Home / Forum / Mein Baby / OT: Was frühstückt ihr so?

OT: Was frühstückt ihr so?

20. Oktober 2017 um 9:09

Ich liebe Frühstück. Dafür nehme ich mir auch gern Zeit bei der Vorbereitung und beim essen.
Ich mag aber auch Abwechslung, aber momentan wiederholt sich das alles.
Mal gibt es Knäcke mit Aufstrich und dazu bisschen Gemüse, Obst mit bisschen Joghutt und Müsli.
Dann mal nur Obst mit Müsli, Joghurt und Chia.
Heute gab es gekochte Weizenkleie mit Lebkuchengewürz, Apfel und Chia. Oder die Weizenkleie wird durch Haferflocken ausgetausch und dazu gibt’s Grütze.
Vorgestern gab es einen Spinat-Beeren-Smoothie und dazu Knäckebrot mit Aufstrich.

Was esst ihr so? Habt ihr leckere Rezeptideen...auch gern für Smoothies. Ich mag keine Schnitte oder Toast zum Frühstück und Brötchen gibt es nur am Wochenende.

Ich freue mich über Ideen.

Liebste Grüße
Carpe

Mehr lesen

20. Oktober 2017 um 10:17
In Antwort auf carpe3punkt0

Ich liebe Frühstück. Dafür nehme ich mir auch gern Zeit bei der Vorbereitung und beim essen.
Ich mag aber auch Abwechslung, aber momentan wiederholt sich das alles. 
Mal gibt es Knäcke mit Aufstrich und dazu bisschen Gemüse, Obst mit bisschen Joghutt und Müsli.
Dann mal nur Obst mit Müsli, Joghurt und Chia. 
Heute gab es gekochte Weizenkleie mit Lebkuchengewürz, Apfel und Chia. Oder die Weizenkleie wird durch Haferflocken ausgetausch und dazu gibt’s Grütze.
Vorgestern gab es einen Spinat-Beeren-Smoothie und dazu Knäckebrot mit Aufstrich.

Was esst ihr so? Habt ihr leckere Rezeptideen...auch gern für Smoothies. Ich mag keine Schnitte oder Toast zum Frühstück und Brötchen gibt es nur am Wochenende. 

Ich freue mich über Ideen.

Liebste Grüße 
Carpe

Zur Frühstückszeit habe ich meist noch keinen Hunger. Ich esse aber gerne
Hafer- und Dinkelflocken mit Naturjoghurt und ganz viel Obst
Vollkornbrot mit körnigem Frischkäse, darauf Salz und Pfeffer, Frühlingszwiebel und Gouda und dazu Paprika und Gurke (auch mit Salz und Pfeffer)
Omelett mit Paprika, Zuccini, Cherrytomaten und Frühlingszwiebel


Wenn wir auswärts frühstücken, dann eigentlich nur noch in unserem Lieblingslokal (leider etwas weiter weg). Da kann man sich Crêpes selbst machen, es gibt verschiedenes süßes Gebäck, Pizza, Omelett, Rührei, verschiedene (auch vegetarische) Aufstriche, Gemüse, Aufschnitt, Lachs, verschiedene Brote und Brötchen, einen Kindertisch mit Miniwürstchen, Gummibärchen, Gemüse. Und noch mehr Fleisch, aber da ich das nicht esse achte ich da nie so genau drauf. Ist auf jeden Fall sehr geil und wenn wir dort sind, dann auch gleich 4 Stunden lang, dann ist man für den Rest des Tages satt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 13:33
In Antwort auf carpe3punkt0

Ich liebe Frühstück. Dafür nehme ich mir auch gern Zeit bei der Vorbereitung und beim essen.
Ich mag aber auch Abwechslung, aber momentan wiederholt sich das alles. 
Mal gibt es Knäcke mit Aufstrich und dazu bisschen Gemüse, Obst mit bisschen Joghutt und Müsli.
Dann mal nur Obst mit Müsli, Joghurt und Chia. 
Heute gab es gekochte Weizenkleie mit Lebkuchengewürz, Apfel und Chia. Oder die Weizenkleie wird durch Haferflocken ausgetausch und dazu gibt’s Grütze.
Vorgestern gab es einen Spinat-Beeren-Smoothie und dazu Knäckebrot mit Aufstrich.

Was esst ihr so? Habt ihr leckere Rezeptideen...auch gern für Smoothies. Ich mag keine Schnitte oder Toast zum Frühstück und Brötchen gibt es nur am Wochenende. 

Ich freue mich über Ideen.

Liebste Grüße 
Carpe

Wir sind leider auch nicht sonderlich kreativ. Unter der Woche isst mein Sohn immer ein großes Müsli mit Banane (immer) und einem anderen Obst. Ich esse ebenfalls Haferflocken, aber als Porridge.
Am Wochenede gibts immer Brötchen mit diversen Aufschnitt, Käse, ggf. Räucherfisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 18:50

Ich kann erst ca eine Std nachdem ich wach wurde etwas Essen, vorher ist der Magen und Appetit wie zugeschnürt ... Wenn ich frühstücke, gibt's Semmeln mit Wurst oder Käse oder Ei drauf ... manchmal einen Overnight Oat mit Heidelbeeren und Banane... Meine Männer mögen ausschliesslich Marmelade und Nutella morgens aufs Brot (Toast unter der Woche und frische Semmeln oder Brezel am We) dazu Kaffee für uns grosse und Milch oder Wasser für Junior... und auf Wunsch Obst... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 20:00

Moah...was seid ihr alle für Banausen? 
Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. 

Aber das kenne ich auch...vor 10 Jahren gab es bei mir auch nur Kippe und Kaffee. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 20:04

Und selbst wenn du Kaffee und Cola trinken würdest... genieße dein Nutellabrot  !!!!!! Mal ehrlich, ich bin auch für gesunde Ernährung aaaaber man darf auch so etwas genießen und das ohne sich dafür vor anderen rechtfertigen zu müssen! Ich bin der Meinung, (und das in letzter Zeit immer mehr, aus persönlichen Gründen) am Essen soll es nicht scheitern! Unser Leben ist kurz und bisweilen sehr anstrengend und wir wissen nicht, wie lange es geht, von daher soll man es sich so genussvoll und schön wie möglich machen und dazu gehört auch mal ein verdammtes Nutellabrot oder andere ungesunde Leckereien verdrücken zu dürfen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2017 um 22:02

Beeren-Spinat-Smoothie?? Danach ein Knäckebrot? Was tust du dir da an? 

Ich trinke auch meist nen Kaffee oder nen Saft. Ab und an gönn ich mir auch ein böses ungesundes Croissant unterwegs

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 8:57

Wie zum Frühstück ? Mit was dazu?
Früher als ich noch jung war  gab's nach dem Aufstehen immer die Pizza vom Vorabend die übrig war wenn wir beim Pizza essen am Freitag oder Samstag Abend waren ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 10:56

Brot. Brötchen. Toast. Manchmal auch Joghurt mit frischen Früchten, Quark mit Tomaten und Gurke oder wenns mal ganz ausgefallen sein soll etwas syrisches - Labnah, Feta. türkischer Käse, Oliven, Humus, Fladenbrot (hier mal ein Link für dich was ich meine: http://auftuchfuehlung.de/syrisches-fruehstueck-vielfalt-am-morgen/). Ich hab morgens auch nicht immer so die Muse total ausgefallene fancy Sachen zu machen. Dazu immer Tee, kein Kaffee.
Smoothies hab ich mal ne Weile ausprobiert, weil die in meinem Bekanntenkreis so in waren, aber örks, das war nichts für mich, vor allem die grünen. *schüttel*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 14:09

Hmmmm Stinkerkäse mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln  gab's bei mir auch schon öfter mal zum Frühstück... leeecker  nur darf ich es derzeit nicht essen ... das Gesicht meines Mannes sah dann immer SO aus ... gnihihi 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 14:10

Pampe trifft es genau  aber lecker!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 14:10

Pampe trifft es genau  aber lecker!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 14:39

Ich liebe alles was Brei ist, meine Söhne zum Glück auch!
Ich habe eine Getreidemühle und mahle den Dinkel für Dinkelgries selbst. Gerne gemischt mit Haferflocken (auch gemahlen). Wir lieben auch Vollkornreis grob gemahlen und wie ein Milchreis gekocht. Dazu gerne Apfelmus oder Ahornsirup oder Zimt oder mehrere davon gemischt.
Ich benutze nur Mandel- oder Hafermilxh dafür. Die ist mit Calcium und Vitamin B versetzt.

Wenn‘s schneller gehen muss, dann einfach Müsli und Obst, anstatt Brei kochen...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 20:44

Granola (also Knuspermüsli ) ist so mein Standard-Frühstück unter der Woche. Da mache ich immer so 2-3 Sorten im Ofen fertig und esse die durcheinander. 
Am WE mache ich mir gerne Omelette mit allem was so da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 23:02
In Antwort auf aveline78

Beeren-Spinat-Smoothie?? Danach ein Knäckebrot? Was tust du dir da an? 

Ich trinke auch meist nen Kaffee oder nen Saft. Ab und an gönn ich mir auch ein böses ungesundes Croissant unterwegs

 Das ist gar nicht so ekelhaft wie es klingt. Ich mag das total gern. 
Habt ihr echt noch nie Smoothies ausprobiert? Die gekauften mag ich auch nicht, aber frisch sind die total lecker. 

Das „ungesunde“ Croissant gibt es natürlich auch, aber am Wochenende, weil unser Bäcker gegenüber erst um 8 Uhr öffnet und da bin ich ja schon längst arbeiten und komme auch bis 12 nicht aus der Firma raus. 
Am Wochenende bevorzuge ich die Laugenecke. Das schmeckt ähnlich wie Blätterteig. 

Das ist, glaube ich, auch eine Einstellungs-Sache. Ich frühstücke früh allein...bevor mein Sohn aufsteht. Der isst vor der Schule nur ne Kleinigkeit und wuselt nur rum...ich will früh meine Ruhe.  Deswegen frühstücke ich allein.
Auf mein Knäckebrot kommt auch mal Nutella, wenn ich Appetit darauf habe. Ich frühstücken aber eher deftig.

Eier mag ich auch sehr gern...am liebsten in Verbindung mit Bacon. 

Ich mag früh keinen Kaffee. Da kommt nur Saft auf den Tisch. Erst auf Arbeit trinke ich meinen ersten Kaffee. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 23:10
In Antwort auf carpe3punkt0

 Das ist gar nicht so ekelhaft wie es klingt. Ich mag das total gern. 
Habt ihr echt noch nie Smoothies ausprobiert? Die gekauften mag ich auch nicht, aber frisch sind die total lecker. 

Das „ungesunde“ Croissant gibt es natürlich auch, aber am Wochenende, weil unser Bäcker gegenüber erst um 8 Uhr öffnet und da bin ich ja schon längst arbeiten und komme auch bis 12 nicht aus der Firma raus. 
Am Wochenende bevorzuge ich die Laugenecke. Das schmeckt ähnlich wie Blätterteig. 

Das ist, glaube ich, auch eine Einstellungs-Sache. Ich frühstücke früh allein...bevor mein Sohn aufsteht. Der isst vor der Schule nur ne Kleinigkeit und wuselt nur rum...ich will früh meine Ruhe.  Deswegen frühstücke ich allein.
Auf mein Knäckebrot kommt auch mal Nutella, wenn ich Appetit darauf habe. Ich frühstücken aber eher deftig.

Eier mag ich auch sehr gern...am liebsten in Verbindung mit Bacon. 

Ich mag früh keinen Kaffee. Da kommt nur Saft auf den Tisch. Erst auf Arbeit trinke ich meinen ersten Kaffee. 

Klar hab ich schon Smoothies ausprobiert. Selbstgemacht sogar. Schön mit Feldsalat, Spinat, Banane, Beeren... genau zwei Wochen lang dann wurde es mir zu eklig und auch zu aufwändig. Außerdem ich esse das Gemüse lieber pur weil ich finde, gemixter Feldsalat schmeckt auch so wie es klingt. Um es für mich schmackhaft zu machen müsste so viel Obst oder anderweitiges Süßungsmittel rein, dass es sich - verglichen mit anderen Sachen - auch nicht mehr lohnt.
Wenn Smoothie, dann nur Obstsmoothie. Und selbst da bevorzuge ich "pure" zudem reine Obstsmoothies ja auch eher ungesund sidn, bezogen auf den Zuckeranteil 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 23:16

Oh bisher falle ich etwas aus der reihe.
ich liebe frühstücken und gerne auch viel.
es gibt jeden Morgen Brötchen mit Wurst, Käse und zum Abschluss eins mit Nutella, Honig oder Marmelade. Dazu gibt es ein Glas kalte Milch.
Mein Sohn isst früh meistens Cornflakes mit oder ohne Milch und meine Tochter ein Brötchen von mir oder Brot oder auch Cornflakes.
sonntags gibt es Ei zum Frühstück.

obst, Gemüse, saft oder Smoothie brauche ich früh nicht. Das gibt es später am Tag.
so komische Sachen wie Haferbrei oder andere „pampe“ ist so gar nicht meins. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2017 um 0:18

Mein Standardfrühstück wochentags: Haferflocken, kleingeschnibbelter Apfel und warme Milch. Am Wochende gibt es Brötchen mit Marmelade und dazu ein Ei. Zugegebenermaßen nicht besonders einfallsreich, aber lecker!

Grüne Smoothies habe ich auch gerade für mich entdeckt! Bisher gab es die immer nachmittags als Zwischensnack. Vielleicht probiere ich es aber auch mal morgens.
Mein Lieblingssmoothie zur Zeit: Grünkohl, Leinsamen, Apfel und Orange.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2017 um 13:53

Lass mich mal überlegen. Ich mag Frühstück. 
Bin da auch eher abwechslungsreich unterwegs.
Müsli mag ich gerne. Mit Obst drin und Nüssen. Gerne mal mit Joghurt oder Quark. 
Warmes Couscous ist lecker. Gibt's von Davert, kann man aber auch selbst machen. Frisches Obst rein und etwas Zimt. Eventuell noch ein paar getrocknete Beeren.  
Pfannkuchen gehen auch oft. Mit Haferflocken und Banane/Apfel drin. 
Oder frisches Vollkornbrot mit Frischkäse und Gurke oder Tomate drauf. Das liebe ich auch total. 
Am Wochenende frühstücken wir gerne ausgiebig. Dazu holen wir Brötchen oder backen auch gerne mal was selbst. Hörnchen, Zimtschnecken, Croissants oder Quarkbrötchen. Dann gibt's alles an Aufschnitt,Käse, Marmelade, Nutella etc.  Gerne auch Eier dazu. 

Ich trinke morgens Milchkaffee.. Mein Mann schwarzen Kaffee und mein Sohn warmen Kakao 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 10:13

Ich mag Smoothies vom Geschmack sehr und nicht weil es momentan angesagt ist. 
Es ist für mich auch mit die einzige Möglichkeit rohes Obst zu essen. Meine Lippen, Hände und teilweise das Zahnfleisch darf mit bestimmtem Obst nicht in Berührung kommen, da ich eine Stein- und Kernobstallergie habe. Durch den Strohhalm und da ich nur schlucken muss, kam es noch nie zu einer Reaktion. Ansonsten kann ich das Obst nur im gegarten Zustand essen und das ist nun nicht wirklich vitaminreich.
Ich mag mich aber nicht nur von Kiwi, Banane, Heidelbeeren und Kaki ernähren. 

Ja, mich macht das satt. Ich weiß ja nicht wie andere Berufstätige machen, aber ich frühstücke mehrmals am Tag...ich frühstücke auch 2x. 1x Daheim...damit ich was im Bauch habe, denn ich mag des nicht mit leeren Magen auf Arbeit zu gehen, weil ich nicht weiß, wann ich zum frühstücken komme und dann nochmal auf Arbeit zwischendurch. Dann Mittagessen. Ein Snack am Nachmittag. Abendessen. Eigentlich ganz normal.
Gross gefrühstückt mit Rührei, Brötchen, verschiedenen Aufstrichen, Joghurt mit Müsli und einen Milchkaffee...das gibt es am Wochenende, aber nicht früh um 5:30 Uhr unter der Woche, wenn ich arbeiten bin. Das wird alles schon überwiegend am Vorabend vorbereitet, dass es quasi nicht länger dauert, als das Durchlaufen des Kaffees. 

Was für Mengen isst du denn, Lana?  Nach 1-2 Scheiben Knäcke mit Aufstrich, paar Gurkenscheiben und nen 0,5l Smoothie bin ich definitiv satt und schaffe es locker bis 8/9 Uhr.

„Haferschleim“ ist ja nun nicht mit dem zu vergleichen, den die Omas immer gemacht haben...mit Wasser und ohne alles. 
Haferkleie ist wie Grießbrei und da sagt auch keiner was. Oder Haferflocken kommen nah an Milchreis ran, wenn er richtig zubereitet ist. Man muss es nur kochen. Auf Zucker muss man ja auch nicht verzichten. Mache süße mit Vanillezucker.

Chia mag ich einfach. Meistens backe ich damit Brötchen. Außerdem macht Chia satt und ich will früh ein paar Stunden satt sein.

Pfannkuchen hatte ich mir auch schon überlegt. Da kann man doch bestimmt schon den Teig am Vorabend vorbereiten. 
Kräuterquark klingt auch sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 10:43

Richtig...mir geht es auch gar nicht ums „super gesund“. Ich mag es gern abwechslungsreich und schmackhaft.
Jeden Morgen die Standard-Stulle, wo nur der Aufstrich bisschen Abwechslung bringt, ist nicht so meins und ich würde wahrscheinlich gar nichts mehr essen nach kurzer Zeit, weil es mir zu eintönig ist und dann nicht mehr schmeckt. Das ist dann wie jeden Tag Pommes essen...mal mit Mayo, mal mit Ketchup.
Ich esse aber, weil es schmeckt und nicht weil es nötig ist.

Gar nicht frühstücken...das geht nicht mehr. Da bekomme ich Magenschmerzen und schlechte Laune. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 10:45

Was auch noch für Smoothies spricht, ist die Tatsache, dass man prima Reste verwerten kann. Ob es nun die grünen Blätter vom Kohlrabi oder der Strunk vom Brokkoli ist, einfach alles in den Mixer geschmissen, noch etwas leckeres Obst dazu und tadaaa es schmeckt tatsächlich! Selbst das ein oder andere "Unkraut" aus dem Garten (Giersch, Vogelmiere, Brombeerblätter...) kann auf diese Art noch verwendet werden. Ich bin selbst kein großer Salatesser, aber im Smoothie schmeckt mir das Grünzeug richtig lecker!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 19:16

War sind ja auch nicht nur 2 Knäcke, Lana. Nicht nur löschen...auch lesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2017 um 3:57

Lana...lesen. Wenn man keine Ahnung hat, dann mach den Fuchs.
Ich habe geschrieben 2 Knäckebrot, Gurke und 0,5 l Smoothie. Weißt du was da in 0,5l drin ist? Z.B. 2 Birnen, ein Apfel, 100g Spinat (das sind etwa 4 Hände voll) und 250ml Wasser. 

Wenn du davon nicht für wenigstens 3,5 Stunden satt bist, dann hast du einen extrem ausgedehnten Magen und kannst hier eh nicht mitreden. Das ist wie z.B. nie Kinder zu wollen und seit Jahren dämliche Ratschläge im Babyforum zu geben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2017 um 12:14
In Antwort auf carpe3punkt0

Ich liebe Frühstück. Dafür nehme ich mir auch gern Zeit bei der Vorbereitung und beim essen.
Ich mag aber auch Abwechslung, aber momentan wiederholt sich das alles. 
Mal gibt es Knäcke mit Aufstrich und dazu bisschen Gemüse, Obst mit bisschen Joghutt und Müsli.
Dann mal nur Obst mit Müsli, Joghurt und Chia. 
Heute gab es gekochte Weizenkleie mit Lebkuchengewürz, Apfel und Chia. Oder die Weizenkleie wird durch Haferflocken ausgetausch und dazu gibt’s Grütze.
Vorgestern gab es einen Spinat-Beeren-Smoothie und dazu Knäckebrot mit Aufstrich.

Was esst ihr so? Habt ihr leckere Rezeptideen...auch gern für Smoothies. Ich mag keine Schnitte oder Toast zum Frühstück und Brötchen gibt es nur am Wochenende. 

Ich freue mich über Ideen.

Liebste Grüße 
Carpe

Unter der Woche am Morgen hab ich keine grosse Zeit und auch kein hunger. Ich trinke zu Hause um 6:30 ein grosses Glas kalte Milch und einen Kamillentee mit Honig. Bis 8:30 schaffe ich dann noch 2-3 Tassen leichten Kaffee. Meine erste Pause auf der Arbeit ist gegen 11:15, da gibts oft ne Brezel mit Butter; Kaeselaugenstange; Rohkost; Pumpernickel mit Gouda oder Frischkaese und immer einen Apfel zum Nachtisch.
Am Wochenende gibt es schonmal ein Ei und Broetchen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2017 um 19:38

Persönliche Meinung gern, aber ich mag es nicht, wenn man nur die Hälfte erwähnt und daraus eine falsche Information macht und das dann auch noch als Tatsache hinstellt.
Das, was du behauptet hast, das habe ich nie geschrieben. Dagegen habe ich was.

Das ist wie: Ich habe mir einen Pullover für 30 Euro gekauft...fairer Preis. 
Und dann kommst du und sagst „Also ich finde das echt billig und könnte das nicht. Wie kann man nur einen Pullover für 10 Euro kaufen?“
Es kann ja gern deine Meinung sein, dass der Pulli billig ist, aber trotzdem war er 30 Euro und nicht 10. 
Du hast die Tatsachen verdreht und das hat nichts mit deiner Meinung zutun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger und gekündigt.
Von: Anonym
neu
24. Oktober 2017 um 17:27
Blutungen vom Caya Diaphragma ahhh hilfe
Von: darklyfairy
neu
23. Oktober 2017 um 21:40
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest