Home / Forum / Mein Baby / Ot: steuerklassen im trennungsjahr.. bitte hilfe

Ot: steuerklassen im trennungsjahr.. bitte hilfe

19. Februar 2016 um 9:24 Letzte Antwort: 19. Februar 2016 um 22:51

Hallo ihr Lieben, bald beginnt endlich das Trennungsjahr von mir und meinem ex. Leider haben wir im Moment die Steuerklassen 3/5 ich natürlich 5 wir haben uns gestern gestritten denn so wie es aussieht ist er nicht bereit während des Trennungsjahres auf 4/4 zu wechseln. Dadurch geht mir natürlich ne Menge Kohle flöten. Was hab ich denn da für Möglichkeiten? Bei Kindergeldzuschlag, Wohngeld etc. gilt doch nur der Bruttoverdienst oder? Kann ich mich auch beim Finanzamt beraten lassen? Liebe Grüße

Mehr lesen

19. Februar 2016 um 9:35

Zahlt er dir dann wenigstens
Trennungsunterhalt? Das steht dir nämlich zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 9:38
In Antwort auf fareed_11961031

Zahlt er dir dann wenigstens
Trennungsunterhalt? Das steht dir nämlich zu

Das problem an der sache ist
dass wir einen Kredit haben der auf seinen Namen läuft mit einem Betrag von 350 im Monat. Deswegen wollte ich nur den Unterhalt für das Kind haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 9:46

Hallo,
da ihr getrennt seid und Du nun Alleinerziehend bist, steht Dir die zwei zu und er muss auf die eins wechseln. Ob ihr Kredite habt, ist für die Steuerklasse unrelevant. Mit der zwei hast Du kaum Abzüge, also ratz fatz wechseln.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 9:51
In Antwort auf quitschebaer

Hallo,
da ihr getrennt seid und Du nun Alleinerziehend bist, steht Dir die zwei zu und er muss auf die eins wechseln. Ob ihr Kredite habt, ist für die Steuerklasse unrelevant. Mit der zwei hast Du kaum Abzüge, also ratz fatz wechseln.
Lg

So weit ich informiert bin
kann man die Steuerklasse doch erst nach dem Trennungsjahr wechseln... im Trennungsjahr kann man die behalten wenn man möchte das ist ja mein Problem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:29
In Antwort auf nissa_12731026

Das problem an der sache ist
dass wir einen Kredit haben der auf seinen Namen läuft mit einem Betrag von 350 im Monat. Deswegen wollte ich nur den Unterhalt für das Kind haben.

Denk an dich
kredit hin oder her,wenn er finanziell dir Trennungsunterhalt zahlen muss,dann nimm das auch in Anspruch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:32
In Antwort auf nissa_12731026

So weit ich informiert bin
kann man die Steuerklasse doch erst nach dem Trennungsjahr wechseln... im Trennungsjahr kann man die behalten wenn man möchte das ist ja mein Problem...

Nein,
die kannst du sofort wechseln. Ihr solltet nur räumlich getrennt sein. Das hat mit dem Trennungsjahr nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:34
In Antwort auf quitschebaer

Nein,
die kannst du sofort wechseln. Ihr solltet nur räumlich getrennt sein. Das hat mit dem Trennungsjahr nichts zu tun.

Im übrigen
muss er dem nicht mal zustimmen. Sobald Du gewechselt hast wird er automatisch vom Finanzamt aufgefordert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:36

Geh einfavh
zum Finanzamt und lass deine Steuerklasse auf 2 ändern er kriegt dann automatisch die 1. Dazu brauchst du seine Zustimmung nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 15:49
In Antwort auf nissa_12731026

So weit ich informiert bin
kann man die Steuerklasse doch erst nach dem Trennungsjahr wechseln... im Trennungsjahr kann man die behalten wenn man möchte das ist ja mein Problem...

Nein,
der Wechsel gilt auch schon für's Trennungsjahr, spricht dir steht 2 zu, ihm die 1.

Weigert sich einer der Partner die Steuerklasse zu wechseln, wodurch dem anderen Nachteile entstehen, muss der Ehepartner, der den Wechsel verweigert, die steuerlichen Entlastungen, die dem anderen Partner durch die Weigerung entstehen, für die restliche Zeit des Trennungsjahres kompensieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 22:10

Ich danke euch!
Ihr habt mir weiter geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 22:20
In Antwort auf nissa_12731026

Ich danke euch!
Ihr habt mir weiter geholfen

Keine ahnung für was ihr einen kredit aufgenommen habt
aber du stellst dich sicher besser, wenn du ihm dann einen anteil für den kredit gibst. aber auch nur wenn du dir was von dem kredit gegönnt hast. wenn er sich zb ein auto von gekauft hat oder so, dann soll er den gefälligst selbst zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 22:48


Ich war ja was das angeht von meiner Anwältin schlecht beraten und war erst zum Ende des Trennungsjahres beim Finanzamt, wegen einer anderen Sache
Du kannst dich jetzt schon auf die Steuerklasse 2 setzten lassen. Dein NochEhemann kann wollen was er will.
Ich habe dort einen Zettel mit meiner Steuer ID Nr ausgefüllt und wurde von Steuerklasse 4 , fälschlich in die 1 gepackt.
Mein Noch-Ehemann haben sie ohne Ankündigung ebenfals in die 1 gepackt. ich bin, dann nach der Korrektur in die 2 gekommen.
Ich war nicht verpflichtet ihn darüber in Kenntnis zu setzten, da wir aber kein schlechtes Verhältnis haben, hab ich es ihm gesagt.

Also geh zum Finanzamt, geb dort an, dass ihr getrennt seit und dann kannst du auch deine Steuerklasse ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 22:51
In Antwort auf quitschebaer

Im übrigen
muss er dem nicht mal zustimmen. Sobald Du gewechselt hast wird er automatisch vom Finanzamt aufgefordert...


die fordern hier nicht auf, die ändern das einfach.
War bei uns jedenfalls so.
ich hab ändern lassen, bei meinem Noch-Ehemann war es ohne Schreiben oder so, auf die 1 geändert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club