Home / Forum / Mein Baby / OT: Muss man immer Trinkgeld geben?

OT: Muss man immer Trinkgeld geben?

29. Juli 2015 um 14:41

Hallo,

also die Situation: Ich war mit Freundinnen und Kind heute morgen frühstücken in einem kleineren Café, wir waren 4 Mädels, alle nichts "aufwendiges" bestellt, also nur Brötchen, Ei, Marmelade, Kakao, Kaffee.
Ich habe auf mein Frühstück eine halbe Stunde gewartet, dann hat immer noch was gefehlt (mein Getränk, wurde erst gebracht, nachdem ich die Bedienung aufmerksam gemacht habe).
Mich hat das ganze ziemlich genervt, vor allem weil das nichtmal billig gewesen ist - ich hab eine Rechnung von 8,90 bekommen für ein Bröchten mit Marmelade, Ei und Kakao.
Es war nicht viel los und die Bedienung war nicht sonderlich freundlich, deswegen hab ich kein Trinkgeld gegeben.
Eine meiner Freundinnen hat dann für mich Trinkgeld "mitbezahlt" und einfach mehr gegeben, weil sie es von mir unverschämt gefunden hat.

Aber muss ich denn das? Bei langen Wartezeiten und schlechtem und Unfreundlichen Service Trinkgeld geben? Oder geht das okay, wenn ich da nichts gebe?

LG,
Isabell

Mehr lesen

29. Juli 2015 um 14:49


Wenn man nicht zufrieden ist, dann MUSS man garnichts.

Ich hab das auch schon gemacht das ich nichts gegeben hab wenn der kellner sehr unhöflich war.

Wenn alles passt dann gebe ich auch gern mal mehr als üblich aber ich fühle mich nicht verpflichtet etwas zu geben.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 14:52


Nö du musst gar nichts.
Doch manchmal weiß man nicht was dahinter steckt.
Ich selber stand schon alleine in der küche und hab einfch kaum ahnung , da brauche ch halt doppelt so lange wie meine kollegen die das schon seit jahren machen.
Viel war aber auch einfach viel los?
Die bedienung war neu?
Man weiß es nicht, ich persönlich würde aelbst bei einem schlechten service min 0,50-1,00 euro geben.
Und umso unfreundlicher die bedienung umso großzügiger den umso schlechter ist am ende bei denen das gewissen

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 14:57
In Antwort auf tomatenmatsch14


Nö du musst gar nichts.
Doch manchmal weiß man nicht was dahinter steckt.
Ich selber stand schon alleine in der küche und hab einfch kaum ahnung , da brauche ch halt doppelt so lange wie meine kollegen die das schon seit jahren machen.
Viel war aber auch einfach viel los?
Die bedienung war neu?
Man weiß es nicht, ich persönlich würde aelbst bei einem schlechten service min 0,50-1,00 euro geben.
Und umso unfreundlicher die bedienung umso großzügiger den umso schlechter ist am ende bei denen das gewissen

Danke für die Antwort
An der Besucherzahl kann's kaum gelegen haben: Außer uns waren nur noch drei andere da

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 15:01

.
Also von der Wartezeit hätte ich das nicht anhängig gemacht. Nicht mal wirklich vom "vergessenen" Getränk. Wer weiß, was sie im Kopf hatte. "Kunde ist König", jaja. Geärgert hätte es mich, aber davon geht die Welt nicht unter, der Kakao kam ja.

Was mich stören würde, ist Unfreundlichkeit und da käme es auf das Maß an, inwieweit sie unfreundlich war.

Müssen musst du natürlich gar nichts, geschämt hätte ich mich ebenfalls nicht, an Stelle deiner Freundin.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 15:30

Na ja
Ich finde es auch peinlich nix zu geben aber aus dem Grund weil ich mir als kunde dämlich vorkommen würde, mich so über die Bedienung zu stellen. Mir ist dieses" also wenn du schön nett und schnell bist bekommst du auch einen Euro als Belohnung" zuwider. Ich finde man stellt sich unterbewusst immer höher und wenn die Bedienung nicht alles ganz toll gemacht hat zeig ich es ihr und sie bekommt den Euro nicht. Affig.

Ich gebe immer was, weil mir das einfach zu doof ist und ich das auch ertrage, wenn der Service mir keinen Honig ums Maul schmiert. Allerdings... Wenn jmd richtig richtig unfreundlich ist... Hm keine Ahnung kam noch nie vor.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 16:59

Während meiner Studienzeit
war ich mehrere Jahre Kellnerin (in mehreren Bars und einem Café) und fand es regelmäßig erschreckend, wie wenig bzw. dass überhaupt kein Trinkgeld gegeben wurde. Ich war immer zuvorkommend, freundlich und habe selten Fehler gemacht (zumindest meine Chefs waren immer zufrieden) - und trotzdem lassen sich die Leute bei einer Rechnung von 6,90 Euro noch 10 Cent rausgeben.

Meine Schwester arbeitet in einem Pub und neulich sagte ein Gast nachdem er den dritten Longdrink zu 3,90 Euro jedes Mal mit 4 ,- bezahlte (und sich jedes Mal 10 Cent zurückgeben hat lassen), dass das ja total unpraktische Preise seien. Man könnte doch auch vier Euro verlangen. Ähm ja. Autsch.

Jedenfalls finde ich du hast alles richtig gemacht. Ich finde es total in Ordnung kein Trinkgeld zu geben wenn man nicht zufrieden war. Ich bin immer recht großzügig, gebe aber auch gar nichts wenn der Service mies war.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 17:46

Du MUSST nicht
Aber da ich selber in der Gastronomie arbeite gebe ich immer Tip
egal wie der kellner war.... das Trinkgeld wird ja eigentlich immer mit der Kücje geteilt (zumindedt in jedem Laden wo ich je gearbeitet habe) und warum soll ich die Küche dann auch nix geben

Jeder hat mal n schlechten Tag
und nur weil was vergessen wurde, wäre ich nicht gleich sauer

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 18:02

Ich sehe es so...
Wenn mal etwas vergessen wird... Schwamm drüber, das kann passieren. Aber die Bedienung sollte dann einigermaßen freundlich sein (auch wenn sie einen schlechten Tag hat), sich entschuldigen und das was fehlt schnellstmöglich bringen.
Dafür bezahle ich und gebe dann auch gerne Trinkgeld.

Wenn jemand aber unfreundlich, womöglich unmotiviert und pampig reagiert, dann noch Fehler unterlaufen, und ich ewig warten muss... nein, dann gibt es kein oder wenig Trinkgeld (in deinem Fall hätte ich die 10ct wohl gegeben).
Dass ich kein Trinkgeld gebe, kommt nicht oft vor, aber das gab es schon.

Mit deiner Freundin würde ich noch mal sprechen, dass sie deine Entscheidungen in so einem Fall bitte akzeptieren soll

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 20:03


Wir geben auch nur Trinkgeld wenn wir zufrieden waren! Ich hätte an deiner Stelle auch kein Trinkgeld gegeben,da hätte meine Freundin sagen können was sie wolle.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 20:37

Eine halbe
stunde auf ein Frühstück warten das aus einem brötchen kakao besteht, da wäre bei mir auch kein trinkgeld drin.

Gefällt mir

29. Juli 2015 um 20:54


Ich gebe immer Trinkgeld, meistens ziemlich großzügig, wenn ich nicht so zufrieden war weniger großzügig...gar nichts kam noch nicht vor. Wenn jemand aber richtig unfreundlich wäre, kann schon sein dass er/sie dann nichts bekommen würde. Jeder macht Fehler, das ist für mich überhaupt kein Thema. Aber freundlich sollte man schon sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich brauche bitte schnell Hilfe von den Backfeen!
Von: itzisaja
neu
20. August 2015 um 19:06

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen