Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

OT: Wer wurde schon mal Opfer eines Ebay-Betrugs? Brauche Rat!

13. Juli 2010 um 17:31 Letzte Antwort: 13. Juli 2010 um 21:42

Brauche mal eure Hilfe zum Thema Anzeige erstatten!

Habe bei Ebay Kleinanzeigen etwas für 230.- E gekauft bzw das Geld überwiesen und den Artikel nicht erhalten. Den Verkäufer erreiche ich auch nicht.

Habe noch nie Jemanden Angezeigt und deshalb würde ich gerne wissen wie soetwas abläuft! Muss ich direkt zur Polizeidienststelle oder reicht ein Anruf? Was macht die Polizei dann?

Mal was anderes: Meint ihr, dass sich eine Anzeige überhaupt lohnt bzw habe ich eine Chance mein Geld wieder zu sehen? Hinter so einem Betrug stecken doch meist profi Betrüger die genau wissen wo und wie sie sich "verstecken" müssen.

Vielleicht wollt ihr mir mal eure Geschichte erzählen und wie ihr dann vorgegangen seid!?

Lg Ellen

Mehr lesen

13. Juli 2010 um 17:34

Wie
lange liegt der Verkauf zurück? Vielleicht ist irgendwas vorgefallen, Krankenhausaufenthalt oder Ähnliches.
Mir selber ist das mal passiert, dass ich was verkauft hatte und mit meinem Sohn in der Zeit in der Uniklinik lag. Ich hatte an alles andere als an Ebay gedacht, der Ärger war damals echt groß

Ist aber noch gut ausgegangen.

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 17:45

Hallo!
Der Kauf liegt jetzt ca. 14 Tage zurück. Normalerweise würde ich mir jetzt noch keine Gedanken machen, da es ja ein großes Paket ist und das ja immer länger dauert. Die Verkäuferin hat mir noch vor der Überweisung zugesichert das si mir die Sendungsnummer mitteilen wird sobald das Geld da ist. Mittlerweile habe ich sie schon 3 mal per e-mail darum gebeten und es kam nichts zurück. Heute Morgen habe ich aus Interesse mal den Namen bei google eingegeben und was kommt da als erstes? ...ja richtig, gleich 2 Beiträge wo genau diese Frau bei ebay kleinanzeigen 2 weitere Kunden betrogen hat (ging aber um Elektrogeräte).

Ja ich weiß...den Namen hätte ich auch schon vorher mal googeln können. Das ändert jetzt aber trotzdem nichts daran.

Lg

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 19:46

Hi
Also ich würde dies erst mal an ebay melden. Würde dem Verkäufer nochmals eine E.mail schicken das du einen rechtsanwalt einschalten würdest. Wenn dies alles nichts hilft an einen Anwalt melden + Polizei eine Anzeige machen.

Haben dies schon zweimal selber gehabt.Einmal hat man den Typen sogar bekommen. Haben nach einem halben Jahr Post von der Polizeit bekommen.


LG Claudia

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 20:38

Das ist
mehr als ärgerlich.

kann man nicht überwiesenes geld 6 woche zurück holen? oder gilt das nur für abbuchungen?

drück dir die daumen

lg
zwerg

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 20:49

Zur
unteren antwort : gilt nur für abbuchungen .. leider


1. ebay-konflikt melden
2 polizei


so hatten wirs damals auch gemacht ! und geklappt. druck alle emails bzw. artikel etc aus und zur polizei. viel erfolg !

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 21:42

Anzeige
Ich habe damals mal einen Bugaboo Cameleon aus dem Kleinanzeiger gekauft Geld überwiesen, aber Ware nie erhalten! Hab ihm mehrere Fristen gesetzt, sich zu melden, aber es kam nix! Bin dann zur Polizei bei uns in der Stadt gefahren und habe dort eine Anzeige gemacht! Vorher habe ich mir die ganzen E-Mails und die Personalausweis-Kopie, die der Betrüger mir geschickt hat, ausgedruckt! Bei der Polizei wurde dann normal meine Aussage aufgenommen und das war es!

Bei mir kam damals raus, das es richtige Betrüger waren! SIe haben teure Markensachen für relativ günstige Preise verkauft! Alleine den Bugaboo haben sie über 50 Mal verkauft!

Normalerweise hat man keine Chance, da das Geld meistens schon weg ist, was wieder zu bekommen Aber ich hatte echt Glück, das der eine Betrüger so nett war und mir das Geld zurück gezahlt hat, den voll Preis Hat zwar 1 Jahr gedauert, aber besser später als nie! Bei mir war es aber noch ein bissl mehr als 230 Euro!

Also, geh bloss zur Polizei, Bankdaten haste ja! Sonst lacht der sich ins Fäustchen, wenn er so davon kommt Ich hasse solche Leute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers