Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Paracetamol zur beruhigung

Paracetamol zur beruhigung

24. Oktober 2009 um 23:05 Letzte Antwort: 25. Oktober 2009 um 13:54

heute hat mir eine freundin erzählt das sie auf rat ihres arztes ihrem kind (fast 3) öfter abends mal ein paracetamol zäpfchen gibt damit er ruhig ist. er würde sonst nachts wach werden für 1-2 stunden
ich war erstmal etwas baff. immerhin ist es doch ein medikament welches logischerweise auch nebenwirkungen hat
und es ist doch gegen schmerzen und fieber.
welcher arzt rät einem denn zu so etwas?
was haltet ihr von sowas?
würdet ihr sowas auch machen? ich find das irgendwie nicht so prickelnd. hab ihr das auch gesagt aber sie meinte es würde eben oft anders nicht gehen,er wäre so überdreht dann....


LG *anja*

Mehr lesen

24. Oktober 2009 um 23:14

Nutella:
gut,dein kind ist ja auch krank..aber sie amcht es ja einfach nur weil er abends nicht gut einschläft..eben zum abreagieren quasi...er hat ja nichts sondern schläft schlecht...
und das kann ich nciht verstehen. es ist ja nichtmal homöopathisch. hab ihr schon gesagt das er vielelicht wg. den nebenwirkungen schlecht schläft und das wie ein teufelskreis ist aber sie ist eben der meinung er braucht das
oje,deine maus hat ja wirklich lang schon den husten

Gefällt mir
25. Oktober 2009 um 13:00

Sag deiner Freundi mal
dass sie es mal mit Vibrucol beruhigungszäpfchen probieren soll. Die sind rein pflanzlich und man darf sie wirklich etwas großzügiger geben, wenn das KInd sich nicht beruhigen lassen will.
Aber Paracetamol???? Da denke ich, hat deine Freundin was falsch verstanden.
Ich gebe Paracetamol auch mal, wenn mein Kind grade geimpft wurde und den ganzen Abend nur quengelt und weint. Da geh ich einfach davon aus, dass er Schmerzen hat und deswegen weint. Aber das sind Ausnahmen. Und ohne Grund würd eich das auch nicht machen.

Gefällt mir
25. Oktober 2009 um 13:01

Genau.
Hätte deine ANtwort eher lesen sollen, jetzt hat sie den Tipp zweimal. Doppelt hält besser.

Gefällt mir
25. Oktober 2009 um 13:54

Also,..
ich glaub ich würde es machen, wenn ich echt verzweiflt bin, weil mein Kind so unruhig ist und die ganze nacht weint..

Bisher ist es in zwei Jahren nicht einmal vorgekommen, nicht einmal beim Zahnen war ich so weit und hab Paracetamol gegeben.

aber gehört hab ich es auch schon das es "beruhigend" wirken soll, aber bevor ich auf dauer immer mal wieder sowas gebe, würde ich eher zu Baldrian oder irgendwas pflanzliches geben!

Gefällt mir