Home / Forum / Mein Baby / Premilch und stillen

Premilch und stillen

7. Juli 2009 um 19:13 Letzte Antwort: 22. Juli 2009 um 12:19

Hallo an alle !

Mein Kleiner ist jetzt 6 Wochen alt.
Ich stille regelmäßig so alle 3 Stunden (mal mehr mal weniger) und es klappt eigentlich sehr gut. Allerdings habe ich jetzt beschlossen, dass ich mit 8 Wochen beginne die erste Mahlzeit mit einer Premilch (von Holle, kennt die jemand??) zu ersetzen. Die Zweite dann vielleicht so nach 10 Wochen am Mittag.

Wie schon geschrieben passt alles gut beim stillen, aber ich möchte gerne ein wenig mehr Zeit haben und evtl tagsüber auch mal arbeiten gehen (hätte ja dann fast 5 bis 6 Stunden Zeit). Mein Mann könnte dann das füttern übernehmen, was super ginge, da er oft tagsüber auch hier ist.

Als erstes würde ich aber die letzte Mahlzeit vor dem Zubettgehen ersetzen. Vielleicht schläft er dann ja auch ein wenig länger und ich könnte mal wieder ein Glas Wein am Abend trinken oder einfach mal länger schlafen könnte.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Ich habs mit abpumpen schon probiert, klappt auch, finde es aber zu umständlich auf Dauer...

Klingt alles schon ganz schön egoistisch ... aber ich weiß , dass ich dann als Mami viel ausgeglichener bin.

Freu mich auf eure Erfahrungen

mamageii

Mehr lesen

7. Juli 2009 um 21:20


Eigentlich hättest du dir früher überlegen müssen,ob du ein KInd willst.
Du hast gar keine Probleme beim stilllen ,was hätten andere Frauen dafür gegeben.
Nach soooo kurzer Zeit sich bequem zu machen,find ich persönlich sehr schade...
Glas Wein zu trinken und länger schlafen???? als würdest du es nie wieder machen können
Schade für dein KInd wenn es nicht mehr die Mumi bekommt...echt schade...und noch schlimmer sind deine Gründe
Informiere dich lieber wie gut Muttermilch für dein KInd und auch das Stillen für deine Gesundheit ist.
Gruss.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Juli 2009 um 21:54
In Antwort auf an0N_1211612199z


Eigentlich hättest du dir früher überlegen müssen,ob du ein KInd willst.
Du hast gar keine Probleme beim stilllen ,was hätten andere Frauen dafür gegeben.
Nach soooo kurzer Zeit sich bequem zu machen,find ich persönlich sehr schade...
Glas Wein zu trinken und länger schlafen???? als würdest du es nie wieder machen können
Schade für dein KInd wenn es nicht mehr die Mumi bekommt...echt schade...und noch schlimmer sind deine Gründe
Informiere dich lieber wie gut Muttermilch für dein KInd und auch das Stillen für deine Gesundheit ist.
Gruss.

Na sowas...
Aber was ist so schlimm daran, wenn man PreMilch gibt? Was ist so schlimm daran, wenn man sein Kind liebt, aber auch gerne arbeiten gehen möchte? Was ist schlimm daran, wenn man abends ein Glas Wein trinken möchte, es aber nicht in die Muttermilch übergehen lassen möchte?

Ich weiß selber, wie gut stillen ist. Ich will ja auch gar nicht ganz aufhören, sondern nur teilweise die PreMilch dazu geben. In anderen Ländern ist es doch ganz normal, wenn man nach 8 Wochen wieder komplett zur Arbeit geht (was ich überhaupt nicht möchte).


Wieso muss es so krasse Aussagen geben wie deine: Ich hätte mir überlegen müssen, ob ich ein Kind will?? Ich habe 3 (!!!) Jahre dafür gekämpft gemeinsam mit meinem Mann und wir lieben unseren Kleinen über alles, aber was ist so falsch daran, wenn man sein altes Leben auch weiter führen möchte... wenigstens einen kleinen Teil .. und dabei eine viel glücklichere Mama ist?

Was ist falsch daran?

Es sind viele Tränen geflossen, glaub mir... aber ich weiß, dass ich trotzdem eine sehr sehr gute Mama bin und meinen Kleinen über alles liebe.

Schade, dass ich so eine Antwort bekomme ... echt schade

mamageii

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Juli 2009 um 22:04
In Antwort auf berthe_12916727

Na sowas...
Aber was ist so schlimm daran, wenn man PreMilch gibt? Was ist so schlimm daran, wenn man sein Kind liebt, aber auch gerne arbeiten gehen möchte? Was ist schlimm daran, wenn man abends ein Glas Wein trinken möchte, es aber nicht in die Muttermilch übergehen lassen möchte?

Ich weiß selber, wie gut stillen ist. Ich will ja auch gar nicht ganz aufhören, sondern nur teilweise die PreMilch dazu geben. In anderen Ländern ist es doch ganz normal, wenn man nach 8 Wochen wieder komplett zur Arbeit geht (was ich überhaupt nicht möchte).


Wieso muss es so krasse Aussagen geben wie deine: Ich hätte mir überlegen müssen, ob ich ein Kind will?? Ich habe 3 (!!!) Jahre dafür gekämpft gemeinsam mit meinem Mann und wir lieben unseren Kleinen über alles, aber was ist so falsch daran, wenn man sein altes Leben auch weiter führen möchte... wenigstens einen kleinen Teil .. und dabei eine viel glücklichere Mama ist?

Was ist falsch daran?

Es sind viele Tränen geflossen, glaub mir... aber ich weiß, dass ich trotzdem eine sehr sehr gute Mama bin und meinen Kleinen über alles liebe.

Schade, dass ich so eine Antwort bekomme ... echt schade

mamageii

Huhu..

Schade dass es immernoch so verpönt wird, wenn man nicht vollstillen möchte...
Finde ich schlimm sowas.

JEDE FRAU SOLLTE SELBER WISSEN, für WAS sie sich entscheidet.

Ich habe mittlerweile auch auf "Stillen und Flasche" umgestellt... Stille nur noch morgens und abends...und es klappt super...
Meine Gründe liegen in der Arbeit..da ich ab august wieder anfange.. möchte ich ersteinmal tagsüber nicht stillen, morgens und abends allerdings beibehalten.
Je nachdem wie ich tagsüber meine Arbeitszeit nun gestalte (Gleitzeit) werde ich das Stillen wieder vermehrt machen...

EGAL WAS ANDERE SAGEN, es nützt nichts, wenn du am Stillen keine Freude hast und es dir dabei auch nicht gut geht.
Allerdings ist Stillen das Beste für deinen Kleinen.

Wenn du es aushälst mit der Brust...dann lass doch einfach mal eine Stillmahlzeit weg um auszuprobieren, ob es wirklich soviel weniger Arbeit macht...
Auch Flasche geben braucht Zeit, Liebe...und Geduld...

TROTZDEM ALLES GUTE VON MIR!
und lass dir nicht reinreden..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2009 um 10:58
In Antwort auf berthe_12916727

Na sowas...
Aber was ist so schlimm daran, wenn man PreMilch gibt? Was ist so schlimm daran, wenn man sein Kind liebt, aber auch gerne arbeiten gehen möchte? Was ist schlimm daran, wenn man abends ein Glas Wein trinken möchte, es aber nicht in die Muttermilch übergehen lassen möchte?

Ich weiß selber, wie gut stillen ist. Ich will ja auch gar nicht ganz aufhören, sondern nur teilweise die PreMilch dazu geben. In anderen Ländern ist es doch ganz normal, wenn man nach 8 Wochen wieder komplett zur Arbeit geht (was ich überhaupt nicht möchte).


Wieso muss es so krasse Aussagen geben wie deine: Ich hätte mir überlegen müssen, ob ich ein Kind will?? Ich habe 3 (!!!) Jahre dafür gekämpft gemeinsam mit meinem Mann und wir lieben unseren Kleinen über alles, aber was ist so falsch daran, wenn man sein altes Leben auch weiter führen möchte... wenigstens einen kleinen Teil .. und dabei eine viel glücklichere Mama ist?

Was ist falsch daran?

Es sind viele Tränen geflossen, glaub mir... aber ich weiß, dass ich trotzdem eine sehr sehr gute Mama bin und meinen Kleinen über alles liebe.

Schade, dass ich so eine Antwort bekomme ... echt schade

mamageii

Hi
ich habe nicht behauptet,dass du nicht gute Mama bist oder dass du dein Kind nicht lieben würdest.
Du hast 3 Jahre lang gekämpft um ein Kind zu bekommen .Umso mehr solltest du es geniessen,oder?
Und nicht nach 8 Wochen arbeiten zu gehen und Glas Wein zu trinken?????
Wenn ich nicht will,dass der Wein in die Muttermilch geht,trinke ich den nicht,oder??
Einerseits weiss du wie stillen gut ist,anderseits willst du Wein trinken!

Und noch was: DU denkst an dich,dass es dir gut geht ,sich beguem machen ...und wer denkt an das Kind?GUsundheit des Kindes und das Dasein für das Kind geht vor und nicht Arbeit(schon gar nicht nach 8Wochen) oder Wein!
Entweder weiss ich.dass ich ein Kind will und opfere was dafür oder man will eben weiter sein Wein trinken.
Man kann es auch weiter schönes ,harmonisches Leben führen ,aber eben mit einem Zwerg.
Wünsche dir trotzdem alles gute.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juli 2009 um 15:33


Ich denke,dass hier viele Mütter sind ,die schlechtes Gewissen haben,weil sie nicht stillen wollen ,dann
schreiben sie hier und erwarten, dass sich hier jemand findet,der auch Flasche gibt und braucht einfach die Bestätigung,dass alles gut ist!
Ich denke auch nicht ,dass Mütter die stillen und stillen gerne neidisch sind auf die ,die auch Flasche geben.
Stillen ist das beste,Flasche gibt man nur aus beqeumlichkeit ( es seitden,man hat gesundheitliche Probleme)
UNd-VIELE die stillen aufgeben,sind meistens am unzufriedensten!!!!
Alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2009 um 12:15
In Antwort auf an0N_1211612199z


Eigentlich hättest du dir früher überlegen müssen,ob du ein KInd willst.
Du hast gar keine Probleme beim stilllen ,was hätten andere Frauen dafür gegeben.
Nach soooo kurzer Zeit sich bequem zu machen,find ich persönlich sehr schade...
Glas Wein zu trinken und länger schlafen???? als würdest du es nie wieder machen können
Schade für dein KInd wenn es nicht mehr die Mumi bekommt...echt schade...und noch schlimmer sind deine Gründe
Informiere dich lieber wie gut Muttermilch für dein KInd und auch das Stillen für deine Gesundheit ist.
Gruss.

@tomik2
Also Du hast sie doch nicht mehr alle, was Du für einen Mist hier schreibst. Du hast wahrscheinlich ein Problem mit Dir selber.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2009 um 12:19

Stillen
Recht hast Du! Wenn es Dir gut geht, geht es dem Baby auch gut. Lass Dir blos nicht von irgendwelchen frustrierten Zicken einreden, Du wärst egoistisch. Für mich wäre Stillen nie in Frage gekommen und ich habe von Anfang an Flaschenmilch gegeben. Die Säuglingsnahrung ist heutzutage so gut, dass man sich keine Gedanken machen muss.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest