Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Päckchen nie angekommen?!

28. Juni 2014 um 21:56 Letzte Antwort: 4. Juli 2014 um 9:24

habe was bestellt vor 2 wochen bzw gekauft bei ebay-kleina.nzeigen. die dame schrieb mir ganz nett das sie das päckchen letzte woche dienstag zur post gebracht hätte. so, das ist ja nun schon ziemlich lange her, ok, donnerstag war der feiertag, aber das dauert doch niemals sooo lange oder? ich hab am mittwoch was zur post gebracht und donnerstags war es da
habe sie nochmal gestern vormittag angeschrieben und keine antwort bekommen. es handelte sich um eine ziemlich beliebte weste, jetzt könnte man ,,frech" vermuten, ob sie diese gar nicht verschickt bzw in ihrem besitz hat, oder aber ob die post es verschlammt hat... ich hab keine ahnung. was mach ich denn jetzt? fast 25 in sand gesetzt?!

Mehr lesen

28. Juni 2014 um 22:24

Ich
mag Ebay Klei.nanzeigen nicht. Dadurch, dass es nicht mal eine Bewertung gibt, hat man keine Ahnung, was da für Leute rum hängen.
Bei der Post geht immer mal was verloren, wenn du keinen versicherten Versand hattest, kannst du da nichts machen.
Aber, man muss auch wissen, dass Warensendung (die günstigste Möglichkeit Kleinigkeiten zu verschicken) auch mal 2 - 3 Wochen unterwegs sein können.

Dir bleibt wohl nur abzuwarten, nochmal nachzufragen und beim nächsten Mal nur persönlich abholen. Dafür ist es leider nur gedacht.

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 8:02

Dein Text könnte von mir sein!
Hallo,

ich befinde mich in exakt der selben Situation wie Du.
Geldeingang wurde am 7.Juni bestätigt und das Paket angeblich auch gleich verschickt.

Bis Heute ist es noch nicht angekommen und auf Mails meinerseits wird nicht reagiert.

Ich warte jetzt noch 2 Wochen wegen der Urlaubszeit ab.

Einzige Möglichkeit:
Eine Anzeige wegen Betrugs. Name und Bankverbindung liegt uns ja vor.

Schwarze Schafe gibt es leider immer

LG
Antonella

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 8:23

Ich
werd sie gleich nochmal anschreiben und fragen ob sie nicht vllt morgen mal bei der post nachfragen kann... mal gucken ob ne antwort kommt..

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 10:21


Wer den unversicherten Versand wählt, trägt halt auch ein Risiko....Aber klar, IMMER sind es die anderen, die einfach die Dinge nicht verschickt haben und die man gleich anzeigen will.
Ich persönlich wäre damit vorsichtig, auch wenn es ärgerlich ist...Aber das ist eben genau das Problem beim unversicherten Versand...Warum soll die Verkäuferin nachfragen? Die Post kann es bei dieser Versandart eh nicht prüfen... Sieh es als Lehrgeld.

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 10:57
In Antwort auf rosy_12119877


Wer den unversicherten Versand wählt, trägt halt auch ein Risiko....Aber klar, IMMER sind es die anderen, die einfach die Dinge nicht verschickt haben und die man gleich anzeigen will.
Ich persönlich wäre damit vorsichtig, auch wenn es ärgerlich ist...Aber das ist eben genau das Problem beim unversicherten Versand...Warum soll die Verkäuferin nachfragen? Die Post kann es bei dieser Versandart eh nicht prüfen... Sieh es als Lehrgeld.

Ich bin auch nicht
für's gleich anzeigen,aber wenn der Verkäufer nicht auf meine E-Mails reagiert in denen ich um die Sendungsnummer bitte damit ich der Sache nachgehen kann und ich mich bewusst für den versicherten Paketversand entschieden habe,ist das wirklich extrem ärgerlich!
Ich warte nun schon seit 3 Wochen auf dieses Paket und es sollte ein Geburtstagsgeschenk für meinen Sohn werden.

Bei meinen eigenen Verkäufen stehe ich mit den Käufern immer so lange in Kontakt bis der komplette Kauf und die Zustellung abgewickelt sind. Egal ob wegen 1 Euro oder 200 Euro.

Aber wie gesagt,das ist nun mal das Käuferrisiko.

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 11:05

Achso
wusste ich gar nicht. dachte immer so 2-3 tage, deswegen fragte ich ja auch... finds halt nur komisch das ich keine antwort mehr bekomme, wobei sie am anfang immer nett geantwortet hat. hm... vllt ist sie auch im urlaub oder so und mein päckchen kommt doch noch an
hab schon oft sachen gekauft im internet und noch nie probleme gehabt....

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 13:05


Mir ist das vor kurzem auch passiert.Nur ich war diejenige,die die Ware verschickt hat.Es waren tolle Blinkeschuhe darin.
Es kam und kam nicht an.Ich stellte bei der Post einen Nachforschungsauftrag.
Nach 2 Wochen bekam ich dann einen Brief,das das Paeckchen (für 4,10) leider nicht mehr aufgefunden wurde.
Ich frage vor dem Kauf immer,welche Versandart gewünscht ist.Das das normale Paeckchen ja auch nicht versichert ist,kann man da leider nichts machen.
Ich muss sagen,ich habe aus Kulanz angeboten,wenigstens einen Teilbetrag zurück zu überweisen.Dabei kann ich garnichts dafür.
Daher finde ich es immer ganz schlimm,gleich mit Anzeige zu kommen.Was soll man denn machen wenn die Post es verschlampt?
Das komische ist,viele wollen am Versand sparen,das merke ich immer.Da wird sogar noch verhandelt.Aber die schreien dann nachher am lautesten,wenn etwas schief geht.
Ich hab jetzt nicht alles gelesen,aber welche Versandart war es denn?
Manche,z.b die Warensendung dauert ja oft eine Weile.

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 13:27

Ich hab nie was von anzeige gesagt?!
es geht mir lediglich darum, das es mir komisch vor kommt, dass ich keine antwort bekomme... wenn die post es verschlammt hat, is et nunmal so... 4,10 versand waren es

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 14:26

Mädels,
das Wort Anzeige stammt von mir! Und ja,es wäre eine MÖGLICHKEIT und keine zwingend erforderliche Maßnahme!!!

Herrgott legt doch nicht immer Alles auf die Goldwage was hier geschrieben wird.
Und ja, es kotzt mich nun mal an wenn ich schon extra die teure versicherte Versandvariante gewählt habe und dann nullkommanichts mehr vom Verkäufer höre. Es wird wohl nicht zu viel verlangt sein mir die Sendungsnummer mitzuteilen und wenn doch,dann liegt der Verdacht des Betrugs nun mal Nahe und da kann man Anzeige erstatten.
Nicht mehr und nicht weniger meine ich mit dem Wort Anzeige.

Gefällt mir
29. Juni 2014 um 14:43

...
... ärgerlich - aber sofern es als Päckchen verschickt wurde, ist dies leider unversichert. Ob und mit welchem Erfolg eine Nachverfolgung möglich wäre > da musst du dich mal bei der Post schlau machen.

Komisch ist schon, dass sich die Verkäuferin nicht mehr meldet, andererseits sagst du ja, dass sie bislang immer sehr nett geschrieben hat. Vielleicht ist sie auch einfach nur im Urlaub ?

Wegen Anzeige: klar - das ist natürlich die letzte Möglichkeit.
Fragt sich, inwieweit das was nutzt. Unversicherte Sendungen verschwinden immer mal wieder, wenn das in der Anzeige oder durch Email entsprechend kenntlich gemacht wurde, dass das Versandrisiko beim Käufer liegt, wird eine Anzeige vermutlich gar nichts bringen.

So könnte die Verkäuferin auch sagen, sie habe es abgeschickt und die Käuferin täusche nun nur vor, es nicht erhalten zu haben ... Bei Päckchen musste nämlich nicht mal was unterschreiben, wenn es dir zugestellt wird. Das wird sogar gerne mal im Hausflur abgelegt.

Im Zweifel musst du es als Lehrgeld betrachten und beim nächsten Mal 2 oder 3 EUR für den Versand mehr bezahlen und die versicherte Variante wählen.

Ich drück die Daumen, dass die Weste doch noch bei dir ankommt !!

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir
4. Juli 2014 um 9:24

...
also sie hat geschrieben, dass sie es auf jeden fall zur post gebracht hat, selber schonmal 14 tage auf was gewartet hat und hofft, dass es noch ankommt. ich glaube ihr das einfach mal....

meint ihr ich kann noch hoffen? das ist jetzt 17 tage lang her

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers