Home / Forum / Mein Baby / Ot: wie ehrlich seid ihr?

Ot: wie ehrlich seid ihr?

30. April 2014 um 1:39

Und seid bitte ehrlich!

Mir fällt immer wieder auf, dass so viele Menschen Ehrlichkeit fordern und sich wünschen. Wenn man , also ich, dann ehrlich ist, kommt kaum einer damit klar.
Ich hau nun auch nicht gleich unsensible Sprüche raus und notfalls sag ich auch mal nichts oder so.
Aber meine recht direkte Art mögen einige nicht.

Ich mag keine Leute die einem nach dem Mund reden.

Mehr lesen

30. April 2014 um 7:47

Es gibt Leute, die es schaffen ehrlich zu sein,
Ohne sich wie ein Elefant in Porzellanladen aufzuführen. Ehrlich zu sein bedeutet nicht zwangsläufig verletzend zu sein.
Man kann auch Kritik so äußern, dass der andere nicht so vor den Kopf gestoßen wird.

Ich finde es manchmal traurig, dass Menschen überhaupt nicht darauf achten, wie ihr gesagtes rüberkommt und ihre "Ehrlichkeit" als Legitimation für Verletzungen und Unverschämtheiten nutzen.

Wie ehrlich ich bin ?
Es kommt drauf an, eigentlich versuche ich fair zu sein. Es gelingt mir nicht immer, aber manchmal schluck ich meine Meinung auch einfach, weil diese Ehrlichkeit vielleicht auch einfach mal vollkommen fehl am Platz ist oder einfach nicht interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 9:40

Ich sehe und halte
es so wie koala. Dieses "ich bin lieber ein ehrliches ... als verlogen und nett" ist doch nur ein Freibrief, um sich daneben zu benehmen unter dem Deckmäntelchen der Ehrlichkeit. Die kann man aber auch vernünftig ausleben, ohne ständig jemandem auf die Füße zu treten.

Denn dazwischen gibt es noch eine Menge Spielraum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 9:50

Hm
es kommt doch immer auf die Situation an. Wenn ich ehrlich sein muss und weiß, ich könnte den anderen damit verletzen oder vor dem Kopf stoßen, dann suche ich ein ruhiges und sachliches Gespräch und erkläre meine Lage und meine Gefühlslage. Danach bin ich oft erleichtert und glücklich, ehrlich gewesen zu sein.

Wenn mich eine Freundin fragt, wie das Kleid an ihr aussieht, dann sage ich ihr ehrlich, dass ich es eher unvorteilhaft finde. Damit verletze ich sie aber nicht, sondern tue ihr ja auch einen gefallen.

Dann gibt es aber auch Situationen, in denen ich einfach nichts sage. Weil ich mir meinen Teil dann denke, den unnützen Streit aus dem Weg gehe und auch nicht lügen möchte (kommt aber leider doch häufig vor, dass ich dann doch was sage und dann ärgere ich mich noch mehr)

Und eben Situationen, allerdings extrem Situationen, in denen ich direkt und ehrlich ohne Rücksicht meine Meinung sage.

Das sind alles Situationen, in denen ich versuche so zu reagieren. Ich verletze Menschen nicht gerne und versuche auch andere so zu behandeln, wie ich behandelt werden möchte.

Die Theorie ist aber immer anders als die Praxis^^

Oh und natürlich lüge ich auch. Es wäre gelogen, wenn cih sage, ich lüge nicht es gibt immer Flunkereien und Notlügen. Das hat jeder Mensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 9:50

Wenn ich nichts Nettes zu sagen habe,
sage ich lieber gar nichts. Das ist meine Devise und hat für mich nichts mit Unehrlichkeit zu tun.
Ich mag es nicht andere Leute zu verletzen und möchte selbst auch nicht verletzt werden. (Ich hatte da mal so eine "ehrliche" Freundin, zum Glück gehen wir mittlerweile getrennte Wege).
Wenn mich jemand nach meiner Meinung fragt und die nicht positiv ist, versuche ich es trotzdem nett und höflich zu verpacken.
Ich kann natürlich auch ganz anders, aber da muss man mir schon wirklich doof kommen.
Generell mag ich keine Menschen, die immer an allem herumkritisieren und ungefragt ihre Meinung sagen, bzw. Ehrlichkeit mit verletzendem Verhalten verwechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 9:50
In Antwort auf sakura_12108020

Wenn ich nichts Nettes zu sagen habe,
sage ich lieber gar nichts. Das ist meine Devise und hat für mich nichts mit Unehrlichkeit zu tun.
Ich mag es nicht andere Leute zu verletzen und möchte selbst auch nicht verletzt werden. (Ich hatte da mal so eine "ehrliche" Freundin, zum Glück gehen wir mittlerweile getrennte Wege).
Wenn mich jemand nach meiner Meinung fragt und die nicht positiv ist, versuche ich es trotzdem nett und höflich zu verpacken.
Ich kann natürlich auch ganz anders, aber da muss man mir schon wirklich doof kommen.
Generell mag ich keine Menschen, die immer an allem herumkritisieren und ungefragt ihre Meinung sagen, bzw. Ehrlichkeit mit verletzendem Verhalten verwechseln.

Na toll
hätte ich mal deinen Post vorher gelesen, dann hätte ich dir einfach zustimmen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 10:05

Kommt auf die situation an
Nicht immer.
Wenn die Wahrheit jemanden verletzt, bin ich eher vorsichtig.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 11:24
In Antwort auf xsouleaterx

Na toll
hätte ich mal deinen Post vorher gelesen, dann hätte ich dir einfach zustimmen können

Oder ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 13:53

Ehrlich
Ich sag was ich denke und meine. Natürlich stell ich mich nicht hin und sage was schlechtes, weil mir gerade danach ist. Aber wenn man mich fragt, denn muss man damit rechnen das es nicht immer positiv uist.
Kommt man mit klar oder nicht. Man hat mich ja gefragt.
Letztes Beispiel neuer Kollege fragt was ich über ihn denke. Ja hab ich ihm alles gesagt . OK sagte er er nimmt es sich zu herzen und arbeitet an den Punkten. Na bitte läuft doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 14:03

Ist doch stets situationsabhängig
Ch denke von mir schon, dass ich prinzipiell ne ehrliche haut bin und mich das sogar (wahre!) Freundschaften gekostet hat, aber ich heuchle mir nichts vor und weiß auch, dass ich ne erfahrene lügnerin bin! Ja! Jemand hats schon erwähnt, mit jedem 'schönen tag noch' lüg ich vermutlich. Bei wem mein ichs so? Nicht oft. Oder auf die frage 'wie geht's' mit mem gut zu antworten.. Ich lüge. Weil nicht jeden ständig meine meinung was angeht, um Diskussionen von pseudoverletzten und ernsthaft verletzten seelen ausm weg zu gehen, ich lüge, wenn die wahrheit die person nicht wissen muss oder manchmal auch aus ner form von abstrakten nächstenliebe, wenn ich wen vor kummer, trauer und sorgen schützen mag oder ich mir denk, es macht keinen unterschied. Ich steh dazu. Die macht ner scheiß Gewohnheit.
Und dennoch, ich sags den leuten direkt ins gesicht, wenn ichs wichtig finde, wenb kritik her muss. Ich mach mich unbeliebt und mach da auch vor Autoritätpersonen keinen halt, weil ichs eben wichtig finde. Aber ehrlich sein und Scheiße sein sind 2 paar schuh. Oft ist man Scheiße, wenn man ehrluch ist, aber später kommts dinem vllt in den sinn: ok, vllt ist ja was wahres dran. Aber man ist nicht automatisch ehrlich, nur weil man Scheiße ist. Argumente und intention sind wichtig.

Wer n aufmerksamkeitsproblem hat und immer bullshit raushaut um andere zu verletzen.. Naja. No respect, kann det noch so fantastisch ehrlich sein. Jemand der 'fett' ist, weiß das auch. Braucht nicht so angesprochen oder diesbzgl nieder gemacht zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Familien-Kur nach Frühgeburt in der 29.SSW
Von: dafne_12267528
neu
30. April 2014 um 13:32
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club