Home / Forum / Mein Baby / Patchwork-chaos ,ärger mit der ex, wer hat einen rat?

Patchwork-chaos ,ärger mit der ex, wer hat einen rat?

27. März 2014 um 14:36

Ich grüße euch Mein Name ist Anna,bin 29 jährchen jung,verlobt und Mama von 3 Kindern.Unsere Familienverhältnisse sind etwas chaotisch und falls ihr irgendwelche Fragen habt,einfach fragen.Markus und ich sind jetzt seit fast 4 Jahren zusammen,verlobt sind wir seit Weihnachten und im Juni ist Hochzeit.Momentan stecken wir mitten im Unzugschaos,haben uns ein Haus mit Garten gekauft.Mit dem Kindern in einer doch relativ kleinen Wohnung wäre es nicht länger gut gegangen.Wir haben beide aus erster Beziehung ein bzw zwei Kinder mitgebracht.Markus hat zwei Söhne, 7 und 5 Jahre alt, welche jedes 2 Wochenende bei uns sind.Meine Tochter Emilia ist 11 Jahre alt und sieht ihren Papa nur sehr unregelmäßig.Vor 2 Jahren kam Milan zur Welt und vor 4 Monaten Amelie.
Ich versteh mich gut mit Markus Söhnen und auch Emilia und Markus sind wie Vater und Tochter.Leider versucht Markus Ex immer wieder die Söhne zu beeinflussen und aufzuhetzen,redet schlecht über uns etc.
Nun ziehen wir um und auch da gibt es immer öfter Sticheleien.Das Haus ist zwar groß und wir haben viel Platz, dennoch geht es nicht anders als Markus Söhne in ein Zimmer zu quartieren.Das Zimmer ist aber dafür doppelt so groß als die anderen 3 Kinderzimmer.Wenn Markus Söhne älter sind, haben wir die Möglichkeit den Keller ,wo wir eine Art Partyraum haben umzubauen in ein weiteres Jugendzimmer,aber mit 5 und 7 muss das ja noch nicht sein,finden wir.Markus Ex findet es aber unmöglich, ihre zwei Jungs müssen sich ein Zimmer teilen alle 14 Tage.Sie versucht wirklich ständig Stunk zu machen,erzählt den Kindern ihr Papa hätte sie nicht mehr so lieb weil er ja neue Kinder hat usw.Markus rennt ständig zum Anwalt,weil immer was anderes ist.Er zahlt Unterhalt, Taschengeld, fahren mit den Kids in Urlaub etc. Dies scheint alles für seine Ex nicht genug zu sein,leider.Die Beziehung der beiden ging in die Brüche weil sie ihm betrogen hat und mit dem Mann ist sie auch zusammen.Markus ist auch ständig am kämpfen mit dem Umgang, alle 14 Tage von Freitag auf Sonntag klappt,aber wenn er Urlaub hat in den Ferien stellt sich seine Ex ständig quer oder sich mal spontan frei nimmt und mit den Kindern was unternehmen will.Da gibt sie die Kinder lieber in Betreuung oder holt eine Babysitterin.
Wir wissen wirklich nicht mehr weiter,er liebt seine zwei Jungs über alles,will ein guter Vater sein und den Kindern auch was bieten.Er ist ein richtiger Papa,der selbst nach einem harten Arbeitstag anstatt zu entspannen was mit den Kindern macht.Die Kids werden ihm nie zuviel,er macht immer alles für unsere Kinder.Er hat immer häufiger Angst, seine Söhne zu verlieren,weil wirklich bei jedem Umgang immer klar wird wie sehr seine EX gegen ihn arbeitet.
Ist sowas normal in einer Patchworkfamilie? Ich denke doch eher nicht,oder? Die Kinder untereinander verstehen sich eigentlich ganz gut.
Wenn der Umzug vorbei ist,wollen wir zum Jugendamt gehen und die Problematik mal ansprechen.Es kann ja nicht sein,dass die Ex ihn so schlecht macht und die Kinder gegen ihn,die Halbgeschwister und mich so aufbringt.Geburtstage,Weihnach ten und Ostern wird immer zu einem Spießrutenlauf für uns

Vielleicht gibt es hier einpaar Patchwork-Familien die einen Rat für uns haben.

Mehr lesen

27. März 2014 um 14:50

Tja
Für mich ist dies leider auch normal und Alltag und ich kenne es auch nur so.

Ich möchte hier auch keiner Ex-Frau/Freundin zu nahe treten, aber mir scheint es, als würde es da bei einigen Frauen einen Schalter umlegen sobald sie getrennt sind.

Bei uns ist es recht ähnlich, aber noch viel schlimmer und komplexer, will darauf aber nun nicht genauer eingehen.
Aber ich kann dir sagen, wir kämpfen hier auch immer und rennen zum Anwalt.

Und bei einer ehemaligen Freundin habe ich es live mitbekommen, wie krass sich Frau ändern kann.
Sie hat sich damals von ihrem Mann getrennt, weil ihre Liebe weg war.
Dann war sie plôtzlich immer genervt, wenn er seinen Sohn sehen wollte. Zum Fußball sollte der Vater dann auch nicht mehr kommen, denn angeblich war es dem Sohn peinlich weil Papa Afrikaner ist
Dann hat sie ihn kurz vor seiner Einschulung taufen lassen ohne den Vater.
Zur Einschulung und zu Geburtstagen von seinem Sohn darf er auch nicht, weil er ja nicht mehr zur Familie gehôrt.
Zuguterletzt wollte sie, dass ihr Sohn dann ihren Nachnamen bekommt.
Habe oft versucht normal mit ihr zu reden, aber es war nicht möglich.

Wie es bei denen heute aussieht weiß ich nicht, da die Freundschaft beendet ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 15:01
In Antwort auf chichi210812

Tja
Für mich ist dies leider auch normal und Alltag und ich kenne es auch nur so.

Ich möchte hier auch keiner Ex-Frau/Freundin zu nahe treten, aber mir scheint es, als würde es da bei einigen Frauen einen Schalter umlegen sobald sie getrennt sind.

Bei uns ist es recht ähnlich, aber noch viel schlimmer und komplexer, will darauf aber nun nicht genauer eingehen.
Aber ich kann dir sagen, wir kämpfen hier auch immer und rennen zum Anwalt.

Und bei einer ehemaligen Freundin habe ich es live mitbekommen, wie krass sich Frau ändern kann.
Sie hat sich damals von ihrem Mann getrennt, weil ihre Liebe weg war.
Dann war sie plôtzlich immer genervt, wenn er seinen Sohn sehen wollte. Zum Fußball sollte der Vater dann auch nicht mehr kommen, denn angeblich war es dem Sohn peinlich weil Papa Afrikaner ist
Dann hat sie ihn kurz vor seiner Einschulung taufen lassen ohne den Vater.
Zur Einschulung und zu Geburtstagen von seinem Sohn darf er auch nicht, weil er ja nicht mehr zur Familie gehôrt.
Zuguterletzt wollte sie, dass ihr Sohn dann ihren Nachnamen bekommt.
Habe oft versucht normal mit ihr zu reden, aber es war nicht möglich.

Wie es bei denen heute aussieht weiß ich nicht, da die Freundschaft beendet ist

Wir müssen auch immer alles doppelt feiern
Markus wird zu den Geburtstagen auch nie eingeladen Es ist schon ein Kampf die Kinder an Weihnachten und Ostern wenigstens einen Tag zu sehen.
Markus denkt darüber nach den Umgang anders zu legen.Ich befürchte aber,da wird es erst Recht Ärger geben.Er bespricht das noch mit dem Jugendamt,aber sein Anwalt hat ihm vorgeschlagen den Umgang auf 2 ganze Wochen zu legen.Also 2 Wochen sind die Kinder bei der Ex und zwei Wochen bei uns Ich denke das wird nicht gut gehen und sie sich auch quer stellen.
Ich wäre froh,wenn sich mein Ex so um seine Tochter kümmern würde,wie es Markus mit seinen Söhnen macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 16:20
In Antwort auf mohana_12722118

Wir müssen auch immer alles doppelt feiern
Markus wird zu den Geburtstagen auch nie eingeladen Es ist schon ein Kampf die Kinder an Weihnachten und Ostern wenigstens einen Tag zu sehen.
Markus denkt darüber nach den Umgang anders zu legen.Ich befürchte aber,da wird es erst Recht Ärger geben.Er bespricht das noch mit dem Jugendamt,aber sein Anwalt hat ihm vorgeschlagen den Umgang auf 2 ganze Wochen zu legen.Also 2 Wochen sind die Kinder bei der Ex und zwei Wochen bei uns Ich denke das wird nicht gut gehen und sie sich auch quer stellen.
Ich wäre froh,wenn sich mein Ex so um seine Tochter kümmern würde,wie es Markus mit seinen Söhnen macht

Naja
wenn dein Verlobter nun gedenkt, seiner Exfrau die Kinder weg zu nehmen, wird er damit garantiert keinen Blumentopf gewinnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 16:47
In Antwort auf toya_12273485

Naja
wenn dein Verlobter nun gedenkt, seiner Exfrau die Kinder weg zu nehmen, wird er damit garantiert keinen Blumentopf gewinnen...

?
Er will ihr ja die Kinder nicht weg nehmen( sie versucht ja ständig den Umgang zu verhindern) sondern nur mehr Umgang und da hat ihm der Anwalt dieses Wechselmodell vorgeschlagen.Somit hätte er die Kinder zwei Wochen und seine Ex zwei Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 17:26

Ja sie hat einen partner.ich schrieb ja sie hat
Markus damals betrogen und mit diesem Mann ist sie zusammen.Ohne Anwalt geht es leider nicht, das haben wir alles schon durch.Eben weil es um seine Söhne geht,möchte er den Umgang erweitern.Sie hat ihn ja damals betrogen und ist nach der Trennung sofort mit ihrem neuen zusammengezogen,Eifersucht kann ich mir nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 17:31

Wir wohnen alle im gleichen ort
Natürlich wäre es ohne Anwälte besser,nur dann kommt er zu keinerlei Rechten mehr.Es gab auch schon mehrere Gespräche beim Jugendamt aber ohne Erfolg.Sie sagt sie hat kein Problem,weder mit Markus,mir oder unseren Kindern.Aber das stimmt nicht,sonst würde sie die Kinder nicht immer aufs neue instrumentalisieren und Unwahrheiten über uns erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 21:34

...
Welchen grund gab es das die beiden sich getrennt haben? Mein mann hat mich mit den Worten verlassen kein bock auf familie... würde er jetzt mit einer anderen dann Familie gründen glaube würde auch ein kleiner krieg ausbrechen.

Welchen Grund hat es das sie deinen mann so hasst?

Ich würde nie auf die idee kommen meinem mann die kinder vorzuenthalten oder ihn nicht zum Geburtstag einzuladen. Die neue wäre aber nicht willkommen da bin ich ehrlich

also da spielt wohl viel hass von ihrer Seite mit und muss ja auch einen Grund geben. Auch wenn ihr Verhalten natürlich unter aller sau ist

wie kann man nur seinen kinder erzählen der papa hat einen nicht mehr lieb. Grauenvoll sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 12:37
In Antwort auf lexie_12909406

...
Welchen grund gab es das die beiden sich getrennt haben? Mein mann hat mich mit den Worten verlassen kein bock auf familie... würde er jetzt mit einer anderen dann Familie gründen glaube würde auch ein kleiner krieg ausbrechen.

Welchen Grund hat es das sie deinen mann so hasst?

Ich würde nie auf die idee kommen meinem mann die kinder vorzuenthalten oder ihn nicht zum Geburtstag einzuladen. Die neue wäre aber nicht willkommen da bin ich ehrlich

also da spielt wohl viel hass von ihrer Seite mit und muss ja auch einen Grund geben. Auch wenn ihr Verhalten natürlich unter aller sau ist

wie kann man nur seinen kinder erzählen der papa hat einen nicht mehr lieb. Grauenvoll sowas

Sie hat ihn ja betrogen,weshalb es zur trennung kam
Wir wissen nicht warum sie ihn,uns so hasst.
Es ist so ungerecht wenn Markus nicht an den Geburtstagen eingeladen wird oder kommen darf,ihr Freund aber dabei ist.Auch Markus Eltern werden nicht eingeladen und sehen die Kinder nur wenn Markus Umgangszeit hat.Wir feiern dann halt extra mit seinen Söhnen die Geburtstage nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 12:41

Tut mir leid
Es ist bei uns ein Kampf wenn er Urlaub in den Ferien hat die Kinder mal ne Woche zu bekommen.Wenn er unter der Woche mal sich frei nimmt oder bereits Mittag Feierabend macht ,dann darf er die Jungs auch nicht abholen.Da steckt seine Ex die Kinder lieber in Betreuung als sie Markus zu geben.Er hat sich von ihr schon viel gefallen lassen,aber er sagt ,es sind auch seine Kinder und um die will er kämpfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby 5 Monate schläft nur im Tragetuch
Von: esmi_12154009
neu
28. März 2014 um 10:20
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper