Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: Thema Hochzeit und Namen annehmen: Umfrage

OT: Thema Hochzeit und Namen annehmen: Umfrage

6. Oktober 2009 um 23:07 Letzte Antwort: 7. Oktober 2009 um 12:52

Seid ihr der meinung das die frau immer den Nachnamen von dem Mann annehmen muß? Ich denke das ist heute eh alles gar nicht mehr so, mein freund und ich haben nämlich heute mal über dieses Thema gesprochen und wir sind uns ja mal gar nicht einig, wie seht ihr das?

Mehr lesen

6. Oktober 2009 um 23:15

Nein
finde nicht, dass frau das muss!
ich habs getan, weil mein mann noch eine tochter hat, dei seinen nachnamen trägt und er deshalb seinen nicht ablegen wollte. einen doppel-namen hatte ich erst aus sentimentalen gründen meines nachnamens zugunsten in erwägung gezogen, kam mir dann aber doch zu elitär-emanzenmäßig vor (<bitte nicht als angriff gegen diejenigen mit doppelnamen verstehen. für mich hats halt nicht gepasst!).
ich hab also den namen des mannes den ich liebe angenommen und er hat sich sehr drüber gefreut, weil er erst beim aufgebot meine entscheidung erfahren hat!

Gefällt mir
6. Oktober 2009 um 23:15

Muss nein,
kann ja.
Ich habe den Namen meines Mannes angenommen, da er viel schöner und seltener ist als mein Mädchenname. (10 Personen deutschlandweit ) Und wir wollen doch nicht dass er ausstirbt.
LG

Gefällt mir
6. Oktober 2009 um 23:18

Also
ich habe einen doppelnamen, meinen geburtsnamen voran und mit bindestrrich dann den meines mannes

Gefällt mir
6. Oktober 2009 um 23:23

Mein Mann
hat meinen Namen angenommen, er fand ihn schöner Gab zwar Zoff in seiner Family aber das war ihm egal.

DN als Nachnamen mag ich persönlich nicht. Komischerweise haben immer Psychologen und Politikerinnen DN

Gefällt mir
6. Oktober 2009 um 23:24

He he
ihr seid ja flot im Antworten. also mein nachname würde nämlich auch aussterben deshalb würde es mir ja auch so schwer fallen ihn abzugeben und von meinem Freund den Nachnamen kann keiner aussprechen geschweigeden schreiben der ist einfach kaka aber er ist halt ein sturbock. Es ist ja auch noch nichts aktuell aber hoffe ich bekomme ihn noch rum wenn es mal soweit sein sollte. Mein kleiner heißt ja auch so wie ich wie würde das den dann laufen?

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 7:39

Nööööö
muss frau gar nicht

bei unserer hochzeit haben wir jeder unseren nachnamen behalten...wir haben also "getrennte" nachnamen...

zum einen finde ich es nicht so wichtig, weil ich mich auch ohne gemeinsamen nachnamen sehr verbunden mit ihm fühle
zweitens bleibt es so *beiden* erspart, die ganzen papiere umschreiben zu lassen...
drittens muss sich so auf keiner seite irgendwer umgewöhnen mit dem ansprechen...bei mir an der uni wäre es jedenfalls schwer gewesen, den leuten meinen neuen "nachnamen" beizubringen...und wissenschaftliche veröffentlichungen sind dann auch schwerer zuzuordnen (weil die in zitationslisten ja z.b. nach dem nachnamen gehen)

nachteil ist allerdings, dass man ziemlich merkwürdig angeschaut wird und ich teilweise meine heiratsurkunde mit zur post schleppe, wenn ich ein paket für meinen mann abholen will (was ehepartner ja dürfen, mir aber nur durch meinen ausweis keiner glaubt)...

unser sohn trägt im übrigen den nachnamen meines mannes...mir hat es nix bedeutet, meinem mann schon... und er passt auch besser zusammen und klingt wunderschön

freunde von uns haben übrigens eine münze durch ihr kind werfen lassen, ob sie und das kind seinen nachnamen bei der hochzeit annehmen "dürfen"...(sie wollte gerne, er wollte das nicht)...

lg von einer (angehenden) psychologin, ganz ohne doppelnamen

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 8:30

Bei uns
hat er meinen Namen angenommen, da seiner 1. wirklich ziemlich doof klingt

und 2. hätten wir für jedes Kind + meiner Wenigkeit mal eben eine Namensänderung durchführen müssen, das wäre doch wirklich unsinnig gewesen zumal wir überhaupt keinen Bezug zu seiner Familie haben

Lg

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 8:32

Mein Freund
wird meine nachnamen annehmen, hoffe ich zumindest. Er hat zumindest bisher nichts gegenteiliges gesagt^^

Mein Nachname würde ansonsten aus unserer Familienlinie aussterben. Meine Mutter ist bereits mit 30 gestorben und ich war ihr einziges Kind. Meine Eletern waren nicht verheiratet, daher habe ich ihren Kindernamen bekommen und bin auch früh darüber. Mein Onkel hat eine Partnerin die partout keine Kinder will und da wird sich mein Onkel wohl leider unterordnen.

Jan hat auch meinen nachnamen erhalten, was für meinen freund vollkommen ok war.

Der Nachname meines Partners ist amerikanisch, da sein Vater ein Ami ist. Sie hatten aber nie wirklich Kontakt, daher ist es ihm nicht wichtig. Hätte sein Stiefvater ihn adoptiert hätte er nun einen griechischen Nachnamen, das wäre mir vie zu kompliziert gewesen.

Ich denke dass mein Freund meinen Wunsch akzeptiert meinen Namen weiter zu tragen, denn immer wenn wir darüber geredet haben meinte er, dass sein name ihm nichts bedeutet und er meinen schön findet.

LG

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 8:53

Wir waren uns auch nie
einig! haben bis zum schluss rum diskutiert. ich hab dann den schlussstrich gezogen und gesagt gut dann behält jeder seinen namen!
lg petra

ps: die familie meines mannes war extrem geschockt als sie mit bekommen haben das ich seinen namen nicht anehme! sein vater meinte sogar das wir dann gar nicht hätten heiraten müssen!

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 12:26


...wir heiraten nächstes Jahr und mein Freund wird meinen Namen annehmen

Lg Katlmum

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 12:47

Hallo
Ich habe den Namen von meinem Mann angenommen. Finde das ist eine schöne Tradition. Wenn man den Namen der Frau allerdings viel schöner findet, spricht wohl auch nichts dagegen diesen anzunehmen.

Gefällt mir
7. Oktober 2009 um 12:52

Wir heiraten im november..
.. und ich werde ganz traditionell den namen meines mannes annehmen.. da heiß ich endlich genauso wie meine männer

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers