Home / Forum / Mein Baby / Pflegemutter werden- nur wie??

Pflegemutter werden- nur wie??

16. Januar 2009 um 15:40

Hallo ihr lieben
ich habe eine frage -da ich nun schon eine ganze weile versuche ein kind aus dem ausland zu adoptieren die chancen für mich als alleinerziehende mutter schlecht stehen
möchte ich mich heute erkundigen wie es von statten geht wenn man eine pflegemutter werden möchte
muss man dafür auch verheiratet sein oder kann man auch alleine ein pflegekind bekommen??

liebe grüße chenoa

Mehr lesen

16. Januar 2009 um 15:50

Geht!!!
ich bin auch alleinerziehend ,habe einen eigenen Sohn und 2 Pflegekinder.Gehe in deiner Stadt zum Jugendamt ,dort kann man dir weiter helfen.Schon darüber nach gedacht welches Alter ???
Drück dir ganz fest die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 23:23
In Antwort auf bettie_12536514

Geht!!!
ich bin auch alleinerziehend ,habe einen eigenen Sohn und 2 Pflegekinder.Gehe in deiner Stadt zum Jugendamt ,dort kann man dir weiter helfen.Schon darüber nach gedacht welches Alter ???
Drück dir ganz fest die Daumen

WOW .......
wirklich?? das hätte ich jetzt nicht gedacht.sonst wird einem ja immer alles mögliche in den weg gelegt.
was muss man den alles für vorraussetzungen dafür erfüllen.hast du ein kurz- oder langzeitpflegekind??
nun ja mit dem alter?? hm ne noch nicht aber wäre schön wenn die 2 oder drei zusammen aufwachen würden oder ne eigentlich hab ich mir darüber noch keinen kopf gemacht warum gibt es da auch wieder besonderheiten

vielen dank für die schnelle antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 19:40
In Antwort auf anwen_12266932

WOW .......
wirklich?? das hätte ich jetzt nicht gedacht.sonst wird einem ja immer alles mögliche in den weg gelegt.
was muss man den alles für vorraussetzungen dafür erfüllen.hast du ein kurz- oder langzeitpflegekind??
nun ja mit dem alter?? hm ne noch nicht aber wäre schön wenn die 2 oder drei zusammen aufwachen würden oder ne eigentlich hab ich mir darüber noch keinen kopf gemacht warum gibt es da auch wieder besonderheiten

vielen dank für die schnelle antwort

Warum nicht!!!!
Ich möchte von mir selbst behaupten dass wenn ich etwas gut kann,ist es mit Kindern um zu gehen!Es gibt soviele alleinerziehende Mütter die ihren Kindern ein gulückliches leben bieten,warum sollten wir dann nicht auch Pflegekindern ein gutes zu hHause geben können.Ich war zu erst in der Bereitschaftspflege,habe dann aber zu der Dauerpflege gewechselt....Ich kam eigentlich durch einen Notfall in der Nachbarschaft dazu und nachdem das Jugendamt sich im Kindergarten (meines Sohnes)und später in der Schule meines Pflegesohnes uber mich bzw.über die Kinder erkundigt hat ,war eigentlich alles Klar!!!Da ich selbst auch schon bei Pflegeeltern gelebt habe ,war ich dem Amt bereits bekannt...und mein Leben verlief nicht immer so vorbildlich,das kannst du mir glauben!!!Also verlief bei mir er eigentlich nichts nach Norm ...da ich ja eigene Kinder bekommen kann und es genug Frauen gibt die dies leider nicht können,habe ich mich für ältere Kinder entschieden.Doch eins muss ganz klar sein ,in den meiseten Fällen bringen ältere Kinder auch ihre bereits geschriebene Geschichte mit sich und auch die dadurch vorhandenen Probleme ,,,
Falls du noch fragen hast ,,,nur zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 22:34

Gleicher Bewerbungsbogen wie bei der adoption!
hallo chenoa, du mußt den gleichen fragbogen wie bei einer adoption durch arbeiten, mit führungszeugnis und gesundheistnachweis. wenn du schon eine zusage von deinem jugendamt hast, das du adoptieren darfst und die noch nicht so alt ist, hast du einen super start und mußt nur noch das gespräch mit dem j.amt suchen . die frage ist nur ob du das kannst, ein kind aufnehmen und dann evtl.nach 1 jahr wieder abgeben! das könnte ich nicht, es würde mir das herz brechen. wenn du in kind aus dem ausland adoptieren willst (ich befinde mich mit meinem mann gerade mitten drin, und es wird wenn alles gut geht ein mädchen aus indien ) melde dich bei deinem Landesjugendamt und sage das du als singel ein kind aus dem ausland adoptieren möchtest. die helfen dir gerne weiter. Lg. shelme06

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2009 um 18:16
In Antwort auf bettie_12536514

Warum nicht!!!!
Ich möchte von mir selbst behaupten dass wenn ich etwas gut kann,ist es mit Kindern um zu gehen!Es gibt soviele alleinerziehende Mütter die ihren Kindern ein gulückliches leben bieten,warum sollten wir dann nicht auch Pflegekindern ein gutes zu hHause geben können.Ich war zu erst in der Bereitschaftspflege,habe dann aber zu der Dauerpflege gewechselt....Ich kam eigentlich durch einen Notfall in der Nachbarschaft dazu und nachdem das Jugendamt sich im Kindergarten (meines Sohnes)und später in der Schule meines Pflegesohnes uber mich bzw.über die Kinder erkundigt hat ,war eigentlich alles Klar!!!Da ich selbst auch schon bei Pflegeeltern gelebt habe ,war ich dem Amt bereits bekannt...und mein Leben verlief nicht immer so vorbildlich,das kannst du mir glauben!!!Also verlief bei mir er eigentlich nichts nach Norm ...da ich ja eigene Kinder bekommen kann und es genug Frauen gibt die dies leider nicht können,habe ich mich für ältere Kinder entschieden.Doch eins muss ganz klar sein ,in den meiseten Fällen bringen ältere Kinder auch ihre bereits geschriebene Geschichte mit sich und auch die dadurch vorhandenen Probleme ,,,
Falls du noch fragen hast ,,,nur zu

Hmm..
naja ich hätte da schon noch ein paar fragen -wie ist das zb.wenn man ein kind um ein jahr aufnehmen möchte -ich meine ein kinderzimmer hätte ich und alles was ein kleinkind so braucht.wie ist das aber mit den kosten.
den bei einer adoption kommt man ja ganz schnell so auf um die 20000 euro für ein kind (was ich im übrigen immer noch unter aller ... finde -überhaupt der gedanke daran geld für ein kind zu wollen ist schon schlimm) aber das ist ein anderes thema über das ich mich übrigens stundenlang aufregen könnte aber ok
nei ich wollte eigentlich wissen wie es ist bei einer pflegschaft?? zahlt man da auch so viel?? und kann man für dieses kind elternzeit beantragen ?? was ist mit kindergeld?? muss man bestimmte anträge stellen ??
kann ich das kind über mich fam.versichern oder bleibt es über seine eltern versichert??
und sowas eben ??
wie ist das mit den besuchen der eltern finden die bei mir statt und überhaupt wie sieht es aus mit entscheidungen? treff ich die allein?? oder muss ich zu allem jemanden dazu ziehen?? zb.umzug ,kika und schule??

liebe grüße eure chenoa und der muck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2009 um 22:36

Danke
vielen dank mal zwischen durch für eure vielen antworten
ich hoffe es geht bald voran.

liebe grüße und allen alles liebe eure chenoa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 20:03

Die
Höhe des Pflegegeldes hängt vom Alter des Kindes ab - je älter das Kind, desto höher der PG-Satz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 20:36

Hallo
hallo zusammen
bin ganz neu hier und wollte mal nachfragen ob mir vllt von euch jemand sagen kann wie alt ich sein muss um eine pflegemami zu werden und was man dazu alles haben muss

also: bin in einer partnerschaft, nicht verheiratet und mein partner ist schwer krank, kann selbst keine kinder zeugen deshalb hatten wir uns überlegt damit wir pflegeltern werden wollen oder ein kind adoptieren
ist den das in sollschen verhältnissen möglich ???

lg und danke im vorraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram