Home / Forum / Mein Baby / OT: Scheidenentzündung und Krebs!!???!?!? Erfahrungen

OT: Scheidenentzündung und Krebs!!???!?!? Erfahrungen

19. Januar 2015 um 13:08

Hallo ihr Lieben,

gibt es jemanden, der (leider) schon Erfahrungen mit Scheidenentzündungen bzw. Scheidenkrebs machen musste??

Liebe Grüße

Spatzmatz 2012

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 13:21

Meine Frage
bzw. Fragen sind ob direkt jemand Erfahrungen mit beiden in einem Zusammenhang gemacht hat?

Um es mal kurz zu erklären:
Ich war heute morgen beim FA, weil ich seit einer Woche Probleme habe (sehr unangenehmer Geruch,..). Als ich das meiner Ärztin erklärte meinte sie das bei meinem Abstrich im November wohl schon eine Scheidenentzündung zu sehen war und sie mich (angeblich) demnächst angeschrieben hätte. Ja nun war ich schneller da ich wieder Probleme habe. Sie hat mir es so erklärt, dass bei dieser Entzündung sich die Zellen ändern bzw verändern können. Dies kann in guter Richtung passieren aber halt auch in böser Richtung. Wo sie Krebs erwähnte. Sie will aber erst eine normale Behandlung mit Zäpfchen machen und danach erst einen erneuten Abstrich machen.

Natürlich macht man sich dann Gedanken (vielleicht auch unnötig) aber man hört ja nicht so oft "Krebs".

Deswegen meine Frage ob jemand zu beiden im Zusammenhang Erfahrungen hat.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:32

Also
meine Ärztin hat gesagt, dass ich eine Scheidenentzündung habe, was durch den Abstrich raus gekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:44

Ok
und wenn es sich mit den Zäpfchen nicht behandeln lässt (also wenn es nicht weg geht) muss ich mir DANN Gedanken machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:53

Ich
danke für die Antworten.

Beruhigt mich schon etwas. Muss in zwei Wochen nochmal hin dann will sie noch einen Abstrich machen. Wenn es mit den Zäpfchen nicht weg geht soll ich schon ehr kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 21:18

Also für
mich hört sich das nach einem Hpv Fund an.. der wird ja beim normalen Abstrich entdeckt, falls der Virus denn auch wirklich vorhanden ist. Der führt manchmal zu Zellveränderungen - die nicht nur gutartig sondern auch bösartig sein können (Gebärmutterhalskrebs). Und kann ja auch medikamentös behandelt werden. Ansonsten ist mir keine vaginale Entzündung bekannt, bei der es als Folge zu Krebs kommen kann (weder ein Pilz, noch eine Vaginose) und auch bei einer Zervisitis (so heißt glaub ich die Entzündung der Zervix) ist mir nichts dergleichen bekannt.. wenn der Pap auffällig war, hängt das nicht mit einer Entzündung zusammen.. evtl hast du aber einen auffälligen Pap gehabt, weshalb sie dich eh kontaktieren wollte, und jetzt zusätzlich noch einen Scheidenpilz oder eine Vaginose (darauf könnte sich der üble Geruch zurückführen lassen)? Irgendwas hast du vermutlich missverstanden, ruf einfach nochmal dort an oder geh direkt hin, und lass es dir nochmal genau erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 21:22
In Antwort auf jungemami2013

Also für
mich hört sich das nach einem Hpv Fund an.. der wird ja beim normalen Abstrich entdeckt, falls der Virus denn auch wirklich vorhanden ist. Der führt manchmal zu Zellveränderungen - die nicht nur gutartig sondern auch bösartig sein können (Gebärmutterhalskrebs). Und kann ja auch medikamentös behandelt werden. Ansonsten ist mir keine vaginale Entzündung bekannt, bei der es als Folge zu Krebs kommen kann (weder ein Pilz, noch eine Vaginose) und auch bei einer Zervisitis (so heißt glaub ich die Entzündung der Zervix) ist mir nichts dergleichen bekannt.. wenn der Pap auffällig war, hängt das nicht mit einer Entzündung zusammen.. evtl hast du aber einen auffälligen Pap gehabt, weshalb sie dich eh kontaktieren wollte, und jetzt zusätzlich noch einen Scheidenpilz oder eine Vaginose (darauf könnte sich der üble Geruch zurückführen lassen)? Irgendwas hast du vermutlich missverstanden, ruf einfach nochmal dort an oder geh direkt hin, und lass es dir nochmal genau erklären

Hab eben
nochmal geschaut - die Entzündung der Zervix heißt Zervizitis und nicht Zervisitis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club