Home / Forum / Mein Baby / OT: Steuererklärung

OT: Steuererklärung

15. Mai 2016 um 22:17

Huch, da ist plötzlich mitte Mai und ich habe festgestellt, dass wir verpflichtet sind eine Steuererklärung abzugeben.
Bisher hat das immer der Steuerberater gemacht, aber dem will ich kein Geld mehr in den Rachen schieben.

Wer von euch macht die Steuererklärung auch selbst? Gibt es Tricks und Kniffe zum Elterngeld?

Ich hätte uns jetzt einfach mal bei Elster registriert und dann mal versucht alles auszufüllen. Ist das zu blauäugig?
Als Vergleich schau ich mir mal meine alten vom Steuerberater an, aber ansonsten habe ich echt keine Ahnung von dem was da kommt.

Los macht mir mal Mut, dass man das auch als Normalsterbliche hinbekommt.

Mehr lesen

15. Mai 2016 um 22:22

Wir machen die immer
mit ner steuersoftware (steuer spar erklärung oder so von buhl-data) die Software erklärt einem gut, was wo gefragt ist und zeigt einem auch an, wenn irgendwo nur noch ein paar Euro fehlen um mehr wieder zu bekommen. ausserdem rechnet das Programm schonmal durch was man bekommt/zahlen muss. kommt bei uns immer gut hin. Mit steuerberater wären es sicher ein paar Euro mehr, aber der will ja auch verdienen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2016 um 22:27

Immer schon selber
Wir nehmen tax.man, das funktioniert wirklich gut. Mittlerweile ist das in zwei stunden fertig (sofern alle unterlagen bereit liegen).
Stimmt meistens plusminus fünf euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2016 um 22:56


Mein Ex.Mann hat das immer selber gemacht mit dem WISO Programm und es passt auch, also so +/-5 Euro
Kniffe bzw Tricks zum Elterngeld wüsste ich keine, ausser das es angegeben werden muss und dann versteuert wird.
Weil es eine Lohnersatzleitung ist, die dann bei der Steuererklärung versteuert wird .
Und das WISO Programm zeigt einem was geht und nicht geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 0:07

Ich mache sie immer selbst und wir bekommen
immer vierstellige Beträge zurück. Ich nehme kein Programm, WISO soll aber prima sein. Wegen des Elterngeldes - am besten höchstmögliche Werbungskosten, sonst folgt oft eine Nachzahlung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 0:21
In Antwort auf kleene0907


Mein Ex.Mann hat das immer selber gemacht mit dem WISO Programm und es passt auch, also so +/-5 Euro
Kniffe bzw Tricks zum Elterngeld wüsste ich keine, ausser das es angegeben werden muss und dann versteuert wird.
Weil es eine Lohnersatzleitung ist, die dann bei der Steuererklärung versteuert wird .
Und das WISO Programm zeigt einem was geht und nicht geht

Elterngeld wird nicht versteuert
Elterngeld wird zum Haushaltseinkommen gezählt und je nachdem wie hoch das war, fällt der Steuersatz aus. Der Steuersatz wird dann auf das Arbeitseinkommen angewendet, aber NICHT auf das Elterngeld...vereinfacht ausgedrückt. Ein Online-Progressionsrechner sollte schon einmal grob aufzeigen können, mit welcher Nachzahlung zu rechnen ist (falls nicht weiter steuerlich geltend gemacht wird).

Ich mache unsere Steuererklärung immer mit WISO, es hat bisher sogar immer bis auf den Cent genau gestimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 8:21

Habe keine Tips für dieses Mal,
Aber fürs nächste Jahr: wir lassen das immer bei der Arbeitnehmerkammer machen, kostet 10Euro. Allerdings muss man da schon ewig im voraus anrufen und einen Termin ausmachen, aber ich finde das lohnt sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 8:23

Wir gehen zum Lohnsteuerhilfeverein
Ist günstiger als der Steuerberater und die sind top! Betrag wird anhand des Einkommens berechnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 22:34

Danke euch
ich hab mich getraut und hab das Ding tatsächlich fertig.
Laut Berechnung bekommen wir auch ordentlich was zurück

Nun bleibt eine Frage... Wollen die echt kaum noch Belege? Also die Lohnsteuerbescheinigung vom AG wollen die nicht, nix zu Riester, auch zu den Werbungskosten alles erst auf Anfrage.
Ich jag das Ding jetzt raus und muss nur den Beleg für meine VL-Zulage dranhängen.

Kann das echt sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 23:21
In Antwort auf leiaf

Danke euch
ich hab mich getraut und hab das Ding tatsächlich fertig.
Laut Berechnung bekommen wir auch ordentlich was zurück

Nun bleibt eine Frage... Wollen die echt kaum noch Belege? Also die Lohnsteuerbescheinigung vom AG wollen die nicht, nix zu Riester, auch zu den Werbungskosten alles erst auf Anfrage.
Ich jag das Ding jetzt raus und muss nur den Beleg für meine VL-Zulage dranhängen.

Kann das echt sein?

Ja, genau
Erst wenn dich das Finanzamt auffordert Belege einzureichen. Jahreseinkommensbescheid vom AG wurde bis 28. Februar elektronisch übermittelt. Das schöne ist - hat man einmal mit ELSTER eingereicht, wird es die nächsten Jahre noch einfacher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 7:29
In Antwort auf leiaf

Danke euch
ich hab mich getraut und hab das Ding tatsächlich fertig.
Laut Berechnung bekommen wir auch ordentlich was zurück

Nun bleibt eine Frage... Wollen die echt kaum noch Belege? Also die Lohnsteuerbescheinigung vom AG wollen die nicht, nix zu Riester, auch zu den Werbungskosten alles erst auf Anfrage.
Ich jag das Ding jetzt raus und muss nur den Beleg für meine VL-Zulage dranhängen.

Kann das echt sein?

Sämtliche Versicherungen
Werden dem Finanzamt automatisch übermittelt zumindest bei uns, leider geht es auch nicht schneller wenn man alles kopiert, da das FA sich an die übermittelten Daten hält! Viel Spaß beim Geld ausgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 12:41
In Antwort auf pinguin122

Ich mache sie immer selbst und wir bekommen
immer vierstellige Beträge zurück. Ich nehme kein Programm, WISO soll aber prima sein. Wegen des Elterngeldes - am besten höchstmögliche Werbungskosten, sonst folgt oft eine Nachzahlung.

.
Wir benutzen Wiso. Funktioniert gut und meist bekommen wir alles anerkannt (und folglich stimmt die errechnete Rückzahlung).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 15:02

Sau gut
Danke euch,
jetzt schick ich das Ding beruhigt weg.
Mit der Authentifizierung hat es nicht mehr geklappt, die brauchen aktuell wohl etwas länger um den zweiten Teil per Post zu schicken.
Naja, ist auch so ein Erfolg. Hab uns gleich mal nen zweiten schönen Kindersitz für Papas Auto gekauft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 16:32

Hab ich früher selbst gemacht
Aber den steuerberater kannst du absetzen.
In die Werbungskisten ackst du alle Aufwendungen, die du für die Arbeit hast, mit Belegen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 16:32

Erst ab 200
Sinst reicht Kontoauszug.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 16:35

Ich mach das
mit nem Programm für PC, das gibt dann direkt Tipps. Steuertipps von "akademische Arbeitsgemeinschaft" oder die Software von WISO. Kostet so 15-20 und kann man dann absetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Seat alhambra fahrer, hilfe bitte
Von: leiaf
neu
24. März 2016 um 10:44
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen