Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: Wer kennt die Rechtslage bei Kündigung ohne Arbeitsvertrag?

OT: Wer kennt die Rechtslage bei Kündigung ohne Arbeitsvertrag?

7. Mai 2012 um 13:26 Letzte Antwort: 8. Mai 2012 um 13:13

Habe einen Minijob bei einer Zustellerfirma gemacht, d.h. Zeitschrift in einem Ort austragen für ganze 12 Cent das Stück!

Jetzt hat die gute Dame gemeint, sie holt sich den Vertrag, den sie mir zugeschickt hatte, selbst bei mir ab, was aber seit 3 1/2 Wochen nicht passiert ist! Habe sie sogar nochmal gefragt ob ich ihn ihr zuschicken solle, aber nein, sie würde ihn abholen. Somit besteht ja im Moment ein schriftlicher Vertrag, da sie meine Unterschrift bzw den ganzen Vertrag noch nicht in Händen hält.

Habe die gute Frau auch noch nie gesehen. Mündlich hat sie mir auch nichts zu iwelchen Kündigungsfristen gesagt, nur dass ich eben 12Cent pro Zeitung bekomme. Jetzt habe ich 3 Wochenende diese Zeitschriften ausgetragen.

Wenn ich sie anrufe, ruft sie nicht zurück! Wie im Kindergarten!

Jetzt habe ich ihr wie gesagt gekündigt und sie antwortet per Mail, dass ich bis 30.06. verpflichtet bin für sie die Zeitungen auszutragen.

Ist das in Ordnung so?

Wie gesagt, wir haben eigentlich nicht mal einen Vertrag!!! Ich gehe im Moment davon aus, dass ich dann eben bis höchstens 3.6. "angestellt" bin, oder nicht?

Boah, die gute Frau geht mir so auf die Nerven! Da wird man sowieso schon abgezockt! So wenig Geld für so nen mega Stress und Aufwand und dann kommt sie mir noch so!

Mehr lesen

7. Mai 2012 um 13:30

Ist
der Vertrag, den Du hast von ihr unterschrieben? Und was steht denn drin bezüglich Kündigung?

Wenn Du sagst, "es gibt keinen Vertrag" a la sie hat ja keinen, kannst Du auch nicht auf Bezahlung bestehen....

Gefällt mir
7. Mai 2012 um 13:35


Er ist von ihr unterschrieben, ja!

Darin steht: "Die Kündigungsfrist beträgt für beide Vertragsparteien vier Wochen. Jede Kündigung bedarft zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gekündigt werden kann zum Monatsende."

Aber: es gibt ja eigentlich keinen Vertrag den sie hat, weil sie ihn nicht mit meiner Unterschrift zurück hat!

Mal von der Bezahlung abgesehen - habe ich dann überhaupt eine Kündigungsfrist?

Gefällt mir
7. Mai 2012 um 16:41

Aha
in dem Fall hast Du zwei Möglichkeiten:

Du wirfst den Vertrag weg, hast somit weder Kündigungsfrist noch Anrecht auf Bezahlung, wobei das das umstritten wäre, es gibt ja auch mündliche Verträge

oder

Du gibst der Frau den Vertrag, kündigst fristgerecht und bekommst Dein Geld

Gefällt mir
8. Mai 2012 um 11:30

Nein,
wenn es keinen schriftlichen vertrag gibt, gilt generell der vertrag nach tarif!

ich habe auch keinen arbeitsvertrag, bin aber halbtags in einer firma angestellt.
meine kündigungsfristen etc, richten sich dann eben auch vollständig nach tarifvertrag!!

Gefällt mir
8. Mai 2012 um 12:44


Naja, ich bin in Elternzeit, mein Kleiner geht noch nicht in die Krippe und da ich unter der Woche niemanden habe, der ihn mir abnimmt, habe ich nach etwas gesucht, was ich relativ flexibel dann am Wochenende machen kann! Es ging mir als erstes nicht um das Geld, einfach nur um einmal rauszukommen! Verstehst du das, ja?

Gefällt mir
8. Mai 2012 um 13:13

Ich kann mich den anderen meinungen nur anschließen
du musst bis 30.6 arbeiten, vorrausgesetzt du kündigst schriftlich bis Ende Mai

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram