Home / Forum / Mein Baby / PEKiP- in welchem Alter? Und andere Erfahrungen?

PEKiP- in welchem Alter? Und andere Erfahrungen?

7. Dezember 2013 um 16:35

Frage steht ja eigentlich schon oben

Einige Kurse beginnen bereits mit 4-6 Wochen, ich muss sagen, dass unser Kleiner da wohl die Sitzungen verpennt hätte. Von einigen Mamis habe ich gehört, es wäre ganz toll gewesen, andere sagen, dass sie eigentlich nur gequatscht haben und obwohl sie den Austausch sehr genossen haben, fanden sie die Preise recht heftig für ein KaffeeKränzchen.

Da unser Sohn einige Wochen zu bald kam, kam ein so früher Kurs gar nicht in Frage. Auch jetzt hängt es gleichalten Kindern noch etwas nach, so dass ich mich frage, wann man am besten einen Kurs besucht?

In welchem Alter Wart ihr dort und wie fandet ihr das Konzept?

Danke

Mehr lesen

7. Dezember 2013 um 18:45

Mit
9 Monaten und das war gut. Sie hat alles mitbekommen, die anderen babys beobachtet und war nach einer Stunde total knülle. Früher wäre es nichts für sie gewesen. Das hätte sie überfordert, da es auch 50 Minuten ging.

Wir haben vorher aber einen babymassagekurs gemacht. So mit 2-4 Monaten. Ging 20 Minuten und hat ihr gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 19:09

Danke
Gab es bei euch dann Gruppen je nach Alter? Zwischen 2 und 9,5 Monaten liegen ja sonst wirklich Welten!

Tendiere auch dazu, den Kurs später zu machen. Was habe ihr gezahlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 19:12

In
meiner krabbelgruppe gehen die mamis mit ihren 8monate alten kleinen hin. die eine hat erstmal erzählt, dass ihre tochter nun dadurch auch krabbelt. vorher hat sie nicht einmal gerobbt. ohne witz, von einer woche auf die andere. sie fands toll und empfehlenswert. für mich ist das eher nichts, sehe das auch eher als babygymnastik aber eben auch sehr positive erfahrungen gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 19:49

Huhu
Ich habe mit meinem Kleinen angefangen da war er 7 Wochen alt. Und ich würde es immer wieder machen. War so klasse. Klar hat er einen Teil auch immer verschlafen und getrunken, aber das war total in Ordnung so. Mir tat auch ganz besonders der Umgang mit den anderen jungen Müttern gut, hab aber auch eine total super Gruppe erwischt. Wir treffen uns auch immer mal wieder außerhalb des Kurses. In unserem Kurs sind die Kinder alle innerhalb von 3 Monaten zur Welt gekommen, so war er auch ausgeschrieben. Ich finde es bei unseren Kindern toll zusehen wie sie, mittlerweile um die 10 Monate alt, auf einander reagieren und auch schon interagieren.
Ob das direkt nur an Pekip liegt will ich nicht sagen, aber ich finde es wichtig überhaupt irgendwas zu machen, ob Krabbelgruppe oder kinderturnen o.ä. Bei uns gab es nunmal die Pekip Gruppe! Dem Kind tut es gut und mir auch!

Liebe Grüße
MaisNugget

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook