Home / Forum / Mein Baby / OT: Zahnärztin oder Zahnarzthelferin anwesend?

OT: Zahnärztin oder Zahnarzthelferin anwesend?

28. September 2017 um 19:18

Hallo zusammen,

ich bin mittelmäßig verzweifelt.
Ich hatte gestern eine Erneuerung einer Wurzelfüllung. Die Behandlung war ok und schmerzfrei. Dürfte ja auch eigentlich nichts wehtun, da der Zahn bereits lange tot ist.
Seit gestern Abend tut es höllisch weh.
Selbst mit Schmerzmitteln spüre ich Schmerz.
Dass es etwas zwickt und drückt, damit habe ich gerechnet wenn einem 1.5 Stunden am Zahn rumgemacht wird, aber nicht mit solchen Schmerzen.
Es war auch nicht meine erste Wurzelbehandlung, aber solche Schmerzen hatte ich nie.
Was machen? 
Kennt sich jemand aus?
Wie lange "darf" das sehr wehtun? 

Liebe Grüße 
Pupsigel

Mehr lesen

28. September 2017 um 21:25

Hallo,

ZFA hier. Normal ist immer relativ. Von keine Schmerzen bis kacke am dampfen ist normal 

Kann weh tun weil dein Zahnarzt eventuell über Zahnwurzel hinaus gearbeitet hat (Verletzung) undoder überstopft oder die Bakterien machen Party.

So oder so, wenn es nicht besser wird bis morgen mal anrufen beim ZA. Eventuell gibt's dann Anti-B. Ich drück die Daumen, dass es einfach über Nacht weg geht.

LG

Gefällt mir

29. September 2017 um 2:19
In Antwort auf xsusu

Hallo,

ZFA hier. Normal ist immer relativ. Von keine Schmerzen bis kacke am dampfen ist normal 

Kann weh tun weil dein Zahnarzt eventuell über Zahnwurzel hinaus gearbeitet hat (Verletzung) undoder überstopft oder die Bakterien machen Party.

So oder so, wenn es nicht besser wird bis morgen mal anrufen beim ZA. Eventuell gibt's dann Anti-B. Ich drück die Daumen, dass es einfach über Nacht weg geht.

LG

Danke für eure Meinungen.
Das mit dem über Nacht besser werden hat sich erledigt.
Ich sitze hier und zähl Minuten bis morgen 8 Uhr.
Schrecklich.
Hier stimmt was ganz gewaltig nicht. 

Gefällt mir

29. September 2017 um 8:07
In Antwort auf pupsigel

Danke für eure Meinungen.
Das mit dem über Nacht besser werden hat sich erledigt.
Ich sitze hier und zähl Minuten bis morgen 8 Uhr.
Schrecklich.
Hier stimmt was ganz gewaltig nicht. 

Das tut mir leid... meld dich mal was dein ZA dazu meint! 

Gefällt mir

29. September 2017 um 8:56
In Antwort auf pupsigel

Danke für eure Meinungen.
Das mit dem über Nacht besser werden hat sich erledigt.
Ich sitze hier und zähl Minuten bis morgen 8 Uhr.
Schrecklich.
Hier stimmt was ganz gewaltig nicht. 

Gute Besserung!!!!

Gefällt mir

29. September 2017 um 10:27

Es ist eine Entzündung. 
Habe ein Antibiotika bekommen und soll morgen nochmal vorstellig werden.
Evt kann man dann einen kleinen Schnitt machen um den Druck rauszunehmen.

Apo...ich brauche eine Einschätzung, bitte.
Wie schnell wirkt ein Antibiotikum? 
Könnte die Entzündung morgen schon schmerzfrei sein? 

Mein großes Kind hat morgen einen wichtigen Tag und es würde ihn und mich schwer enttäuschen, wenn ich nicht dabei sein könnte.

(Wie mich dieser "man muss als Mutter auf Teufel komm raus funktionieren Druck" gerade nervt kann ich euch gar nicht sagen)

Hoffnungsvolle Grüße 

Gefällt mir

29. September 2017 um 10:50

3 mal am Tag Antibiotika und Ibus gegen die Schmerzen.

Geöffnet wurde nichts, das wollte er evt morgen machen. 

Gefällt mir

29. September 2017 um 15:20

Meinst du, dass ich pro Tag 2400 mg Ibuprofen nehmen kann?
Der Arzt meinte lapidar "bei Bedarf eine Ibuprofen"....mein Bedarf läge bei alle 3 Stunden eine, aber das überschreitet die Höchstdosis massiv.
Im Netz lese nun, dass man die 1200 als Selbstmedikation nicht überschreiten soll, das schaffe ich aber nicht. 
Hast du einen Rat für mich? 

Gefällt mir

29. September 2017 um 16:04

Hallo!

maximal 1600 mg. Ibuprofen. Das entspricht 4x400 mg. Damit muss das besser werden.
du könntest abwechselnd noch paracetamol nehmen, das wirkt allerdings nicht entzündungshemmend.
du brauchst Geduld und Ruhe und wenn es nicht besser wird den Arzt. Ich weiß... ist blöd als Mama .... aber es hilft nix.... du bist auch nur ein Mensch!!!

gute Besserung 

1 LikesGefällt mir

29. September 2017 um 19:16

Ibu 600 von 1 A Pharma habe ich hier.
Sie wirken maximal 2.5 Stunden.
Danach steigt der Schmerz stetig.
Mit 2 davon auszukommen ist illusorisch. 
Um 17 Uhr habe ich eine genommen und eben eine Para, weil ich es nicht mehr aushalte. 

Gefällt mir

29. September 2017 um 19:45

Ich glaube oben.
Ich habe nicht nachgefragt, ich stand wegen der Schmerzen neben mir.
Danke für den Tipp mit den Retardkapseln. Das werde ich mir verschreiben lassen. 

Gefällt mir

29. September 2017 um 19:52

Danke dir.
Warum fragtest du nach dem Entzündungsort? 
 

Gefällt mir

29. September 2017 um 20:03

Ich vermute, dass es nicht an der Wurzel ist. 
Jedoch bin ich wirklich geschockt wie weh das tut. 
Ich würde behaupten, dass ich nicht sehr schmerzempfindlich bin und dass ich eine hohe Leidensfähigkeit besitze, aber das hier macht mich mürbe.

Während meiner letzten Schwangerschaft hatte ich eine Wurzelentzündung am Nachbarzahn, die erst erkannt wurde, als meine Wange aussah wie ein Ballon und damals wurde mir viel Eiter abgesaugt und die Wurzelenden gekappt. Schmerztechnisch war das ein Spaziergang gegenüber der jetzigen Situation. 

Gefällt mir

29. September 2017 um 23:42
In Antwort auf pupsigel

Ich vermute, dass es nicht an der Wurzel ist. 
Jedoch bin ich wirklich geschockt wie weh das tut. 
Ich würde behaupten, dass ich nicht sehr schmerzempfindlich bin und dass ich eine hohe Leidensfähigkeit besitze, aber das hier macht mich mürbe.

Während meiner letzten Schwangerschaft hatte ich eine Wurzelentzündung am Nachbarzahn, die erst erkannt wurde, als meine Wange aussah wie ein Ballon und damals wurde mir viel Eiter abgesaugt und die Wurzelenden gekappt. Schmerztechnisch war das ein Spaziergang gegenüber der jetzigen Situation. 

Bin auch (ehemalige) ZAH. Das was du beschreibst klingt stark nach einer Gingivitis, also einer Zahnfleischentzündung. Das tut massiv weh, mag man gar nicht glauben, da es ja nur die Schleimhaut betrifft. Aber es strahlt aus, überall hin. Wenn du bei der letzten Wurzelentzündung kaum Schmerzen hattest und jetzt am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand rennen magst, dann tippe ich auf Schleimhaut. 

Ist dein Zahnfleisch gerötet? Oder geschwollen? Hat die Behandlung geblutet (Blut im Ausspülbecken)? Was du tun kannst: Besorge dir in der Apotheke CHLORHEXAMED. Das ist ein Antiseptikum, mit dem den Mund ausspült. Das beseitigt Keime und lässt die Schleimhaut heilen. Auch wenn es nicht die Schleimhaut ist, so schadet die Anwendung nicht. Es ist frei verkäuflich und muss nicht verordnet werden. 

Gefällt mir

30. September 2017 um 0:45
In Antwort auf fusselbine

Bin auch (ehemalige) ZAH. Das was du beschreibst klingt stark nach einer Gingivitis, also einer Zahnfleischentzündung. Das tut massiv weh, mag man gar nicht glauben, da es ja nur die Schleimhaut betrifft. Aber es strahlt aus, überall hin. Wenn du bei der letzten Wurzelentzündung kaum Schmerzen hattest und jetzt am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand rennen magst, dann tippe ich auf Schleimhaut. 

Ist dein Zahnfleisch gerötet? Oder geschwollen? Hat die Behandlung geblutet (Blut im Ausspülbecken)? Was du tun kannst: Besorge dir in der Apotheke CHLORHEXAMED. Das ist ein Antiseptikum, mit dem den Mund ausspült. Das beseitigt Keime und lässt die Schleimhaut heilen. Auch wenn es nicht die Schleimhaut ist, so schadet die Anwendung nicht. Es ist frei verkäuflich und muss nicht verordnet werden. 

Danke dir für den Tipp.
Ich bin eben wieder wegen der Schmerzen aufgewacht und finde keinen Schlaf mehr.
Ich kann nicht begreifen wie weh das tut.
Mir ist schlecht vor Schmerz und ich zittere.
Keine Ahnung wie ich diese Nacht überstehe.
Habe jerzt die 4 Ibu und die 3 Para intus.

Gefällt mir

30. September 2017 um 0:47
In Antwort auf fusselbine

Bin auch (ehemalige) ZAH. Das was du beschreibst klingt stark nach einer Gingivitis, also einer Zahnfleischentzündung. Das tut massiv weh, mag man gar nicht glauben, da es ja nur die Schleimhaut betrifft. Aber es strahlt aus, überall hin. Wenn du bei der letzten Wurzelentzündung kaum Schmerzen hattest und jetzt am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand rennen magst, dann tippe ich auf Schleimhaut. 

Ist dein Zahnfleisch gerötet? Oder geschwollen? Hat die Behandlung geblutet (Blut im Ausspülbecken)? Was du tun kannst: Besorge dir in der Apotheke CHLORHEXAMED. Das ist ein Antiseptikum, mit dem den Mund ausspült. Das beseitigt Keime und lässt die Schleimhaut heilen. Auch wenn es nicht die Schleimhaut ist, so schadet die Anwendung nicht. Es ist frei verkäuflich und muss nicht verordnet werden. 

Aso, meine Wange ist geschwollen. Ob das Zahnfleisch geschwollen ist weiß ich nicht. Ich mag weder den Mund öffnen noch reden, geschweige denn mir den Mist anschauen
 

1 LikesGefällt mir

30. September 2017 um 17:49

Wie geht es dir denn heute?

Ich würde dir dringend den Notdienst empfehlen ( falls du nicht schon warst?). Eine geschwollene Wange deutet auf einen Abszess oder Fistelgang hin und das sollte relativ zeitnah behandelt werden. Aber gut, dass du schon mit Antibiotikum abgeschirmt bist.

Bin auch Zahnarzthelferin.😊

Wünsch dir gute Besserung👍

LG

Gefällt mir

30. September 2017 um 20:37

Danke der Nachfrage.
Mir geht es besser.
Ich denke, das Antibiotika greift jetzt richtig. 
Seit heute Morgen musste ich bisher erst zwei Schmerzmittel nehmen. 
Ein wenig besorgt bin ich was die Nacht bringt, denn dann ist es am schlimmsten. Ich knirsche mit den Zähnen und das ist natürlich super, wenn man sich den Zahn in entzündetes Gewebe drückt. 

Jedoch bin ich sehr dankbar, dass es mir besser geht und noch viel mehr, dass ich heute meinen Großen begleiten konnte (wenn auch optisch nicht gerade in Top Form  "Mama, du sieht heute so komisch aus, deine Augen sind dick und drunter ist es so dunkel."
Ich liebe mein Kind. )
 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen