35
In Antwort auf elswedy

Mach
Dich nicht verrückt! Ich wollte dir keine Angst machen.
Ich glaube auch nicht dass es was schlimmes ist.Mückenstiche schwellen in der Regel an.
Die sticher meiner Tochter waren mehr als geschwollen.
Der arm war doppelt so dick usw...also es war offensichtlich das was nicht stimmt

Danke
Danke!
Sooo schlimm ist es bei meinem Sohn nicht, es sind wie normale Stiche nur etwas größer....

Ich hoffe jetzt mal, dass er morgen schon besser aussieht - und dnan kann ich es immer noch bei Gelelgenheit beim KIA ansprechen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:37

Hm
Okay, also Pusteln hat er keine, es sind "nur" ziemlich gescwollene Stiche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:44
In Antwort auf blablabla174


Ohje, das klingt nicht gut...

So schlimm war es bei ihm noch nie, die Stiche sind einfach "nur" geschwollen und man sie den Stich noch sehr lange, also einige Wochen. Aber bisher war das Ganze nach 2-3 Tagen immer vorbei. Ich hoffe, dass es diesmal auch so sein wird...

Oh Mann, das ist das erste Mal, seit er auf der Welt ist, dass wir ohne ihn über Nacht wegfahren (bei der Oma geschlafen hat er ja schon oft, aber wir wären immer "da" gewesen, wenn sie uns angerufen hätte)... Ich hoffe, er sieeht morgen besser aus!

Am schlimmsten ist am Unterarm
dort sah es aus als hätte er ne riesen Brandblase, Schwellung so ca Walnussgross...da ich eine Verspenallergie habe, kanns natürlich vererbt sein, da ich auch sehr heftig auf Mücken reagiere...Arzt sagt soll bei Vespen vorsichtig sein, haben jetzt auch für ihn ein Notfall Kit dabei, ich habe immer 2 Tabletten eines Glucocorticoids und 2 Tabletten eines Antihistaminikums dabei, und ein Adrenalin-Pen(den ich aber immer vergesse)....für mein Sohn machen wir aber erstmal ein Test, aber Feistil Tropfen haben wir immer dabei, und Insektengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:51

Mit so dicken Hügeligen
Schwellungen reagiere ich auch. Geht aber recht schnell wieder zurück und sieht dann wieder wie ein normaler Mückenstich aus...kühlen und abwarten und möglichst wenig kratzen...und ablenken...so eine richtige Allergie ist das aber glaube ich noch nicht, nur ne starke Reaktion.
Und nach dem ich im Sommer meine Tochter gesehen habe nach diversen Mückenstichen kann ich nur sagen:halb so schlimm. Die hat von den stichen überall riesige wässrige blasen bekommen, die dann aufgeplatzt sind, total entzündet waren etc. Das sah sooo schlimm aus, und sie hat noch voll die Narben davon! Hat uns ziemlich den Urlaub verstaut..ich würde mal sagen, dass ist dann ne echte allergische Reaktion...also, wenn sich sowas noch bildet wurde ich zum Arzt, sonst ist es denke ich ok.

LG, knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:53
In Antwort auf xknallhamsterx

Mit so dicken Hügeligen
Schwellungen reagiere ich auch. Geht aber recht schnell wieder zurück und sieht dann wieder wie ein normaler Mückenstich aus...kühlen und abwarten und möglichst wenig kratzen...und ablenken...so eine richtige Allergie ist das aber glaube ich noch nicht, nur ne starke Reaktion.
Und nach dem ich im Sommer meine Tochter gesehen habe nach diversen Mückenstichen kann ich nur sagen:halb so schlimm. Die hat von den stichen überall riesige wässrige blasen bekommen, die dann aufgeplatzt sind, total entzündet waren etc. Das sah sooo schlimm aus, und sie hat noch voll die Narben davon! Hat uns ziemlich den Urlaub verstaut..ich würde mal sagen, dass ist dann ne echte allergische Reaktion...also, wenn sich sowas noch bildet wurde ich zum Arzt, sonst ist es denke ich ok.

LG, knallhamster

..
Danke, ja ich glaube nach den ganzen Schilderungen auch eher, dass es doch keien richtige allergische Reaktion ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 22:53

Daran würde ich es nie fest machen
Typische Anzeichen sind extreme Schwellungen Mega heiss und hart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 7:09

Ich reagiere auch so arg
Allerdings hängt das stark von der Mückenart und deren Gift ab. Da kann ein Stich schon mal Tennisball-gross werden und auch heiss werden und weh tun. Tests brachten leider nichts. Der Arzt erklärte mir, dass aufgrund unseres milden Klimas sich eben auch ausländische Mücken hier wohlfühlen. Diese jedoch haben ein anderes Gift auf das manche allergisch reagieren.

Für mich habe ich rausgefunden, dass duschen mit Männerduschgel oder Zitrone (Weleda) die Viecher fern hält. Bei Kindern ist das etwas schwieriger...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 10:26

Calcium
dämmt die Überreaktion im Körper etwas ein...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 11:25

Meine Tochter hat teilweise Untertassengroße Schwellungen
am Bein oder sie hatte auch schon ein ganz dickes Gesicht....

ich hab Kügelchen von meiner Cousine (arbeitet beim Doc) erhalten und Creme....

weiß nur gerade nciht wie sie heißen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 14:02

Entwarnung
Also heute früh sahen die Stiche nicht mehr so shclim aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 16:03

Bei mir
Eitern die sofort. Ich hab ne cortison creme daheim. Die gehen auch immer auf meine füße die drecksviecher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 20:54

Hallo,
ich kenne Dein Problem genau. Mein Kleiner reagiert auch allergisch auf Mückenstiche. Lt. Kinderärzte kann man nichts machen. Bei meinem Sohn schwellen die Stiche innerhalb von ein paar Minuten zu riesigen Beulen an und entzünden sich sofort. Wir müssen dann, in der Regel in die Klinik, wo Ihm Verbände mit einer desinfizierenden Lösung angelegt werden.
Du kannst allerdings etwas vorbeugen. Wir schmieren Ihn mit autan family ein. Und nachts schläft er unter einem Moskitonetz. Außerdem haben wir vor allen Fenstern Netze. Dank dieser einfachen Maßnahmen mußten wir dieses Jahr noch nicht in die Klinik. Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig helfen...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 21:39

Also
Ich wohne im Moment mit Kind und kegel in athen und kann ein lied von Monstermückenstichen singen. Mein Fuß war bis heute morgen überdimensional angeschwollen. Richtiger klumbfuß. Ich war 15min unter ein paar Bäumen und hatte insgesamt 20 mückenstiche nur an den Füßen die haben so unerträglich gejuckt, dass ich geheult habe mein freund ist dann in die apo und hat mir einen ammoniak stift geholt. Der juckreiz ist komplett weg und die Schwellung deutlich weniger. Frag mal in der Apotheke nach. Fenistil hat bei mir gar nichts genützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest