Home / Forum / Mein Baby / Plazenta abgerutscht

Plazenta abgerutscht

24. November 2014 um 13:27

Hallo, ich muss was fragen.
Meine Schwester ist in der 13ssw. Hatte heute normale FA untersuchung, alles ok. Danach ging sie zur Arbeit und bekam plötzlich Blutungen. Sie ging dann sofort zum FA und er sagte, das die Plazenta abgerutscht ist und nun übern Muttermund liegt.

Hat wer Erfahrung damit? Was passiert da? Wie geht's weiter? Kann die SS problemlos weiterverlaufen oder kann es zur Fehlgeburt kommen?

Danke

Mehr lesen

24. November 2014 um 13:52

So
leicht verwirrt mich, dass du schreibst, die Plazenta sei "abgerutscht". Das klingt so nach einem plötzlichen Ereignis; was ich mir nur schwer vorstellen kann. Die Plazenta wandert ja mit wachsendem Bauch; da kann das schon mal passieren, dass eine tief liegende Plazenta zu einer Plazenta praevia wird ( vorm Muttermund liegend) Eine Plazenta, die vorm Muttermund liegt hatte ich auch. Ab SSW 25 lag ich wegen Blutungen im Krankenhaus. Es kann jetzt passieren, dass deine Schwester im Krankenhaus bleiben muss. (Da ist sie doch jetzt hoffentlich?) im Zweifel auch bis zur Geburt, aber das kommt total auf den Einzelfall an. Es kann nämlich immer sein, dass sich die Plazenta auch wieder vom Muttermund entfernt. Was sagen denn die Ärzte genau?

Gefällt mir

24. November 2014 um 14:01

Hallo
Ich hatte bisher auch shcon einge Male Blutungen, die immer auf Hämatome in der Gebärmutter zurückzuführen waren.
In der 13 SSW hatte ich auch Plazenten (Zwillinge halt), die vor dem Muttermund lagen nur eine Woche später waren diese schon ein bißchen hoch gewandert. Laut meiner Hebamme ist das auch die normale Entwicklung. Wie Thilda schon schrieb wächst die Gebärmutter ja noch gewaltig in den nächsten Wochen, da ist noch genug Zeit damit die Plazenta vom Ausgang wegrutscht.
Allerdings sollte deine Schwester sich jetzt schonen, sie ist ja bestimmt mindestens krankgeschrieben wegen der Blutung. Durch die tiefliegende Plazenta kann es schneller zu Blutungen kommen und deshalb hatte ich für diese Zeit auch noch Sexverbot ...

LG Mistbesen 17. SSW

Gefällt mir

24. November 2014 um 14:06

Nein
Sie ist zuhause mit strenger Bettruhe. Der FA meinte, die Plazenta liegt jz locker unten. Sie war ne std vorher ja beim FA da war die Plazenta noch oben HW. Er glaubt nicht, das sie nich festwächst.
Sie hat schon 2 kinder . Geb. 38ssw und 34ssw sowie nach dem früchchen eine gebärmutterentzündung.
Kann das zusammenhängen? Verhütung war Spirale 3 jahre, nach entfernung im gleichen Monat Schwanger.
Dem Kind geht's gut.

Gefällt mir

24. November 2014 um 14:08

Kaiserschnitt
Bekommt sie, hat er heut gesagt. Krank geschrieben ist sie auch. Ab 10.dez wäre sie sowieso frühkarenz durch das frühchen

Gefällt mir

24. November 2014 um 14:17

Nimm's mir
nicht übel, aber die Aussage eines Frauenarztes, dass in SSW 13 nichts mehr anwachsen, hoch wandern kann und ein KS sein muss finde ich unmöglich, und ICH würde den Arzt wechseln!! Bis SSW 34 (!!!!!) hatten die Ärzte in der Uniklinik bei mir noch die Chancen gesehen, dass die Plazenta noch vom Muttermund weg wandert.
Denkst du nicht sowieso, dass es sinnvoll wäre, wenn sie ins KH geht und dort quasi gezwungen wird, zu liegen?
Gründe für eine Plazenta praevia können eine vorherige Ausschabung sein; muss aber nicht zwangsläufig.
Sehr sehr schön, dass es dem Baby gut geht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen