Home / Forum / Mein Baby / OT: Waschmittelklau

OT: Waschmittelklau

3. Januar 2013 um 18:10

Hallo!
Es gehört nicht hierher aber vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich wohne in einem Haus mit 4 Wohnungen, wir teilen uns einen waschraum im Keller. Jeder hat seine eigene Waschmaschine... Muss dazu sagen das wir alle gut miteinander auskommen und ich es eigentlich auch niemand im Haus zutrauen würde!
Seit ca 2 Monaten fällt mir auf das mein flüssiges Waschmittel so schnell leer wird. Genauso mein Pulver für weiße Wäsche und das Calgon. Zudem habe ich den Verdacht das meine Waschmaschine nicht nur von mir benutzt wird.
Seit mir aufgefallen ist , dass etwas fehlt, beobachte ich natürlich bzw. Stelle zb die Behälter in einer akuraten Reihe auf, habe sogar mit einem Bleistift eine Markierung an die Flasche gemacht usw.
Ihr könnt euch das Ergebnis denken! Dann hab ich mein Waschmittel in meinen benachbarten Kellerraum gestellt, mit dem Gedanken und dem Vertrauen das dort sicher niemand rein geht. Das traurige Ergebnis: heute morgen stand die Tür offen (hab leider keinen Schlüssel). Ob was fehlt kann ich nicht sagen.
Was meine waschmaschine angeht: wenn ich wasche, gebe ich das Waschmittel immer direkt in die trommel (immer!). Neulich ist mir durch Zufall aufgefallen das in dieser Schublade (mein sohn hat sie aufgemacht) ein dicker pulverrand ist, der sicher nicht von mir stammt!
Ich bin den ganzen Tag beim arbeiten, habe somit kein Überblick was tagsüber im Waschkeller so passiert.
Was kann/soll ich machen? Wie würdet ihr reagieren?
Ich will niemand einfach so verdächtigen! Wie gesagt, wir kommen alle gut miteinander aus und ich bin die letzte die Streit will.
Danke fürs lesen, ich bin auf ernstgemeinte Antworten gespannt!
Lg Ellen

Mehr lesen

3. Januar 2013 um 18:19


genau das probel hatten wir auch, ausser das es sich nur um waschmittelklau handelte...have dann einfach das waschmittel präpariert und da seine wäsche kaputt gibg lässt ers nun sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:21


wollte gerade was ähnliches vorschlagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:23

Hmm
vielleicht mal, bei deinen Nachbarn wenn sie dir über den Weg lauf, nett und freundlich fragen, ob sie mitbekommen haben, dass jemand deine WaMa mitbenutzt?

Ansonsten fällt mir auch nur eine Zeitschaltuhr ein, und das Waschmittel immer mit hoch nehmen. Aber eigentlich ist das ja nicht Sinn und Zweck eines Waschkellers

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:26


Habt ihr oben keine Sicherung für die Waschmaschine? Wir haben hier das gleiche Problem. Jetzt schließe ich mein Waschmittel immer in unseren Keller ein und wenn ich nicht wasche stelle ich dei Sicherung von der Waschmaschine ab so das keiner waschen kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:41

Das mit der zeitschaltuhr ist ne gute Idee aber geht leider nicht, da sich die Steckdose deutlich sichtbar über der Waschmaschine befindet. Nach der Sicherung müsste ich mal schauen.
Es geht mir nicht um die paar Euro Waschmittel. Es geht mir eher ums Prinzip! Jeder der Bewohner hat ne eigene Maschine und das dazugehörige Waschmittel. Keiner im Haus ist so arm das er sich das nicht leisten könnte. Ich selbst benutze ja auch das stinknormale Mittel.
Ich würde dem Dieb eher so ne Art Denkzettel verpassen wollen, aber ohne ihm gleich ne Waschladung Klamotten zu ruinieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:50


also in de flüssigen weichspüler habe ich ordentlich javel reingemacht
und ins pulver habe ich sone art salzlauge pulver reingetan, das ist total äzend (haben wir immer genommen um die milchtänke der kälber zu putzen)
da ich wusste wer das waschmittel klaut aber er es immer abgestritten hat, war das die einzige lösung um es dem arsch... heimzuzahlen
nun gut, eines mittags stand er wutenbrand vor meiner wohnungstür und schnautze mich an, was mir einfalle...ich habe ihn nur ausgelacht und gesagt das ich das zum putzen brauche
seine kleidung war total weiss, ausgebleicht und total am zerfallen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:52


Komm schon, das ist aber sicher sehr lustig
Wer so dreist ist, bekommt eben eine dreiste retoure. Würd ich genauso machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:52

Das ist ja ärgerlich
Und unverschämt

Der vorschlag, die Schublade fürs Waschmittel mit hoch zunehmen, wäre der einfachste und unkomplizierteste. So kann die Waschmaschine nicht laufen, und derjenige wird merken das du ihm auf die schliche gekommen bist.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:55

Oder
Um einen denkzettel zu verpassen, ein schild an die Waschmaschine.

"Na los, wasch mit meiner Maschine! WENN DU DICH TRAUST!"

Also ich würde mich nicht trauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 19:33

Ich finds total schwierig
und ich bin die letzte die nein sagen würde wenn mich jemand nach Waschmittel fragt. Kommt ja schonmal vor das man beim einkaufen was vergisst......
Ich kann mir auch einfach nicht erklären warum jemand ausgerechnet meins benutzt. Ich benutze weder ein besonders teures Mittel (Ariel color) noch hab ich ne Luxusmaschine im Keller stehen. Jeder der Hausbewohner geht arbeiten, kann es sich also locker leisten sein eigenes Zeug zu benutzen.
Und mein Ziel ist es auch nicht dass ich mein Waschmittel in der Wohnung einschließen muss weil selbst in meinem Kellerraum nichts sicher ist. Aber auf Dauer wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben
Mich macht es auch total traurig das einer von meinen (scheinbar) netten Nachbarn so dreist ist.
Wir beschenken uns zu Weihnachten, Geburtstag usw., trinken zusammen Kaffee, feiern Gartenfeste..... und dann sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen