Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: unscheinbar ist nicht gleich sicher

OT: unscheinbar ist nicht gleich sicher

19. November 2015 um 11:47 Letzte Antwort: 19. November 2015 um 20:23

Ich weiß grad keine bessere Überschrift und muss das grad nieder schreiben.

Als ich heute morgen die große zum Kiga brachte, hörte man aus der Ferne von irgendwo eine durchsage per Lautsprecher. Ich dachte mir nichts großes dabei, vllt kam es von einer Baustelle oder so.
Im Kiga drin fragte mich die Leiterin, ob ich mitbekommen hätte, was die Polizei da die ganze Zeit per Lautsprecher durchsagt. Aber ich hatte nichts verstanden.
Dann kam eine andere Mutter die etwas mehr wusste.
Die Polizei war wohl gerade dabei das Flüchtlingsheim zu räumen. Angeblich sollen dort 4 Personen festgenommen worden sein, die dabei waren eine Bombe zu bauen.

Das lässt mich derzeit nicht los. Diese Stadt ist keine Großstadt wie zb Düsseldorf, Hamburg, Berlin oder oder.
Gut, im 2. Weltkrieg wurde die Stadt zu 98% zerstört, da sie damals ein strategisch wichtiger Ort war, aber das ist ja nun schon ewig her. Hier gibt es nichts besonderes.

Mein Mann sagte schon, wenn ich kein gutes Gefühl habe, dann soll ich unsere Tochter wieder heim holen. Aber ich kann uns ja nun schlecht zu Hause einsperren, wenn auch ein kleiner Teil in mir das gerne machen würde.

Ich bin grad einfach nur etwas geschockt

Mehr lesen

19. November 2015 um 11:55

.
Angeblich... Angeblich haben 4 Flüchtlinge versucht eine Bombe zu bauen. Angeblich.

...und so entsteht der Hass, der Groll und die Abneigung gegen Asylbewerber.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:04
In Antwort auf gretel_12273399

.
Angeblich... Angeblich haben 4 Flüchtlinge versucht eine Bombe zu bauen. Angeblich.

...und so entsteht der Hass, der Groll und die Abneigung gegen Asylbewerber.

Habe ich
Irgendwo geschrieben, dass es Flüchtlinge gewesen sind, die die Bombe gebaut haben sollen?

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:10
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Habe ich
Irgendwo geschrieben, dass es Flüchtlinge gewesen sind, die die Bombe gebaut haben sollen?

.
Du schreibst, dass das Flüchtlingsheim geräumt wurde weil dort 4 Personen festgenommen worden sind, die angeblich dabei waren eine Bombe zu bauen...

Dann drück dich detaillierter aus. Ich verstehe deine Angst und auch die Sorge.
Aber ungefähr so stelle ich mir Berichterdtattungen in den Medien vor. Kurz was weggelassen und es hört sich so an, als sei es der Flüchtling gewesen... Und dann wundern sich alle über negative Äußerungen bzgl. der Flüchtlingswelle...

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:13

Nein
Noch hört man offiziell gar nichts dazu... würde mich auch gar nicht wundern, wenn man nichts weiter hört um keine Panik zu verursachen.
Von der durchsage selbst, hat man so nichts verstanden. Man hat sie nur gehört, aber kein einzelnes Wort.

Natürlich bleibt nichts anderes als abzuwarten, dennoch bleibt ein mulmiges Gefühl

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:15

Ich finde, es ist eine Illusion, wenn man sich denkt -
"Ach, nur in Großstädten passiert was. Hier in meinem kleinen Dörfchen oder einer Kleinstadt bin ich sicher." dabei kann es eigentlich jedes Ziel treffen...

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:16

.
Ich habe auch nicht geschrieben, dass Flüchtlinge Heilige sind... Darunter gibt es ganz sicher die ein oder andere Kackbratze, die Dreck am Stecken hat und hier weiter Schei*e baut.
Aber die KiGa-Mutti gab weiter, dass angeblich eine Bombe versucht wurde zu bauen. Von wem stellen wir mal hinten an... Aber wer hat ihr das erzählt? Die Polizei? Die würde über sowas niemals ein Wort verlieren... Also wo ist die Quelle?
Wenn sich das rumspricht, dann wurde am Ende nicht mehr versucht eine Bombe zu bauen, sondern sie stand kurz vor dem Hochgehen. Und gebaut wurde sie natürlich von Flüchtlingen.
Weil zuviel Panik bereits besteht und überdramatisiert wird in so einem Beispiel...

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:20
In Antwort auf gretel_12273399

.
Du schreibst, dass das Flüchtlingsheim geräumt wurde weil dort 4 Personen festgenommen worden sind, die angeblich dabei waren eine Bombe zu bauen...

Dann drück dich detaillierter aus. Ich verstehe deine Angst und auch die Sorge.
Aber ungefähr so stelle ich mir Berichterdtattungen in den Medien vor. Kurz was weggelassen und es hört sich so an, als sei es der Flüchtling gewesen... Und dann wundern sich alle über negative Äußerungen bzgl. der Flüchtlingswelle...

Wie soll man denn
Detaillierter schreiben, wenn man keine weiteren Details hat?

Man geht nur immer direkt davon aus, dass man von Flüchtlingen spricht...
Das Heim kann genauso gut geräumt worden sein, weil es zb Helfer gewesen sind die die Bombe bauten (ggf sogar dort um es den Flüchtlingen unter zu schieben) und man nun alles erstmal beschlagnahmt. Geht ja schlecht wenn alles voll ist.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:20

.
Himmel, ich meine doch nicht mal sie!! Ihr wurde erzählt, es wurde angeblich eine Bombe gebaut... Aaaaaangeblich. Da hätte ich auch Angst.
Aber immer dieses "angeblich" zwischendrin... Ist einfach ein saublödes Wort in Anbetracht der derzeitigen Situation.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:38

Das ist ja heftig,
warum hört man davon nichts in den Nachrichten? Ich hätte an deiner Stelle auch Angst. Bei uns ist eine Erstaufnahmeeinrichtung direkt neben dem Kiga, nur durch einen Zaun getrennt. Als es mich gestört hat, dass die Männer am Zaun stehen und den Kindern beim Spielen zu gucken, habe ich das im Kiga gesagt. Totales Unverständnis, die machen ja nichts! Ja nur als Mama hat man Angst um sein Kind, mir ist schon klar das nicht alle potenzielle Verbrecher sind. Trotzdem möchte ich nicht, das mein Kind beobachtet wird.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:45

Oh je
Da hätte ich mich auch erschrocken. allerdings sehe ich es wie blueeyed. woher soll die Frau das wissen? so entstehen nun mal schnell Gerüchte.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:46
In Antwort auf an0N_1274398899z

Oh je
Da hätte ich mich auch erschrocken. allerdings sehe ich es wie blueeyed. woher soll die Frau das wissen? so entstehen nun mal schnell Gerüchte.

Und die sind jetzt
von deiner kleinen Stadt ins Internet getragen worden. nur mal so am Rande. am ende war der Grund ein anderer, aber das Gerücht bleibt.

Gefällt mir
19. November 2015 um 12:47

Gutes beispiel
aus dem angeblich wurde schon eine Tatsache gemacht ^^

Gefällt mir
19. November 2015 um 13:39
In Antwort auf an0N_1274398899z

Und die sind jetzt
von deiner kleinen Stadt ins Internet getragen worden. nur mal so am Rande. am ende war der Grund ein anderer, aber das Gerücht bleibt.

Die Dame
Wohnt direkt da. Sie hat die Festnahme gesehen. Aber das mit der Bombe bleibt vermutlich immer unbestätigt

Gefällt mir
19. November 2015 um 13:44
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Die Dame
Wohnt direkt da. Sie hat die Festnahme gesehen. Aber das mit der Bombe bleibt vermutlich immer unbestätigt

P.S.
Eben gelesen: es gab hier heute aber wirklich eine Bombendrohung

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:21

Natürlich sind das nur Gerüchte und in
Flüchtlingsheimen läuft nix Schlimmes ab . Auf keinen Fall, die, welche in Paris für die Anschläge zuständig waren, kamen teilweise mit dem Flüchtlingsstrom nach Frankreich, aber das war bestimmt nur eine Ausnahme

Ich glaube dir das - und auch der Frau - ich denke das kommt öfter vor als uns lieb ist und Gott sei Dank wurden die Bombenbauer ausgehoben .

Sicher - ist in Europa keiner mehr, egal ob in einer Großstadt oder auf dem Land und offensichtlich gibt es hier noch User/Innen die denken, das kommt nicht zu ihnen . Diese Leichtgläubigkeit ist wirklich wünschenswert, jedoch entspricht sie nicht der Realität .

LG

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:32

Ich kenn michd a nicht aus
aber ist das echt so, das bei einem Polizeieinsatz währenddessen Anwohnern und per Lautsprecher konkret gesagt wird, was da gerade läuft? Also dass die da echt per Lautsprecher durchsagen "4 Leute wollten gerade eine Bombe bauen, bitte verlassen sie zügig das Gebäude"? Ich dachte immer, das läuft etwas weniger "auffällig" ab

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:40
In Antwort auf an0N_1284020099z

Ich kenn michd a nicht aus
aber ist das echt so, das bei einem Polizeieinsatz währenddessen Anwohnern und per Lautsprecher konkret gesagt wird, was da gerade läuft? Also dass die da echt per Lautsprecher durchsagen "4 Leute wollten gerade eine Bombe bauen, bitte verlassen sie zügig das Gebäude"? Ich dachte immer, das läuft etwas weniger "auffällig" ab


lies den Text noch mal - viell. erschließt sich dir der Sinn

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:42

Nein
Es handelt sich nicht um den link von unten...

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:54
In Antwort auf an0N_1193312299z


lies den Text noch mal - viell. erschließt sich dir der Sinn

Deine blöden Kommentare kannst du dir bei mir echt sparen
....

Gefällt mir
19. November 2015 um 18:55

Bei uns haben sie letztens nebenan
ein Lokal der Mafia hochgenommen, da hat man bis zur offiziellen Pressemitteilung nicht mitbekommen, was war. Nur, dass eben was war. Deshalb wundert es mich, dass in dem Fall die Polizei so viel preis gibt...

Gefällt mir
19. November 2015 um 19:06
In Antwort auf an0N_1284020099z

Bei uns haben sie letztens nebenan
ein Lokal der Mafia hochgenommen, da hat man bis zur offiziellen Pressemitteilung nicht mitbekommen, was war. Nur, dass eben was war. Deshalb wundert es mich, dass in dem Fall die Polizei so viel preis gibt...

Die Polizei hat nichts preisgegeben
Es waren zwar durchsagen per lautsprecher zu hören, diese Durchsagen dienten aber der Verteilung der Flüchtlinge auf die Wagen.

Mittlerweile hat sich das ganze aber etwas abgeschwächt... es gab zwar eine Bombendrohung an einer Schule, die sich nun am späten Nachmittag als blöder Scherz herausstellte. Im Zusammenhang mit der Räumung des Flüchtlingsheim und den Festnahmen (warum da wer festgenommen wurde weiß ich nicht) wurde dann vermutlich einfach verbreitet, dass dort wer bomben gebaut habe.

Gefällt mir
19. November 2015 um 19:14


Wie schön, dass man sich jetzt drüber lustig machen kann. Heute morgen war es alles andere als das.

Gefällt mir
19. November 2015 um 19:27
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Die Polizei hat nichts preisgegeben
Es waren zwar durchsagen per lautsprecher zu hören, diese Durchsagen dienten aber der Verteilung der Flüchtlinge auf die Wagen.

Mittlerweile hat sich das ganze aber etwas abgeschwächt... es gab zwar eine Bombendrohung an einer Schule, die sich nun am späten Nachmittag als blöder Scherz herausstellte. Im Zusammenhang mit der Räumung des Flüchtlingsheim und den Festnahmen (warum da wer festgenommen wurde weiß ich nicht) wurde dann vermutlich einfach verbreitet, dass dort wer bomben gebaut habe.

Ja
sowas passiert schnell... und verbreitet sich dann auch leider wie ein Lauffeuer

Gefällt mir
19. November 2015 um 20:23

4. Versuch
Das stimmt. Aber im ersten moment, wenn man sowas hört, bekommt man einfach nur angst um seine kinder und familie.
Erst als ich den text hier geschrieben habe konnte ich besser drüber nachdenken.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers