Home / Forum / Mein Baby / Phimose... beschneidung..

Phimose... beschneidung..

11. Juli 2016 um 19:50

Hallo liebe mamis, war heut mit mein sohn zum wiederholten mal beim arzt wegen seine phimose die sich dauernd entzündet. Also vorhautentzündung mit eichelentzündung jetzt sollen wir zum urologen. Aber wies aussieht soll er beschnitten werden da wir schon viele salben bädet etc. versucht haben. Es aber entweder nicht besser wird oder sich erneuert entzündet. Man kann auch seine vorhaut kaum zurück ziehen... Wie sind eure erfahrungen... Dauert die heilung lange? Gehts dem kind überhaupt besser?? Er ist noch 3 jahre alt.

Hoffe ihr habt gute erfahrungen

Mehr lesen

11. Juli 2016 um 20:33

Bei
meinem sohn war es ähnlich. Wir haben ihn aber nur teilbeschneiden lassen. Der arzt wollte es ganz machen, wir haben uns aber dagegen entschieden. Mein sohn war gerade 3 geworden. Wurde beim urologen in der praxis gemacht, lief alles ohne probleme und nun geht es ihm viiiiel besser. Ich persönlich bin gegen dieses radikal beschneiden. Die teilneschneidung hat völlig ausgereicht. Sollte es ihn später stören, kann er selbst entscheiden. Seine eichel ist noch gut bedeckt trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2016 um 20:39

Ich kann
nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber ich weiß aus drr Verwandtschaft, dass es auch vorhauterhaltende Phimoseoperationen gibt, diese aber nicht überall durchgeführt werden. Unter http://m.flexikon.doccheck.com/de/Phimose findet man ein bisschen was dazu. Hätte ich einen Sohn mit entsprechender Diagnose, würde ich wahrscheinlich die Methode vorziehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2016 um 20:52
In Antwort auf kamasaki

Ich kann
nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber ich weiß aus drr Verwandtschaft, dass es auch vorhauterhaltende Phimoseoperationen gibt, diese aber nicht überall durchgeführt werden. Unter http://m.flexikon.doccheck.com/de/Phimose findet man ein bisschen was dazu. Hätte ich einen Sohn mit entsprechender Diagnose, würde ich wahrscheinlich die Methode vorziehen.

Genau
Das wollten wir auch. Kam aber nicht infrage bei uns, weil da wohl die vorhaut etwas zu öffnen sein muss vorher, sonst würde es trotzdem zu eng sein. Bei meinem sohn konnte man die eichel nicht sehen. War komplett zu und dauernd tat es ihm weh. Für uns war dann diese teilbeschneidung die beste lösung. Und es ist wirklich viel besser geworden als gedacht. Informier dich am besten mal, aber ein tip noch: urologen beschneiden gerne mal ganz, daher solltest du gut informiert sein und das machen lassen, was du für richtig hälst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2016 um 21:18

Hallo ikra
Wir haben die OP (komplett und keine teilbeachneidung) letzten oktober gehabt. Der kleine mann war zu dem zeitpznkt gute 4 jahre alt. Auch bei uhn war von anfang an alles so eng und zu, dass man die eichel gar nicht sehen konnte. Bei urinieren hat sich das ganze so aufgebläht und sah nicht gut aus. Zumal er in dem letzen halben jahr öfter über schmerzen geklagt hatte. Die op an sich hat uns mental völlig fertig gemacht und er hat die narkose nicht so toll vertragen, aber er hatte weder direkt nach der op noch in den tagen danach absolut keine schmerzen gehabt! Ich hatte schon beim ersten pipimachen da gefühl, dass es für ihn vorher schon sehr unangenehm war und er sofort die erleichterung gemerkt hat. Ich bin froh das wir es gemacht haben, auch wenn ich natürlich glücklicher gewesen wäre, wenn er es gar nocht gebraucht hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 8:21

Wenn es irgendwie möglich ist, vermeiden!
Da Dein Sohn wohl offensichtlich Probleme hat, muss auch was unternommen werden, gar keine Frage.
Die radikale Amputation der Vorhaut ist aber kein Kinderspiel und mit gravierenden Nachteilen verbunden. Die Innenseite der Vorhaut ist die tastempfindlichste Stelle am Penis und zusammen mit dem Frenulum hauptsächlich für erotische Empfindungen zuständig. Deshalb muss der Erhalt der Vorhaut oberste Priorität haben.
Mittel der Wahl bei kindlicher Vorhautenge ist deshalb die Behandlung mit kortioson- bzw. hormonhaltiger Salbe, kombiniert mit VORSICHTIGEM Dehnen der Engstelle.
Ich entnehme Deinem Post, dass derlei Salbentherapie schon versucht wurde.
Deshalb wäre der nächste Schritt die operative Lösung. Allerdings nicht die radikale Zirkumzision, sondern vorhauterhaltend, z.B. mit der Dorsalinzision oder der Triple Inzision.
Sprich Deinen Kinderarzt bitte darauf an und falls er mit Standardantworten wie "klappt nicht" oder "abzuraten" kommt: Er kann es nicht, hat keine Erfahrung damit, ganz einfach.
Denn es gibt mehrere Studien dazu, die die TI als überaus sinnvolle Alternative zur Beschneidung nennen.
Z.B. hier: http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/7108/1/diss06_077.pdf

Such Dir deshalb einen anderen Kinderarzt oder Kinderurologen. Aus welchem Postleitzahlenbereich kommst Du denn, vielleicht kann ich Dir bei der Suche helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 8:48

Armer kleiner mann
Mein Sohn hatte auch eine extreme Phimose. Mit 3 1/2 verschrieb uns der Arzt eine recht hoch dosierte Kortisonsalbe. Die trugen wir jeden Abend auf. So weit es schmerzfrei ging dehnen und dann Salbe drauf. Nach etwa vier Tagen lies sich die Vorhaut täglich ein minikleines Stück weiter dehnen. Als die Eichel nach drei Wochen komplett frei lag, setzten wir die Salbe ab. Jedoch muss mein Sohn weiterhin jeden Tag die Eichel paar Mal frei legen, damit sich die Vorhaut nicht erneut verengt. Er muss jetzt dran bleiben und darf es nicht schleifen lassen.
Ich bin von der Salbe total begeistert. Anfangs sah es auch so aus, als ob er eine OP bräuchte. Hab dem Arzt aber klipp und klar gesagt, dass wir es erst anders probieren.

Du schreibst ihr hättet schon Salben gehabt. Welche Wirkstoffe waren das? Wie und wie oft habt ihr diese aufgetragen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 11:42

Beschneidung vermeiden
Hallo Irka,

ich arbeite in einem großen Krankenhaus und habe häufiger mit solchen Situationen zu tun. Ausserdem bin ich selbst Mutter von Jungs.
Gut, eine totale Beschneidung sollte auf jeden Fall vermieden werden! Sie ist ein sehr wichtiger Teil des männlichen Körpers!
Was habt ihr denn schon alles unternommen?
Ich habe die Vorhaut meiner Kinder noch NIE zurückgezogen und dies sollte auch kein Arzt tun, denn dies kann eine Phimose sogar verursachen.
Die Kinder fangen mit gut 2 Jahren selbst ihren Körper und ihren Penis zu entdecken an, daran zu spielen, MACHEN LASSEN!!!. Das ist nämlich gut so, denn nur er weiß wann er aufhören muss, wenn es weh tut, denn Schmerzen darf es nicht, sonst gibt es Risse und somit eine Phimose.
Da momentan schon alles entzündet ist, würde ich es mit Salben und Luft trocknen probieren, nackt lassen. Hat man eigentlich schon geschaut, was die Ursache für die Entzündung ist? Entzündungen haben immer Ursachen (Bakterien, Viren, Pilze) Die gehören bekämpft, und nicht einfach nur das betreffende Körperteil entfernt. Eichelentzündungen können auch durch falsche, übertriebene Hygiene entstehen.
Falls dies keinen Erfolg haben sollte (und gib der Angelegenheit Zeit). Dann würde ich mich auf die Suche nach einen Urologen machen, der eine Triple Inzision kann um die Vorhaut zu erhalten. Das Ganze wird schwierig werden, denn diese OP können nur wenige!

Wenn es aber irgendwie geht, würde ich jegliche Op vermeiden, das ganze hinausziehen, bis er sich selber informieren und selbst entscheiden kann, wie er seine Vorhautenge in den Griff bekommt.
Viel Erfolg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 11:34

Halloo
Erstmal vielen dank das sooo viele geantwortet haben. Wir haben erst salben ohne kortison bekommen die letzte salbe ist mit kortison die aber auch kaum hilft zwar besser ist. Aber es hört nie ganz auf bzw es entzündet sich immer wieder. Er hat schon ne angeborene verengung aber die entzündungen haben wir seit ca 8-9monate. Mal wirds besser mal schlimmer. Habe am
Mittwoch beim kinderurologen ein termin. Der soll auch mal schauen was wir noch tun können. Wenn er auch meint das er beschnitten werden soll dann werde ichs denke ich zulassen. Es ist wirklich nicht schön wenn er dauernt "mama pipi aua" jammert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 15:47

Na, was hat der Doc gesagt?
Gehts auch mit Alternativen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 9:33


Also waren beim urologen der keine alternative nennen konnte ausser die salben was wir ja schon eh hatten er meinte entweder urologe oder kinderchirug würde es operienen wie hben uns für kinderchirug entschieden. Da waren wir nun auch. Er hat sich das ganze angeschaut und meinte radikale beschneidung die risiko ist zu hoch dass man sonst nochmal beschneiden muss. Es wird auch weis wenn man versucht es zurückzuschieben meinte der doc. Jetzt wird er am montag mit vollnarkose operiert.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 9:49
In Antwort auf ikra88


Also waren beim urologen der keine alternative nennen konnte ausser die salben was wir ja schon eh hatten er meinte entweder urologe oder kinderchirug würde es operienen wie hben uns für kinderchirug entschieden. Da waren wir nun auch. Er hat sich das ganze angeschaut und meinte radikale beschneidung die risiko ist zu hoch dass man sonst nochmal beschneiden muss. Es wird auch weis wenn man versucht es zurückzuschieben meinte der doc. Jetzt wird er am montag mit vollnarkose operiert.

Lg

Phimose = beschneidung: quatsch!
Hallo. Ist ja natürlich klar das der Arzt die OP empfiehlt. Ist ja Einkommen für ihn. Bei anderen Jungs verschwindet die Phimose im laufe der Zeit wenn er anfängt den Körper zu entdecken und die Vorhaut erstmal ein Bisschen und später mehr zurückzieht. Die dehnt sich dabei, ist dabei anfangs weiß wegen der Dehnung und dann wird im laufe der Zeit alles ok. Gruss Beatrice

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 10:01
In Antwort auf ikra88


Also waren beim urologen der keine alternative nennen konnte ausser die salben was wir ja schon eh hatten er meinte entweder urologe oder kinderchirug würde es operienen wie hben uns für kinderchirug entschieden. Da waren wir nun auch. Er hat sich das ganze angeschaut und meinte radikale beschneidung die risiko ist zu hoch dass man sonst nochmal beschneiden muss. Es wird auch weis wenn man versucht es zurückzuschieben meinte der doc. Jetzt wird er am montag mit vollnarkose operiert.

Lg

Ich habe inzwischen
die Erfahrung gemacht, dass Urologen hier die schlechteste aller Wahlmöglichkeiten sind.
Geh zu einem Urologen und die Vorhaut muss ab. Geh zu einem informierten Kinderarzt und die Chancen, dass der Junge heil bleibt, sind wesentlich größer.

Mit Blick auf die medizinische Vorgeschichte Deines Sohnes scheint bloßes Abwarten nicht mehr angezeigt. Ihn mit ständigen Entzündungen zu quälen ist sicher nicht das Gelbe vom Ei, es muss also was getan werden. Aber: Es geht ja darum, dass die Verengung beseitigt wird, nicht die Vorhaut.

An Deiner Stelle würde ich also zu einem Kinderarzt gehen bzw. Kinderurologen (die sind wesentlich besser informiert, was die Entwicklung kindlicher Gentalien angeht als Urologen, die keine Ahnung von der Vorhaut haben). Frag nach Dorsal Inzision oder Triple Inzision, also vorhauterhaltenden Operationsmöglichkeiten.

Nochmal zur Erklärung: Abgesehen vom Operationsrisiko und den Gefahren postoperativer Komplikationen beträgt nach Aussage von Prof. Stehr, Chefarzt der Kinderchirurgie am Cnopf'schen Kinderklinikum in Nürnberg die Komplikationsrate bei der Zirkumzision 100%. Soll heißen: Zu dem gewollten Ziel, die Verengung zu beseitigen, verliert der Junge auch zwangsläufig die empfindlichste Stelle am Penis. So enthält die innere Vorhaut wesentlich mehr Tastkörperchen und freie Nervenendigungen als die Eichel, die lediglich für tiefe und stärkere Druckempfindungen empfänglich ist. Die Vorhaut dagegen empfängt feine und feinste Tastreize, ähnlich den Fingerkuppen und Handinnenflächen.
Das alles geht unwiederbringlich verloren bei der "Beschneidung".
Mein Rat an Dich ist: Sag den Termin am Montag ab und unternimm noch einen Versuch bei einem Kinderarzt oder Kinderurologen.
Hier der Vortrag von Prof. Stehr, den ich erwähnte:
http://genitale-autonomie.de/videos-der-vortraege/stehr/

Alles, alles Gute für Deinen Sohn!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 10:17

Beschneidung/Phimose
Hallo- ich kenne dieses Problem . Ich bin allein erziehende, deutsche Mutter von einem Buben mit 11 Jahren.
Mein Sohn wurde mit fast 11 Jahren wegen einer Phimose mit Vorhautentzündung komplett (Eichel liegt frei) beschnitten. Habe es lange raugeschoben und alles mit Salben usw Dehnen Probiert half alles nix. Vor der OP wurde ein ausgiebiges Vorgespräch mit dem Urologen und dem Anästhesisten geführt. Wir einigten uns auf eine lokale Anästhesie und einer thight-Beschneidung (komplette Entfernung der Vorhaut)
Nach ca. 50 min war die OP überstanden und nach weiteren ca. 40 min (Aufwachphase und anschliessendem Urinieren) konnte ich meinen Sohn wieder mit nach hause nehmen. Habe viele negative Kommentare in einem anderen Forum bekommen,aber auch viele Positive. Ich würde es immer wieder machen-nach einer Woche wieder in die KiTa-alles in Ordnung und ewig Ruhe mit Salben , Bädern usw! LG Bianca PS gerne auch PN?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 10:42

Wenn die Salbentherapie nicht anschlägt, liegt das nach Aussage eines Kinderarztes meist an zwei Gründen:
Zum einen werden oft durch Rückziehversuche der engen Vorhaut Risse in der Haut provoziert. Diese Verletzungen vernarben und verengen die Haut zusätzlich. Narben jedoch können nicht mehr gedehnt werden. Die Beschneidung ist bei einer solchen erworbenen Narbenphimose meist der einzige, noch verbleibende Ausweg.
Wenn die Vorhaut jedoch strikt in Ruhe gelassen wird und keinesfalls weiter zurück gezogen wird, als diese ohne Schmerzen für den Jungen möglich ist, treten derlei Narben nicht auf.
Des weiteren wird die verschriebene Salbe meist nur äußerlich aufgetragen. Dies reicht jedoch oft nicht aus. Wird die Salbe jedoch zusätzlich auch von innen appliziert, liegt die Erfolgsquote bei nahezu 100%.

Zu der beschriebenen "Tight-Beschneidung": Diese bedeutet, dass keinerlei bewegliche Vorhaut mehr vorhanden ist. Die Eichel ist damit nicht mehr bedeckt, ungeschützt und stumpft stark ab.
Wesentlich besser wäre es - sofern die Salbentherapie tatsächlich nicht anschlägt - eine Vorhautplastik durchführen zu lassen. Dabei wird die Engstelle geweitet, jedoch keinerlei Hautsubstanz entfernt.
Leider beherrschen nur wenige Chirurgen diese Technik, weshalb Urologen meist davon abraten. Eine Zweit- oder Drittmeinung ist hier oft der bessere Weg als eine radikale Operation am Genital des Kindes, dessen Folgen der Betroffene erst Jahre später auszubaden hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 10:56

Ich war bei 5 Versch. Ärzten mit Ihm wo mir alle das gleiche Rieten.
Gebe darauf sicher mehr als die Unqualifizierte Aussage eines Laien ( Affen) hier.
Unglaublich lieber seinen Sohn Jahre lang an Schmerzen und Entzündungen Leiden lassen als Ihm helfen zu Lassen.
Und die Teilbeschneidung fürhrt bei fast allen dazu das es sich wieder verengt und Nachbeschnitten werden muß.
Kenne viele Beschnittene Männer und keiner hatte Probleme das es Kind gemacht wurde eher im Gegenteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 11:46
In Antwort auf pueppifrw

Beschneidung/Phimose
Hallo- ich kenne dieses Problem . Ich bin allein erziehende, deutsche Mutter von einem Buben mit 11 Jahren.
Mein Sohn wurde mit fast 11 Jahren wegen einer Phimose mit Vorhautentzündung komplett (Eichel liegt frei) beschnitten. Habe es lange raugeschoben und alles mit Salben usw Dehnen Probiert half alles nix. Vor der OP wurde ein ausgiebiges Vorgespräch mit dem Urologen und dem Anästhesisten geführt. Wir einigten uns auf eine lokale Anästhesie und einer thight-Beschneidung (komplette Entfernung der Vorhaut)
Nach ca. 50 min war die OP überstanden und nach weiteren ca. 40 min (Aufwachphase und anschliessendem Urinieren) konnte ich meinen Sohn wieder mit nach hause nehmen. Habe viele negative Kommentare in einem anderen Forum bekommen,aber auch viele Positive. Ich würde es immer wieder machen-nach einer Woche wieder in die KiTa-alles in Ordnung und ewig Ruhe mit Salben , Bädern usw! LG Bianca PS gerne auch PN?!

Dein Sohn war fast 11 und konnte nach einer Woche wieder in die KiTa?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 12:57
In Antwort auf pueppifrw

Ich war bei 5 Versch. Ärzten mit Ihm wo mir alle das gleiche Rieten.
Gebe darauf sicher mehr als die Unqualifizierte Aussage eines Laien ( Affen) hier.
Unglaublich lieber seinen Sohn Jahre lang an Schmerzen und Entzündungen Leiden lassen als Ihm helfen zu Lassen.
Und die Teilbeschneidung fürhrt bei fast allen dazu das es sich wieder verengt und Nachbeschnitten werden muß.
Kenne viele Beschnittene Männer und keiner hatte Probleme das es Kind gemacht wurde eher im Gegenteil.

Danke für Deine höflichen Beleidigungen und Deine fachmännische Auskunft.
Es ist gut möglich, dass Dir diese fünf Ärzte alle zur Radikalzirkumzision rieten. Das ist dann der Fall, wenn eine schwere Narbenphimose nicht mehr anders therapiert werden kann oder eine andere medizinische Indikation vorliegt, z.B. Lichen Sclerosus, die auf medikamentöse Therapie nicht anspricht.
Die Ursache für die Narbenphimose habe ich schon erklärt: Sie entsteht dann, wenn Dritte versuchen, die kindlich verengte Vorhaut vorzeitig mit Gewalt zurück zu ziehen. Oft steckt hier der Wunsch dahinter, unter der Vorhaut ordentlich sauber zu machen. Was bei einer kindlichen Vorhautenge oder -verklebung aber nicht nötig und sogar kontraproduktiv ist.

"Unglaublich lieber seinen Sohn Jahre lang an Schmerzen und Entzündungen Leiden lassen als Ihm helfen zu Lassen."
Wenn Du mir unterstellst, ich würde dies verlangen oder für gut heißen, so weise ich das entschieden zurück. Mit keinem Wort habe ich Ähnliches gesagt. Selbstverständlich muss einem Jungen bei Schmerzen oder Beschwerden geholfen werden. Aber Hilfe bedeutet nicht automatisch das Abschneiden von 50% der Penishaut und damit des empfindlichsten Hautbereiches am Genital.
Vielmehr darf die Zirkumzision ausschließlich die allerletzte Option sein. Nicths anderes sage ich.

"Und die Teilbeschneidung fürhrt bei fast allen dazu das es sich wieder verengt und Nachbeschnitten werden muß."
Ich habe auch nie zu einer Teilbeschneidung geraten. Es wäre sehr sinnvoll, meine Beiträge gründlich zu lesen und zu verstehen, bevor man mir hier Falschaussagen unterstellt.
Ich habe von Vorhautplastik gesprochen. Dabei werden ein bis drei Schnitte gesetzt, die quer vernäht werden. Dabei wird die Engstelle geweitet, aber nichts abgeschnitten. Einfach mal die Stichworte "Dorsalinzision", "Triple Inzision" oder "Vorhautplastik" googeln. Hilft oft weiter und vermeidet Schaum vorm Mund.

"Kenne viele Beschnittene Männer und keiner hatte Probleme das es Kind gemacht wurde eher im Gegenteil."
Interessant, dass Du Deine Erfahrungen mit "vielen beschnittenen Männern" heranziehst, um über die generellen Auswirkungen und Folgen der Zirkumzision bei Jungen urteilen zu können. Weißt Du, wie diese vielen Männer mit Vorhaut fühlen würden? Weißt Du, ob diesen Männern klar ist, was sie verloren haben? Bist Du Dir sicher, diese Männer haben Dich in ihr Seelenleben eingeweiht und vertrauen Dir an, wenn es sie seelisch belastet, einen "beschnittenen" Penis zu haben?
Denkst Du, Du wärst kompetent, aufgrund eigener Erfahrungen zu generalisieren?

Ich behaupte nicht, dass ALLE betroffenen Männer Probleme haben oder darunter leiden müssen. Aber Tatsache ist, dass die empfindlichsten Bereiche abgeschnitten werden, dass die Empfindungsfähigkeit leidet, dass es viele Männer gibt, die Probleme haben. Diese Probleme KÖNNEN auftreten und der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass dieses Risiko minimiert werden muss. Und das bedeutet: Alles versuchen, damit einem Jungen die Amputation der Vorhaut erspart werden kann.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 16:48
In Antwort auf pueppifrw

Beschneidung/Phimose
Hallo- ich kenne dieses Problem . Ich bin allein erziehende, deutsche Mutter von einem Buben mit 11 Jahren.
Mein Sohn wurde mit fast 11 Jahren wegen einer Phimose mit Vorhautentzündung komplett (Eichel liegt frei) beschnitten. Habe es lange raugeschoben und alles mit Salben usw Dehnen Probiert half alles nix. Vor der OP wurde ein ausgiebiges Vorgespräch mit dem Urologen und dem Anästhesisten geführt. Wir einigten uns auf eine lokale Anästhesie und einer thight-Beschneidung (komplette Entfernung der Vorhaut)
Nach ca. 50 min war die OP überstanden und nach weiteren ca. 40 min (Aufwachphase und anschliessendem Urinieren) konnte ich meinen Sohn wieder mit nach hause nehmen. Habe viele negative Kommentare in einem anderen Forum bekommen,aber auch viele Positive. Ich würde es immer wieder machen-nach einer Woche wieder in die KiTa-alles in Ordnung und ewig Ruhe mit Salben , Bädern usw! LG Bianca PS gerne auch PN?!

Im September 2015 war dein Sohn auch schon 11 und hatte "eine lange Vorhaut... Und keine Probleme mit dem zurückziehen" oder Wieviele Söhne hast du? Wozu solch Spam mit fragwürdigen Ratschlägen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 16:58

Diese Art der "Behandlung" war von Jahrzehnten normal, heute wird deutlich schondender mit den Jungen umgegangen, siehe aktuell gültige Leitlinie "Phimose und Paraphimose"
">https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/006-052l_S2k_Phimose-Paraphimose_2017-12_01.pdf
Demnach gibt es keine willkürlichen Altersgrenzen mehr und die Zirkumzision von bis zu 50% der Penishaut mit all ihren hochsensiblen Bereichen wird nur noch nach strenger medizinischer Indikation vorgenommen, wenn immer wiederkehrende Entzündungen auftreten oder die Vernarbungen so stark sind, dass Besserung nicht zu erwarten sind und konservativ nicht mehr behandelt werden kann. Tatsächlich ist dies nur bei 1-2% der Jungen der Fall und nicht wie früher bei 10-15%.

Eigene ästhetische Vorlieben einer Mutter haben hier übrigens rein gar nichts verloren. Oder soll in Zukunft ein Vater entscheiden, wie lang die Schamlippen seiner Tochter zu sein haben, damit sie "hübsch" aussieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen