Home / Forum / Mein Baby / OT: Wie hilft man einem Menschen, ..

OT: Wie hilft man einem Menschen, ..

8. April 2016 um 10:02

der immer alles negativ sieht?
Kurz zum Hintergrund, ich hab in meinem nahen Umfeld eine Person, die in Ihrem Leben alles immer negativ sieht, wirklich alles! Ich würde ihr manchmal gerne helfen, dass sie ihr Leben mal "zu schätzen weiß", versteht mich nicht falsch.
Ich glaube schon, dass Sie dankbar ist, für dass, was sie hat.

Sie hat einen gesundes Kind, ein Eigenheim, Geld ist auch ausreichend vorhanden um gut Leben zu können, sie sind alle gesund!!

Sie sieht ständig nur, dass was andere haben! Wirkt unzufrieden und neidisch, manchmal missgünstig und anderen gegenüber gehässig.
Ich ertrage das nicht länger, es ist unheimlich anstrengend, mit ihr Zeit zu verbringen.
Sie hat das unmöglichste Kind, hört, nicht, schläft nicht, alle anderen Kinder sind immer so lieb! Sie ist die einzige die so viel für den Kindergartenbeitrag zahlt, die einzige, die Im Haus noch renovieren muss und nicht hinterher kommt, sie hatte die schlimmste Geburt allerzeiten.

Das sind einige Beispiele, könnt ihr mir sagen, ob ihr Erfahrungen damit gemacht habt, ob man Menschen mit solchen Einstellungen einfach genauso hinnehmen muss oder ob man Ihnen helfen kann, sie unterstützen kann?

Ich liebe sie wirklich, aber ich habe manchmal Hemmungen, mein "Glück" mit ihr zu teilen, wobei sie auch dieses "Glück" besitzt!

Sehr lang geworden, ich danke denjenigen, die es lesen und sich Zeit nehmen zu antworten!

Mehr lesen

8. April 2016 um 10:16

Schwierig
puh das ist echt schwierig.. ich denke mal das du ihr sicherlich schon alles aufgezählt hast was bei ihr alles gut ist und worauf sie stolz und glücklich sein kann? (gesunde Kinder etc) wie wäre es denn mal mit einem Besuch auf der Kinder Station um zu sehen wie viel leid es dort gibt und sie evtl merkt das sie wirklich Glück hat.. oder mal zu so einer Art Suppen Küche vorbei zu gehen um ihr die leute zu zeugen die wirklich kein Geld haben und nicht wissen wie und wo sie leben sollen? meinst du soetwas würde sie wach rütteln? einfach mal verschiedene Stellen besuchen wo sie sieht wie es anderen geht?!. war nur mal der erste Gedanke der mir in Sinn kommt vllt würde es ja was bringen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 11:06

Vielleicht
ist sie ja im Grunde aus einem ganz anderen Grund unglücklich, der ihr gar nicht so bewusst ist?
Oder es steckt eine Depression dahinter?
Ich glaube, jemanden dazu bringen, etwas anders zu betrachten geht nicht . Vielleicht gefällt sie sich ja auch in ihrer tragischen Rolle und hat damit ihr Leben lang schon Aufmerksamkeit bekommen, es nicht besser gelernt.
Hast du sie mal gefragt, ob sie glücklich ist bzw. was sie glücklich macht/ machen würde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 11:10

Kannst du nicht
Wenn sie wirklich so extrem ist, wie du es hier beschreibst, dann kannst du ihr nicht helfen.

Meine Schwester ist auch so. Ihre Ausbildung ist die Schwerste (zur Kindergärtnerin), ihr Leben war selbst in der Arbeitslosigkeit das Stressigste, ihr Kind ist das Anstrengendste, ihre familiäre Situation die Schwierigste und sowieso ist das Leben ungerecht.

Ich winke mittlerweile nur noch ab und höre weg. Ich verstehe nicht, wie man alles so negativ sehen kann. Immerhin ist sie gesund, hat (nicht viel aber ausreichend) Geld, ein liebes Kind, Eltern und Schwester die immer hinter ihr stehen, eine Arbeit, eine schöne Wohnung, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 11:11
In Antwort auf elisabennet

Vielleicht
ist sie ja im Grunde aus einem ganz anderen Grund unglücklich, der ihr gar nicht so bewusst ist?
Oder es steckt eine Depression dahinter?
Ich glaube, jemanden dazu bringen, etwas anders zu betrachten geht nicht . Vielleicht gefällt sie sich ja auch in ihrer tragischen Rolle und hat damit ihr Leben lang schon Aufmerksamkeit bekommen, es nicht besser gelernt.
Hast du sie mal gefragt, ob sie glücklich ist bzw. was sie glücklich macht/ machen würde?

Depression
Bei einer Depression ist es ja sehr oft so, dass die Betroffenen nach Außen hin so tun, als sei alles gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 11:15
In Antwort auf pole4life

Depression
Bei einer Depression ist es ja sehr oft so, dass die Betroffenen nach Außen hin so tun, als sei alles gut.

Ja das stimmt
So ein Exemplar kenne ich auch sehr gut. Ich finde aber, dass man gut merkt , dass alles nur Show ist und der Gesichtsausdruck und der Tonfall kann nicht immer lügen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 20:13

Kontakt abbrechen
Kommt nicht in Frage, diese person gehört zum engen Familienkreis, ich habe sie auch einfach unheimlich lieb

Und zu allem Überfluß hat sie dann auch noch einen Abort in der 5ten Woche, was absolut nicht runter zuspielen ist, aber natürlich nur sie hat das je durchmachen müssen.

Ich glaube, dass sie wirklich Hilfe braucht, weiss aber nicht genau, wie ich ihr das nahelegen kann, ohne, dass es verletzend wirkt.

Mich fuchst das einfach nur noch, aber solche Menschen ziehen mich mit runter weil es einfach keine anderen Themen gibt ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 21:14

Es gibt
einen tollen psychologen namens robert beetz der ganz tolle vorträge hält (in diesem fall geeignet der vortrag "kümmer dich um dich selbst") ... seine vorträge findet man z.b. auf youtube... ich hab einen depressiven patienten, der es auch offen zugibt depressiv zu sein und dem hab ich diese vorträge auch empfohlen... ihm haben sie sehr geholfen! im übrigen auch für normalos sehr hörenswert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 21:17
In Antwort auf mellilein0705

Es gibt
einen tollen psychologen namens robert beetz der ganz tolle vorträge hält (in diesem fall geeignet der vortrag "kümmer dich um dich selbst") ... seine vorträge findet man z.b. auf youtube... ich hab einen depressiven patienten, der es auch offen zugibt depressiv zu sein und dem hab ich diese vorträge auch empfohlen... ihm haben sie sehr geholfen! im übrigen auch für normalos sehr hörenswert!

Hat der nicht
auch ein Buch geschrieben " willst du normal sein oder glücklich " oder so ähnlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 21:17
In Antwort auf mellilein0705

Es gibt
einen tollen psychologen namens robert beetz der ganz tolle vorträge hält (in diesem fall geeignet der vortrag "kümmer dich um dich selbst") ... seine vorträge findet man z.b. auf youtube... ich hab einen depressiven patienten, der es auch offen zugibt depressiv zu sein und dem hab ich diese vorträge auch empfohlen... ihm haben sie sehr geholfen! im übrigen auch für normalos sehr hörenswert!

Danke
Für den Hinweis, werd ich mir mal anschauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2016 um 21:56
In Antwort auf pupsigel

Hat der nicht
auch ein Buch geschrieben " willst du normal sein oder glücklich " oder so ähnlich?

Glaube etwas
Ähnliches hab ich grad gelesen irgendwo.

Ach, wenn ich den Titel bei youtube eingebe, kommen Videos von einem mann mit Bart und es geht um allah und so habs schnell ausgemacht, war mir gruselig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 23:42
In Antwort auf winnie_12316291

Glaube etwas
Ähnliches hab ich grad gelesen irgendwo.

Ach, wenn ich den Titel bei youtube eingebe, kommen Videos von einem mann mit Bart und es geht um allah und so habs schnell ausgemacht, war mir gruselig

Bei
youtube unter "robert betz" findest du eig alles! und sehr viele haare hat der eig nicht ... er hat auch eine facebookseite...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 17:41

Sie ist meine schwester!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 19:51

Robert Beetz
mit seinen Scientology Techniken zu empfehlen, halte ich für recht grenzwertig.
Bevor man sowas empfehlt oder dankend annimmt, bitte vorher informieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 19:52
In Antwort auf linee25

Robert Beetz
mit seinen Scientology Techniken zu empfehlen, halte ich für recht grenzwertig.
Bevor man sowas empfehlt oder dankend annimmt, bitte vorher informieren.

Hab jetzt nur dankend
Angenommen weil ich nicht wusste, worum es geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 19:57
In Antwort auf winnie_12316291

Hab jetzt nur dankend
Angenommen weil ich nicht wusste, worum es geht

Hat
mit scientology garnix zu tun! ihm wird vieles nachgesagt aber wer sich ein paar seiner vorträge angehört hat, weiß was ich meine... aber jedem das seine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 20:04
In Antwort auf mellilein0705

Hat
mit scientology garnix zu tun! ihm wird vieles nachgesagt aber wer sich ein paar seiner vorträge angehört hat, weiß was ich meine... aber jedem das seine...

Nachtrag
uch bin dicherlich auch nicht mit ALLEM konfom aber er hat sehr viele sehr gute ansätzr und theorien...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 23:09


Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 23:21

Gar nicht.
Meine bittere Erkenntnis ist, dass man nicht helfen kann.

Man kann sich nur bestmöglichst vom Ballast freimachen, den die Leute bei einem ablassen. Ich übe mich täglich darin, mich nicht runterziehen zu lassen. Diese negative Grundeinstellung nicht unbewusst zu übernehmen und auch nicht auf meine Kinder zu übertragen.

Es klappt mal besser, mal schlechter.

Ich bemühe mich auch positives Feedback zu geben, wenn mal etwas gut gelöst wird. In der Hoffnung, dass dieses lösungsstrategie künftig häufiger verfolgt wird. Mit mäßigem Erfolg. Ich habe das Gefühl, sie leben davon, Energie aus anderen zu ziehen.

Bei mir sind es die Eltern - die auch sehr viele positive Seiten haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest