Home / Forum / Mein Baby / OT: tätowierte Mütter....bekomme gleich nen Anfall

OT: tätowierte Mütter....bekomme gleich nen Anfall

2. September 2010 um 13:23

Hallo ihr Lieben,

muß mir mal eben Luft machen...Da ruft mich doch gerade eine Bekannte an und wir plaudern schön gemütlich ( mein Kleiner schläft) und ich erzähle ihr, das ich mir mal wieder eine neue Tätowierung gegönnt habe...Da sagt sie doch allen Ernstes zu mir, ob ich nicht mal etwas "solider" werden wolle, da ich ja nun einen Sohn habe ich dachte ich höre nicht richtig und frage, was sie unter "solide" versteht...Naja, ich solle doch ein gutes Vorbild für mein Kind sein usw....ich wäre fast vom Sofa gekippt, und sagte ihr, das das Gespräch nun für mich erst einmal beendet sei...
Muß dazu sagen, das ich recht große Tattoos auf dem Rücken habe und mein neues ist am Innenhandgelenk...Aber was haben Tattoos bitteschön mit Erziehung und Vorbild zu tun????
Ich selbst habe eine sehr gute Kinderstube genossen und das gebe ich auch an meinen Sohn weiter...Und ich sehe ja icht aus wie ein wandelndes Tattoo....

Hat so etwas auch schon mal Jemand von euch erlebt?

LG, Nanak (die gerade echt stinkig ist)

Mehr lesen

2. September 2010 um 13:32


mich haben eher punkige Nachbarn ausgegerenzt, weil ich nicht tättowiert bin.
Aber warum jetzt Tättowierungen, einem soliden Leben im Weg stehen sollen, verstehe ich auch nicht.

Meist ist es ja die Angst vor anderen Lebensweisen, die Menschen zu solch engstirnigen Aussagen veranlasst.

Besorg Deiner Freundin doch mal so ein Klebetattoo, bitte sie es aufzutragen und 24Stunden damit zu leben.
Anschließend kannst Du sie ja fragen, ob irgendetwas für sie anders war als sonst.

Eleftheria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:35

Jaaaa...
Kenne ich!!!
Und bei mir war es noch nicht mal ein böööses Tatoo sondern nur der Wechsel vom Nasenstecker zu ner kleinen Creole und dann hab ich mich ja zu allem Überfluss noch blondiert!!
Das war erst vor ein paar Tagen und da hab ich doch auch allen Ernstes zu hören bekommen, ob mir das Alter zu Kopf gestiegen wäre, ob ich jetzt in die Midlife-Kriese kommen würde bla bla bla (bin am 20. August 30 geworden) und ich sollte mir mal vor Augen halten, das ich 4 Kinder hätte und überhaupt......
Naja, ich hab da mit nem Lachen drüber weg gesehen, zumal der Kommentar von jemandem kam, auf den ich keinen gesteigerten Wert lege...
Aber ich finde es schon heftig, das man für manche Menscheb als Mutter das Heimchen am Herd mit Kittel und Dauerwelle mimen soll.......

GLG Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:39
In Antwort auf eleftheria77


mich haben eher punkige Nachbarn ausgegerenzt, weil ich nicht tättowiert bin.
Aber warum jetzt Tättowierungen, einem soliden Leben im Weg stehen sollen, verstehe ich auch nicht.

Meist ist es ja die Angst vor anderen Lebensweisen, die Menschen zu solch engstirnigen Aussagen veranlasst.

Besorg Deiner Freundin doch mal so ein Klebetattoo, bitte sie es aufzutragen und 24Stunden damit zu leben.
Anschließend kannst Du sie ja fragen, ob irgendetwas für sie anders war als sonst.

Eleftheria

Das ist mal
eine gute Idee, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:41

Sie kennt mich ja schon
seit über 20 Jahren und sollte es ja besser wissen..Habe Abitur gemacht, eine Ausbildung abgeschlossen und mich immer weiter gebildet..Habe zu letzt als Führungskraft gearbeitet..Also wenn das mal nicht "solide" ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:42

LOL
wir haben uns eher für Gelsenkirchener Barock entschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:44
In Antwort auf sabidani208

Jaaaa...
Kenne ich!!!
Und bei mir war es noch nicht mal ein böööses Tatoo sondern nur der Wechsel vom Nasenstecker zu ner kleinen Creole und dann hab ich mich ja zu allem Überfluss noch blondiert!!
Das war erst vor ein paar Tagen und da hab ich doch auch allen Ernstes zu hören bekommen, ob mir das Alter zu Kopf gestiegen wäre, ob ich jetzt in die Midlife-Kriese kommen würde bla bla bla (bin am 20. August 30 geworden) und ich sollte mir mal vor Augen halten, das ich 4 Kinder hätte und überhaupt......
Naja, ich hab da mit nem Lachen drüber weg gesehen, zumal der Kommentar von jemandem kam, auf den ich keinen gesteigerten Wert lege...
Aber ich finde es schon heftig, das man für manche Menscheb als Mutter das Heimchen am Herd mit Kittel und Dauerwelle mimen soll.......

GLG Sabi

Richtig
Habe meine Tattoos auch erst seit ich 30 Jahre alt bin...Und das Lippenpiercing ebenfalls...
Selbst meine Mami findet das toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:46

Du sprichst mir aus der
Seele...Das soll mein Sohn auch lernen..genau wie ich es von meinen Eltern gelernt habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 13:49


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 14:42


Bei meinem Tätowierer hängt im Laden ein Toller Spruch, der es nicht besser auf den Punkt bringen könnte...


Was ist der Unterschied zwischen einem Tätowierten und einem nicht Tätowierten?
Dem Tätowierten ist es egal, ob jemand nicht tätowiert ist....


Ich glaub das sagt alles.
Ich bin Mutter von 2 großen Jungs und einem kleinen Krümelchen in meinem Bauch. Obwohl ich einen Arm sehr bunt habe und auch meine Schulter, bin ich für meine Kinder immer mit einem gutem Beispiel voran gegangen. Aus beiden sind anständige Burschen geworden(der Große ist 17 und der Kleine ist 14) die Vorurteilsfrei und offen auf Menschen zugehen, egal wie ihr Äußeres Erscheinungsbild ist. Lass dich nicht Ärgern ! Lg Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 15:10
In Antwort auf sanftie


Bei meinem Tätowierer hängt im Laden ein Toller Spruch, der es nicht besser auf den Punkt bringen könnte...


Was ist der Unterschied zwischen einem Tätowierten und einem nicht Tätowierten?
Dem Tätowierten ist es egal, ob jemand nicht tätowiert ist....


Ich glaub das sagt alles.
Ich bin Mutter von 2 großen Jungs und einem kleinen Krümelchen in meinem Bauch. Obwohl ich einen Arm sehr bunt habe und auch meine Schulter, bin ich für meine Kinder immer mit einem gutem Beispiel voran gegangen. Aus beiden sind anständige Burschen geworden(der Große ist 17 und der Kleine ist 14) die Vorurteilsfrei und offen auf Menschen zugehen, egal wie ihr Äußeres Erscheinungsbild ist. Lass dich nicht Ärgern ! Lg Jana

Liebe Jana,
Glückwunsch zur Schwangerschaft

Den Spruch finde ich sehr gut, und vor allem ist er sehr passend danke

Ich liebe ja auch meine Tätowierungen, und bereue keine davon..sicher kommen auch noch Weitere dazu, trotzdem ärgert man sich über solche Aussagen, gerade wenn die Person einen schon so lange kennt...

LG, Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 15:13
In Antwort auf sanftie


Bei meinem Tätowierer hängt im Laden ein Toller Spruch, der es nicht besser auf den Punkt bringen könnte...


Was ist der Unterschied zwischen einem Tätowierten und einem nicht Tätowierten?
Dem Tätowierten ist es egal, ob jemand nicht tätowiert ist....


Ich glaub das sagt alles.
Ich bin Mutter von 2 großen Jungs und einem kleinen Krümelchen in meinem Bauch. Obwohl ich einen Arm sehr bunt habe und auch meine Schulter, bin ich für meine Kinder immer mit einem gutem Beispiel voran gegangen. Aus beiden sind anständige Burschen geworden(der Große ist 17 und der Kleine ist 14) die Vorurteilsfrei und offen auf Menschen zugehen, egal wie ihr Äußeres Erscheinungsbild ist. Lass dich nicht Ärgern ! Lg Jana

Kann ich so nicht unterschreiben
Ich wurde wirklich schon als "Spießer" von Tättowierten bezeichnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 15:15
In Antwort auf eleftheria77

Kann ich so nicht unterschreiben
Ich wurde wirklich schon als "Spießer" von Tättowierten bezeichnet.


Ausnahmen gibt es immer, auf beiden Seiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 15:21

HIHI
Da kann ich auch ein Lied von singen. Bin auch eine sehr gut sichtbar tattoowierte Mutter und zu allem Überfluss auch noch kürzlich in ein Kuhdorf gezogen. Kannst dir die Blicke ja vorstellen
Könnte mich echjt totlachen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 15:34


@elefteria
Sicher gibt es auch intollerante tätowierte Leute, was aber meine Aussage eigentlich nur unterstreicht.... es ist völlig Wurst wie Jemand aussieht, es ist nur wichtig was in ihm steckt. Hört sich abgedroschen an, aber das sind meine Lebenserfahreungen
Und haben die Leute ,die dir das gesagt haben wirklich nur auf dein nicht tätowiert sein bezogen? Manchmal ist man halt spießig.. nicht falsch verstehen, ich bin mal abgesehen von meinem Äußeren sehhhhhhr spießig.
@ nanak
Danke für deine Glückwünsche, und anstatt dich zu ärgern, seh es als was gutes an, jetzt weißt du was deine Bekannte wirklich über dich denkt, man hat selten das Glück so etwas zu erfahren. Natürlich tut es im ersten Moment weh, du ärgerst dich bestimmt schwarz, aber auf Dauer wirst du merken das die Wahrheit immer das richtige ist. Lg Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 16:59

@sanftie
ja, da hast Du recht.
Zu dem Titel des Spießers kam auch noch, dass ich gern arbeiten gehe, einen strukturierten Alltag habe und Wert auf Bildung lege.

Schande über mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 17:37

Ich gebe dir insofern recht, als das es
wirklich leider noch sehr viele intolerante Menschen gibt, und das in allen Altersschichten...Sicher, in manche Berufe passt es auch nicht..., da gehört meiner nicht zu zu mal ich meine Tattoos auch verdecken kann...
Aaaaaber was mich aufregt ist, das meine Bekannte mich seit 20 Jahren kennt und jetzt erst mit so einer Aussage kommt...
Und ja, bei fremden Menschen stört es mich nicht im Geringsten wenn sie was sagen, da habe ich ein extrem dickes Fell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 18:23
In Antwort auf eleftheria77

@sanftie
ja, da hast Du recht.
Zu dem Titel des Spießers kam auch noch, dass ich gern arbeiten gehe, einen strukturierten Alltag habe und Wert auf Bildung lege.

Schande über mich


Hihi... dann bin ich echt ein ooooober Spießer . Seis drum leider denken viele Menschen noch immer in Schubladen, ich nehme mich da nicht aus, denn auch mir passiert das hin und wieder! ich wünsche noch einen schönen Abend. Lg Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 20:20

Huhu
hihi super beiträge!!! sehe das genauso ,das es schlimm ist das sobald man mutter ist, nichts anderes mehr sein darf.... wurde ja genug zu gesagt, ich bin selbst tatowiert aber rans tellen die man verdecken kann, da man beruflich allein schon nie weiss was kommt, naja kurz um finde ich es aber schon krass

...und so war es letztens z.<da war ne mami mit 10cm hohen schwarzen buffalos und langen schwarzen haaren total gruselig geschminkt in schwarz mit stachelhalsband usw. auf dem Spielplatz die kinder guckten alle so sowas find ich ist übertrieben und da sollte man ans Vorbild sein appelieren, oder an die hensleien die dadruch grad kinder vlt durchmachen, denn man wiess ja es fällt auf und provoziert , und dem kind ist das sicher nicht so egal wie der Mutter vlt

.... ansonsten jedem das seine, wirklich- aussehen sagt nichts über die erziehung aus ob groß dick dünn, jung alt, bunt oder nicht....

Persönlich mag ich auch keine bunten tattos bei frauen keine an den armen oder son arschgeweih, aber das ist geschmackssache..

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest