Home / Forum / Mein Baby / Ot: würdet ihr in eine 45qm Wohnung ziehen (Trennung, Übergang usw)

Ot: würdet ihr in eine 45qm Wohnung ziehen (Trennung, Übergang usw)

5. November 2013 um 21:29

Hallo,

falls mich jemand erkennen sollte, bitte behaltets für euch!

Es ist so
ich überlege seit langer zeit auszuziehen. Ich werde diesen ort vermissen, aber mit diesem mann ist es schier unmöglich zusammen zu leben

Jetzt habe ich bei ebay kleinanzeigen eine wohnung gefunden in der nähe meiner eltern. Der haken; sie hat nur zwei zimmer 45qm, aber mit garten. Verkehrsanbindung top, einkaufsmöglichkeiten, kiga und grundschule in der nähe!

Allerdings sind so ein paar quadratmeterchen ja schon echt wenig. Wie könnte man das mit einem einjährigen kind organisieren? Ist es machbar?

Wie würdet ihr so ein kleines wöhnchen gestalten, wenn auch nur zum übergang?
Aber die chance, dort zu wohnen bekomme ich nie wieder (die einzige freie whg, die ich im internet und zeitung überhaupt finden konnte........)

Glg
Eure ... 21.20

Mehr lesen

5. November 2013 um 21:32

Ich würde sie nehmen
Ich bete jeden tag, dass mir endlich ne wohnung vor die Füße fällt... 45qm- who cares.. Hauptsache frei.

Gefällt mir

5. November 2013 um 21:47


Kommt drauf an, was machst du danach? Wie lange willst du dort leben? Also ich würde nicht 2 umziehen wollen, wieder Kaution bezahlen, alles packen, auspacken, neue Wohnung suchen, usw... wenn du dann noch keine Betreuung für das Kind hast.. puh. Viel Stress.

Aber wenn du dringend raus musst oder willst, dann nimm sie.

Gefällt mir

5. November 2013 um 22:00

Auf jedenfall!
Ich und mein Mann leben seit 6 Jahren auf 45qm, seit 16 Monaten mit Kind, und das wird wohl die nächsten 2 Jahre
noch so bleiben.

Kind schläft sowieso noch im Familienbett im Schlafzimmer, und wenn er älter ist werden wir wohl vorübergehend ins Wohnzimmer ziehn.

Es ist schon eng und man(n) kann sich kaum aus dem weg
gehn, aber wir sind ja auch zu dritt.

Kind und Ich alleine, dann wärs perfekt

Und wenn es nur vorübergehend ist, dann alle mal!

Alles Gute!

Lg

Gefällt mir

5. November 2013 um 22:02
In Antwort auf honigtoastxx

Ich würde sie nehmen
Ich bete jeden tag, dass mir endlich ne wohnung vor die Füße fällt... 45qm- who cares.. Hauptsache frei.

Ihr seid wirklich lieb
Vielen lieben dank.

Habe mir eben mal die ikea lösungen angeguckt zu kleinen räumen. Die haben echt gute lösungen. Leider fehlt mir da immer so ein bisschen das geld. Möbel brauch ich auch. Das ist ganz gut so kann ich alles der wohnung entsprechend nehmen. Also wohnen würde ich dort solange bis mir das auf den sender geht. Vielleicht in einem, vllt auch erst in 5 jahren

Hauptsache von diesem menschen weg!

Gefällt mir

5. November 2013 um 22:52


tja, kommt drauf an, wenn du genung geld hast, kannst du dir ja was größeres leisten...
ich lebe mit meinem sohn von beginn an auf 48, wir haben ein schlafzimmer und eine wohnküche, bad, wc und balkon. er hat das schlafzimmer als kinderzimmer und ich schlafe im wohnzimmer, geht gut, aber wie gesagt, hätten wir mehr geld hätte ich auch ein schlafzimmer kommt halt drauf an, was man sich leisten kann

lg

Gefällt mir

5. November 2013 um 23:10
In Antwort auf matrizze27


tja, kommt drauf an, wenn du genung geld hast, kannst du dir ja was größeres leisten...
ich lebe mit meinem sohn von beginn an auf 48, wir haben ein schlafzimmer und eine wohnküche, bad, wc und balkon. er hat das schlafzimmer als kinderzimmer und ich schlafe im wohnzimmer, geht gut, aber wie gesagt, hätten wir mehr geld hätte ich auch ein schlafzimmer kommt halt drauf an, was man sich leisten kann

lg


Hätte ich mehr geld würde ich ihn aus dem haus schmeissen und es behalten
(Ist zur miete)

Gefällt mir

5. November 2013 um 23:14
In Antwort auf 21uhr20


Hätte ich mehr geld würde ich ihn aus dem haus schmeissen und es behalten
(Ist zur miete)


aber wenn du dir eine größere wohnung eh nicht leisten kannst, stellt sich die frage doch nicht, oder?

Gefällt mir

5. November 2013 um 23:30
In Antwort auf matrizze27


aber wenn du dir eine größere wohnung eh nicht leisten kannst, stellt sich die frage doch nicht, oder?

Eigentlich nicht
aber ein bisschen mehr wäre schon drin. Aber die nähe zu meinen eltern und das dorfleben ist mir weniger qm wert als eine in der innenstadt

Gefällt mir

6. November 2013 um 7:14

Ich
Wohne mit meinem sohn auf 47qm aber leider ohne balkon oder garten. Für uns reichts trotzdem

Gefällt mir

6. November 2013 um 7:17

Ist doch völlig ausreichend!
wenn ich unbedingt weg will von dem Typen und in der Nähe der Eltern wohnen will, würde ich nicht lange darüber nachdenken!

Gefällt mir

6. November 2013 um 9:44


Haben jahrelang zu zweit (gut ehrlich gesagt kein Kind) auf 38qm gewohnt. Ich denke, dass ist sehr gut möglich, vorallem weil du ja mit Kind eher draußen sein wirst als ständig drinnen.
Ich würde ein gemeinsames Schlafzimmer einrichten und ein Wohn- und Spielzimmer mit seiner eigenen Ecke. Solange der noch so klein ist, braucht der auch noch nichts mehr. Der wird meist doch sowieso bei dir sein.

Mein Kleiner eineinhalb schläft gerne bei uns und spielt auch am liebsten mit mir in der Küche, wenn ich da hantiere oder halt in dem jeweiligen Zimmer.

Dir alles Gute und wag ruhig den Absprung. Die wichtigsten Dinge hast du in der Nähe. 45m ist nicht zu wenig.

Gefällt mir

6. November 2013 um 13:17


Das klingt doch super. Warum lange warten, schlag zu!

Du bist mit Kind doch sicher auch draußen (ihr habt Garten!), bzw arbeitest du vielleicht und der Zwerg geht in die Kita. Wenn die Großeltern in der Nähe sind, hat man auch mal eine helfende Hand.

Mit einem Jahr kann dein Kind doch noch zusammen mit dir im Schlafzimmer schlafen, mal ehrlich, wie lange halten sich Kleinkinder schon alleine in ihrem eigenen Zimmer auf

Und solltest du länger dort wohnen, würde ich das Schlafzimmer als Kinderzimmer nutzen und mir selbst ein gutes Schlafsofa im Wohnzimmer gönnen. Dann störst du dein Kind nicht, wenn du abends noch TV schaust, telefonierst oder Besuch hast und es hat sein eigenes Reich, wenn Freunde kommen.

Natürlich kann es mit Kleiderschrank und Co eng werden, aber da findet sich eine Lösung, wie zusätzliche Kommode im Bad oder Flur. Schmales Regal hinter der Tür, Schuhe ins Treppenhaus verbannen usw.

Bei Fragen PN, ich bin was Einrichtung angeht beruflich bewandelt

Ich würde zuschlagen und zwar schnell, bevor die Wohnung weg ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen