Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

OT: Was haltet ihr von "kaufen auf PUMP" ??

3. Januar 2012 um 12:38 Letzte Antwort: 4. Januar 2012 um 13:45

Hey,
seit gestern beschäftigt mich das Thema son bischen

Meine Schwägerin und ihr Mann haben vor 1 Jahr eine Eigentumswohnung gekauft und direkt alles neu renovieren lassen und auch ne neue Einrichtung gekauft.

Kla haben sie dafür n Kredit für 130.000 aufgenommen.

So letzte wo. erählte sie mir dann das sie ein neues Auto kaufen wollen obwohl sie erst letzes Jahr eines gekauft haben.

Gestern erzählt mein Mann mir das sie sich jetzt neue Fenster reinmachen lassen wollen und die 10.000 kosten.

Und gerade sagte mein Mann mir das er ihnen helfen muss das "alte" Schlafzimmer ( was 3 jahre alt ) raus tragen muss weil sie sich ein neues für 3.000 gekauft haben

War n bischen verdattert und meinte woher sie denn soviel Geld haben ?!
Und wieso wir denn nicht mal ein neues Schlafzimmer kaufen können immerhin verdient mein Mann viel mehr als ihr Mann
Und n fetter 5 Sterne Urlaub sei bei denen ja schließlich auch drinne!
Habe meinen Mann gefragt ob er vllt. noch ne 2te Familie zu ernähren hat oder so

Dann meinte er das sie alles auf Pump gekauft haben.

AHHHHHH!!!!

Also jetzt nicht falsch verstehen, nicht das ich es meiner Schwägerin nicht gönne oder so aber ständig kaufen die was neues und erzählen immer ganz stolz wieviel was gekostet hat und da stellt man sich ja die frage woher die die Kohle haben

Wir selber kaufen so gut wie garnix auf Pump ausser unser Auto und unsere Wohnung aber wer hat mal eben 100.000 auf den Sparbuch ?!

Wir machen es auch ungerne wenns den nicht sein muss!

Ich hätte nicht gerne 5 Baustellen gleichzeitig abzuzahlen
Habe dabei immer son ungutes gefühl bei.

Lieber sparen wir und kaufen dann alles Bar.

Also und nun eure Meinung zum "kaufen auf Pump"!!

LG
Stiwi


Mehr lesen

3. Januar 2012 um 12:48

Also ich würde mal vage vermuten...
Das sie die Kohle eben nicht haben, sonst würden sie es ja nicht immer auf Pump kaufen. Ich halte nicht besonders viel davon, schließlich kann man so ganz schön schnell in die Schuldenfalle tappen. Okay...wenn man Eigentum kaufen möchte ist es in den seltensten Fällen so, das man es alles auf einmal bezahlen kann. Aber so Sachen wie Möbel und sowas...

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 12:58


nene, ich halt davon gar nichts, ich hab keine schulden, hatte noch nie wirklich schulden, und hab noch nicht mal nen dispo...wenn ich kein geld hab, dann kann ich nichts kaufen, so einfach ist das mir bleibt es ein rätsel, warum man auf pump kauft....haus und auto haben da aber ne sonderstellung, da geht es um so große summen, dass és quasi unmöglich ist die mal eben zusammen zu sparen

lg

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 13:02

NICHTS
Bei mir ist es auch so, dass ich nie etwas "normal bezahlbares" auf pump kaufen würde. Ich habe damals meine ersten beiden Autos (1. für 220 und 2. für 3000) auch bar bezahlt, weil ich noch in der Schule bzw. Ausbildung war und nicht abzusehen war, ob ich einen Kredit (auch wenn ein recht kleiner) überhaupt bezahlen könnte.
Bin dann lieber mit meiner Scheißkarre rumgefahren und hab mich belächeln lassen weil man als Jungingenieur doch genug verdient, aber egal, ich hab lieber gespart und jetzt ein ordentliches Auto (konnte ich auch Bar zahlen).
Bei ner Wohnung oder Haus hört es natürlich auf, aber selbst da versuch ich möglichst viel Eigenkapital anzuhäufen.

So Sachen wie Möbel oder Elektrozeugs wäre nie in Frage gekommen. Als wir ausgezogen sind haben wir nur ein neues Bett (so'n billig Teil für 200 inkl. Matratze) und ein Schreibtisch gekauft. alles andere war gebraucht, und teilweise steht das jetzt noch.

Hab es auch nicht eingesehen jetzt eine neue Couch zu kaufen, da die in den nächsten Jahren von Milchflecken und schockogeschmier nur so übersät sein wird. Also war's ne gebrauchte von der Tante.

Kann nicht verstehen wie manche so kurzfristig denken, ich leb lieber grundsätzlich auf etwas kleinerem Fuß und muss dann keine Abstriche machen wenn mal was wegfällt oder teurer wird.

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 16:22

Such doch
schon mal die Nummer von dem Zwegat für sie raus

Teile auch deine Meinung und die der übrigen User... Soweit es geht alles sofort zu bezahlen. Und wenn ich schon etwas in Raten bezahle, dann nicht mehreres gleichzeitig. Da kann man schnell den Überblick verlieren....wäre mir persönlich zu riskant.

LG

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 16:26

Nein
Ich finde es nicht gut auf pump zu kaufen.

Klar kann man mal in eine situation kommen wo es noetig und sinnvoll ist. Wenn jmd zb ein auto braucht um zur arbeit zu kommen. ABER:
1. kann derjenige es auch zurueckzahlen da er ja verdient
2. reicht dann mmn ein guenstiges auto und muss kein neuwagen finanziert werden.

Das problem ist, dass sich viele durch diese 0 % finanzierungen verleitet fuehlen zu kaufen obwohl das geldnicht da ist.

Was ich nicht versteh ist geld aufzunehmen fuer urlaub, pc, handy, teures auto,... Wenn naemlich zu wenig geld da war um den betrag anzusparen wird auch zu wenig geld dasein um es abzubezahlen!!!!

Lg catsy

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 16:32


wir kaufen nicht auf pump.
bisher haben wir uns immer erst was gekauft wenn das geld auf dem konto es zuließ.
ok. beim auto jetzt und der neuen küche hat mein mann einen kleinen kredit aufnehmen müssen. das ging leider nicht anders.

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 16:43

Luxus
Gehört bar bezahlt. Dazu zählen alle Dinge die neu beschafft werden obwohl die alten noch funktionieren und so Sachen wie Urlaub ect.
Ich kann es voll verstehen wenn jemand nicht viel verdient und die Waschmaschine geht kaputt, klar muss da ne neue her und dann muss es zur Not auch mal auf Pump sein. Aber so etwas sollte man sich eben für Notfälle aufheben wenn man nicht die Möglichkeit hat was auf die hohe Kante zu legen.

Mein Bruder wollte mit 17 ein neues Handy inkl. Vertrag. Natürlich sollte ich für ihn unterschreiben. Hab mit von ihm eine Aufstellung zeigen lassen in der mir beweist, dass es ein gutes Angebot ist und zudem hat er mir seinen Kontoauszug zeigen müssen. Habe nur unterschrieben, da er zu beginn alles Geld für den 2 Jahresvertrag bereits angespart hatte.
Ist vielleicht etwas streng, aber bei meinem Schwager wurde nie auf so was geschaut und er ist mit 20 dann bei 5000 euro schulden gewesen.
Wer von den beiden Jungs dann am schluss glücklicher ist will ich nicht bewerten, aber ohne schulden lebt es sich bestimmt unbeschwerter

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 17:10

Hallo
also ich finde, dass das ja nun ein sehr extremes Beispiel ist und abschreckende Wirkung haben sollte, sowas nie zu tun.

Ich teile die Auffassungen, die hier vertreten werden, ABER wir gehen noch einen Schritt weiter. Auch ein Auto wird niemals auf Pump gekauft. Hab das nur zu oft schon erlebt. Einmal nicht ordentlich geguckt, Schuld am Unfall, Auto weg und Kredit noch da.
Im Moment suchen wir ein bezahlbares Grundstück um ein Häusle draufzusetzen und das macht uns schon BAuchweh, denn da muss ein Kredit her. Und wir müssen uns keine Sorgen um Kündigung machen, da mein Mann Oberschullehrer ist und das somit auch alles mit einem Gehalt zu händeln ist. Nur ich kann mich schwer von dem Gedanken lösen, wenn Haus, dann nur alle 2 Jahre Urlaub

Also liber fleißig sparen und eine reine Weste und nehmt euch dieses Beispiel alle zur Warnung.

LG

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 17:27

Nicht schlimm!
solange man es bezahlen kann!!!

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 19:16

@amyvote
ich wüsste jetzt nicht wo ich mich drüber aufgeregt habe

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 20:46

So
lange man den Überblick behält und sich die Raten leisten kann. Aber genau da ist ja meist das Problem. Man fängt einmal damit an und kann nicht mehr aufhören. So kenne ich das zumindest bei einigen.

Mein Freund und ich haben selbst gerade erst einen Riesenkredit aufgenommen, aber so ein Haus lässt sich ja leider nicht aus der Portokasse bezahlen (aus unserer jedenfalls nicht ). Mein Auto hab ich auch finanziert, das ist jetzt in 2 Monaten endlich abbezahlt. Da muss ich aber sagen, dass wir geschaut haben wegen der Zinsen. Auf die 3 Jahre gesehen, hab ich mehr Zinsen von meiner Bank auf das angelegte Geld bekommen, als ich Zinsen für den Autokredit gezahlt habe. Von daher kann es sich auch mal lohnen, sich etwas auf Pump zu leisten.

Ansonsten hab ich aber nie was auf Pump gekauft und auch nicht vor.

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 21:15

Also
da muss ich dir wiedersprechen
Unsere ging von heute auf morgen kaputt

Naja aber meine mama hat uns dann eine neu spendiert

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 21:45

EIn grund
wieso wir uns erstmal ne wohnung gekauft haben

Hatten ne menge eigentkapital und in 10 jahren ist die wohnung abbezahlt SO GOTT WILL

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 9:03


wie stellst du dir denn eigentlich vor, die Summe für ein Haus zu sparen, was - sagen wir mal 200.000 - kostet. Schön, wenn man dann einziehen kann, wenn man in Rente geht. Auf manche Dinge möchte man vielleicht nicht 20 Jahre warten...

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 9:05

Eher
Klar, manchmal geht es nicht anders, aber ich würde nicht mal ein Auto finanzieren. Die Gebrauchten, die wir bisher gekauft haben, konnten wir immer bar bezahlen. Ein neues Auto käme für uns nicht in Frage.

Das einzige, das ohne Kredit nicht gehen wird ist ein Haus.

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 9:14

Ich
glaub das ist bei größeren Summen kaum möglich. Du weißt ja nie was passiert und was heute ist, kann morgen schon ganz anders sein. Man kann so schnell arbeitslos werden, verunglücken etc. Natürlich hat man gute Versicherungen etc. dafür, aber was nützt es, wenn du gerade einen Kredit von 200.000 aufgenommen hast (trotz 25% Eigenkapital vom Gesamtkaufpreis) und am nächsten Tag nach der Unterschrift verünglückt der Mann, du kriegst 100.000 von der Versicherung und musst immer noch 100.000 abzahlen. Bloss von einem Gehalt? Es ist super riskant ein Haus zu kaufen und dies zu finanzieren. Aber auf der anderen Seite lebt man nur einmal, man kann sich nie 100%ig absichern. Das Leben wäre ja ohne jeglichen Risiken und Überraschungen kaum lebenswert. Auch wenn man die Gefahr eingeht sich zu ruinieren. Man weiß ja auch nie, was aus der Partnerschaft mal wird. Was ist, wenn man zwar immer eine Arbeit hat, der Partner dann fremdgeht, man trennt sich und wird das Haus nicht los oder der eine kann den anderen nicht auszahlen usw. Wenn's danach geht sich abzusichern, sollte man besser NIE eine Partnerschaft eingehen und auch nie für irgendetwas einen Kredit aufnehmen (was ich persönlich auch wirklich am besten fände, aber wer kann das schon, zumindest beim Wunsch eines Häuserkaufs).

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 9:58

Es kommt drauf an...
was auf Pump gekauft wird.

Wir haben ein Auto finanziert, weil ich jeden Tag einen Arbeitsweg von über 100km hin und zurück habe. Da brauche ich ein Auto was sicher und zuverlässig ist. Unser Haus haben wir bis auf die Küche Kreditfrei umgebaut...und zwar komplett...

Bei h&m kaufe ich immer auf Monatsrechnung...aber da zahle ich den ganzen Betrag immer im Folgemonat komplett....wenn ich dann viel kaufen sollte...

Was ich nicht gut finde, ist wenn man Urlaub auf Pump kauft. Das sind meiner Meinung nach unnötige Kredite.

Kredite sind nur dann gut und sinnvoll, wenn man sie abzahlen kann und trotz Kreditrate noch genug im Monat zum Leben hat...alles andere ist mist...

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 13:45


Ich selbst mag kaufen auf Pump nicht so gern, ich mag es lieber, wenn alles Geld, was man eigentlich nicht mehr hat, auch nicht mehr auf dem Konto liegt. Ich find es aber auch nicht schlimm, wenn andere auf Pump kaufen, solange sie sich vorher durchgerechnet haben, ob sie auch die Raten bezahlen können.
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers