Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: Tips zur beruhigung...

OT: Tips zur beruhigung...

28. Juni 2014 um 21:39 Letzte Antwort: 28. Juni 2014 um 22:54

Hab mich tierisch geärgert...bin in einer ganz verzwickten, emotionalen Situation und kann mich nicht beruhigen.
Hatte Bauchschmerzen. ..die sind noch latent da. Aber innerlich komm ich nicht runter...kurzzeitig, aber dann kommt alles zurück. Hab schon Baldrian genommen, hilft nichts.
Ratschlag erbeten bitte.

LG

Mehr lesen

28. Juni 2014 um 21:44

Raus aus der Wohnung wenn der Konflikt in ihr ausgetragen
wurde.
Oder unter die Dusche stellen, kalt duschen, den Stress "abwaschen".
Oder die Hangelenke schütteln bis du nicht mehr kannst; dabei vorstellen wie du den Stress wegschüttelst.

Für solche extremen Fälle habe ich immer ein Beruhigungsmittel im Haus, aber wenn man das nicht hat ist das natürlich keine Option, aber vielleicht für die Zukunft vormerken.

LG
Pupsigel

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 21:53

Was hast ...
Du für ein Beruhigungsmittel da?

Leider ist es keine Situation gegen die ich was machen kann...nur aushalten. Habs bis jetzt immer in mich reingefressen...bin heute mal auf Konfrontation gegangen, weil ich das "schnauze halten" nicht mehr ausgehalten habe...hab es damit nur schlimmer gemacht.

So was wie heute hatte ich noch nie...konnte mich nach ner Zeit immer beruhigen. ..aber jetzt
..geht das gar nicht...mir ist schon richtig schlecht.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 21:55

Hey
ich kenne das!

mir hilft es immer wenn ich ein, zwei stunden flott spazieren gehe, am besten berg auf, so dass ich richtig ins schwitzen komme oder falls du nicht weg kannst mach ein fitness workout auf youtube .... zb level 1 von 30 days of shred oder sowas - körperliche anstrengung holt mich immer gut runter!

alles liebe matrizze

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 21:58
In Antwort auf kayly_988231

Was hast ...
Du für ein Beruhigungsmittel da?

Leider ist es keine Situation gegen die ich was machen kann...nur aushalten. Habs bis jetzt immer in mich reingefressen...bin heute mal auf Konfrontation gegangen, weil ich das "schnauze halten" nicht mehr ausgehalten habe...hab es damit nur schlimmer gemacht.

So was wie heute hatte ich noch nie...konnte mich nach ner Zeit immer beruhigen. ..aber jetzt
..geht das gar nicht...mir ist schon richtig schlecht.

Diazepan, aber das nützt dir
jetzt nichts, da brauchst du ein
Rezept.

Geh duschen oder laufen.

Ich drück dir die Daumen, dass du dich bald beruhigen kannst.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:01

Stöpsel inne ohren und joggen
laute musik und losrennen würde mir denk ich kurzzeitig erstmal helfen um runter zukommen

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:01
In Antwort auf pupsigel

Diazepan, aber das nützt dir
jetzt nichts, da brauchst du ein
Rezept.

Geh duschen oder laufen.

Ich drück dir die Daumen, dass du dich bald beruhigen kannst.

-m

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:01

Hi
2 Möglichkeiten:

1. Auspowern, Laufen gehen, oder sonst Energie los werden, wie schon geschrieben wurde.

2. Enspannug. Yoga, Meditieren oder Autogenes Training.

Alles Gute

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:04
In Antwort auf pupsigel

-m

Hm...
Ich hab nur mirtazapin da...

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:09
In Antwort auf kayly_988231

Hm...
Ich hab nur mirtazapin da...

Das nimmst du auf keinen Fall als Einzeldosis, bitte.
Das bringt dir in deiner Situation nichts.
Wieso hast du sowas zuhause?

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:14

Es geht...
Um meinen ex und meine kinder....

Das ist leider ein ding, das nicht trennbar ist und das Problem somit weiterhin besteht.

Und...es gibt ein gerichtliches Urteil...und dagegen kann ich nichts machen, da es erst schwerwiegende Probleme geben muss...



es ist so komplex und kompliziert, das zu erklären, bin deswegen seit über 2 Jahren in Behandlung. Psychologischer.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:15

Es gibt solche Situationen
Ich hatte auch schon mal Panikattakten. Die kamen bei mir zwar in Ruhephasen, aber da hab ich gemerkt, dass Stress und Ärger körperliche Beschwerden hervorrufen können, und das nicht wenig.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:17
In Antwort auf pupsigel

Das nimmst du auf keinen Fall als Einzeldosis, bitte.
Das bringt dir in deiner Situation nichts.
Wieso hast du sowas zuhause?

Weil. ..
Ich schon lange Schlafstörungen habe und es mir mal von meinem Psychologen verschrieben wurde...in niedriger Dosierung als Schlafmittel.
Hab es gar nicht gut vertragen, es hat mich umgehauen...ich hab es nicht geschafft am nächsten tag aufzustehen. Erst mittags und mir ging es so mies...deswegen hab ich es dann gelassen.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:18

In
so einer Situation kann dir wohl eher ein Arzt helfen.
Kannst du morgen mal zu einer Nofallpraxis oder Krankenhaus gehen?

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:24

....
Werde ich evtl auch machen, warte aber erst einmal ab...wie die nacht wird.
Ich will eigentlich nichts nehmen...da ich hashimoto hab und meine schilddrüse total leicht durcheinander zu bringen ist und ich Wochen bzw Monate brauche, bis es mir halbwegs wieder geht.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:40
In Antwort auf kayly_988231

....
Werde ich evtl auch machen, warte aber erst einmal ab...wie die nacht wird.
Ich will eigentlich nichts nehmen...da ich hashimoto hab und meine schilddrüse total leicht durcheinander zu bringen ist und ich Wochen bzw Monate brauche, bis es mir halbwegs wieder geht.

Zum Arzt auf jeden Fall gehen!
Bitte mach das!
Und in deinem Fall ist eher Entspannung wichtig. Unter Strom stehst du wohl eh schon.
Da gibts viele Möglichkeiten, wie ich unten schon geschrieben hab. Progressive Muskelentspannung ist mir noch eingefallen.
Das alles braucht aber Übung, also mit einem mal Yoga oder Meditieren ist es nicht getan. Das muss man regelmäßig machen, um zum Erfolg zu kommen.
Aber lass dich nicht unterkriegen, zu was für dich.

Gefällt mir
28. Juni 2014 um 22:54

Weiss...
Ich nicht...

Aber mir schlägt so was sehr auf den bauch! Dann ist mir gern mal schlecht.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers