Home / Forum / Mein Baby / OT! Zahn abgebrochen nun extrem hohe kosten!

OT! Zahn abgebrochen nun extrem hohe kosten!

14. Juni 2010 um 21:02

hi ihr lieben!!

hab ein riesen problem!!!

undzwar ist mir in der schwangerschaft die wurzel an einem zahn gezogen worden und der zahnarzt meinte es muss noch geröntcht(keine ahnung wie man das schreibt)werden,was natürlich in der SS nicht geht! also ließ er mir ein offenes loch da und sagte mir ich solle nach der entbindung vorbei kommen damit er esnachschauen kann!! so mein sohn ist am 10 .märz geboren und ich hatte einfach noch keine zeit/lust zum zahnarzt zu gehen!! naja es kam wie es kommen musste und gestern morgen brach mir ein stück von dem zahn ab!
ich dann natürlich heute sofort zum zahnarzt was sagt der mir !?
tja frau...der zahn ist nicht mehr zuretten,der muss raus und da muss endwerder ne brücke hin oder ein implantat!
ich hab dann mal gefragt was mich das kosten würde und er sagte mir dann das die günstigste brücke ca.600 euro kosten würde! die wäre dann aber silber und nur an der aussenseite des zahns weiß!
und ein implantat würde stolze 2500 euro kosten!!

ich weiß jetzt garnicht was ich machen soll! woher soll ich denn soviel geld für nen zahn nehmen! ich ärgere mich soooo sehr hab vorhin schon bitterlich geweint!

hatte das schonmal jemand!? kann mir vielleicht jemand irgendwas anderes empfehlen!?!?

hmm..wahrscheinlich nicht ne?!

danke für eure hilfe!!!

lieben gruß

Mehr lesen

14. Juni 2010 um 21:30

Huhuu
weiß ja nicht ob es dir hilft, aber wir könnten schwestern sein, den:

im 4monat wurde mir die wurzel von linken schneidezahn gezogen. die konnten das aber nicht zumachen, da es nicht betäubt werden durfte wegen der ss
naja ich sollte nach der ss wieder kommen
zwei tage nach der geburt brach er mir ab, naja sieht natürlich klasse aus

ich lasse mir den jetzt unter vollnakose fertig machen, bin ein totaler schisser und da der so doof abgebrochen ist, das die das zahnfleisch schneiden müssen..neeeeeee davon will ich nix mitbekommen!!!!

aber ich zahl nix und bekomme ein implantat
mein mann geht zwar vollzeit arbeiten, aber ich bekomme hartz4 in der elternzeit und dann wird das übernommen von der kasse, da wir geringverdiener sind.

ist zwar doof, da es ja vom staat sozusagen bezahlt wird, aber ich könnte das im leben nicht bezahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 22:00

Also ich würde
mir mal ne zweite meinung holen.
ich habe auch in der schwangerschaft nen halbenzahn verloren. (abgebrochen und die füllung war mit weg)
ich hab dann aber noch bis dieses jahr gewartet (ich habe mehr als angst beim zahnarzt) und sie hat ihn mir mit einer form fertig gemacht.
zahn geschliffen, metallform drum, ausgefüllt und dann nach dem trocken noch mal geschliffen. vorher hat sie geschaut, ob die nerven noch ok sind und das waren sie

ist denn da gar nix mehr vom zahn? bei mir war eine ganze menge weg gebrochen und sie konnte ihn retten.

liebe grüße
steffi & jana *13.04.2006

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 22:00

Hallo
hm also ersteinmal, nicht bös gemeint, aber wärst du früher zum Zahnarzt gegangen, hätte man da vielleicht was retten können.

Welcher Zahn ist das denn im Oberkiefer oder im Unterkiefer?
Hast du da jetzt schon eine Lücke oder muss der Zahn noch komplett gezogen werden?
Also es kommt auf vieles an was man da machen kann!!!
Ein Implantat zu setzten da muss man erst eine Meßaufnahme machen, ob das überhaupt geht, nicht jeder Knochen im Kiefer hält so ein Imlantat. Ist aber vorteilhafter und langlebiger.
Eine Brücke zu machen ist allerdings auch blöd, falls die beiden daneben stehenden Zähne gesund sind. Weil gerade die werden dann belastet. D.h. gesunde Zähne beschleifen und Präparieren und so...
Eine Möglichkeit um die Zähne nicht zu belasten ist eine auch unter dem Namen Maryland-Brücke bekannt, wird diese wenig gebräuchliche Art vorwiegend im jugendlichen Gebiss angewandt, das ist so eine Klebebrücke.
Teuer wird es so oder so tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber das ist so egal was du wählst. Allerdings kannst du auch Raten-Zahlung machen wenn dein Zahnarzt das natürlich macht, das machen viele.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 22:14
In Antwort auf jillie_12715837

Also ich würde
mir mal ne zweite meinung holen.
ich habe auch in der schwangerschaft nen halbenzahn verloren. (abgebrochen und die füllung war mit weg)
ich hab dann aber noch bis dieses jahr gewartet (ich habe mehr als angst beim zahnarzt) und sie hat ihn mir mit einer form fertig gemacht.
zahn geschliffen, metallform drum, ausgefüllt und dann nach dem trocken noch mal geschliffen. vorher hat sie geschaut, ob die nerven noch ok sind und das waren sie

ist denn da gar nix mehr vom zahn? bei mir war eine ganze menge weg gebrochen und sie konnte ihn retten.

liebe grüße
steffi & jana *13.04.2006


also da steht noch die aüßere wand!bis vielleicht zu mitte! vielleicht auch etwa weniger!! der zahn ist halt nur inner weggebrochen!!!
es ist im oberkiefer einer der hinteren zähne!!

hmm..muss mal schauen! morgen hab ich erstmal nen termin bei nem anderen arzt mal schauen was der sagt!!

hoffe man kann es auch so wie bei dir machen!!

danke für die antworten!!

lieben gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 22:24
In Antwort auf mamilein6


also da steht noch die aüßere wand!bis vielleicht zu mitte! vielleicht auch etwa weniger!! der zahn ist halt nur inner weggebrochen!!!
es ist im oberkiefer einer der hinteren zähne!!

hmm..muss mal schauen! morgen hab ich erstmal nen termin bei nem anderen arzt mal schauen was der sagt!!

hoffe man kann es auch so wie bei dir machen!!

danke für die antworten!!

lieben gruß!

Ja
hol dir ne zweite Meinung ein vielleicht ist er ja doch noch zu retten sonst ist es im Oberkiefer mit einer Lücke nicht so schlimm wie im Unterkiefer.
Ich würde den Zahn auch noch röntgen lassen, dann kann der ZA besser beurteilen.

Wünsche dir viel Glück morgen!!!
Hoffe du kannst dann was gutes berichten. Bin gespannt!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 7:13
In Antwort auf avra_12274545

Huhuu
weiß ja nicht ob es dir hilft, aber wir könnten schwestern sein, den:

im 4monat wurde mir die wurzel von linken schneidezahn gezogen. die konnten das aber nicht zumachen, da es nicht betäubt werden durfte wegen der ss
naja ich sollte nach der ss wieder kommen
zwei tage nach der geburt brach er mir ab, naja sieht natürlich klasse aus

ich lasse mir den jetzt unter vollnakose fertig machen, bin ein totaler schisser und da der so doof abgebrochen ist, das die das zahnfleisch schneiden müssen..neeeeeee davon will ich nix mitbekommen!!!!

aber ich zahl nix und bekomme ein implantat
mein mann geht zwar vollzeit arbeiten, aber ich bekomme hartz4 in der elternzeit und dann wird das übernommen von der kasse, da wir geringverdiener sind.

ist zwar doof, da es ja vom staat sozusagen bezahlt wird, aber ich könnte das im leben nicht bezahlen.

Ich habe mir auch einen Wurzelrest entfernen lassen--
.. also die ganze Palette wie du schreibst mit aufschneiden und so. Ich hab wahnsinnig Panik vorm Zahnarzt und da sagt der auf einmal okay, der Zahn muss raus, der Oralchirurg ist grad im Haus PAAAAAAAAAAANIK!!!

so ich da hin zu dem Chirurg. hatte mir extra iPod und alles mitgenommen falls es länger dauert. Dann hat der mir die Spritzen verpasst und nach 15 Min war alles taub und er fing an. das erste lied war noch nicht mal vorbei, da sgate er schon das wir fertig sind
hab nix (außer ein bissl ruckeln) gemerkt!!! dafür extra vollnarkose zu machen würde ich mir sparen. da mutest du deinem körper viel zu viel zu! das "schlimmste" war das fäden ziehen und das hast du ja so oder so...

geh einfach zum chirurg. LASS DAS AUF KEINEN FALL VON EINEM "NORMALEN" ZAHNARZT MACHEN!!!
das es so easy wird hätte ich ne gedacht!

PS: hab auch nur eine schmerztablette genommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 7:48

Man sollte aber auch daran denken---
... das sich die zähne dann verschieben wenn eine lücke da ist... ich kann ein lied davon singen, mein alter zahnarzt hat fröhlich 3 zähne gezogen mit dem spruch "die lücken sieht man später nicht, da schieben sich die anderen zähne vor".
das ist auch eingetroffen, aber leider sind jetzt die "verschobenden" zähne krumm und schief und verdreht. außerdem wird der kieferknochen an den stellen weicher wo die zähne nicht gerade sind.. und was ist nun? nu krieg ich ne zahnspange...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 9:00

Hallo
ich würde mir auch auf jeden Fall noch weitere Meinungen (nicht nur eine einholen). Ein Zahnarzt wollte meiner Mutter vor 20 Jahren 7 Zähne ziehen, die hat sie heute fast alle immer noch.
Von der Brücke würde ich absolut abraten, da dadurch die benachbarten Zähne mit einbezogen werden, sprich als Halteapparat für den neuen Zahn dienen. Diese sind dann anfälliger und sehr oft entsteht übler Mundgeruch und letztendlich hält die ganze Sache womöglich nicht so lange.
Wie sieht es denn mit einer Krone aus? Geht das nicht mehr? Oder du fragst mal, ob es so tragisch wäre eine Lücke zu lassen, bis du das Geld zusammengespart hast für ein Implantat. Das könntest du ggbf. auch sicher in ganz kleinen Raten abzahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook