Home / Forum / Mein Baby / Ot : Vom Zug überfahren

Ot : Vom Zug überfahren

9. Dezember 2011 um 19:17

Gehört hier zwar garnicht hin aber muss das jetzt mal los werden...Ich wohne genau neben dem Bahnhof und dort wurde gerade einer vom Zug überfahren

Überall stehen Krankenwagen und Polizeiwagen rum...

Total schrecklich dieses Bild....

Mehr lesen

9. Dezember 2011 um 22:09

Neben
meiner Arbeit ist ein 19 stöckiges Hochhaus.
Auch nicht schön. Passiert so 1-2 mal im Jahr.
Ehrlich gesagt tun mir immer die Rettungskräfte und die Feuerwehr leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 22:19

Hmm
also man wird ja nicht einfach so vom Zug überfahren Vom Auto ja, aber von einem Zug ? Derjenige muss ja über die Schienen gelaufen sein, und dann hat man ja eigentlich "selber Schuld".

Ist traurig sowas aber jedes Kind weiss, das man nix auf Schienen zu suchen hat . Also entweder war es ein selbsmord oder jemand der ne Abkürzung nehmen wollte, oder er wurde geschupst.. oder oder oder ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 9:59

Ihr seid doch nicht mehr ganz sauber im kopf
"selbst schuld" ?!?!?! Manche gedanken sollte man lieber nicht aussprechen. Sowas ist einfach unangebracht und gehoert hier nicht her. Wiederlich, echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 10:35

Selber Schuld ist vllt übertrieben
ABER man sollte nun mal wenn man Schienen überquert achtsam sein, und nicht telefonieren, musik hören oder sonst irgendwas ! Genau so als wenn man eine Straße überquert . Nach links und nach rechts schaun! Weiss jedes Kind.. Und es gibt nun mal viele die Schienen überqueren um eine Abkürzung zu nehmen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 11:21


Also einige ticken wirklich nicht mehr ganz richtig. Das fällt in der letzten Zeit immer mehr auf.

Selbst schuld, hin oder her. Solche dämlichen Kommentare kann man sich einfach verkneifen.

Da fehlen mir echt die Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 11:40

Eben Cong
das ist ein Forum und das oben ist MEINE Meinung dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 11:50

Du
kannst doch deine Gedanken äußern. Machst du doch eh immer wie du denkst

Und ich schrieb eben das ich manche Aussagen einfach dämlich finde. Für mich ist es unangebracht.

Du siehst das eben anders....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 11:58

-.-
mir reichts langsam mit der muterei kacke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 14:25

Eben nicht.....
Es ist ein Irrtum, dass "vor den Zug stellen" IMMER 100% erfolgreich ist!

Lasst euch sagen: Es gibt sie, die Fälle, wo die Person schwer verletzt, aber lebend!, geborgen wird! Mit Pech für den Rest des Lebens schwerstbehindert!!!

Auch das passiert......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 17:48

Ich zwar auch nicht selbst
doch einige Kollegen haben davon berichtet! Wenn man ganz unglücklich fällt und so ziemlich alles zerschmettert wurde, aber die allernötigsten "Lebensadern" eben nicht....

Oder wenn man durch den Aufprall UNTER den Zug stürzt! Zwischen die Radsätze!

Solche Kollisionen überlebt eben doch der ein oder andere... Zu einem Wahnsinnspreis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 12:38

Warum, babylina, war mir so sonnenklar
dass dieser text so was von typisch für dich ist und was du hier so v. stapel lässt. das spricht bände. jder ist sich selbst am nächsten und man sollte niemals,niemals seinen horizont öffnen hauptsache, keiner tritt aus der reihr.
man merke: empathie ist was feines.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 14:23

Hm
War das in Ronnenberg? Les das grade in der HAZ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 15:45

Mh,,,
wenn man hier so einiges liest , kann man echt nur den kopf schütteln...

Es ist schrecklich , dass ein Mensch so sterben musste ...egal ob selbstmord oder unfall, denn jede jegliche art von unfällen ist grausam... ! Und wenn man dann sowas liest , wie selbst schuld...ahh da kann man sauer werden...denn menschen die selbstmord begehen , sind krank! Wenn jemand Krebs bekommt, sagen wir mal durchs rauchen, sagt ihr denn auch einfach ja selbst schuld? Nein , weil sowas unmoralisch ist , es bringt einen vielleicht zum nachdenken nur..und genau das sollte es auch bei Menschen gemacht werden, die selbstmord begehen... sie sind krank , haben depressionen , probleme wo sie nicht mehr mit klar kommen (Werden leider in manchen Fällen nicht sehr ernst genommen...Depression)

Und ja es gibt Menschen die unachtsam sind, die einfach über die Strasse laufen oder es gibt menschen wo man denkt , hätte er doch nur nicht geraucht , wäre er doch nur 2 min. später losgefahren, dann wäre der Unfall nicht passiert, oder wären wir doch nur für ihn da gewesen, dann hätte man ihm helfen können!!

Es ist das schrecklich für den zugführer, und es ist kaum vorstellbar, wie der jenige sich danach fühlt...oder auch für Passanten, Feuerwehr usw. die diesen schrecklichen Bilder dann im Kopf haben! Und das dadurch anderen schaden zugefügt wird, ist grausam ....ja das stimmt! Aber solche Dinge können verhindert werden... nur wird oftsmals eben die Krankheit Depression , nicht für vollmündig gehalten oder nicht rechtzeitig erkannt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 16:04


Kein schönes Thema...
Ich habe das als Studentin einmal mitbekommen, wie direkt unter uns jemand sein Leben verloren hat. Und wir dachten noch während der Fahrt, es wäre ein größerer Ast gewesen....
Vorfälle dieser Art sind schrecklich, egal für wen der Beteiligten und Umstehenden und ich finde, die Schuldfrage ist hier total unangemessen (und kindisch)!
Auch wenn es durch Unvorsichtigkeit passiert ist, so ist es doch immer tragisch...die Ursache spielt hier einfach keine Rolle...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 16:29


ja natürlich um sich künstlich aufzuregen...ist klar...


So wie DU wollte ich auch einfach mal etwas dazu sagen, jaa richtig ich habe meine meinung und du deine ...also ich verstehe ich nicht wieso du jetzt bei jedem ein kommentar hinterlassen musst

Aber du kommst mir eh so wichtig oberschlaumäßig rüber , da will ich gar nicht weiter diskutieren mit dir..ich wollte was dazu schreiben und gut ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 18:45

Ist es nicht!
ich kenne mich durch den unfall meiner oma mit dem gesetz langsam aus was straßenverkehr betrifft. sie hat zwar nicht verstoßen und war auch nicht leichtsinnig aber wäre sie es gewesen (mp3 oder so) dann würde nicht mal die polizei sagen selbst schuld! jeder verkehrsteilnehmer hat pflichten, und auf der straße eben besonders die autofahrer. sie müssen nicht nur den entsprechenden bremsweg einhalten sondern vorrausschauend sehen, gefasst sein das ein kind oder ein mensch eine straße überquert und richtig reagieren können!

also laber nicht so einen mist, in dem fall von dir würde es sicher noch 50:50 stehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 18:54

Cong redet allgemein
egal ob zug oder straße sie redet von "absichtlich" in gefahr bringen und ich hab das halt jetzt mal erklärt wie das mit so einem unfall auf einer straße läuft. da wird trotz mp3 der fahrer gefragt wieso er das nicht rechtzeitig gesehen hat und nicht gebremst hat usw usw usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram