Forum / Mein Baby

OT: Zuschuss Mutterschaftsurlaub und elternzeit. Ärger mit Arbeitgeber

Letzte Nachricht: 14. August 2015 um 10:36
B
bosse_12480417
14.08.15 um 10:18

Hallo ihr lieben...

Es ist etwas komplizierter und eigentlich ärgert es mich total... Ich Versuch mal das ganze Spektakel zwischen mir und meinem Arbeitgeber zu entwirren.

August 2013 hab ich meinen Sohn geboren. Soweit alles okay. Ohne Probleme Zuschuss, elternzeit und Kindergeld geregelt (bin auf beamtenbasis angestellt und werden laut tvöd bezahlt)

Elternzeit hab ich damals 2jahre angegeben, mit der Option auf das dritte Jahr zu verlängern.

Das Ende der Elternzeit wäre also im August 2015 gewesen.

Anfang des Jahres stellte sich unser zweites wunschkind ein. Für dieses Kind beginnt der Mutterschutz ebenfalls im August. Um genau zu sein 9 Tage nach Ende der Elternzeit für Kind 1.

Somit hab ich meine Elternzeit nicht verlängert. Meinem Arbeitgeber direkt über die Schwangerschaft informiert und ihn höflich auf den Zuschuss vom Mutterschaftsurlaub informiert.

Bis dahin alles ok. Nun sollte ich zum Betriebsarzt, wegen eines beschäftigungsverbotes. (Infektionsschutzgesetz)
Dort war ich im April, dieser wollte es direkt mit meinem Arbeitgeber klären. In der Zeit zwischen April und August schrieb ich unzählige Email an meinen Arbeitgeber und war auch persönlich vor Ort. Jedesmal wurde mir versichert, ich müsste mich um nichts mehr kümmern, es sei alles geklärt und in bester Ordnung.

Soviel zur Vorgeschichte.

Jetzt began meine offizielle Arbeitszeit zwischen dem Ende der Elternzeit und Mutterschutz (es handelt sich um 9 Tage). ICH fragte nochmal nach, ob soweit nun alles passt.
Plötzlich bekam ich das schreiben. Ich müsste nochmals zum Arzt oder für die Zeit Urlaub nehmen.
Eigentlich widerstrebt es mir Urlaub zu nehmen, da die sich so blöd stellen und ich auch bereit wäre zu arbeiten, sie mir aber keine Stelle anbieten können, da auch alle im Urlaub sind... ( )

Hinzu kommt, dass unser Betriebsarzt bis Ende August im Urlaub ist. Dort hab ich nämlich direkt angerufen. Seither bekomme ich keine Informationen mehr und finde es langsam echt dreist.

Aber ich hab doch Anspruch auf meinen Zuschuss. Muss ich sonst noch irgendwas beantragen? Elternzeit nach der Geburt beantragen. ? Und den Wisch fürs Kindergeld sollte ich auch noch bekommen, oder?

Danke für eure Hilfe

Im übrigen gehen die mit Schwangeren immer so "nett um" zu einer Kollegin meinte der Chef "wunschkind oder kein Bock zum Arbeiten?"

Mehr lesen

M
morika_878233
14.08.15 um 10:36

Elternzeit
Also wenn du vor hast wieder in Elternzeit zu gehen musst du die natürlich beantragen! Zum einen bis 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit bei deinem Arbeitgeber und dann musst du beim Amt Elterngeld wieder beantragen. So ist es zumindest bei mir.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers