Home / Forum / Mein Baby / OT: Woher weiß ich was richtig ist? (Arbeit)

OT: Woher weiß ich was richtig ist? (Arbeit)

19. April 2013 um 13:35

Es passt hier eigentlich nicht rein aber hier ist im Vergleich zu den anderen Thread wenigstens was los

Ich steh gerade etwas im Gefühlschaos, und weiß nicht was richtig bzw. falsch ist?!
Es geht um folgendes;
dieses Jahr habe ich meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin beendet
Ich wäre von meinem Lehrkrankenhaus übernommen worden, habe mich allerdings dagegen entschieden, weil es ein ziemliches Hin und Her war

Nun arbeite ich seit ca. 3 Wochen in einem neuen KH allerdings gefällt es mir nicht sonderlich, auch wenn das Team sehr nett ist
Letzlich ist es aber so das es eine sehr eintönige Arbeit ist (nur ein Fachgebiet), die Arbeitszeiten sind doof, das Haus ist veraltert, Team "alt"- alle Ü45 usw.

Jetzt wollte ich an mein Lehkrankenhaus wieder eine Bewerbung schicken, sagte die PDL damals auch zu mir, dass ich jederzeit zurück kommen kann... nur ist meine Mama alles andere als begeistert und redet es mir quasi aus
Ich bin jetzt wirklich sehr verunsichert, habe halt nicht sonderlich viel Lebenserfahrung und frage mich nun ob meine Mama evtl. recht hat und ich erstmal noch warten soll, auch wenn es mir gar nicht gefällt

Mehr lesen

19. April 2013 um 13:46

Würde dem so zustimmen
...allerdings bin ich der Typ der jedem immer alles recht machen will
Hab dadurch jetzt ein total schlechtes Gewissen und trau mich nicht die Bewerbung abzuschicken

Einzige Pro für meine jetzige Arbeitsstelle wäre der Weg!
Sind nur knapp 10 Minuten mit dem Fahrrad...

Gefällt mir

19. April 2013 um 13:58


Hach wenn es doch nur so einfach wäre...

Ich weiß schon jetzt wie meine Liste ausfallen wird, mir fehlt aber einfach noch der Mut!
Mein Papa sagt ja auch, dass die Hauptsache der Spaßfaktor beim Arbeiten sein sollte- versteht mich daher irgendwie als Einziger

Ohje, dan werde ich jetzt glaub mal ein Spaziergang zum Briefkasten machen?!
Danke Euch

Gefällt mir

19. April 2013 um 17:58

Ich schieb mal nach oben!
Würdet ihr euch trotzdem bewerben, auch wenn ihr gerade einmal knappe 14 Tage dort gearbeitet hättet?

Hab nämlich gerade mal gezählt, habe exakt 13 Tage bisher gearbeitet
Ist doch viel zu früh, oder?

Bewerbung liegt hier neben mir und gibt mir keine Antwort auf meine Frage, was ich denn machen soll?!
Hatte eben noch einen riesen Krach mit meinen Eltern zu dem Thema- sie finden es zu früh, mein Vater mittlerweile auch. der eigentlich biser zu mir stand

Gefällt mir

19. April 2013 um 18:04

Fühlst du dich da wohl?
Gehst du gerne da arbeiten?

Wenn nicht, wirst du eh wo anders hingegen irgendwann... Wieso dann nicht jetzt?

Mein Bruder hat auch grad sein Examen gemacht und klar ist die Arbeit nun nicht mehr so abwechslungsreich, aber sie darf nicht unglücklich machen...

Gefällt mir

19. April 2013 um 18:08
In Antwort auf puuupa

Fühlst du dich da wohl?
Gehst du gerne da arbeiten?

Wenn nicht, wirst du eh wo anders hingegen irgendwann... Wieso dann nicht jetzt?

Mein Bruder hat auch grad sein Examen gemacht und klar ist die Arbeit nun nicht mehr so abwechslungsreich, aber sie darf nicht unglücklich machen...

Nein!
Bei dem Gedanken am Montag wieder arbeiten zu müssen zieht sich in mir alles zusammen

Ich liebe meinen Beruf wirklich und gehe auch sehr gerne arbeiten, aber nicht auf dieser Station, da gefällt mir einfach der Ablauf usw. nicht.

Meine Eltern meinten ich soll mit dem Pflegedienstleiter reden und mich evtl. versetzen lassen, aber die Arbeitszeiten sind halt im ganzen KH gleich

Mein einziger Gedanke ist derzeit wirklich nur der, wie das dann im Lebenslauf aussieht. Nach 14 Tagen zu kündigen

Gefällt mir

19. April 2013 um 18:08

Was genau
hat denn für Dich in Deinem Lehrkrankenhaus gegen ein Weiterarbeiten dort gesprochen? Weißt Du denn, in welchem Fachgebiet bzw. auf welcher Station Du dort eingesetzt werden würdest?
Ich finde, dass es da A und O ist, dass man mit einem guten Gefühl und gern zur Arbeit geht! Wenn ich mich irgendwo wohlfühle, dann mache ich auch gern mal Überstunden oder Extraaufgaben... Na klar- es gibt immer mal Flauten, aber im Großen und Ganzen muss man zufrieden sein finde ich... Weißt Du- nur Du weißt, wo Du Dich besser aufgehoben fühlst und das ist letztendlich ausschlaggebend!

VG!

Gefällt mir

19. April 2013 um 18:12
In Antwort auf blondie0193

Nein!
Bei dem Gedanken am Montag wieder arbeiten zu müssen zieht sich in mir alles zusammen

Ich liebe meinen Beruf wirklich und gehe auch sehr gerne arbeiten, aber nicht auf dieser Station, da gefällt mir einfach der Ablauf usw. nicht.

Meine Eltern meinten ich soll mit dem Pflegedienstleiter reden und mich evtl. versetzen lassen, aber die Arbeitszeiten sind halt im ganzen KH gleich

Mein einziger Gedanke ist derzeit wirklich nur der, wie das dann im Lebenslauf aussieht. Nach 14 Tagen zu kündigen

Paaah-
der Lebenslauf- Du schreibst Dein Leben!!! Und weißt Du, wenn Du auf lange Sicht immer unglücklicher wirst, nur damit der Lebenslauf blütenweiß bleibt- nee, das wäre es mir nicht wert! Aber ich verstehe Deine Ängste natürlich! War vor kurzem in einer ähnlichen Situation und habe auch eine Weile gebraucht- aber dass ich den Schritt dort zu kündigen gewagt habe, war für mich unglaublich wichtig und hat mir eine vollkommen neue Sicht auf diese Dinge gegeben...

Gefällt mir

19. April 2013 um 18:26

Ich wünschte mir...
...gerade wirklich das meine Eltern nur ein bisschen so denken würden wie ihr

Die in meinem Lehrkrankenhaus wollten mich erst nicht bzw. sagten es sind keine freien Stellen mehr frei und als ich die Zusage bekam, hatte ich den Vertrag extern schon unterschrieben

Natürlich wüsste ich noch nicht wo ich hinkommen würde, kenne aber natülich alle Stationen und weiß wo es gut und blöd ist
Hab in meine Bewerbung ja das Fachgebiet reingeschrieben was mich interessieren würde...

Ich weiß wirklich nicht, weiß nur das meine Eltern stinkesauer auf mich sein werden wenn ich die Bewerbung wegschicken würde
Tja und mir schweben halt wirklich noch die 14 Tage im Kopf rum- ob es nicht doch vielleicht zu früh ist? Oder ob ich jetzt nur so denke wegen meinen Eltern?

Gefällt mir

28. April 2013 um 19:09

Danke Ihr Lieben!
Die Bewerbung ist nun auch weg, vor ca. 20 Minuten in Briefkasten geworfen

Ich habe wirklich lange Hin & Her überlegt, glaube aber das dass so am Besten ist.
Ich hab wirklich überhaupt keinen Spaß an meiner Arbeit, und das finde ich sehr schade- ich liebe meinen Beruf nämlich

Außerdem ist das ja nur ne Bewerbung, hab ja noch keine Zusage oder ähnliches, vielleicht will mich die PDL gar nicht mehr?

Meine Eltern wissen im übrigen nichts davon, denke das ist auch gut so... erfahren sie dann noch früh genug

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen