Home / Forum / Mein Baby / Passt überhaupt nicht hierher....... aber mein Nachbar hat nen absoluten knall!!!

Passt überhaupt nicht hierher....... aber mein Nachbar hat nen absoluten knall!!!

11. August 2009 um 15:56

Hallo an alle,

muß es mal hier los werden! Wir sind ja noch vor gar nicht so langer zeit umgezogen.... und uns gefällts auch echt gut hier, aber unser direkter Nachbar hat echt einen an der mütze!!! Nur mal ein paar solche Beispiele: Er ist seit 17 Jahren Arbeitsunfähig, erzählt aber schon (angeblich seit jahren) das es in den nächsten Wochen eine große Änderung bei Ihm ergeben wird und er als Personalchef in dieser Firma, wo er früher war, angestellt wird! Ausserdem klingeln bei Ihm Schauspieler als Zeugen Jehova oder andere Hausierer getarnt um Ihm versteckte Botschaften dieser Firma zu übermitteln! Ihm werden auch in Werbeprospekten (z.B Lidl, Netto usw. versteckte Botschaften dieser Firma zugeteilt, seitdem sammelt er Ordnerweise diese prospekte! Das neueste ist jetzt das Ihm angeblich irgendwelche Leute irgendwas ins essen mischen um Ihn künstlich altern zu lassen.... und so gehts grad weiter...!!! Zum lachen ist das alles schon nimmer, weil er eigentlich wirklich Hilfe von aussen bräuchte! Aber sein Vater, und seine 2 Brüder wohnen weiter weg und denen geht das alles am Hintern vorbei, wir haben schon öfter versucht Kontakt zu denen aufzunehmen, leider vergebens!!!! Was macht man denn mit so einem Menschen????? Die letzten 17 Jahren hat er sich nur in seinem Haus versteckt und ist nur im Notfall auf die Strasse, da eigentlich keiner in der Nachbarschaft mit Ihm geredet hat! Wir reden wenigstens mit Ihm und er ist auch ein sehr Hilfsbereiter Mensch.... aber irgendwie ist der mir manchmal einfach nicht geheuer!!! Im übrigen ist er erst 47 Jahre alt.... also kein alter Mann, wo man sagen kann, das ist halt das alter!!!

Mehr lesen

11. August 2009 um 16:05

...
klar, er ist ja auch friedlich!!! Aber ich denke immer das man Ihm doch eigentlich helfen müsste...... ich aber nicht weiß wie......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 16:11

Nein,
er ist von alleine mit Sicherheit nicht offen für eine Behandlung, weil er ja absolut überzeugt von seinen Aussagen ist, er lebt quasi in einer Scheinwelt!!! Ausserdem, ist er nicht mal krankenversichert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 16:40

Und
wer bestellt so einen Betreuer???? Können wir das machen??? auch anonym???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 16:52
In Antwort auf posy_12903997

Und
wer bestellt so einen Betreuer???? Können wir das machen??? auch anonym???


nein, natürlich kannst du/ihr das nicht einfach so machen.
Sowas entscheidet immer ein Richter und vorher muß ein oder mehrere Gutachten erstellt werden, inwieweit die Person hilflos bzw. nicht mehr seinen alltag regeln kann.

Im Prinzip müßte das alles erst einmal über seinen Hausarzt, sofern er denn einen hat, gehen und der wird dann die entsprechenden Stellen nennen oder informieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 18:19

Was du
beschreibst klingt nach einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis. Am Besten wäre es, wenn ihr euch an das Gesundheitsamt oder seinen Hausarzt (Falls bekannt) wendet und eine amtsärztliche Einweisung beantragt. Solange er allerdings niemandem oder sich selbst nichts antut wird das verdammt schwer, dann muss er selbstständig bereit zu einer Therapie sein, ansonsten kann man es direkt vergessen.

Solange er pünktlich Rechnungen zahlt und auch sonst nicht auffällig wird und neben seiner Erkrankung alles geregelt bekommt, wird auch kein gesetzlicher Betreuer eingesetzt. Wozu auch, wenn alles klappt? Höchstens für die Gesundheitsfürsorge könnte man jemanden beauftragen, aber derjenige benötigt dann auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht, damit eine Einweisung zur Therapie der Krankheit gemacht werden kann.

Hat er ggf Messitendenzen? Ansonsten kann man Verfolgungswahn (Leute tun mir was ins Essen) und ggf Vergiftungswahn (davon altert er) anbringen beim Arzt, damit eine Einweisung funktioniert. Jedoch würde die nach Psych KG laufen und maximal (wenn verlängert wird) 3 Tage halten, danach muss er entweder untergebracht werden durchs Gericht oder mit einer Therapie einverstanden sein, ansonsten kann er wieder gehen wenn er will.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest