Home / Forum / Mein Baby / Pre und 1er mischen?

Pre und 1er mischen?

21. April 2008 um 11:19

Hallo zusammen
Hab da mal ne Frage. Hab meinem Kleinen gemäss Apothekerin gleich die 1er gegeben. Er ist jetzt 3Mte alt. Ich stille morgens und abends aber tagsüber kriegt er die Flasche. Habe jetzt aber doch ein paar mal die 1er und die Pre gemischt damits nicht ganz sooo schwer ist aber doch sättigend. Er hat auch gut darauf reagiert und ist mindestens für 3h satt. Hat das sonst noch wer gemacht? Ich denke nicht, dass das ein Problem ist die beiden zu mischen da ers verträgt oder was meint ihr?
Danke und Gruss
Niski

Mehr lesen

21. April 2008 um 12:06

Ok
werds mal probieren, nur mit der 1er. vielleicht reichts ja wirklich aus .
danke!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 12:07
In Antwort auf niski1

Ok
werds mal probieren, nur mit der 1er. vielleicht reichts ja wirklich aus .
danke!

Äh
nur mit Pre meine ich natürlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 12:18

Wir geben unserem Kleinen
(Flaschenkind) seit Anfang an nur die Pre-Nahrung.
Er wird satt damit und kann gegeben werden solange man
will. Habe bei Nestle beim Servicetelefon angerufen
und dieselbe Frage wie du gestellt. Sie meinten sie würden nicht mischen, denn wenn er von der Pre-Nahrung satt wird, warum dann mit 1er mischen???
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 14:48

Wirklich nur die PRE
.... die kann nach Bedarf gefüttert werden, wie Mumi und passt auch am besten zum Zwiemilchernährung.

1er enthält zusätzlich Stärke und macht natürlich länger satt, enthält aber keine weiteren Nährstoffe. So kann Dein Kleiner seinen Hunger erst viel Später anmelden, würde aber die Nähstoffe schon früher brauchen. So entsteht dann eine Unterversorgung!

Also, gib nur Pre, die reicht aus - bis zum Ende des Fläschchenalters!
Bei Wachstumsschüben kannst du natürlich auch stündlich füttern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 15:16

Also echt..
eure pre-gebete kann ich langsam nimmer hören.. natürlich gibts bestimmt kinder denen 6 monate lang nur pre reicht, aber ganz ehrlich, ich glaub das sind die wenigsten - und das kind alle 1,2 stunden füttern kann weder für das kind noch für die mutter gut sein die zwerge sind noch nicht mal richtig fertig damit die alte portion zu verdauen und schon soll man nachschütten?? mein kleiner kriegt seit er 4 wochen alt ist 1er nahrung - weil er extremer spucker ist und es keine pre-AR nahrung gibt.. seitdem hat er einen 3-4 stunden rythmus tagsüber und seit ner woche schläft er durch, und zwar von halb 10 bis morgens um 7! und das wichtigste: er hat zwischen den mahlzeiten auch mal zeit zu spielen bzw bespielt werden ohne nach 5 minuten wieder vor hunger zu schreien! also bitte: pre hat definitiv ihre berechtigung, aber jedes kind ist anders und diese verallgemeinerungen "nur pre und zwar auschließlich" find ich furchtbar!

lg, silke mit bastian (11 wochen)

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 16:41
In Antwort auf aris_12824050

Also echt..
eure pre-gebete kann ich langsam nimmer hören.. natürlich gibts bestimmt kinder denen 6 monate lang nur pre reicht, aber ganz ehrlich, ich glaub das sind die wenigsten - und das kind alle 1,2 stunden füttern kann weder für das kind noch für die mutter gut sein die zwerge sind noch nicht mal richtig fertig damit die alte portion zu verdauen und schon soll man nachschütten?? mein kleiner kriegt seit er 4 wochen alt ist 1er nahrung - weil er extremer spucker ist und es keine pre-AR nahrung gibt.. seitdem hat er einen 3-4 stunden rythmus tagsüber und seit ner woche schläft er durch, und zwar von halb 10 bis morgens um 7! und das wichtigste: er hat zwischen den mahlzeiten auch mal zeit zu spielen bzw bespielt werden ohne nach 5 minuten wieder vor hunger zu schreien! also bitte: pre hat definitiv ihre berechtigung, aber jedes kind ist anders und diese verallgemeinerungen "nur pre und zwar auschließlich" find ich furchtbar!

lg, silke mit bastian (11 wochen)

Es ist aber
nunmal so dass babys erst mit dem 5ten monat stärke verdauen können!

anfangs trinken nunmal babys sehr oft....auch bei leuten die stillen!

mit z.b. 4 wochen sind sie dann nur länger "satt" weil die stärke im bauch liegen bleibt und die kinder dadurch überfordert sind!!!
und das ist schlecht! auch für die geistige entwicklung eines kindes.

lg lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 16:56
In Antwort auf persis_12378054

Es ist aber
nunmal so dass babys erst mit dem 5ten monat stärke verdauen können!

anfangs trinken nunmal babys sehr oft....auch bei leuten die stillen!

mit z.b. 4 wochen sind sie dann nur länger "satt" weil die stärke im bauch liegen bleibt und die kinder dadurch überfordert sind!!!
und das ist schlecht! auch für die geistige entwicklung eines kindes.

lg lena

Liebe lena
die quellenangabe hätt ich gern mal, wo das drinsteht! stärke hemmt die geistige entwicklung

ich bin gespannt

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 17:07
In Antwort auf aris_12824050

Liebe lena
die quellenangabe hätt ich gern mal, wo das drinsteht! stärke hemmt die geistige entwicklung

ich bin gespannt

Nein!
aber durch das tiefe schlafen in der nacht ist die gehirnaktivität nicht so hoch! und das hemmt die geistige entwicklung!

glaubst du ich denk mir sowas aus, oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 17:12
In Antwort auf persis_12378054

Nein!
aber durch das tiefe schlafen in der nacht ist die gehirnaktivität nicht so hoch! und das hemmt die geistige entwicklung!

glaubst du ich denk mir sowas aus, oder wie?

Hm..
also sollte ich mein kind, das durchschläft, alle 3-4 stunden wecken um seine gehirnaktivität zu fördern?? DAS glaubst du doch nicht im ernst, oder?
außerdem kannst du überall nachlesen daß ein kind nicht durchschläft weil es "satter" ist sondern erst wenn es eine gewisse reife entwickelt hat - und das füttern (egal ob pre, 1er, 2er oder muttermilch) aufs durchschlafen oder nicht keinen einfluß hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 17:51

Ammenmärchen..
Das Ammenmärchen, dass man nicht zu schnell füttern soll, weil das Kind sonst Bauchschmerzen bekommt geistert noch in vielen Köpfen. Dabei handelt es sich aber um eine Nahrung, die was weiß ich, in den 70er im Handel war!

Beim Stillen und bei Pre-Nahrung kommt das nicht vor, die kannst du, wie schon gesagt, nach Bedarf geben.

Ich weiß, es ist mühevoll, auch stündlich zu füttern, aber es geht doch um Euer Kind! Welche Argumente zählen denn da bitte bei Euch?

WEgen der Förderung der Intelligenz - das große menschliche Gehirn braucht viele Nährstoff, wenn das Kind aber öfter Nährstoffe bräuchte, um es wachsen zu lassen, es aber nicht anmelden kann, weil ihm die Stärke den Magen zudrückt, dann ist das Unterversorgung und so kann ich die oben genannten Argumente auch noch untermauern!

Übrigens in der Muttermilch - das große Vorbild für die Ersatznahrung enthält KEINE STÄRKE - warum sollte ich die also dann ersatzweise geben????


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 18:31
In Antwort auf phoebe_12828027

Wirklich nur die PRE
.... die kann nach Bedarf gefüttert werden, wie Mumi und passt auch am besten zum Zwiemilchernährung.

1er enthält zusätzlich Stärke und macht natürlich länger satt, enthält aber keine weiteren Nährstoffe. So kann Dein Kleiner seinen Hunger erst viel Später anmelden, würde aber die Nähstoffe schon früher brauchen. So entsteht dann eine Unterversorgung!

Also, gib nur Pre, die reicht aus - bis zum Ende des Fläschchenalters!
Bei Wachstumsschüben kannst du natürlich auch stündlich füttern!

Muss mich nochmal
zu Wort melden. Mir hat mein KA gesagt, dass man auch mit der 1er sein Kind nicht überfütter. Die Pre ist sicher der Muttermilch am nächsten aber die 1er enthält auch keine x-tausend Kalorien, sonst wären ja alle Flaschenkinder übergewichtig. Mein Kleiner hatte übrigens nie Bauchschmerzen, weder vom Stillen noch von der Flasche. Wenn sie die Stärke schlecht verdauen würden, hätten sie doch Bauchweh oder nicht? Langer Rede kurzer Sinn, man muss wohl einfach machen was man für richtig hält und was dem Kind gut tut...
Danke für eure Antworten!!!
LG
Niski & Nevio

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 18:33

So ein Quatsch
hab ich ja noch nie gehört ! Was muss man sich noch alles anhören!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 18:55
In Antwort auf aris_12824050

Hm..
also sollte ich mein kind, das durchschläft, alle 3-4 stunden wecken um seine gehirnaktivität zu fördern?? DAS glaubst du doch nicht im ernst, oder?
außerdem kannst du überall nachlesen daß ein kind nicht durchschläft weil es "satter" ist sondern erst wenn es eine gewisse reife entwickelt hat - und das füttern (egal ob pre, 1er, 2er oder muttermilch) aufs durchschlafen oder nicht keinen einfluß hat!

Nein
du sollst dein kind nicht wecken, denn darum gehts nicht! es geht darum dass ein kind, dass nahrung im bauch hat, die es nicht verdauen kann durch überforderung viel tiefer schläft und dadurch weniger gehirnaktiviät hat als ein kind das in den ersten wochen einen gesunden und normalen "leichten" schlaf hat!!!

wie würdest du dich fühlen wenn du ständig etwas essen würdest das du nicht verdauen kannst, wie schläfst du da????
ich jedenfalls nicht sehr erholsam! und bei so kleinen babys ist das noch extremer.


das ist eher logisch für mich, als dein absurdes drumherum rederei!
(ich hab nie gesagt dass das durchschlafen nur von stärkehaltiger nahrung kommt)

aber ich staune immer wieder was so ein kleiner menschlicher körper alles aushalten kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 19:42
In Antwort auf persis_12378054

Nein
du sollst dein kind nicht wecken, denn darum gehts nicht! es geht darum dass ein kind, dass nahrung im bauch hat, die es nicht verdauen kann durch überforderung viel tiefer schläft und dadurch weniger gehirnaktiviät hat als ein kind das in den ersten wochen einen gesunden und normalen "leichten" schlaf hat!!!

wie würdest du dich fühlen wenn du ständig etwas essen würdest das du nicht verdauen kannst, wie schläfst du da????
ich jedenfalls nicht sehr erholsam! und bei so kleinen babys ist das noch extremer.


das ist eher logisch für mich, als dein absurdes drumherum rederei!
(ich hab nie gesagt dass das durchschlafen nur von stärkehaltiger nahrung kommt)

aber ich staune immer wieder was so ein kleiner menschlicher körper alles aushalten kann!

Du staunst also
so so.. schön daß du die geschichte meines kindes, seine ernährungsproblematik und seinen gesundheitszustand kennst und das alles aus so weiter entfernung

mal zur info: (und bitte ganz und vollständig lesen!)
www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=-266

ich hab jetzt fast eine stunde gegoogelt und beim besten willen keine vernünftige seite gefunden in der WISSENSCHAFTLICH belegt wird daß die menge an stärke, die in 1er nahrung drin sein DARF, von einem säugling unter 5 monaten nicht verdaut werden kann. also bevor du hier weiterhin -meiner meinung nach - halbwissen verbreitest, schick mir doch bitte den link in dem das, was du behauptest, wissenschaftlich belegt ist! was überall steht, und das bestreite ich ja auch nicht, ist daß pre leichter verdaulich ist und nach bedarf gefüttert werden darf, während man bei der 1er nahnrung aufgrund der stärke auf fütterungsabstände von 3-4 stunden achten sollte um eine überfütterung zu vermeiden.

ich lass mich gern bekehren wenn du tatsächlich recht haben solltest und das belegen kannst - aber unfundiert hier so einen blödsinn zu erzählen und mich durch die blume auch noch anzugreifen von wegen was mein kind aushalten muss finde ich mehr als fragwürdig!

lg,
silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 19:42

Hmmm
und was mache ich, wenn ein gestilltes Kind mehr als einen Liter trinkt. Wie komm ich da überhaupt drauf? Soll ich es nach jeder Mahlzeit wiegen? Und dann? Wenn es mehr als ein Liter ist, muss ich ihr Stärke in den Mund spritzen?

Wer sagt, dass Kinder nicht mehr als einen Liter Pre am Tag trinken dürfen?

Wie gesagt, Pre nach Bedarf, wie Mumi - auch mehr als 1 Liter!

Mumi liegt nur 20 min im Magen, dann wird sie verdaut/ bei Pre dauerts ein bisschen länger,... also das geht schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:11

Habe
auch nach 3 wochen mit der 1er angefangen. meine kiä meinte auch, dass es keinen sinn macht, stündlich zu füttern. ich mein, schön wenn babys so lang bei der pre bleiben, aber ich bin da jetz nich so erpicht drauf. die 1er ist auch als anfangsnahrung gedacht und sooo viel stärke ist ja auch nicht drin. und dass die dick machen soll halte ich für ein gerücht! das is nur gerede.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:13
In Antwort auf aris_12824050

Du staunst also
so so.. schön daß du die geschichte meines kindes, seine ernährungsproblematik und seinen gesundheitszustand kennst und das alles aus so weiter entfernung

mal zur info: (und bitte ganz und vollständig lesen!)
www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=-266

ich hab jetzt fast eine stunde gegoogelt und beim besten willen keine vernünftige seite gefunden in der WISSENSCHAFTLICH belegt wird daß die menge an stärke, die in 1er nahrung drin sein DARF, von einem säugling unter 5 monaten nicht verdaut werden kann. also bevor du hier weiterhin -meiner meinung nach - halbwissen verbreitest, schick mir doch bitte den link in dem das, was du behauptest, wissenschaftlich belegt ist! was überall steht, und das bestreite ich ja auch nicht, ist daß pre leichter verdaulich ist und nach bedarf gefüttert werden darf, während man bei der 1er nahnrung aufgrund der stärke auf fütterungsabstände von 3-4 stunden achten sollte um eine überfütterung zu vermeiden.

ich lass mich gern bekehren wenn du tatsächlich recht haben solltest und das belegen kannst - aber unfundiert hier so einen blödsinn zu erzählen und mich durch die blume auch noch anzugreifen von wegen was mein kind aushalten muss finde ich mehr als fragwürdig!

lg,
silke

Sorry aber ich
hab nicht über dein kind geschrieben! les mal etwas genauer!
das mit den 4 wochen war nur ein beispiel und nicht auf dein kind abgezielt.

das stärke erst ab dem 5ten monat verdaulich ist, ist kein halbwissen sondern wirklich erwiesen.

informier dich mal bei deinem arzt...wenns ein guter ist, der wird dich darüber aufklären.

kann ja eh jeder machen wie er will, ist doch mir wirklich sch... egal.

lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:19
In Antwort auf aris_12824050

Du staunst also
so so.. schön daß du die geschichte meines kindes, seine ernährungsproblematik und seinen gesundheitszustand kennst und das alles aus so weiter entfernung

mal zur info: (und bitte ganz und vollständig lesen!)
www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=-266

ich hab jetzt fast eine stunde gegoogelt und beim besten willen keine vernünftige seite gefunden in der WISSENSCHAFTLICH belegt wird daß die menge an stärke, die in 1er nahrung drin sein DARF, von einem säugling unter 5 monaten nicht verdaut werden kann. also bevor du hier weiterhin -meiner meinung nach - halbwissen verbreitest, schick mir doch bitte den link in dem das, was du behauptest, wissenschaftlich belegt ist! was überall steht, und das bestreite ich ja auch nicht, ist daß pre leichter verdaulich ist und nach bedarf gefüttert werden darf, während man bei der 1er nahnrung aufgrund der stärke auf fütterungsabstände von 3-4 stunden achten sollte um eine überfütterung zu vermeiden.

ich lass mich gern bekehren wenn du tatsächlich recht haben solltest und das belegen kannst - aber unfundiert hier so einen blödsinn zu erzählen und mich durch die blume auch noch anzugreifen von wegen was mein kind aushalten muss finde ich mehr als fragwürdig!

lg,
silke

Re

http://www.salk.at/Biz/Diplomarbeiten/Veronika_Spi-tzbart_-_Hilfe_ich_kann_mein_Kind_nicht_stillen.pdf-

musst auf seite 19 gehn

zb

ist gleich die erste seite die ich gegoogelt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:26
In Antwort auf persis_12378054

Sorry aber ich
hab nicht über dein kind geschrieben! les mal etwas genauer!
das mit den 4 wochen war nur ein beispiel und nicht auf dein kind abgezielt.

das stärke erst ab dem 5ten monat verdaulich ist, ist kein halbwissen sondern wirklich erwiesen.

informier dich mal bei deinem arzt...wenns ein guter ist, der wird dich darüber aufklären.

kann ja eh jeder machen wie er will, ist doch mir wirklich sch... egal.

lena

Ich finde
nicht daß es egal ist, denn du machst mit solchen aussagen, die du wie schon vermutet nicht belegen kannst (hab mich echt bemüht zu deinen gunsten was im www zu finden aber nischt..) müttern ein schlechtes gewissen, die vor dem 5.monat 1er füttern, sei es weil sie es so entschieden haben oder weil es nicht anders geht - so wie bei mir z.B. glaub mir, ich würde gerne pre füttern aber es geht meinem kleinen nunmal schlecht damit wegen seines extremen refluxes - pre andicken hatte leider nicht den erwünschten effekt.. also MUSSTE ich auf ne 1er umsteigen, weil die refluxnahrungen alle auf 1er basis sind. mein kind war nur am weinen und jammern weil das ständige übermäßige zurücklaufen der angesäuerten milch irgendwann sodbrennen macht und hat kaum noch was in sich drin behalten - war deswegen auch 2x stationär.
langer rede kurzer sinn: mit solchen schwachsinns-aussagen machst du müttern die 1er füttern entweder angst und/oder ein schlechtes gewissen und das finde ich total daneben oder glaubst du ernsthaft hier würde nicht jede mutter das beste für ihr kind wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:30

Gehts noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
es gibt schon einen grund weshalb die dosierungen genau eingehalten werden müssen, und es würde nicht zweierelei produkte geben wenn man sie dann am ende mischen muß,........das ist eine sehr schlechte und dumme idee tut mir leid, . dann gib deinem kind halt einfach weniger ml aber doch nicht mischen!!!!!!!!!!!!!!!! du kannst ja von glaub ich 60ml bis zu 200ml geben beim 1er, also echt

HIRN EINSCHALTEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:39
In Antwort auf persis_12378054

Re

http://www.salk.at/Biz/Diplomarbeiten/Veronika_Spi-tzbart_-_Hilfe_ich_kann_mein_Kind_nicht_stillen.pdf-

musst auf seite 19 gehn

zb

ist gleich die erste seite die ich gegoogelt habe

Ok
hab mir die besagte seite durchgelesen und ja, da steht, daß der säugling in den ersten 4 lebensmonaten keinen nennenswerten mengen an stärke verdauen kann und es deshalb zu verdauungsstörungen etc. kommen kann - und deshalb 1er erst ab dem 5.lebensmonat empfohlen wird (von der österreichischen was-auch-immer) ABER eine seite drüber steht auch daß man vorher von pre auf 1er wechseln kann/sollte wenn der säugling von pre nicht mehr satt wird.. und die deutsche ernährung für gesellschaft empfiehlt sowohl pre als auch 1er ab dem 1. lebenstag!
insofern nehm ich zurück daß ich DIESE aussage als schwachsinnig bezeichnet habe. aber was ich definitiv als blödsinnig empfinde ist deine aussage bezüglich der gehirnentwicklung und zwar aus vorhin geschriebenen gründen.
trotzdem danke daß du dir die mühe gemacht hast.
silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:40
In Antwort auf aris_12824050

Ok
hab mir die besagte seite durchgelesen und ja, da steht, daß der säugling in den ersten 4 lebensmonaten keinen nennenswerten mengen an stärke verdauen kann und es deshalb zu verdauungsstörungen etc. kommen kann - und deshalb 1er erst ab dem 5.lebensmonat empfohlen wird (von der österreichischen was-auch-immer) ABER eine seite drüber steht auch daß man vorher von pre auf 1er wechseln kann/sollte wenn der säugling von pre nicht mehr satt wird.. und die deutsche ernährung für gesellschaft empfiehlt sowohl pre als auch 1er ab dem 1. lebenstag!
insofern nehm ich zurück daß ich DIESE aussage als schwachsinnig bezeichnet habe. aber was ich definitiv als blödsinnig empfinde ist deine aussage bezüglich der gehirnentwicklung und zwar aus vorhin geschriebenen gründen.
trotzdem danke daß du dir die mühe gemacht hast.
silke

..
gesellschaft für ernährung sollte das natürlich heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:44

Unser kinderarzt
hat wortwörtlich zu mir gesagt, dass zwischen pre und 1er so wenig unterschied ist (er sprach dabei von 4kcal oder so) dass ich meiner kleinen seit der 4.woche die 1er geben sollte. würde ein arzt sowas sagen, wenn er die geistige entwicklung eines kindes dadurch gefährden würde???
wahrscheinlich nicht, sonst könnt ich ihn morgen verklagen gehen... hihi
meine tochter hat bis jetzt weder zu viel speck, noch zu wenig geistige reife
also spar dir das gemische, gib einfach die pre noch bis die packung leer ist und dann steig um auf die 1er!
ach ja, meine tochter ist jetzt fast 4monate, trinkt mittlerweile alle 5std. 180ml und nachts schläft sie bis 6uhr durch! ist also nicht nur fürs kind ne erleichterung
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 22:01

VÖLLIG IN ORDNUNG!
und jamiegoesmami sei mal nicht ao ausfallend. Ich habe das auch gemacht, NACHDEM ich die Milupa Hotline angerufen habe UND den KA gefragt. Es ist identisch mit der Zusammensetzung, nur in 1 ist Stärke mit drin. Selbstverständlich nehme ich dann für Pre den PRE Löffel, und für die 1 den 1er Löffel-man muss ja nicht gleich so beleidigend werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 11:40
In Antwort auf vena_12747965

Gehts noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
es gibt schon einen grund weshalb die dosierungen genau eingehalten werden müssen, und es würde nicht zweierelei produkte geben wenn man sie dann am ende mischen muß,........das ist eine sehr schlechte und dumme idee tut mir leid, . dann gib deinem kind halt einfach weniger ml aber doch nicht mischen!!!!!!!!!!!!!!!! du kannst ja von glaub ich 60ml bis zu 200ml geben beim 1er, also echt

HIRN EINSCHALTEN

Dir hab
ich ja schon per pn zurückgeschrieben, mehr sag ich dazu nicht mehr. allen anderen, vielen dank für eure KONSTRUKTIVEN meinungen und tips!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 15:14
In Antwort auf persis_12378054

Re

http://www.salk.at/Biz/Diplomarbeiten/Veronika_Spi-tzbart_-_Hilfe_ich_kann_mein_Kind_nicht_stillen.pdf-

musst auf seite 19 gehn

zb

ist gleich die erste seite die ich gegoogelt habe

Hallo ich möchte mich Net viel einmischen aber das sollte echt schwach Sinn sein ivh habe mein Kia und hebi gefragt man kan ab der Geburt schon die 1 er geben meine Tochter is 11 wochen alt und ich versuche gerade zu mischen weil sie von der pree nicht wirklich satt wird man sollte langsam machen aber geistige Entwicklung? Meine kleine spielt Macht und tobt ivh weiss auch nicht aber jeder sagt da was anderes ich denke nicht wen man die 1 er nicht geben dürfte das darauf stehen würde von Geburt an kess mal die Verpackungen da ist alles gleich ausser  die Stärke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen