Home / Forum / Mein Baby / Plazenta auf Kaiserschnittnarbe-HILFE

Plazenta auf Kaiserschnittnarbe-HILFE

27. Februar 2014 um 10:50

Hallo!

Ich frag mal hier nach, weil es hier schon viele Mehrfachmütter gibt.

Also, die Sache ist die, dass ich schwanger bin, 20.SSW.
Die Plazenta sitzt genau auf der Kaiserschnittnarbe.

Da mir die Narbe schon einmal gerissen ist, wird das Baby
3 Wochen früher geholt, weil Wehen zuriskant wären.

Jetzt habe ich sehr große Angst, dass die Plazenta in der Narbe eingewachsen ist-kann man das im Ultraschall erkennen oder erst beim Kaiserschnitt?

Besteht das Risiko, dass sich die Plazenta vlorzeitig löst, weil sie so blöd liegt?

Sie liegt tief, knapp an den Rand des Muttermundes, der ist grad noch so frei.

Ich hab tierische Angst, dass mein Baby sterben muss oder dass ich bei der Geburt sterbe.
Oder dass meine Gebärmutter raus muss.

Ich hatte schon 2 Kaiserschnitte, der erste verlief mit vielen Komplikationen, hab ihn grad so überlebt.
Der 2.hingegen war problemlos nach verdecktem stillen Narbenriss.

Ich wollte eigentlich noch ein 4.Kind.....

Hatte das jemand von euch und hat es gut überstanden?
Oder eben auch nicht?
Bitte etzählt mir von euren Erlebnissen diesbezüglich....ich kenne niemanden, der die selben Risiken hatte wie ich-immer hatten alle nur Traumchwangerschaften und natürliche Traumgeburten

Mehr lesen

27. Februar 2014 um 10:58

Habe zwar mit der thematik an sich keine erfahrung
Aber:
Ich hatte in der 20 ssw eine plazenta über dem mumu, und da hieß es, dass mit dem wachsen der Gebährmutter die plazenta noch wandern kann.

Denke bei dir kann es änhlich sein und dann wäre es ja auch nicht mehr so risikoreich.

Wünsche dir alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2014 um 11:03
In Antwort auf grossilein

Habe zwar mit der thematik an sich keine erfahrung
Aber:
Ich hatte in der 20 ssw eine plazenta über dem mumu, und da hieß es, dass mit dem wachsen der Gebährmutter die plazenta noch wandern kann.

Denke bei dir kann es änhlich sein und dann wäre es ja auch nicht mehr so risikoreich.

Wünsche dir alles liebe!

Echt
die plazenta kann immer noch hochwandern?
das wäre ja suuuuuuuper

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2014 um 11:38

Also
Ich hatte in der 20.ssw hinterwandplazenta. Letzte.woche hat der arzt gesagt dass der jetzt seitlich links ist. (32.ssw)

Das kann sich ändern

Lg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2014 um 12:19

Ich hab quasi das selbe problem
Im kh in der 27ssw wurde gesehen das die plazenta auf höhe der ks narbe liegt.der arzt hat dann etwas überlegt und gerechnet und meinte das die plazenta durch das wachsen der gebärmutter dann noch nach oben ziehen würde und dann knapp über der narbe liegen müsste.

Aber irgendwelche risiken oder so haben die nichts von gesagt.
Ich hatte in meiner 2 ss ne plazentaablösung aber bis jetzt sieht alles gut aus.binjetzt in der 30ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2014 um 12:21
In Antwort auf blondesbiest87

Ich hab quasi das selbe problem
Im kh in der 27ssw wurde gesehen das die plazenta auf höhe der ks narbe liegt.der arzt hat dann etwas überlegt und gerechnet und meinte das die plazenta durch das wachsen der gebärmutter dann noch nach oben ziehen würde und dann knapp über der narbe liegen müsste.

Aber irgendwelche risiken oder so haben die nichts von gesagt.
Ich hatte in meiner 2 ss ne plazentaablösung aber bis jetzt sieht alles gut aus.binjetzt in der 30ssw

Ich möchte
Spontan entbinden.
Und bis jetzt steht dem nichts im weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen