Home / Forum / Mein Baby / Plötzlich Blähungen???

Plötzlich Blähungen???

23. Juni 2014 um 20:52

Ich schon wieder...
Es geht um meinen Jungen 17 1/2 Wochen alt... er bekommt seit ca.9 Wochen die Hipp Combiotik Pre ...nahdem er von Beba ganz schlimme Verstopfumg hatte..

Nun fällt mir seit paar Tagrn auf, dass er besonders nachmittags und abends sich extrem windet beim trinken...teilweise weint bis er endlich pupst...dann gehts irgendwann wieder...

Kann das plötzlich von der Milch sein? Meint ijr ich sollte die Milch schon wieder wechseln?
Oder ist das einfach Zufall und gerade ne Phase...

Bin etwas verunsichert...???

Mehr lesen

24. Juni 2014 um 11:15

Schieb
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 12:35

Hallo
Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und hat das auch, abends das Einschlafen ist sehr schwer geworden und dauert oft sehr lange, weil er immer wieder zusammen zuckt weil da die Pupse drücken.
Da ich heute sowieso beim KiA war, habe ich diesen gefragt, was das sein könnte, er meinte zu mir, das in diesem Alter sich nochmal neue andere Bakterien im Darm ansiedeln und dieser sich erst daran gewöhnen müsse, das würde nnoch ein Weilchen dauern.
Vielleicht ist es das ja auch bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 12:43

Vitamin D3
hi, hatten ein ähnliches Problem. Bei uns waren es die Vigantoletten, obwohl der KiA uns nicht geglaubt hat. Machst du was Entblähendes (Lefax, SabSimplex) in die Milch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 12:45

Ich meine
Mich zu erinnern, dass der darm sich zwischen den 4-6 monat nochmal "umstellt"

Manche kinder plagt das wohl sehr. Ich würde bäuchlein öl kaufen (z.b stadelmann..) und den bauch schön im uhrzeigersinn reiben. Es gibt auch bei müller ein kissen, da ist heilwolle drin, das hilft auch super bei blähungen. Hab das immer unter den body rein.

Das trinken an sich regt den darm an und deshalb, plagt es ihn dann mehr. Die milch würd ich jetzt vorerst nicht mehr umstellen. Das ist ja nochmal zusätzliche belastung.

Du kannst die milch auch mit fenchel/kümmel/anis tee anrühren

Und manche apotheke führen ein "windpulver" das siejt aus wie mehl. An schlimmen tagen hab ich meinem sohn das in wasser aufgelöst und löffelweise gegeben

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook