Home / Forum / Mein Baby / OT: Soll ich mich von meinem Mann trennen? Ich brauche HILE!

OT: Soll ich mich von meinem Mann trennen? Ich brauche HILE!

22. Juni 2012 um 11:15

Hallo!
Normalerweise bin ich hier nur eine stille Mitleserin, aber heute brauche ich dringend eure Hilfe und euren Rat.
Kurz zur Vorgeschichte:
Mein Mann und ich sind seit 7 1/2 Jahren zusammen und seit etwas mehr als einem Jahr verheiratet. Wir haben zwei Kinder (6 und 1).
Seit mehreren Monaten hat mein Mann sich sehr verändert. Er bleibt über Nacht weg, sagt mir dann nicht Bescheid. Er kommt einfach nicht nach Hause. Im Laufe des nächsten Tages meldet er sich dann irgendwann, mit fadenscheinigen Ausflüchten. Er wäre bei einem Freund eingeschlafen, wäre so müde gewesen, dass er sich mit dem Firmenwagen auf den Rasthof gestellt hat und wäre dort eingeschlafen.... Die ersten zwei, drei Male habe ich ihm das noch so halbwegs abgenommen, aber teilweise war das dann so ca. 3 mal die Woche, dass er einfach nachts nicht da war. Natürlich war ich darüber mehr als wütend, und es gab unzählige Diskussionen zu dem Thema. Es führte so weit, dass ich ihm sagte, wenn er nochmal eine Nacht nicht nach Hause kommt, braucht er gar nicht wieder kommen.
Naja, danach war für ein paar Wochen alles ok. Aber vor kurzem fing das Ganze wieder an!!
Am Mittwoch kam er nicht nach Hause. Mal wieder nicht. Soweit ja alles schon bekannt, war ja nichts neues. Donnerstag morgen war er immer noch nicht da. Ich bin dann ganz normal zur Arbeit, hab die Kinder weggebracht (also andersrum, erst Kinder dann Arbeit ) und gegen Mittag kam immer noch keine Nachricht von ihm!!!
Ich habe ihm dann geschrieben, was los ist. Naja, er wäre eben wieder bei nem Kumpel hätte verpennt. Wäre am Abend vorher nicht ins Haus gekommen, weil seine Schlüssel in meinem Auto waren. Äh ja ne ist klar.. Dass der Herr einen Schlüssel zu meinem Auto hat, der an einem anderen Schlüsselbund hängt, ist ihm anscheinend kurzfristig entfallen.
Das war die einzige Nachricht, die ich bekommen habe. Auf der Arbeit war er auch nicht. Angeblich hatte er kurzfristig frei bekommen.... Ah ja!!!
Heute Nacht war er gegen zwei Uhr zu Hause (heute ist sein Geburtstag). Ich lag schon im Bett. Heute morgen hab ich ihn einfach weiter schlafen lassen (normalerweise wecke ich ihn für die Arbeit).
Ich möchte Schluss machen. Ich möchte mir das nicht mehr antun. Diese ganze Geschichte macht mich kaputt.
Diese Ungewissheit, ob er mir fremd geht. Ich kann so nicht weiter machen. Das weiß er eigentlich auch.
Seit heute morgen schreiben wir SMS, er schiebt alles auf mich. ICH würde alles kaputt machen. ICH würde ihn ja nicht mehr wollen. ICH ICH ICH! Welche Fehler er macht, darauf geht er nicht ein.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was würdet ihr in meiner Situation machen???
Alleinerziehend mit zwei Kindern und Vollzeit arbeiten??? Wie soll ich das schaffen. Bald sind drei Wochen Sommerferien. Da bekomme ich kein Urlaub, eigentlich wollte mein Mann sich frei nehmen. Jetzt wohl nicht mehr....
Ich kann einfach so nicht weiter machen...
Sorry, dass es so lange geworden ist.

LG eine tief traurige Alia

Mehr lesen

22. Juni 2012 um 11:38


Ja, ich habe ihm deutlich gesagt, wenn er nochmal eine Nacht weg ist, dann werde ich mich trennen, weil das für mich kein Zustand ist.
Ja, ich habe etwas Unterstützung im Familienkreis. Aber meine Mutter ist etwas überfordert mit zwei Kids auf einmal und nimmt daher höchstens immer nur eins von beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 11:42


Ich traue ihm eigentlich nicht zu, dass er eine Affaire hat, aber das ist für mich die einzige logische Erklärung.
Ich kenne ihn, wenn jetzt Schluss ist, nimmt er die Kids in den Sommerferien nicht. Dann würde er sich komplett abkapseln. Zumindest für ne Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 12:26

Wow
es ist immer schwer, da als außenstehende eine "richtige" Antwort zu finden.

Alles in allem klingt es übel. Ich würde in erster Linie an eine Affaire denken, aber ich kann mich auch täuschen. Vielleicht ist er grad in der Midlife Crisis (heißt doch so, oder ? ) und denkt, er muss am Rad drehen, Party machen und einfach nur frei sein.

Ich denke, ich würde ihm sagen, er soll seine Sachen packen und erstmal woanders wohnen. Wenn er die Beziehung retten will, dann bemüht er sich auch um euch. Vielleicht kein guter Tipp, aber ich würde es so machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 12:37

das geht ja gar nicht
also ich finde er sollte dir endlich mal sagen was er denn da so macht? Normal ist das auf keinen Fall und irgendwas steckt dahinter! Wenn du weißt,was er macht,wenn er nicht heimkommt,dann würde ich ne Entscheidung treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 12:44


Das tut mir sehr leid für dich, aber ich würde in so einer Situation nicht denken: "Oh Gott, ich kann mich nicht trennen, weil ich auf ihn angewiesen bin!" Vll weiß er das sogar und deshalb macht er weiter was er will!

Es gibt immer eine Möglichkeit mit zwei Kindern alleine klar zu kommen! Wenn du Familie hast bzw deine Mama dein kleinstes nimmt, is doch schon mal super! Deinen großen bekommst du bestimmt auch iwo unter! Vll Kindergarten- oder Schulfreunde (wenn er schon geht?), eine Tagesmutter o.ä.?

Mach dich nicht davon bzw von ihm so abhängig! Du würdest es auch sicher alleine schaffen! Und mit dieser ewigen Ungewissheit, bist du alleine sicher besser dran! Is doch kein Leben sowas! Sorry!

Ich hoffe es geht alles gut aus für dich und deine zwei Kinder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 12:49

Hi
Ich kenne so leider keine Freunde von ihm. Den einen so ein bisschen, aber da hat er wirklich schon ein paar Mal übernachtet.
Er sagt z. B. er bringt den nur kurz nach Hause (als der Freund uns beim renovieren geholfen hat) und dann kommt er die ganze Nacht nicht nach Hause..... Erklärung er ist da eingeschlafen.
Wenn eine Freundin bei mir einschläft, dann wecke ich sie doch, und lass sie nicht einfach auf der Couch liegen und geh ins Bett

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 13:23

Es tut mir soooo leid
Hört sich alles nicht gut an.

Er spielt Spielchen mit Dir und wenn Männer das tun, zeigt mir die Erfahrung, dass meist eine andere Frau dahinter steckt

Ob nun Betrug, oder die Belastung durch diese Spielchen (im unklaren lassen usw.) Dich so fertig macht, ist fast egal.
So oder so, kannst Du als zweifache Mama mit Vollzeitjob es Dir nicht leisten in solch eine Lage gebracht zu werden.

Entweder er kommt zur Besinnung oder man muss wirklich eins vor den Bug knallen, indem man ernsthafte Konsequenzen einleitet, wie etwa Ausziehen, Schlussmachen usw.

Denn so kannst Du nicht mehr weiter leben.

Gib ihm die nächsten 3-4 Wochen auf, dass er sich vernünftig verhält, damit Du ihm wieder vertrauen kannst.
Warum 3-4 Wochen? Weil Du ihn in der Zeit wegen den Kitaferien brauchst !

Wenn er diese Zeit gut überstanden hat, kann man weiter sehen, wenn nicht, nimm Dir vor danach konsequent zu sein und Schritte in die Wege zu leiten, die Du bereits planen und ankündigen kannst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 13:39


Oha, das klingt gaaaar nicht gut
Ich vermute, wie Du auch, dass eine andere Frau dahinter steckt. Ich hab nicht alle Antworten gelesen, aber hast Du ihn mal direkt gefragt ob es so ist? Ich würde das Spiel auch nicht länger mitmachen. Er verarscht Dich doch, das hast Du nicht nötig. Ich stecke zwar nicht in der Situation, aber wenn mein Freund so drauf wäre, würde ich ihn vor die Tür setzen.
Wenn Dein Mann erstmal von Euch getrennt ist, wird er bestimmt alles überdenken, es bereuen und Euch vermissen. Wies dann weiter geht wird sich zeigen, aber erstmal: raus mit dem Kerl! (nach einem hoffentlich klärendem Gespräch).
Ich wünsch Dir ganz viel Kraft für alles was kommen mag.
Das muss echt schrecklich für Dich sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 13:56


du hast doch schonmal geschrieben, da ging's um diese ominösen sms...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 14:30
In Antwort auf mdrta_12273058


du hast doch schonmal geschrieben, da ging's um diese ominösen sms...?


Ja richtig. Das hatte sich damals wieder eingerenkt.
Deswegen denke ich ja erst recht an eine Affaire....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 17:09

Mir geht es genauso wie Dir
Hallo!

Ich weiß, daß es schon eine ganze Weile her ist, daß Du Deinen 'Hilferuf' geschrieben hast, aber ich antworte trotzdem, ich bin auf Dich aufmerksam geworden weil ich gerade geoogelt habe, daß ich gerade nach Beispielen für Trennung trotz Angewiesenheit suche. (Darf ich Dir an der Stelle das Forum namens 'Hilferuf.de' ans Herz legen, dort bekommst Du 100x bessere Hilfe als hier und da findest Du wirklich ganz tolle Leute, teilweise eine eigeschworene Community wo man IMMER versucht den Hilfe suchenden zu verstehen, und wo Menschen sind, die oftmals nachhaltig Kontakt anbieten um zu helfen)
Ich weiß ganz genau wie Du Dich fühlst. Ich stecke auch in einer Beziehung, die mich wirklich zerstört, die mich zum Teil schon zerstört hat und aus der ich dringend raus müsste und wo ich selbst nichts lieber wollen würde. Am besten schon gestern..so nach dem Motto.
Aber ich hab das riesige Problem, was mir eben auch unüberwindbar vorkommt, daß ich mit diesem Mann 2 kleine Kinder habe und ich krank bin und vor allem sind meine beiden Kinder krank ... die Tochter weniger, der Junge mehr (beides sind extreme Frühchen, und haben dadurch mehr oder weniger starke Probleme zurück behalten).
Mein Sohn ist autistisch und dadurch extrem verhaltensauffällig. Er ist sehr schwer im Umgang und der einzige den er ernst nimmt, weil dieser eben eine extrem autoritäre Seite hat, ist mein 'Mann'. Auf ich hört er nicht wirklich.
Zudem kommt noch hinzu, daß beide Kinder 2 verschiedene Kindergärten besuchen, die beide sehr weit von zuhause weg sind.
Also ich könnte die morgens ned mal eben schnell selbst hinbringen. Und genausowenig beide (auch noch zu verschiedenen Zeiten) am Mittag und Nachmittag abholen, ich habe auch keinen Führerschein. Das macht alles mein Lebensgefährte, der Vater der Kinder. Ich habe keinerlei Hilfe seitens meiner Verwandten zu erwarten. Es besteht schon seit längerem kein Kontakt mehr und selbst wenn dieser bestünde...sie würden mir zu 0% helfen. Als noch 'Kontakt' war haben sie nedmal angerufen wenn meine Kinder Geburtstag haben oder ich.
Es sind so viele Dinge, wo ich einfach wirklich auf diesen Mann angewiesen bin und wo ich einfach nicht weiß, wie ich das alles händeln sollte, würde ich nicht mehr mit diesem zusammenleben. Es ist mittlerweile so, daß ich immer abwäge, was schlimmer wäre. Ein Mann, der ein wahrhaftiger Psychopath ist und mit diesem zusammen zu leben oder die Alternative, ohne ihn zu leben, aber dafür womöglich nichts auf die Reihe zu bekommen und eventuell im schlimmsten Fall meine Kinder zu verlieren?
Durch diesen Mann habe ich ja auch keinerlei Freunde mehr, die mir helfen könnten.
Ich weiß, ich bin Dir keine Hilfe, aber ich dachte, daß es vllt ein wenig Dein Leid mildert, wenigstens für kurze Zeit, wenn Du weisst, daß Du nicht alleine bist
Bestimmt liest Du das hier gar ned mehr. Aber wenn doch, fänd ich es schön, wenn Du Dich mal bei mir meldest. Hab mich extra wegen Dir hier registriert.

Ich habe auch gemerkt, daß für Probleme wie wir sie haben niemand Verständnnis aufbringen kann. Vllt muss man das selbst erstmal erlebt haben um das verstehen zu können. Immer höre ich: 'Trenn DICH. Alles andere wird schon.'
Aber was ist wenn es nicht wird und ich am Ende meine Kinder verliere?
Ich wüsste auch nicht, wohin man sich wenden könnte bei so einem Problem?

Bitte melde Dich, wenn Du dies hier liest..Vllt können wir uns gegenseitig helfen und sei es nur durch ein paar nette Worte dann und wann. Und es würde mich auch interessieren wie sich das bei Dir bis jetzt entwickelt hat.

Ganz liebe Grüsse

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest