Home / Forum / Mein Baby / Private Adoption ?!?!?!

Private Adoption ?!?!?!

10. März 2011 um 19:31

Hallo,
Ich hab da mal eine Fraaaaaaaaaaaaaaage (:
Also meine Eltern sind schon etwas älter (40) und wollen trotzdem noch ein Kind adoptieren. Aber sie machen es nicht weil sie sagen sowas kann in deutschland bis zu 4-5 jahre oder auch länger dauern. Und in 5 jahren oder so sind sie find ich etwas zu alt für ein Baby. Und aus dem Ausland kommt garnicht in Frage denn es ist zu teuer und sie müssten Wochenlang zu den Kind. Was würden ich und mein Bruder mehrere Wochen ohne Eltern machen ?!?!
Jetzt ist das aber so das meine frühere beste Freundin (die Wege trennten sich da ich auf Realschule ging und sie Haupt...sagt schon alles )
die gerade mal 12 Jahre ist und bald 13 wird SCHWANGER ist!
Jetzt die Frage:
Können meine ELtern so etwas wie eine private Adoption oder so machen?? Also da wir sie ja kennen und so. Also geht das dann schneller ?? Es würde noch so 7-8 Monate dauern also noch genügend Zeit für alles. Also ist das eine Möglichkeit die schneller ist und/oder einfacher ??
Das Mädchen weiß noch nicht ob sie es behält oder zur Adoption freigibt. Aber es wäre doch schon toll vorallem das Umfeld für das Baby wäre bei uns wesendlich besser als bei einer Partysüchtigen (Könnt ihr euch ja denken was sie so alles treibt...) Teenagerin!!! Ich glaube für das Baby wäre es besser und meine Eltern und ich würden uns soooo rießig freun.
Also bitte bitte bitte antwortet mir!!!! (;

LG
Pferdefan

Mehr lesen

10. März 2011 um 21:56

Was soll das ?!
Das ist kein 'Gag' !!!
Ihre Eltern sind nicht fürsorglich. Sie wissen auch das sie raucht und machen nichts!!!
Also wenn du denkst es ist ein Gag dann musst du ja nicht antworten -.- Lass es doch einfach!! Ich will Hilfe keine Leute die mir sagen sie glauben mir nicht.!!!!!

LG
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2011 um 23:29

Danke (:
Danke erst mal für deine lange und tolle nachricht!
Also wir 'müsstenn' sowieso umziehen weil das Zimmer was für das Baby gedacht wäre etwas zu klein wäre wenn es älter wäre. Wir schaun uns (hoffentlich) bald ein Haus an das 20 Minuten entfernt ist. Ich glaube das meine Eltern das Mädchen nicht sehr in die Familschließen wollen da sie sozusagen 'assozial' ist.
Natürlich wäre sie ja jederzeit willkommen um das Kleine zu besuchen!! Das verstehn wir auch weil sie auch wenig zuneigung von ihren ELtern bekommt und glaube ganz froh wäre mal rauszukommen und mit dem Baby was zu unternehmen aber ich will nicht das das Baby dort aufwachsen muss bei einer Familie in der Gewalt normal ist und rauchen dazugehört.
Das Mädchen hat Piercings selbst gestochen und haut ab zu freundinnen oft tagelang weil ihre schwester sie grün und blau geschlagen hat. Das Baby würde mri echt leid tun. Bei uns würde es sozial aufwachsen. Ohne Gewalt,alkohol und raucherei!
Ich denke ich sage meinen Eltern mal das sie mal zum Jugendamt gehen sollen. Ich gehe natürlich mti und wir informieren uns einmal!!

LG
Pferdefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen