Home / Forum / Mein Baby / Petition für Tagesmütter

Petition für Tagesmütter

9. Februar 2015 um 21:38

Hallo zusammen,

wer von euch steht denn hinter dem System der Tagesmütter?
Dann unterzeichnet doch bitte bei dieser Petition, denn wenn sich nichts tut, könnte sich die Anzahl der Tagesmütter zum Jahreswechsel deutlich verringern!!

https://www.change.org/p/bundesministerium-für-gesundheit-rettet-die-kindertagespflege


Zum Hintergrund: Bis zum 31.12.15 gelten alle Tagesmütter als nebenberuflich selbständig, d.h. sie zahlen entweder einen verringerten Krankenkassenbeitrag oder können bis zu einem gewissen Verdienst in der Familienversicherung beitragsfrei mitversichert sein.
Diese Regelung soll nun gekippt werden. Dadurch wird wohl der Grossteil der Tagesmütter als hauptberuflich selbständig gelten - und somit deutlich mehr Geld für ihre Krankenversicherung bezahlen, und zwar auch dann, wenn sie gerade nur ein Kind in Betreuung haben!!! Es wird dann "einfach" ein fiktives Einkommen unterstellt, nach dem sich der Beitrag dann richtet.
Das Problem: Kaum eine Tagesmutter (im etwas ländlicheren Raum) kommt jemals auch nur ansatzweise auf so einen Verdienst. Wenn man dann von einem ohnehin geringen Verdienst noch ca. 350 Euro Krankenkassenbeiträge zahlen soll, lohnt sich die Tagespflege schlicht nicht mehr...

Bitte unterzeichnet die Petition, die sich für eine Berechnung der Krankenkassenbeiträge anhand des REALEN Einkommens einsetzt!

Danke,

Tiri

Mehr lesen

18. September 2015 um 22:27

Super
toll das mal etwas unternommen wird

Gefällt mir

18. September 2015 um 23:07
In Antwort auf credun

Super
toll das mal etwas unternommen wird

Allerdings...
...ist der Beitrag inzwischen schon etwas älter und das Thema inzwischen durch.
Vielen Dank trotzdem fürs Schubsen!

Tiri

Gefällt mir

19. September 2015 um 8:48

Nein,...
... die bestehende Regelung wurde um 2 Jahre verlängert.
Das Grundproblem bleibt aber, und ich denke in 2 Jahren wird die Diskussion von vorne losgehen.
Ich würde ja erwarten, dass diese Zeit genutzt wird um eine faire Lösung zu erarbeiten - aber irgendwie zweifel ich daran, dass da rechtzeitig was kommt.

Tiri

Gefällt mir

19. September 2015 um 20:50
In Antwort auf tirima

Nein,...
... die bestehende Regelung wurde um 2 Jahre verlängert.
Das Grundproblem bleibt aber, und ich denke in 2 Jahren wird die Diskussion von vorne losgehen.
Ich würde ja erwarten, dass diese Zeit genutzt wird um eine faire Lösung zu erarbeiten - aber irgendwie zweifel ich daran, dass da rechtzeitig was kommt.

Tiri

Das
Problem betrifft aber doch alle Selbstständigen mit geringem Einkommen, oder täusche ich mich da? Geringverdienende Dozenten müssen sogar noch Rentenversicherungsbeiträge berappen. Vielleicht sollte man eher da ansetzen, dass man die Nebenabgaben der Selbstständigen anders ansetzt.

Gefällt mir

25. Januar 2016 um 21:47
In Antwort auf tirima

Allerdings...
...ist der Beitrag inzwischen schon etwas älter und das Thema inzwischen durch.
Vielen Dank trotzdem fürs Schubsen!

Tiri

Was wurde den erreicht?
das Thema ist denke ich für alle interessant da mehr Menschne das Problem haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen