Home / Forum / Mein Baby / OT: Ständiger Schwindel, kennt das wer?

OT: Ständiger Schwindel, kennt das wer?

3. November 2013 um 14:53 Letzte Antwort: 3. November 2013 um 18:17

Hallo,
seit ca. 2 Wochen ist mir ständig schwindlig. Beim morgendlichen Kaffee auf der Arbeit ist es zumeist am Schlimmsten.
Ich muss dabei sagen, dass ich eine TIA hatte, als meine Jüngste 5 Wochen war (hat sich aber durch nix angekündigt).
Ich bemerke auch, dass ich schlechter höre seit einiger Zeit.
Gibt es da wohl einen Zusammenhang?
Ich weiß, ihr seid keine Ärzte aber vielleicht weiß jemand darüber Bescheid?

Mehr lesen

3. November 2013 um 15:12

Hallo Tanni
Nimmst du prophylaktisch ASS als Blutverdünnung. Als TIA-Patient hats du ja ein erhöhtes Risiko, dass es wiederauftreten kann.
Ich nehme mal an, dass du da auch unter Kontrolle stehst, oder?

Aktuell würde ich sagen, hört sich das eher nach Gleichgewichtsorgan an, auch im Zusammenhang mit dem schlechten Hören.
Was für das Gleichgewichtsorgan spricht, wäre ein langeabhängiger Schwindel, also dass er sich bei bestimmten Bewegungen oder Lageänderungen verschlimmert.
Da kann dir ein HNO weiterhelfen, es gibt Medis (auch pflanzliche) und spezielle Übungen dafür.

Schwindel kann auch von der HWS kommen, so gehts mir oft. Ich wache dann schon so auf und merke, dass ich total verspannt bin. Schlimmer macht es das Ganze dann, wenn ich die HWS überstrecke, also zur Zimmerdecke schaue.

Auf alle Fälle würde ich das bei deiner Vorgeschichte abklären.

Lg sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2013 um 15:19
In Antwort auf sannie79

Hallo Tanni
Nimmst du prophylaktisch ASS als Blutverdünnung. Als TIA-Patient hats du ja ein erhöhtes Risiko, dass es wiederauftreten kann.
Ich nehme mal an, dass du da auch unter Kontrolle stehst, oder?

Aktuell würde ich sagen, hört sich das eher nach Gleichgewichtsorgan an, auch im Zusammenhang mit dem schlechten Hören.
Was für das Gleichgewichtsorgan spricht, wäre ein langeabhängiger Schwindel, also dass er sich bei bestimmten Bewegungen oder Lageänderungen verschlimmert.
Da kann dir ein HNO weiterhelfen, es gibt Medis (auch pflanzliche) und spezielle Übungen dafür.

Schwindel kann auch von der HWS kommen, so gehts mir oft. Ich wache dann schon so auf und merke, dass ich total verspannt bin. Schlimmer macht es das Ganze dann, wenn ich die HWS überstrecke, also zur Zimmerdecke schaue.

Auf alle Fälle würde ich das bei deiner Vorgeschichte abklären.

Lg sannie

Hallo liebe Sandra
... Ich brauchte das ASS nur 1/2 Jahr nehmen. Seitdem bin ich auch nicht zum Arzt gegangen, weil ich ansonsten gesund bin. Die auf der Stroke Unit haben
damals auch nichts gefunden (Rauchen oder Alkohol fielen auf Grund der Schwangerschaft komplett ja raus ).
Ich aber danke für den Gedankenanstoß wegen der HSW! An die habe ich noch nicht gedacht....
Ach man, ich gehe sooo ungern zum Arzt...
Ich wünsche euch allen gute Besserung. Habe gelesen, dass ihr alle flachliegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2013 um 15:43
In Antwort auf melva_12089096

Hallo liebe Sandra
... Ich brauchte das ASS nur 1/2 Jahr nehmen. Seitdem bin ich auch nicht zum Arzt gegangen, weil ich ansonsten gesund bin. Die auf der Stroke Unit haben
damals auch nichts gefunden (Rauchen oder Alkohol fielen auf Grund der Schwangerschaft komplett ja raus ).
Ich aber danke für den Gedankenanstoß wegen der HSW! An die habe ich noch nicht gedacht....
Ach man, ich gehe sooo ungern zum Arzt...
Ich wünsche euch allen gute Besserung. Habe gelesen, dass ihr alle flachliegt

Das versteh ich
wer geht da schon gerne hin.

Hast du eine familiäre Vorbelastung mit Schlaganfällen, wenn alle Risikofaktoren wegfallen, mal abgesehen davon, dass du auch nicht das Hauptrisikioalter bist?

Ja, ich bin noch bissl heiser aber es geht besssr. Kinder schnupfen und husten noch rum. Die große hat auch noch Matschaugen seit gestern, da geb ich jetzt die Tropfen, die ich noch von der Bindehautentzündung habe.
Überleg hin und her, morgen wieder Schule/Kita oder Dienstag. Will sie nicht zu früh schicken, damit sie gleich wieder umhaut.

Tanni- ich würde mal den Homocystein bestimmen lassen, das ist es Marker, der bei Erhöhung das Risiko für gefäßerkrankungen steigen lässt.
Diese Erhöhung ist oft genet, bedingt bzw. man findet eine familiäre Häufung. Doch hochdosierte Geben von Vit B12+Folsäure kann der Körper das Homocystein abbauen.

Frag mal danach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2013 um 17:29
In Antwort auf sannie79

Das versteh ich
wer geht da schon gerne hin.

Hast du eine familiäre Vorbelastung mit Schlaganfällen, wenn alle Risikofaktoren wegfallen, mal abgesehen davon, dass du auch nicht das Hauptrisikioalter bist?

Ja, ich bin noch bissl heiser aber es geht besssr. Kinder schnupfen und husten noch rum. Die große hat auch noch Matschaugen seit gestern, da geb ich jetzt die Tropfen, die ich noch von der Bindehautentzündung habe.
Überleg hin und her, morgen wieder Schule/Kita oder Dienstag. Will sie nicht zu früh schicken, damit sie gleich wieder umhaut.

Tanni- ich würde mal den Homocystein bestimmen lassen, das ist es Marker, der bei Erhöhung das Risiko für gefäßerkrankungen steigen lässt.
Diese Erhöhung ist oft genet, bedingt bzw. man findet eine familiäre Häufung. Doch hochdosierte Geben von Vit B12+Folsäure kann der Körper das Homocystein abbauen.

Frag mal danach.

Danke Sandra
... für deine Ausführungen. Werde mir doch wohl mal einen Termin holen diese Woche...
Schönen Sonntag euch noch und gute Besserung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2013 um 17:31

Mach ich...
... liebe Mandel.
Werde mir diese Woche mal einen Termin "genehmigen".
Schönen Sonntag noch!
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2013 um 18:17

Danke nochmals...
... für dein Verständnis.
Ihr habt beide Recht. Ich MUSS los... alleine schon wegen meinen beiden Mäusen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest