Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: wieviele Freiheiten hattet ihr in eurer Jugend?

OT: wieviele Freiheiten hattet ihr in eurer Jugend?

15. Juni 2012 um 23:08 Letzte Antwort: 16. Juni 2012 um 11:06

der Die Jugend von heute Thread hat mich drauf gebracht, rückblickend hatte ich superviele Freiheiten, ich bin mit 16 bereits durch die krassesten Clubs getingelt (ich hatte viele ältere Freunde, die selber Türsteher waren und dann kannte man wen und so weiter), ich hab die Wochenenden bei meinem Freund 100 km weit weg verbringen dürfen, hab Ausgehen dürfen und und und...

Wie wars bei euch so?

Durftet ihr viel oder hattet ihr eher strenge Eltern?

Mehr lesen

15. Juni 2012 um 23:23


Ich musste mit 16 spätestens um 12 zuhause sein.... Hab mich fast nie dran gehalten, und meiner Mama wohl echt Sorgen bereitet....

Heute versteh ich sie...

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:24

Bei mir wars dann aber zum Beispiel so,
dass andere Freundinnen sich haben aus der Disko abholen lassen oder so und ich meinen Kram aber alleine gemacht habe, ich wäre nie auf die Idee gekommen, meine Eltern um 2.30 Morgens oder so anzurufen und sagen, dass die mich abholen sollen.
Dazu muss ich sagen, wir haben alle in Minidörfern gewohnt, wo nach 6 Uhr Abends nichts mehr gefahren ist, und in die Nächste Stadt wars n Stück.
Naja, hab ich halt noch 2 Stunden am Bahnhof gewartet, aber ich lass mich doch nicht mitten in der Nacht von Papi holen, weil ich nicht laufen oder warten will.

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:27

Eher streng...
ich bin mit knapp 13 von der stadt aufs dorf gezogen, und dort wehte mal ein ganz anderer wind.
es war völlig okay, das 14jährige mal nen schnaps mittrinken, sie wurden spät nachts von den eltern rumkutschiert, haben ständig woanders geschlafen, durften lange aufbleiben etc...!!
naja, meine mutter hatte da andere ansichten

ich hab dann viel heimlich gemacht, oder es einfach ohne ihr einverständnis durchgezogen im nachhinein könnt ich mir an den kopp packen, was wir für ne scheiße gebaut haben so zwischen 13 und 16...nicht feierlich und schon fast peinlich


mit 16 bin ich dann zu hause ausgezogen
ne, aber da hab ich mich dann recht anständig benommen, meistens,gelegentlich...ne im ernst, da hatte ich mich dann schon ganz schön ausgetobt und vieles hatte den reiz auch verloren.allerdings hatte ich ni eprobleme an alkohol zu kommen, oder in die clubs, da ich meist eh nicht nach dem perso gefragt wurde, was wohl an meiner größe von mir und diversen körperteilen liegt/lag
und wenn doch, dann hatte ich oft den perso meiner schwester dabei(3,5 jahre älter) .

lg

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:31

Streng, aber gut
Ich durfte mich mit Freunden treffen, wurde aber immer so gegen 23 uhr abgeholt, von den Eltern oder meinen Brüdern.
Mit 16 durfte ich bis ca. 24-1 uhr in die Disco, wurde aber auch da immer abgeholt.
Ein Freund durfte bei mit vor 18 nicht übernachten.
Ich durfte aber jederzeit Freunde zu uns einladen.
Früher fand ich es na klar oft doof, heute verstehe ich es und würde es genauso machen oder wäre evtl. sogar noch strenger.

Hab jahrelang in verschiedenen Discos gearbeitet und dort viel gesehen und miterlebt und möchte auf keinen Fall, dass meine Tochter jemals so endet wie viele Mädels heutzutage.

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:32

Das hab ich mir auch gedacht,
ich durfte zwar viel, musste dann aber auch selber schauen, wie ich das Gebacken bekomme.

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:32


und jetzt sehen wir, was aus uns geworden ist...sitzen an nem freitag abend zu hause vorm rechner meine mutter wird stolz auf mich sein
neben an haben meine nachbarn gerade sex...aber so wie es sich anhört ist es gleich vorbei

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:37
In Antwort auf juna_12063588

Bei mir wars dann aber zum Beispiel so,
dass andere Freundinnen sich haben aus der Disko abholen lassen oder so und ich meinen Kram aber alleine gemacht habe, ich wäre nie auf die Idee gekommen, meine Eltern um 2.30 Morgens oder so anzurufen und sagen, dass die mich abholen sollen.
Dazu muss ich sagen, wir haben alle in Minidörfern gewohnt, wo nach 6 Uhr Abends nichts mehr gefahren ist, und in die Nächste Stadt wars n Stück.
Naja, hab ich halt noch 2 Stunden am Bahnhof gewartet, aber ich lass mich doch nicht mitten in der Nacht von Papi holen, weil ich nicht laufen oder warten will.


Dabei geht es doch oft nicht um Bequemlichkeit, sondern Sicherheit
Meine Eltern hätten mich nie irgendwo Nachts an Bahnhöfen oder so warten lassen, da haben sie mich lieber immer abgeholt, ob ich wollte oder nicht
Ich würde mein Kind auch lieber abholen und nicht um solche Uhrzeiten allein lassen

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:41
In Antwort auf an0N_1198752999z


Dabei geht es doch oft nicht um Bequemlichkeit, sondern Sicherheit
Meine Eltern hätten mich nie irgendwo Nachts an Bahnhöfen oder so warten lassen, da haben sie mich lieber immer abgeholt, ob ich wollte oder nicht
Ich würde mein Kind auch lieber abholen und nicht um solche Uhrzeiten allein lassen

Nee, ich denke da anders, wer meint, sich in Discos rumtreiben zu koennen
der kann auch auf sich aufpassen, dieser Gedanke ist grundlegend dafür, dass man die Erlaubnis hat, sich des Nachts rumzutreiben.

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:54
In Antwort auf juna_12063588

Nee, ich denke da anders, wer meint, sich in Discos rumtreiben zu koennen
der kann auch auf sich aufpassen, dieser Gedanke ist grundlegend dafür, dass man die Erlaubnis hat, sich des Nachts rumzutreiben.

Hmmm
Da bin ich wirklich anderer Meinung.
Immerhin bin ich für mein Kind und die Sicherheit verantwortlich.
Eltern können ja einen Discobesuch erlauben, aber nur unter bestimmten Auflagen.
Ich würde immer wissen wollen mit wem meine Tochtet weg geht, bestimmte Uhrzeit wo sie zu Hause sein muss und mit wem und wie sie nach Hause kommt möchte ich auch wissen.

Stell dir mal vor da sitzt so ein 16 jâhriges Mädel allein um 5 Uhr am Bahnhof, wo nur Assis abhängen und alles mögliche passieren kann.
Wenn da etwas passiert, dann machst du dir als Eltern die größten Vorwürfe und wie ich finde zurecht.
So was geht garnicht, würde weder ich noch mein Mann jemals zulassen

Gefällt mir
15. Juni 2012 um 23:58
In Antwort auf an0N_1198752999z

Hmmm
Da bin ich wirklich anderer Meinung.
Immerhin bin ich für mein Kind und die Sicherheit verantwortlich.
Eltern können ja einen Discobesuch erlauben, aber nur unter bestimmten Auflagen.
Ich würde immer wissen wollen mit wem meine Tochtet weg geht, bestimmte Uhrzeit wo sie zu Hause sein muss und mit wem und wie sie nach Hause kommt möchte ich auch wissen.

Stell dir mal vor da sitzt so ein 16 jâhriges Mädel allein um 5 Uhr am Bahnhof, wo nur Assis abhängen und alles mögliche passieren kann.
Wenn da etwas passiert, dann machst du dir als Eltern die größten Vorwürfe und wie ich finde zurecht.
So was geht garnicht, würde weder ich noch mein Mann jemals zulassen

Die waren 18, 19 oder sogar 20
das war Faulheit und Geiz, kein Taxi zahlen zu wollen

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 0:08
In Antwort auf juna_12063588

Die waren 18, 19 oder sogar 20
das war Faulheit und Geiz, kein Taxi zahlen zu wollen

Ok
Ich ging jetzt einfach von wirklich jungen aus, denn mit 18 ist es ja eh was anderes.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 0:44

Keine
Bis ich sie mir dann einfach nahm. Meine Mutter hat mich auch schonmal ausgesperrt, damit ich nachts nicht mehr in die Wohnung reinkam, so eskalierte das damals. Wir waren damals beide überfordert, denke ich

Das Ende vom Lied von der Rebellion: Schwanger geworden mit 17..

Deshalb war ich bei meiner Tochter da nicht so streng sondern offen, habe ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut, habe viel aber nicht zuviel erlaubt und das war ganz gut so.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 7:58

Keine!
Ich durfte nicht ausgehen und keinen Freund haben. Meine Mutter hatte da leider die Hosen an. Mein Vater sah das alles eigentlich lockerer aber der hatte keinen Bock auf Streit, somit hatte der Drachen das letzte Wort. Mit 18 war mir dann alles egal. Ich bin ausgegangen so lange ich wollte, hab einfach meine Freunde mit nach Hause gebracht und garnicht gefragt ob sie bei uns pennen dürfen und meine damalige Affäre ab und an morgens heimlich aus dem Haus geschmuggelt während meine Mutter im Keller die Wäsche gewaschen hat. Er hat dann quasi nur mal eben kurz vor der Tür gestanden und geklingelt, um dann ganz "legal" zu Besuch zu sein.

Naja...Not macht erfinderisch

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 8:04
In Antwort auf bette_11950811

Keine
Bis ich sie mir dann einfach nahm. Meine Mutter hat mich auch schonmal ausgesperrt, damit ich nachts nicht mehr in die Wohnung reinkam, so eskalierte das damals. Wir waren damals beide überfordert, denke ich

Das Ende vom Lied von der Rebellion: Schwanger geworden mit 17..

Deshalb war ich bei meiner Tochter da nicht so streng sondern offen, habe ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut, habe viel aber nicht zuviel erlaubt und das war ganz gut so.

HAHA!
Sorry, aber dazu fällt mir gerade ein, das mein Vater das mal bei meiner Mutter gemacht hat Ich hatte mich wegen irgendeiner Scheisse wieder mit ihr gestritten und mein Vater fand das voll übertrieben und hat mich verteidigt. Sie ist dann beleidigt abgezischt und war bis 0 Uhr immernoch nicht zu Hause. Mein Vater baute dann einfach das Türschloss aus und ging ins Bett

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 8:38

Sehr viele
Ich hatte wenige Regeln,außer Schule und pünktlich zu hause sein. Mit 13 fing ich an in Diskotheken zu gehen, mit 14 war ich 2 Wochen allein zu haus weil der Rest der Familie im Urlaub war. Ich musste halt immer sagen wo ich bin und mit wem,dann war das OK. Dieses freie Denken hat mich zu einem Menschen gemacht,der schon sehr früh sehr selbständig war und das kam mir bisher nur zugute!

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 8:46


Hmm also ich denke ich hatte ein gesundes mittelmaß

Ich durfte aber seit ich 13 wurde NICHT mehr bei meinen freundinnen schlafen weil ich ja feiern gehen könnte

Meine schwester hats ja ma rausposaunt das sies immer gemacht hat als sie bei ihrer freundin geschlafen hat...........tdumme kuh die

Mit 16 durfte ich das erste mal in die disse und weil mein freund und meine schwester ( 7 jahre älter) dabei waren auch so lange wie ich wollte!

ABer in der wo. musste ich schon immer um 20 uhr zuhause sein ausser am we da um 22 uhr!

Früher habe ich mich immer beklagt aber so im nachinein wars ok! Ach ich durfte mich NICHT schminken, habs ne zeitlang heimlich gemacht aber hab immer motze von meiner mama bekommen!

Sie sagte ich brauche es nicht und mache meine haut nur damit kaputt und mit 30 sehe ich dann aus wie 40

Naja JETZT sagen meine freundinnen das ich froh sein soll denn ich seh wirklich jünger aus und habe noch ne schönen babyhaut
Während die schon so einige fältchen habe!

Naja obs die gene sind oder von der schminke, ka zumindest seh ich ncoh FRISCH aus

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 9:32
In Antwort auf chomelie

HAHA!
Sorry, aber dazu fällt mir gerade ein, das mein Vater das mal bei meiner Mutter gemacht hat Ich hatte mich wegen irgendeiner Scheisse wieder mit ihr gestritten und mein Vater fand das voll übertrieben und hat mich verteidigt. Sie ist dann beleidigt abgezischt und war bis 0 Uhr immernoch nicht zu Hause. Mein Vater baute dann einfach das Türschloss aus und ging ins Bett


Und was hat dann deine Mutter gemacht?

Meine hat einfach den Schlüssel von innen stecken lassen, so konnte ich von außen nicht mehr aufschließen. Ich habe dann an der Tür getobt wie eine Irre, damit es auch jeder Nachbar hören kann... ich wusste, das war ihr irre peinlich .. und nach 2 Stunden hat sie dann aufgegeben.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 9:37
In Antwort auf bette_11950811


Und was hat dann deine Mutter gemacht?

Meine hat einfach den Schlüssel von innen stecken lassen, so konnte ich von außen nicht mehr aufschließen. Ich habe dann an der Tür getobt wie eine Irre, damit es auch jeder Nachbar hören kann... ich wusste, das war ihr irre peinlich .. und nach 2 Stunden hat sie dann aufgegeben.

Sie hat auch geklopft wie ne Irre...
Sie konnte von draussen sehen, das im Wohnzimmer noch Licht war. Ich war ja noch wach...hatte dann erbarmen und hab ihr die Tür geöffnet. Der Dank war, das sie mich sofort wie wild angeschnauzt hat...ich wäre das ja alles Schuld!

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 9:54
In Antwort auf chomelie

Sie hat auch geklopft wie ne Irre...
Sie konnte von draussen sehen, das im Wohnzimmer noch Licht war. Ich war ja noch wach...hatte dann erbarmen und hab ihr die Tür geöffnet. Der Dank war, das sie mich sofort wie wild angeschnauzt hat...ich wäre das ja alles Schuld!


Die Reaktion kenne ich irgendwoher

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 11:06

Recht viele
Mein Bruder der 1,5 Jahre älter ist als ich war im gleichem Freundeskreis, daher sollte er immer auf mich aufpassrn und wir sollten gemeinsam nach hause kommen... Dann durften wir so lange raus wie wir wollten (mit 14,15)

Meine Eltern hatten einen schönen Kleingarten 200 m von uns zu Hause entfernt das war unsere Party Zentrale

Mit 16 bin ich dann zu meinem damaligrn Freund gezogen, ab da haben meine Eltern dann nichts mehr mit bekomnen....

Ca. 6 Monate davor hab ich neine Ausbildung angefangen... Am ersten Tag hat meine Mutter mir eine Mini Schultüte geschenkt mit einer ganz tollen Uhr drin und zu mir gesagt das ich nun arbeiten gehe und selbst Entscheiden muss was ich tue

War gut so für mich ... Bin dadurch recht früh vernünftig geworden...

Ich hab mir vorgenommen das genauso zu handhaben... Es waren bei uns immer Absprachen an die beide Seiten sich Gehalten haben und nicht direkt Regeln. Daher haben wir uns zu 90% dran gehalten!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers